Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Alles rund um Motor, Getriebe und Kardan

Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Kosmolske2.0 » Mi 9. Aug 2017, 18:47

Hallo Leute, seit dieser saison nervt meine Ölkontrollleuchte öfter mal. Öl ist genug drin. Ca. 2/3 voll. Aber vor allem beim starken beschleunigen geht sie öfter mal an. Das hat sie die letzten Jahre nicht gemacht. Was ist da los?
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Routinier
 
Beiträge: 315
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon likedeeler » Mi 9. Aug 2017, 19:03

Moin,
was bedeutet 2/3 voll? 2/3 von den vorgegebenen 3,5l? Das wären dann noch nicht mal 2,5l. Das ist m.E. zu wenig. Viele (ich auch) kippen 4l rein. Dann ist gut voll, aber nicht übervoll so dass es schädlich wäre. Ich brauch bis zum Ölwechsel nichts nachkippen. Gönn ihr mal 1l Öl, dann sollte Ruhe sein.
Die Öldruckleuchte zickt auch gern bei Nässe. Das ist es aber sicher nicht, oder?
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (flotter Dreier)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1534
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Ludentoni » Mi 9. Aug 2017, 19:15

Bei vorgegebener Füllmenge von 3,5 L fährst du dann mit nur 2,3 L und wunderst dich dass die Öllampe beim starken bescheunigen aufleuchtet? ;)

Die 3,5 sind schon zuwenig, 4 sollten minimum in der Wanne sein. Bis zu 4,5 sind problemlos in der Kühlerwanne möglich. Mehr Öl kühlt besser und verhindert dass die Pumpe beim Beschleunigen Luft zieht.

Ölstand korrigieren, Filter auf festen Sitz prüfen, Druckventil prüfen, vollsynthetisches 10 W 60 benutzen.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Dottore G. » Mi 9. Aug 2017, 19:36

:clap:
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb sogar noch Molykotezusatz für das tolle Gefühl alles mögliche getan zu haben.

Schöne Dinge dürfen auch mal schmutzig sein......

Anmeldung nicht vergessen!: http://www.schweger-italotreffen.de/
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 11494
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Hirschhäuser » Mi 9. Aug 2017, 19:40

Hi Kosmo
wenn Du Deine Coppa wegen zuwenig Öl sauer fährst, dann bist wirklich selbst schuld! Dann kannst Du mir die verreckte Elfe als Teileträger anbieten.

Gruß
Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1110
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35789 Weilmünster

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Kosmolske2.0 » Do 10. Aug 2017, 07:02

Ach herrje, ich will keiner Elfe was böses. :schwitz: Vor allem nicht meiner. Ich gehe sofort 3L Öl nachfüllen. Das reicht dann wieder ne Weile.:-)
Danke für den Hinweis das die Markierungen am Ölstab von Luigi offensichtlich falsch angebracht wurden. :boxen:
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Routinier
 
Beiträge: 315
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Luhbo_ » Do 10. Aug 2017, 11:40

Wenn die Lampe angeht, heimfahren und nachfüllen. Weniger Öl wird schneller warm, das sollte man auch nicht vergessen. Da ist eh schon jede Menge drin. Grad so, als würden wir alle Langstreckenrennen bei 40°im Schatten fahren wollen oder müssen.
Die Elfen ohne Forumsanschluß überleben übrigens auch. Denen erzählt halt einfach keiner, was alles falsch ist an ihnen.
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Foren Gott
 
Beiträge: 2146
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon roland.k » Do 10. Aug 2017, 14:23

Hallo,

wir hatten aber auch schon mal den Fall, dass die Gummidichtung des Ölfilters wegen zu stark oder zu schwach angezogenem Ölfilter nicht abgedichtet hat!

Grüße

Roland
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit ! :kuh:
Benutzeravatar
roland.k
Administrator
 
Beiträge: 3583
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 13:51
Wohnort: 77972 Mahlberg

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Thomas » Sa 12. Aug 2017, 11:16

Was sind schon 4,5 Liter. Fragt mal Basti :-)


Th
Immer 3-4 Zentimeter Sicherheitsstreifen an den Reifenflanken

T3
V11
ETV 1000 Caponord ist verkauft
seit Juni 2017 K 1600 GTL

SS 16000K am 15.06.2017 auf Aprilia Caponord ist beurkundet
SS 1000 am 09.07.2017 auf BMW K 1600 GTL ist beurkundet
SS 1000 am 19.08.2017 auf BMW K 1600 GTL ist beurkundet
Benutzeravatar
Thomas
Foren Gott
 
Beiträge: 4595
Registriert: So 12. Okt 2008, 17:35
Wohnort: Schenklengsfeld

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Sa 12. Aug 2017, 16:44

Wer vergisst, unten die Ölablass-Schraube wieder einzuschrauben, der kann oben einen ganzen Öl-Tanker reingiessen. Und es ist immer noch nicht voll.

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8871
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon driverv11 » Mo 14. Aug 2017, 18:02

Hallo, bei mir bzw. meiner Elfe war das neulich auch so. Der Übeltäter war der Ölfilter, denn der war locker!!

Gruß
Helmut
driverv11
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 12. Feb 2008, 20:55

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Kosmolske2.0 » Di 15. Aug 2017, 14:43

Also bei mir ist wieder alles in Ordnung.
Bin jetzt bei ca. 4 Litern und was soll ich sagen? Hört und fühlt sich alles viel geschmeidiger an.
Die Kontrollleuchte hält auch Ruhe.
Also ich hab das mal so gelernt, das man sich zwischen den beiden Markierungen bewegen sollte. Aber wenn das bei Guzzi anders ist, dann ist es halt so.:-) Läuft! :schwitz: :gaas:
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Routinier
 
Beiträge: 315
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon uwe.v11 » Di 15. Aug 2017, 15:44

Ölstab Auflegeverfahren oder Gewinde eingedreht wie bei Honda ? :schwitz:
KR Limonengrün,eine von 412 Stück in BRD
aus dem tiefen süden deutschlands
da wo der adler allerheiligen hoch durch den schwarzen wald fliegt!
v7/v11Sport,G5 Gespann,Tante Lemans 4 htm Sport,Stelvio NTX
Benutzeravatar
uwe.v11
Foren Gott
 
Beiträge: 3820
Registriert: So 13. Jan 2008, 14:42
Wohnort: 77654 offenburg

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Dottore G. » Di 15. Aug 2017, 17:19

Moin,
4 Liter 10 W 60 rein.Fertig.
Aber nur wenn wirklich zuwenig Öl drin war.
Ansonsten checken warum die Lampe angeht,die möglichen Ursachen sind hier z.T. vorab genannt.
Da ist ein Thermostat verbaut wer Angst hat wegen zu kaltem Öl. :lol:
Außerdem kühlt bei jeder Regenfahrt das Öl eh auf 60° Grad runter.
Gischt von vorher fahrenden Fahrzeugen reicht da schon.
Bei 4 Litern Füllmenge zieht die Pumpe auf jeden Fall keine Luft mehr bei hartem anfahren oder Berg hoch.
Lager raus ist nicht lustig.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb sogar noch Molykotezusatz für das tolle Gefühl alles mögliche getan zu haben.

Schöne Dinge dürfen auch mal schmutzig sein......

Anmeldung nicht vergessen!: http://www.schweger-italotreffen.de/
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 11494
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Ludentoni » Di 15. Aug 2017, 18:18

uwe.v11 hat geschrieben:Ölstab Auflegeverfahren oder Gewinde eingedreht wie bei Honda ? :schwitz:


Eingeschraubt wie bei Guzzi üblich, und die Maschine dabei gerade halten, nicht auf dem Seitenständer. Bei der Vintage wird aufgelegt gemessen.

Bei 4 Litern und intaktem Motor ist eine Kontrolle aber überflüssig da eine Guzzi normalerweise keinen messbaren Ölverbrauch hat.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon uwe.v11 » Di 15. Aug 2017, 19:08

Ludentoni hat geschrieben:
uwe.v11 hat geschrieben:Ölstab Auflegeverfahren oder Gewinde eingedreht wie bei Honda ? :schwitz:


Eingeschraubt wie bei Guzzi üblich, und die Maschine dabei gerade halten, nicht auf dem Seitenständer. Bei der Vintage wird aufgelegt gemessen.

Bei 4 Litern und intaktem Motor ist eine Kontrolle aber überflüssig da eine Guzzi normalerweise keinen messbaren Ölverbrauch hat.



Bei der V11 wird aufgelegt nicht eingeschraubt!
War schon vor über 10 Jahren mal Diskusion.
Ug
KR Limonengrün,eine von 412 Stück in BRD
aus dem tiefen süden deutschlands
da wo der adler allerheiligen hoch durch den schwarzen wald fliegt!
v7/v11Sport,G5 Gespann,Tante Lemans 4 htm Sport,Stelvio NTX
Benutzeravatar
uwe.v11
Foren Gott
 
Beiträge: 3820
Registriert: So 13. Jan 2008, 14:42
Wohnort: 77654 offenburg

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Dottore G. » Di 15. Aug 2017, 19:36

Ist doch eh egal weil zu wenig. :lol:
Ölwechsel machen,4 Liter drauf und dann
Markierung am Stab setzen fertig.
Kann man dann machen wie man möchte,
eingeschraubt oder aufgesetzt.
Ganz einfach.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb sogar noch Molykotezusatz für das tolle Gefühl alles mögliche getan zu haben.

Schöne Dinge dürfen auch mal schmutzig sein......

Anmeldung nicht vergessen!: http://www.schweger-italotreffen.de/
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 11494
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Ludentoni » Mi 16. Aug 2017, 05:47

uwe.v11 hat geschrieben:
Ludentoni hat geschrieben:
uwe.v11 hat geschrieben:Ölstab Auflegeverfahren oder Gewinde eingedreht wie bei Honda ? :schwitz:


Eingeschraubt wie bei Guzzi üblich, und die Maschine dabei gerade halten, nicht auf dem Seitenständer. Bei der Vintage wird aufgelegt gemessen.

Bei 4 Litern und intaktem Motor ist eine Kontrolle aber überflüssig da eine Guzzi normalerweise keinen messbaren Ölverbrauch hat.



Bei der V11 wird aufgelegt nicht eingeschraubt!
War schon vor über 10 Jahren mal Diskusion.
Ug



Und wenn ihr in 10 Jahren noch darüber diskutiert ist es auch immer noch falsch. Aber, macht wie ihr wollt...

Eingeschraubt hat seit über 40 Jahren Gültigkeit. Auch für die Kühlerwannen.

Bild


Bei der Vintage mit dem Brevadoppelzünder wurde die Prozedur wegen Verwendung der alten Wanne im Tonti geändert:

TECHNISCHE MITTEILUNG NR. 001-2006 16.02.2006
MODELL: California 1100 Euro 3 (Classic, Touring, Vintage) doppelte Zündkerze
BETREFF: Ölstandskontrolle
Sehr geehrter Vertragspartner,
mit unserem heutigen Schreiben informieren wir Sie, dass die Art der
Motorölstandskontrolle beim o.g. Fahrzeug geändert wurde. Kontrollieren Sie den Ölstand,
nachdem der Motor einige Minuten gelaufen ist: führen Sie den Deckel “A” mit Messstab in
die Öleinfüllöffnung ein, SCHRAUBEN SIE IHN JEDOCH NICHT ZU, im Gegensatz zur
bisherigen Prozedur, bei der der Deckel mit Messstab zugeschraubt wurde.
Mit freundlichen Grüßen
Piaggio S.p.A.
Kundendienst Brand Moto Guzzi

Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon likedeeler » Mi 16. Aug 2017, 10:41

Tatsächlich schweigt sich das Bordbuch zum korrekten Umgang mit dem Peilstab aus :schitt:
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (flotter Dreier)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1534
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Ludentoni » Mi 16. Aug 2017, 13:36

Werkstatthandbuch, in späteren Fahrerhandbüchern der Elfe ist beispielsweise auch eine falsche Ölviskosität, die der Hydrostösselcalifornia angegeben...

In alten Werkstatthandbüchern von Vorgängermodellen mit gleichen Bauteilen ist oft die korrekte Vorgehensweise beschrieben, Luigi geht nämlich davon aus dass man diee alle kennt und übernimmt nicht alle Sachen in die neuen Bücher. Dann kommt die Übersetzung aus dem italienischen dazu, da steht dann in der deutschen Übersetzung was ganz anderes als in der niederländischen oder der englischen. Das wird dann falsch verstanden und umgesetzt.

Beispiel WHB Sport 1100:

Niederländisch:

Het oliepeil controleren
Om de 500 km moet het oliepeil in het motoronderstel worden gecontroleerd: de olie moet ter hoogte van de max.
inkeping op de peilstok van de dop «A» zitten.
Als de olie onder het vastgestelde peil is gezakt moet er olie aan toegevoegd worden waarbij u de voorgeschreven
oliesoort en gradatie moet gebruiken.
Dit moet gecontroleerd worden nadat de motor enkele minuten heeft gedraaid: de dop «A» met de
peilstok moet volledig aangedraaid zijn.


Deutsch:

Prüfung des Ölstandes
Alle 500 Km den Ölstand im Motorgehäuse überprüfen: das Öl soll den Einschnitt für das Maximum auf der
Stange streifen, welche an der Stab desStopfens «A» gekennzeichent ist.
Wenn das Öl unter dem vorschriebenen Stand steht, ist das Öl der gleichen Qualität und Viskosität nachzufüllen.
Die Kontrolle muss ausgeführt werden, nachdem der Motor einige Minuten gelaufen ist; der Stopfen «A»
mit Stange für die Ölstandkontrolle muss danach wieder gut angeschraubt werden.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon werner » Mi 16. Aug 2017, 18:53

Wer aufgelegt misst, kippt mehr Öl rein als derjenige, der eingeschraubt misst. Das kann nicht ganz falsch sein. :lol:

-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 5264
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Luhbo_ » Mi 16. Aug 2017, 19:30

Freilich gibt's auch ein Zuviel beim Öl.
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Foren Gott
 
Beiträge: 2146
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Dottore G. » Mi 16. Aug 2017, 20:23

Zwänglich aber auch einen Motorstopp bei zu wenig Öl. :o
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb sogar noch Molykotezusatz für das tolle Gefühl alles mögliche getan zu haben.

Schöne Dinge dürfen auch mal schmutzig sein......

Anmeldung nicht vergessen!: http://www.schweger-italotreffen.de/
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 11494
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon werner » Mi 16. Aug 2017, 23:01

Luhbo_ hat geschrieben:Freilich gibt's auch ein Zuviel beim Öl.


Manche sind wohl schon mit 8 Litern durch das Hessische gefahren!

-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 5264
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: Öldruckkontrollleuchte geht neuerdings öfter an

Beitragvon Thomas » Sa 19. Aug 2017, 07:34

werner hat geschrieben:
Luhbo_ hat geschrieben:Freilich gibt's auch ein Zuviel beim Öl.


Manche sind wohl schon mit 8 Litern durch das Hessische gefahren!

-w-


Das ist auch noch gut für einen tieferen Schwerpunkt :-)


Th
Immer 3-4 Zentimeter Sicherheitsstreifen an den Reifenflanken

T3
V11
ETV 1000 Caponord ist verkauft
seit Juni 2017 K 1600 GTL

SS 16000K am 15.06.2017 auf Aprilia Caponord ist beurkundet
SS 1000 am 09.07.2017 auf BMW K 1600 GTL ist beurkundet
SS 1000 am 19.08.2017 auf BMW K 1600 GTL ist beurkundet
Benutzeravatar
Thomas
Foren Gott
 
Beiträge: 4595
Registriert: So 12. Okt 2008, 17:35
Wohnort: Schenklengsfeld

Nächste

Zurück zu Motor / Getriebe / Kardan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast