Licht aus China

Alles rund um die Elektrik und die Einspritzanlage

Licht aus China

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Di 21. Nov 2017, 15:49

Ich habe ja schon immer gerne mit LED Licht an der V11 rumgespielt, denn Original sind da nur Fuzeln dran.
Im letzten Jahr 2016 : *klick*
Und 2015 : *klack*

Diese Woche kam gleich 2x Post aus China:
. einmal ein H4 Gluehkoerper mit LED, aber ohne e-Nummer
. und ein groesseres Packerl mit einem kompletten Scheinwerfer drin, fuer die "nackte" V11 KR. Mit ganz vielen e-Nummern

Bild

Bild

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8898
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Licht aus China

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Di 21. Nov 2017, 15:55

-Martin.Glaeser- hat geschrieben:Diese Woche kam gleich 2x Post aus China: .....
. und ein groesseres Packerl mit einem kompletten Scheinwerfer drin, fuer die "nackte" V11 KR. Mit ganz vielen e-Nummern
-M-


So sieht der Scheinwerfer ausgepackt aus:BildBildBildBild
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8898
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Licht aus China

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Di 21. Nov 2017, 15:57

. Gehäuse aus schwarzem PVC Plastik
. Mit Li+Re je 1 eingegossene Messing-Gewindebuchse
. Anschlusskabel auf der Rückseite.
. 4-fach Vaterstecker : Standlicht+Abblendlicht+Fernlicht+Masse
. Glasscheibe aus Kunststoff.
. Rückseite ist hinten unten offen, jedoch Reflektor ist abgedichtet
. E4-Nummer 50R-0011644
. E24-Nummer 00.0068

Bild
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8898
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Licht aus China

Beitragvon uwe.v11 » Di 21. Nov 2017, 16:50

leider Geil :schwitz:
KR Limonengrün,eine von 412 Stück in BRD
aus dem tiefen süden deutschlands
da wo der adler allerheiligen hoch durch den schwarzen wald fliegt!
v7/v11Sport,G5 Gespann,Tante Lemans 4 htm Sport,Stelvio NTX
Benutzeravatar
uwe.v11
Foren Gott
 
Beiträge: 3834
Registriert: So 13. Jan 2008, 14:42
Wohnort: 77654 offenburg

Re: Licht aus China

Beitragvon Luhbo_ » Di 21. Nov 2017, 17:55

E4 - 50R-0011644 schaut gut aus. Ist scheinbar in der EU zugelassen, so wie's ausschaut aber halt nur als Blinker. Immerhin für Motorräder.

guggst du (dir ist's eh wurscht, aber wenn's einen interessiert) hier:

50R -> als FRA für Bikes zugelassen
11 -> als vorderer FRA
12 -> als hinterer FRA

und der Vollständigkeit halber:
1,1a,1b FRA vorn (PKW usw.)
2a FRA hinten (PKW usw.)
5 FRA seitlich
RD Schlußleuchte
S Bremsleuchte
IA, IIIA Rückstrahler
AR Rückfahrscheinwerfer
F Nebelschlußleuchte
HCR Abblend- und Fernlicht komb.
B Nebelscheinwerfer

http://www.svrider.de/Forum/viewtopic.php?f=1&t=7871

Also wenn's stimmt (die Chinesen machen inzwischen bestimmt auch das Internet nach), dann besser zwei kaufen und rechts und links einen hinmachen.
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Foren Gott
 
Beiträge: 2161
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: Licht aus China

Beitragvon guzzipapa » Di 21. Nov 2017, 18:44

Zu diesen Buchstaben Zahlenkombinationen zwecks EU Genehmigung gibt es eine nette Geschichte.

Wen so eine Verordnung neu herauskommt, dann gehen die verschiedenen Länder verschieden damit um:

Die Niederländer lesen sie und legen sie weg.
Die Engländer ignorieren sie.
Die Franzosen werfen sie weg.
Die Italiener lachen darüber.
Die Deutschen machen noch mehr als drinsteht.

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1908
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Licht aus China

Beitragvon Dottore G. » Di 21. Nov 2017, 19:16

Supergeil,wo kann ich den Leuchtkörper erwerben,
stell doch mal den link ein.
Danke.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb sogar noch Molykotezusatz für das tolle Gefühl alles mögliche getan zu haben.

Schöne Dinge dürfen auch mal schmutzig sein......

http://www.schweger-italotreffen.de/ erstmal auf Eis
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 11527
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Licht aus China

Beitragvon guzzipapa » Di 21. Nov 2017, 20:12

Dottore G. hat geschrieben:Supergeil,wo kann ich den Leuchtkörper erwerben,
stell doch mal den link ein.
Danke.

Gruß, Dieter.


Wie wäre es mit der Reihenfolge erst Testbericht nach Einbau, dann das Ganze im Forum breittreten und zum Schluss Sammelbestellung?

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1908
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Licht aus China

Beitragvon Dottore G. » Di 21. Nov 2017, 20:34

Ist doch illegal und nicht orginal das Teil Gottfried . :o
Trotzdem aber ne gute Idee.
Mal sehen wieviel Interesse besteht.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb sogar noch Molykotezusatz für das tolle Gefühl alles mögliche getan zu haben.

Schöne Dinge dürfen auch mal schmutzig sein......

http://www.schweger-italotreffen.de/ erstmal auf Eis
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 11527
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Licht aus China

Beitragvon Luhbo_ » Di 21. Nov 2017, 22:06

guzzipapa hat geschrieben:....
Die Niederländer lesen sie und legen sie weg.
Die Engländer ignorieren sie.
Die Franzosen werfen sie weg.
Die Italiener lachen darüber.
Die Deutschen machen noch mehr als drinsteht.

Gottfried



Jetzt mach doch nicht gleich rassistische Österreicherwitze deswegen. Oder hast du die aus genau dem Grund weggelassen?
Aber Spaß beiseite: Daß in Italien Motorräder eingezogen wurden, weil im Helm des Fahrers das falsche Prüfzeichen eingenäht war, hat sich hoffentlich rumgesprochen. Ich glaub nicht, daß der Italiener darüber lacht. Er filmt das höchstens und schickt's seiner Mama.

Sammelbestellung find ich aber auch gut. Das Teil quasi basisdemokratisch mit der Scheckkarte legitimieren.

Zu den Zeichen auf der Scheibe: Der Pfeil rechts-links unter dem eine E ist ein gutes und ein schlechtes Zeichen. Der bedeutet, ihr dürft das Ding links oder rechts hinmachen. Das freut einen ja. Aber nicht in die Mitte -> :(

Die 7.5 sind auch so ein Zeichen. 7.5 ist die Leuchtklasse. Recht erfreulich einerseits. Wenn man andererseits aber weiß, daß eine 82er SR500 H4 Funzel immerhin schon 17,5 hatte, dann freut das in erster Linie mal den Gegenverkehr.

Man muss sich halt entscheiden: gilt die Beschriftung was nach StVZO oder ist das mehr so chinesische Kundenbeschwörung? Dann wird's bei immerhin 40 Euro mit dem Rest aber auch nicht weit her sein.
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Foren Gott
 
Beiträge: 2161
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: Licht aus China

Beitragvon guzzipapa » Di 21. Nov 2017, 22:50

Die Österreicher hab ich da nicht extra angeführt, weil sie fast gleich wie die Deutschen sind. Die Bürokratie verhält sich bei uns gleich wie bei euch. Die Leute sind ein wenig mehr zum Schwindeln geneigt. Da merkt man die größere Nähe zum Balkan.
Ansonsten kann ich aus dem landwirtschaftlichen Bereich, der ja auch immer stärker reglementiert wird, behaupten, dass dieses nach Nationen verschiedene Verhalten recht gut beschrieben ist und mit der Praxis übereinstimmt.

Zu den Zeichen auf der Lampe habe ich die Meinung, dass man bei Chinaimporten schon auch mit "alternativen Fakten" rechnen muss.
Ein Bekannter unserer Tochter arbeitet bei einem österreichischen Hersteller von Fahrzeugleuchten. Die haben vor ein paar Jahren eine Charge Zusatzscheinwerfer billig abverkauft, weil sie einen Produktionsfehler hatten. Eine Delle im Spiegelgehäuse. Zwei Jahre später tauchten chinesische Nachbauten dieser Scheinwerfer auf dem Markt auf, die genau diesen Fehler auch kopiert hatten.

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1908
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Licht aus China

Beitragvon Luhbo_ » Di 21. Nov 2017, 23:46

Ist eh egal bzw. Quatsch was ich geschrieben hab.

Alles was ich bis jetzt an so Billig Scheiß erlebt hab ist für den Gegenverkehr allerdings eine Zumutung. Wieviel Hungerleider muß man sein, daß man sich und vor allem den andern aussenrum das zumuten will.
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Foren Gott
 
Beiträge: 2161
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: Licht aus China

Beitragvon Dottore G. » Mi 22. Nov 2017, 07:11

Ha ha,wieviele Bonzenkarren laufen heute noch mit blendemden Xenonlicht?
Außerdem weiß man doch noch gar nicht ob's Chinafunzerl wirklich blendet.
Der ganze oft unsinnige Eu Bürokratenkram nervt uns doch schon lang,
Wenn das Chinalicht hell ist und die Blendung sich im Rahmen hält ist es doch OK.
Damit ist mir und anderen doch gedient.
Mehr als wenn Hobbyelektriker anfangen Kabel zu quetschen,rumzulöten und ungesicherte
Relais einbauen und anschließend fällt alles aus oder die Karre brennt gar noch ab. :lol:
Ich seh das locker,da gibt es weit schlimmeres illegales was auch noch beklatscht wird
und was wirklich Gefahren in sich birgt.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb sogar noch Molykotezusatz für das tolle Gefühl alles mögliche getan zu haben.

Schöne Dinge dürfen auch mal schmutzig sein......

http://www.schweger-italotreffen.de/ erstmal auf Eis
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 11527
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Licht aus China

Beitragvon likedeeler » Mi 22. Nov 2017, 11:39

Martin, Du hattest doch in Deiner Singapur-Elfe schon einen LED-Scheinwerfer mit legaler E-Kennzeichnung eingebaut? Taugt der nichts?

Dieter, das "Aufmotzen" mit Relais bringt schon ne Menge! Vermutlich mehr als diese ganzen Cyber-Lichter. Du hast natürlich Recht, der Laststromkreis des Relais gehört abgesichert. Aber dafür hat der schlaue Luigi extra ein Plätzchen in der Leiste frei gelassen ;) .
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1547
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Licht aus China

Beitragvon guzzipapa » Mi 22. Nov 2017, 12:43

Den Martin als Hungerleider hinstellen ist hier nicht ok. So wie ich den kenne, macht er das aus fachmännischer Neugier, weil er wissen will, was das Zeug taugt. Wahrscheinlich kurvt er in diesen Tagen schon durch die finsteren Nächte bei den Frangge um Erfahrungen zu sammeln. Die Ergebnisse werden wir dann mit Fotos garniert zu sehen bekommen. Dann wissen wir auch ob das gute Leuchten mit ev. unrichtigem Zahlenkram sind, oder ob es Chinaschrott ist.

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1908
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich


Zurück zu Elektrik / Einspritzanlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast