Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Alles rund um Motor, Getriebe und Kardan

Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Beitragvon mofa » Mo 22. Jul 2019, 19:50

Hallo,
hat jemand ne Ahnung mit wieviel NM der untere Deckel an der Ölwanne für den Ölfilterwechsell bei der V11 sport ballabio angezogen werden muss??

M.f.G
mofa
Jungspunt
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 13. Sep 2018, 12:10

Re: Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Beitragvon guzzipapa » Mo 22. Jul 2019, 21:46

Drehmoment weiß ich nicht. Aber auf den Temperaturunterschied sollte man aufpassen. Den kalten Deckel in ein heißes Gehäuse schrauben, dann wird der so fest, dass man ihn nur mehr schwer aufkriegt.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2147
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Beitragvon Ludentoni » Di 23. Jul 2019, 12:51

Werksvorgabe für den Ölfilterdeckel ist 40 - 45 Nm.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 898
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Beitragvon mofa » Do 25. Jul 2019, 04:56

danke,
leider war das Gewinde schon vom Vorbesitzer vermurkst u. hab es kurzerhand mit Flüssigmetal eingeklebt.
Hält bombenfest u. Ist auch wieder dicht, muss eben immer die Ölwanne zum Filterwechsell abmontieren!
mofa
Jungspunt
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 13. Sep 2018, 12:10

Re: Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Beitragvon Ludentoni » Do 25. Jul 2019, 06:18

Schade so eine vermurkste Wanne, ich würd mich nach ner gebrauchten, intakten umsehen...

Die Gewinde im Zwischenring werden vom Wannen de und wieder montieren ja auf Dauer auch nicht besser, nach Möglichkeit die Schrauben mit Drehmoment festziehen, geschmiert und max. 10 Nm. Und der Wartungsdeckel ist auch ne bequeme Sache zum Filterwechsel.

Ölfilter richtig festgezogen?
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 898
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Beitragvon mofa » Sa 27. Jul 2019, 19:09

Ölfilter richtig festgezogen?

Denk mal, aber ohne Drehmomentschlüssel, gefühlte 12NM!

Hat Moto Guzzi da ein Problem, löst der sich?

Wie merkt man falls sich der Ölfilter löst, zeigt das dann die Öldruckanzeige an?
mofa
Jungspunt
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 13. Sep 2018, 12:10

Re: Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Beitragvon Ludentoni » So 28. Jul 2019, 05:54

Oft wurden die Filter nur von Hand ohne speziellen Filterschlüssel durch die Wartungsöffnung festgeschraubt, hin und wieder auch vergessen die alte Dichtung des Filters zu entfernen und zwei verbaut. Das führte unweigerlich zu Motorschäden. Feststellbar optisch durch die Ölleuchte, und mechanisch durch Lagerschaden...
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 898
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Beitragvon mofa » So 28. Jul 2019, 16:17

Ja klar, durch die kleine Öffnung den Filter reinschrauben von Hand kann ich mir gut Vorstellen das das nix wird.
Hatte ihn schon mit Ölfilterschüssel u. Rätsche angezogen, aber eben vorsichtig mit min. 10NM ich traue meim Gefühl mehr als nem Drehmomentschlüssel.
Bin beruhigt wenn die Ölwarnlampe einen solchen Fehler auch bemerkt u. anzeigt, dann solte denke ich doch auch in einem solchen Fall nix passieren wenn der Motor auch gleich abgeschalten wird oder?

Danke für die Info!
mofa
Jungspunt
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 13. Sep 2018, 12:10

Re: Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Beitragvon guzzipapa » So 28. Jul 2019, 21:57

Keiner schaut dauernd auf die Öldruckkontrolle. Wenn der Filter nicht ordentlich eingebaut wird und sich löst, dann ist wahrscheinlich der Motor hin, bevor man das Lichtlein bemerkt. Ist aber eigentlich kein Grund sich Sorgen zu machen. Es gibt passende Ölfilter die unten einen Sechskant dran haben. Die kann man ordentlich anschrauben und wenn man vorher die Dichtfläche kontrolliert hat, ob die sauber ist, kann eigentlich nichts passieren.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2147
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Beitragvon werner » So 28. Jul 2019, 22:05

guzzipapa hat geschrieben:Keiner schaut dauernd auf die Öldruckkontrolle. Wenn der Filter nicht ordentlich eingebaut wird und sich löst, dann ist wahrscheinlich der Motor hin, bevor man das Lichtlein bemerkt. Ist aber eigentlich kein Grund sich Sorgen zu machen. Es gibt passende Ölfilter die unten einen Sechskant dran haben. Die kann man ordentlich anschrauben und wenn man vorher die Dichtfläche kontrolliert hat, ob die sauber ist, kann eigentlich nichts passieren.

Gottfried


Genau so und nicht anders!
-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4957
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Beitragvon mofa » Mo 29. Jul 2019, 15:11

Nee, da kann bei mir nichts pasieren auch nicht falls ich mal die Ölleuchte nicht im Blick habe, ich hatte mal vor Jahren Probleme mit dem Öldruck, da hatte ich zur Sicherheit kurzerhand an die Ölleuchte ein Relai paralel zum Notausschalter angeschlossen, sobald die angeht schaltet der Motor ab.
Wiederum zum starten beim bedienen des Starterknopf wird das Relai so lange man startet überbrückt, da die Ölleuchte ja noch leuchtet weil der Motor noch keinen Öldruck aufgebaut hat.

Also kann nix passieren!
mofa
Jungspunt
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 13. Sep 2018, 12:10

Re: Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Beitragvon Luhbo_ » Mi 31. Jul 2019, 19:10

Bau's ab. Damit passieren dir ganz andere Sachen irgendwann.
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1985
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: Anzugsmoment des Ölwannendeckels

Beitragvon Dottore G. » Mi 31. Jul 2019, 20:03

Scharf beschleunigt am Berg
mit geringem Ölstand und schon
ist die Öllampe an,Vortrieb vorbei
und das Gestotter geht los.
Gefährlich kann das werden.

Gruß, Dieter
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10858
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage


Zurück zu Motor / Getriebe / Kardan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste