Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Alles rund um Motor, Getriebe und Kardan

Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Sebastian » Mo 13. Apr 2020, 12:35

Hallo zusammen,

nach mehr als einem Jahr Stillstand wollte ich meine V11 mal wieder in Betrieb nehmen. Nur endete die erste Probefahrt um den Block damit, dass der Schalthebel weiterhin schön in Mittelstellung ist, man kann (wie immer) gegen Federdruck rauf oder runter schalten aber es findet kein Gangwechsel mehr statt. Ich habe es mit vielen Versuchen noch 2x geschafft runter zu schalten aber mehr geht nicht. Nun steht sie wieder in der Garage. Das ganze Gestänge von Schalthebel bis Schaltwelle am Getriebe ist fest und leichtgänging... also keine Schraube verloren oder sowas und ich frage mich: Ist das ein Schaltfederbruch?

Viele Grüße
Sebastian
V11 Sport (KT EZ 06)
Benutzeravatar
Sebastian
Doppel-As
 
Beiträge: 218
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:12
Wohnort: 72135 Dettenhausen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon likedeeler » Mo 13. Apr 2020, 16:48

Der Schalthebel stößt nirgends an?
Dann dürfte bei dem beschriebenen Fehlerbild tatsächlich die Schaltfeder ursächlich sein. Allerdings nicht gebrochen sondern nur "geweitet", d.h. aufgebogen. In dem Zustand kann man tatsächlich noch 1-2 Schaltvorgänge genießen und dann ist finito.
Gut, dass Dich die Elfe bis nach Haus gebracht hat! Da kannst Du in Ruhe reparieren. Nicht alle hatten dieses Glück. ;)
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1668
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Sebastian » Mi 15. Apr 2020, 19:49

Nun, da nichts anstößt muss es wohl so sein. Ich habe die Sache jetzt zum Anlass genommen die 20.000er Inspektion in Ruhe einfach selbst zu machen. Rost am Batteriehalter, Getriebe sifft, gesynct will sie auch mal werden, verbogene Schrauben am Auspuff, zerissene Gummikappe auf dem Fußbremszylinder um mal die mich störenden Punkte jenseits der normalen Wartungsplans zu nennen. Mal sehen wie ich das alle so abgearbeitet bekomme.

Grüße Sebastian
V11 Sport (KT EZ 06)
Benutzeravatar
Sebastian
Doppel-As
 
Beiträge: 218
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:12
Wohnort: 72135 Dettenhausen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon werner » Mi 15. Apr 2020, 21:24

.., alles halb so wild. Das wird schon! :-)
-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 5110
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Sebastian » Fr 17. Apr 2020, 19:13

Ich habe heute den Motor raus gebaut... der ist schön trocken. Morgen ist das siffende Getriebe dran. Die fragliche Schaltfeder ist diese: http://www.wendelmotorraeder.de/feder_g ... 28588.html ? Dann würde ich mir die nämlich mit Ölfilter, Benzinfilter usw. schonmal bestellen.

VG Sebastian
V11 Sport (KT EZ 06)
Benutzeravatar
Sebastian
Doppel-As
 
Beiträge: 218
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:12
Wohnort: 72135 Dettenhausen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Kuzel » Fr 17. Apr 2020, 19:32

Ja, das ist die Schaltfeder. Ich habe die Feder gerade vor ein paar Tagen vorsorglich gewechselt, weil ich es wegen Ölaustritt schon offen hatte. Dabei habe ich den Hebel, um den der kleine Radius der Feder greift, etwas abgerundet, weil er dort scharfkantig war. Viel Erfolg.
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_____________________________________________________________________________________________________
*V85TT * V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 203
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Sebastian » Fr 17. Apr 2020, 19:46

Sowas hatte ich vorhin hier im Forum gerade gelesen (so von wegen Bolzen irgendwie zu dick...). Ich schaue es mir an sobald es offen ist. Vielen Dank für Rückmeldung.

VG Sebastian
V11 Sport (KT EZ 06)
Benutzeravatar
Sebastian
Doppel-As
 
Beiträge: 218
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:12
Wohnort: 72135 Dettenhausen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Sebastian » Sa 18. Apr 2020, 12:43

Jetzt ist es offiziell: es ist dieser Schaltfederbruch. Seitendeckel runter. Gleich über den Deckel das Öl raus (20.000er Inspektion) und da fällt mir das lange Ende der Feder entgegen. Heute bestelle ich Ersatz und putze alles mal fleißig sauber.

Viele Grüße
Sebastian
V11 Sport (KT EZ 06)
Benutzeravatar
Sebastian
Doppel-As
 
Beiträge: 218
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:12
Wohnort: 72135 Dettenhausen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Kuzel » Sa 18. Apr 2020, 15:01

Falls es noch nicht zu spät ist für die Bestellung: Ich habe auch gleich den Simmerringe der Schaltwelle gewechselt.
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_____________________________________________________________________________________________________
*V85TT * V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 203
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Sebastian » Sa 18. Apr 2020, 15:33

Danke für den Hinweis... die Bestellung ging vor 2h raus und der ist auch mit auf der Liste :-)
V11 Sport (KT EZ 06)
Benutzeravatar
Sebastian
Doppel-As
 
Beiträge: 218
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:12
Wohnort: 72135 Dettenhausen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Sebastian » So 19. Apr 2020, 08:47

@Kuzel oder wer das sonst so schon getan hat: Waren bei euch die Schrauben vom hinteren Getriebedeckel auch annähernd lose? Ich nehme mal an, dass mein Getriebe noch nie offen war... von diesen zehn Schrauben ließen sich fast alle ohne nennenswert Lösemoment anzuwenden rausschrauben. Da wundere ich mich nicht, dass es da hinten ölt. Nach meiner letzten Fahrt von knapp 1km Länge (nach 18 Monaten Standzeit) tropfte frisches Öl auf den Sammler.
V11 Sport (KT EZ 06)
Benutzeravatar
Sebastian
Doppel-As
 
Beiträge: 218
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:12
Wohnort: 72135 Dettenhausen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Kuzel » So 19. Apr 2020, 10:21

Hallo Sebastian

Ich mache gerade den kompletten 20'000er-Service. Am Vorwähler gab eine Undichtigkeit (Öl auf dem Sammler). Dabei habe ich die Schaltfeder vorsorglich gewechselt (hatte noch eine liegen) und - wie bereits geschrieben - auch den Simmerring erneuert. Den Deckel habe ich mit Dirko abgedichtet und hoffe, dass es jetzt gut ist.

Was meinst Du mit hinteren Getriebedeckel? Den Deckel vom Vorwähler? Auffällig lose Schrauben habe ich dort nicht festgestellt. Hoffe, dass es jetzt dicht ist und ich nichts übersehen habe ;-) Probefahrt steht erst nächste Woche an.

Viel Erfolg,

Michael
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_____________________________________________________________________________________________________
*V85TT * V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 203
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Sebastian » So 19. Apr 2020, 10:58

Hallo Michael,

der Vorwählerdeckel war bei mir dicht. Dessen Schrauben saßen auch fest. Da gab´s nur das Schaltfederproblem. Undicht war/ist wohl der hintere Deckel - da wo der Abtrieb sitzt https://imgur.com/xBDC7wA und https://imgur.com/CAAamrU. Die Schrauben dieses Deckels waren fast alle nur ganz schwach angezogen... Inbusschlüssel einstecken und die Schraube lösen da musste ich teilweise nichtmal das Getriebe festhalten.

Viele Grüße
Sebastian
V11 Sport (KT EZ 06)
Benutzeravatar
Sebastian
Doppel-As
 
Beiträge: 218
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:12
Wohnort: 72135 Dettenhausen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Kuzel » So 19. Apr 2020, 13:47

Hallo Sebastian

Danke für die Fotos. Die Schrauben habe ich leider nicht geprüft ;-(
Werde morgen mal versuchen, da noch ranzukommen, ohne viel auseinander zubauen. Nach der Probefahrt weiss ich dann mehr ;-)

Gruss,
Michael
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_____________________________________________________________________________________________________
*V85TT * V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 203
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Sebastian » So 19. Apr 2020, 16:30

Die einzige dieser Schrauben, die wirklich richtig fest gewesen ist, war die Schraube mit dem Masseband... da kam noch ein halber Gewindegang mit ans Tageslicht.
V11 Sport (KT EZ 06)
Benutzeravatar
Sebastian
Doppel-As
 
Beiträge: 218
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:12
Wohnort: 72135 Dettenhausen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Sebastian » Fr 1. Mai 2020, 11:04

Kann mir irgendwer bitte ein Bild einstellen, wie der Verlauf der Ölrücklaufleitung vom Rahmenprofil oben zum Motor unten ist. Irgendwie ist die Leitung zu lang, so wie ich sie jetzt verlegt habe... und selber bekomme ich den Verlauf aus meinen Fotos irgendwie noch rekonstruiert.

Danke schonmal vorab

Grüße Sebastian
V11 Sport (KT EZ 06)
Benutzeravatar
Sebastian
Doppel-As
 
Beiträge: 218
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:12
Wohnort: 72135 Dettenhausen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Ludentoni » Fr 1. Mai 2020, 13:53

Die läuft im Bogen vorm Starter längs, daher ja auch die Abdeckung um die Leitung zu verstecken...
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1056
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Dottore G. » Fr 1. Mai 2020, 15:06

Ja die stört immer etwas beim Startereinbau. :lol:
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10965
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Sebastian » Fr 1. Mai 2020, 16:29

Oh ich Danke euch! Vorm Starter, jetzt passt wieder alles! Auf meinem „ohne-das-weis-ich-nachher-nicht-mehr-wie-es-war-Bild“ war der Motor schon halb raus und es sah so aus, als ob die Leitung hinterm Starter lang ginge :oops:
V11 Sport (KT EZ 06)
Benutzeravatar
Sebastian
Doppel-As
 
Beiträge: 218
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:12
Wohnort: 72135 Dettenhausen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Sebastian » Sa 2. Mai 2020, 15:03

Hoffentlich die letzte Frage und dann kommt wieder Öl in den Motor: Den Ölfilter einfach ordentlich handfest anziehen oder hat der ein Anzugsmoment? Der Gummiring vom alten blieb natürlich kleben, Dank Forum aber habe ich dran gedacht :-).
V11 Sport (KT EZ 06)
Benutzeravatar
Sebastian
Doppel-As
 
Beiträge: 218
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:12
Wohnort: 72135 Dettenhausen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Kuzel » Sa 2. Mai 2020, 15:24

So steht es Im Handbuch:

- Den zuvor mit Öl geschmierten Dichtring “C” auf der neuen Kartusche positionieren;
- Die neue Kartusche in ihrem Sitz anbringen, sie von Hand anschrauben, um übermäßiges Anziehen zu vermeiden.


Irgendwo habe ich auch mal eine Angabe zum Anzugsmoment gelesen - finde es aber gerade nicht.

Ich mache es meistens nach Gefühl.
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_____________________________________________________________________________________________________
*V85TT * V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 203
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Ludentoni » Sa 2. Mai 2020, 17:29

Die Ölfiltergeschichte ist hier gepinnt:

viewtopic.php?f=10&t=3841

Und den neuen Filter vor Einbau zu befüllen ist auch nicht verkehrt...
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1056
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Sebastian » Sa 2. Mai 2020, 21:00

Dank euch! Und Danke auch für den Link. Ölfilterschlüssel habe ich leider nicht... nur so eine sich selbst festziehende, dreibeinige Kralle zum Lösen. Da der Filter jetzt schon drin ist werde ich morgen nach Montage der Wanne mal ohne Zündkerzen etwas orgeln bis der Öldruck wieder ansteht. Mal abgesehen vom Gabelöl ist damit eigentlich alles fertig, was bei 20.000 so anfällt :-)
V11 Sport (KT EZ 06)
Benutzeravatar
Sebastian
Doppel-As
 
Beiträge: 218
Registriert: So 2. Mai 2010, 11:12
Wohnort: 72135 Dettenhausen

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon Ludentoni » Sa 2. Mai 2020, 21:47

Ohne Wanne kannst du den Filter von Hand noch richtig festziehen, da bist du schnell bei 1,2 Kilo. Wenn aber durch die kleine Öffnung vom Wartungsdeckel der Filter gewechselt wird, ist die Kralle Mist, da geht nichts über einen vernünftigen Schlüssel. Wenn der Filter sich löst ist der Öldruck weg und der Motor ruck zuck fritte...

So ein Hazet Schlüssel kostet nicht die Welt, der ist weitaus günstiger als ein Motorschaden.
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1056
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Ist das "dieser" Schaltfederbruch?

Beitragvon likedeeler » Sa 2. Mai 2020, 23:06

Sebastian hat geschrieben:... Mal abgesehen vom Gabelöl ist damit eigentlich alles fertig, was bei 20.000 so anfällt :-)


Gabelöl wechsle ich nur alle 40tsd. Da sieht es immer noch frisch aus und die Gabel funzt bislang auch noch einwandfrei.

Haste auch den Kardan bei der 20000-der abgeschmiert?
Abschmieren reicht völlig. ;)
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1668
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Nächste

Zurück zu Motor / Getriebe / Kardan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste