Ölverlust am Getriebe

Alles rund um Motor, Getriebe und Kardan

Ölverlust am Getriebe

Beitragvon driverv11 » Do 21. Mai 2020, 18:05

Hallo Zusammen

Jetzt hat es meine Elfe auch erwischt und es tröpfelt aus dem Getriebe. Nicht viel, aber es tropft. Ich konnte es noch nicht genau lokalisieren, aber auf jeden Fall links. Muss mal alles picobello sauber machen und dann schauen. Wenn ich genaueres weiß, gebe ich bescheid.

LG
Helmut
driverv11
Doppel-As
 
Beiträge: 110
Registriert: Di 12. Feb 2008, 20:55
Wohnort: Neu-Anspach

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Fr 22. Mai 2020, 21:26

Nix machen !
Fahren.
Und weiter beobachten.

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9161
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon driverv11 » Fr 29. Mai 2020, 06:13

Moin Martin,
ja so sehe ich das auch. Habe sie auf nen Ständer gestellt und eine halbe Stunde im 1ten Gang laufen lassen und nix gesehen. Dann eine kleine Runde hier im Taunus, da war dann der Tropfen wieder da......
Ich überlege, ob ich mir ein kleines Blech bastel und es so anbringe, dass es nicht mehr auf den Aufpuff tropft.

LG
Helmut
driverv11
Doppel-As
 
Beiträge: 110
Registriert: Di 12. Feb 2008, 20:55
Wohnort: Neu-Anspach

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon Ludentoni » Fr 29. Mai 2020, 06:43

driverv11 hat geschrieben: Habe sie auf nen Ständer gestellt und eine halbe Stunde im 1ten Gang laufen lassen und nix gesehen.


:lol: Das kann so eine Elfe natürlich besonders gut ab...

Nix machen, is auch nix. Fehler lokalisieren, ruhig mal Anlasser ausbauen und den Vorwählerdeckel inspizieren, Schrauben alle fest? Simmerring der Schaltwelle leck?
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1141
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon Dottore G. » Fr 29. Mai 2020, 08:25

Stationärelfe :o
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 11034
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon DiLo » Sa 30. Mai 2020, 21:10

Quael doch das Arme im Stand nicht so.

Wenn Du Glueck hast kriegst Du es mit Baumarktsilikon und nem 2cent stueCk hin. Koennen Wellen am Vorwaehlerdeckel sein.
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4929
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon driverv11 » So 31. Mai 2020, 15:39

Hallo zusammen, oder wie man bei uns sagt gude.

Demnächst habe ich Urlaub und dann schau ich mal gründlich nach und werde es euch berichten.

LG
Helmut
driverv11
Doppel-As
 
Beiträge: 110
Registriert: Di 12. Feb 2008, 20:55
Wohnort: Neu-Anspach

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon driverv11 » Mi 3. Jun 2020, 13:19

Hallo zusammen,

gestern habe ich das Leck gefunden, zumindest ungefähr. Etwa 1-2 cm Über dem Lehrlaufschalter ist eine Bohrung und da kommt das Öl raus.
Weiß jemand was das für eine Bohrung ist?

LG
Helmut
driverv11
Doppel-As
 
Beiträge: 110
Registriert: Di 12. Feb 2008, 20:55
Wohnort: Neu-Anspach

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon werner » Mi 3. Jun 2020, 14:25

Ich vermute, Du meinst die Passung für ein von innen auf den Deckel gestecktes Zahnrad. Auf der S&D Teileliste für KR nennt sich das Teil # GU04236900, Schaltgabel 2a-4a-6a. https://www.stein-dinse.biz/download/GU016.pdf
-w-
Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 5248
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon driverv11 » Mi 3. Jun 2020, 18:32

Hallo Werner,

ja genau, da kommt es raus. Da bin ich mal gespannt, was da für Kosten auf mich zu kommen?

LG
Helmut
driverv11
Doppel-As
 
Beiträge: 110
Registriert: Di 12. Feb 2008, 20:55
Wohnort: Neu-Anspach

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon guzzipapa » Mi 3. Jun 2020, 21:03

Im billigsten Fall 1/2 l EP 90 im Jahr zum nachfüllen. Solange es nur ein wenig tropft, geht sich das wahrscheinlich mit noch weniger aus.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2384
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon Ludentoni » Mi 3. Jun 2020, 21:05

Schau doch einfach in Dilos Antwort...

Ich würde den Zwischenraum von Bolzen und Deckel peinlichst saubermachen und dann mit Sikaflex zukleben.

Bild
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1141
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon driverv11 » Mi 3. Jun 2020, 21:40

Das ist echt klasse wie einem hier geholfen wird!!! Für den Sommer werde ich es erst mal abdichten und mal schauen wie es sich macht. Vielleicht sehen wir uns ja beim Treffen und können mal Quatschen.

Bis dahin vielen Dank und einen Gruß aus dem Taunus
Helmut
driverv11
Doppel-As
 
Beiträge: 110
Registriert: Di 12. Feb 2008, 20:55
Wohnort: Neu-Anspach

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon guuz » Do 4. Jun 2020, 11:30

Hi, am einfachsten und haltbar ist es mit Bremsenreiniger gründlich zu reinigen und folgend mittels z.B. Petec 1K PU (Karrosseriedichtmasse, schwarz) abzudichten.
Das PU ist Temp. Stabil und Chemisch extrem beständig. Dann kommt da nie mehr was raus.
Alternativ aber nicht so lange haltbar, Hoch Temp. Silikondichtmasse (Motorgehäuse Dichtmasse)

Viel Spaß noch mit der Elfe
guuz
Routinier
 
Beiträge: 406
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Ölverlust am Getriebe

Beitragvon guzzipapa » Do 4. Jun 2020, 20:46

Der Tipp mit Münze draufkleben gefällt mir. Allerdings sollte man da keine schnöde 2 Cent Münze nehmen. Da gehört schon eine hin, mit einem Adler drauf, mit Kopf in Fahrtrichtung. Ist kein Münzensammler hier, der was passendes empfehlen kann?

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2384
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich


Zurück zu Motor / Getriebe / Kardan

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste