Drehzahlmesser flattert

Alles rund um die Elektrik und die Einspritzanlage

Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Toni » Mo 11. Jun 2018, 07:24

Hallo zusammen,

nach längerer Abstinenz habe ich kürzlich wieder eine KT Le Mans ergattert. Nun musste ich feststellen, dass im mittleren und oberen Drehzahlbereich die Drehzahlmessernadel mal mehr und mal weniger heftig flattert.
Im Leerlauf ist alles gut und die Nadel zeigt brav und konstant die richtige Drehzahl.

Bevor ich nun in einen neuen Drehzahlmesser investiere - die Dinger sind ja kaum noch erhältlich und wenn, dann nur für richtig teueres Geld - würde ich gerne andere Ursachen bzw. Fehlerquellen ausschließen.

Hat jemand eine Idee oder Erfahrung mit diesem Phänomen?

Hier mal ein paar Bilder von meiner neuen Errungenschaft...

Bild
Bild
Bild
Der Bayern Toni :reini:
Benutzeravatar
Toni
Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Do 24. Apr 2008, 23:14

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon driverv11 » Mo 11. Jun 2018, 07:51

Hallo Toni

Ich habe meinen Drehzahlmesser und Tacho bei http://www.casadimoto.com/ von Herrn Hökenschnieder überholen lassen. Das gibt es zum Festpreis und auch die
Nadel bekommt neue Farbe. Der Spaß kostet um die 120€ . Also ich bin zufrieden.

LG
Helmut
driverv11
Foren-As
 
Beiträge: 78
Registriert: Di 12. Feb 2008, 20:55
Wohnort: Neu-Anspach

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Ludentoni » Mo 11. Jun 2018, 08:13

Falls defekt, HUR oder ITI sind nicht reparabel. Das sind die späteren Plasteinstrumente. Ersatz wird sehr schwierig wie du schon festgestellt hast, da nur in kleinen Stückzahlen für Guzzi hergestellt und mittlerweile abverkauft. Die letzten Elfen sind nun mittlerweile auch 15 Jahre alt...

Die alten Veglias die Jockel repariert sind ne ganz andere Baustelle und auch schon selten und teuer.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Toni » Mo 11. Jun 2018, 09:16

Ludentoni hat geschrieben:Falls defekt, HUR oder ITI sind nicht reparabel. Das sind die späteren Plasteinstrumente. Ersatz wird sehr schwierig wie du schon festgestellt hast, da nur in kleinen Stückzahlen für Guzzi hergestellt und mittlerweile abverkauft. Die letzten Elfen sind nun mittlerweile auch 15 Jahre alt...

Die alten Veglias die Jockel repariert sind ne ganz andere Baustelle und auch schon selten und teuer.


Mit "HUR oder ITI und spätere Plasteinstrumente" sind dann wohl generell die Instrumente der KT gemeint - bei allen KT's wurden doch die selben ITI Instrumente mit schwarzem Ziffernblatt und Plastikgehäuse verbaut, oder?

Nun, ich hätte noch einen neuen, passenden ITI Drehzahlmesser für stattliche 180 € ausgegraben. Bevor ich jedoch die Kohle in den neuen DZM investiere, hätte ich eben gerne ander Ursachen/Fehlerquellen ausgeschlossen.
Wäre ja blöd, wenn ich 180 € verballere und der Fehler dann weiterhin vorhanden ist...
Der Bayern Toni :reini:
Benutzeravatar
Toni
Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Do 24. Apr 2008, 23:14

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Toni » Mo 11. Jun 2018, 10:32

Ludentoni hat geschrieben:...Die letzten Elfen sind nun mittlerweile auch 15 Jahre alt...


Die letzten Elfen wurden doch 2005 gebaut und sind demnach 13 Jahre alt - meine ist EZ 08.2005 ;)
Es gibt noch komplette Instrumentenkonsolen mit den ITI Intrumenten - kosten neu nur schlappe 1360 € :hammer:
Der Bayern Toni :reini:
Benutzeravatar
Toni
Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Do 24. Apr 2008, 23:14

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Ludentoni » Mo 11. Jun 2018, 11:46

Die letzten Elfen hat Luigi so gegen Ende 2003 zusammengebaut und als Modelljahr 04 deklariert. Coppa Italia und Scura R, beides Ballabioderivate. Ab 2004 wurde auf die CARC Baureihe umgestellt, Breva 1100. Ich hab noch keine Coppa oder R mit FIN nach 2004 gesehen, wenn du mir eine zeigen kannst her damit. Von den Coppas und R wurden auch nur noch ne Handvoll gebaut.

Schau in deine FIN, die Zahl vor dem M für Mandello, da steht 03. ZGUKT.....03M..... ;)

Bei Guzzi steht der zehnte Buchstabe in der FIN für das Modelljahr. Ein im Sept. 2002 gebautes Motorrad ist demnach schon Modelljahr 2003 und in der FIN wird das dann mit 03 angegeben, gebaut wurde das Motorrad aber schon im Vorjahr. Natürlich kann das Baujahr auch mit dem Modelljahr übereinstimmen. (Bei von Januar bis August gebauten Modellen.) Die Erstzulassung dagegen ist völlig irrelevant, da viele Guzzis jahrelang vor Erstzulassung herumstanden.

1360 €. ;) Tja, das ist eben der Preis wenn man nen Exoten wie ne Elfe fährt. :-D Darüber sind sich aber nur die wenigsten im klaren, auch über die miese Ersatzteillage und Verfügbarkeit. Das ist eben keine BMW.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon likedeeler » Mo 11. Jun 2018, 11:53

Auf Bild 2 kann man es sehen: es sind die Plasteinstrumente. :(

Und Toni: Allzeit gute Fahrt! :clap:
Pass auf, das Du Dein Schmuckstück nicht ablegst. Sonst wirst Du Tonis finalen Sätze nie vergessen. :ich_nein:
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Kaiser
 
Beiträge: 1461
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Toni » Mo 11. Jun 2018, 12:30

Ludentoni hat geschrieben:Die letzten Elfen hat Luigi so gegen Ende 2003 zusammengebaut und als Modelljahr 04 deklariert. Coppa Italia und Scura R, beides Ballabioderivate. Ab 2004 wurde auf die CARC Baureihe umgestellt, Breva 1100. Ich hab noch keine Coppa oder R mit FIN nach 2004 gesehen, wenn du mir eine zeigen kannst her damit. Von den Coppas und R wurden auch nur noch ne Handvoll gebaut.

Schau in deine FIN, die Zahl vor dem M für Mandello, da steht 03. ZGUKT.....03M..... ;)

Bei Guzzi steht der zehnte Buchstabe in der FIN für das Modelljahr. Ein im Sept. 2002 gebautes Motorrad ist demnach schon Modelljahr 2003 und in der FIN wird das dann mit 03 angegeben, gebaut wurde das Motorrad aber schon im Vorjahr. Natürlich kann das Baujahr auch mit dem Modelljahr übereinstimmen. (Bei von Januar bis August gebauten Modellen.) Die Erstzulassung dagegen ist völlig irrelevant, da viele Guzzis jahrelang vor Erstzulassung herumstanden.

1360 €. ;) Tja, das ist eben der Preis wenn man nen Exoten wie ne Elfe fährt. :-D Darüber sind sich aber nur die wenigsten im klaren, auch über die miese Ersatzteillage und Verfügbarkeit. Das ist eben keine BMW.


Danke für die Richtigstellung - da steht auch ZGUKT...03M... :anbet:

Werde mir jetzt mal den letzten DZM für 180 € holen - ist ja dann wohl ein Schnäppchen und wenns nix bringt, dann geht der zu dem Preis ja sicher wieder weg :kratz:

Am besten man stellt sich eine 2. Elfe als Ersatzteillager in die Garage :hammer:
Der Bayern Toni :reini:
Benutzeravatar
Toni
Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Do 24. Apr 2008, 23:14

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon guzzipapa » Mo 11. Jun 2018, 21:08

Eigentlich müsste sich jetzt einmal jemand informieren, was bei einer BMW Bj 03 eine komplette Instrumentenkonsole kostet. Ob die wohl um viel billiger ist als bei Guzzi?
Auf jeden Fall kenne ich jemand, der in einer Werkstätte der Polizei an deren Motorrädern von Honda und BMW schraubt. Der ist alles andere als ein Fan der blauweißen. U. a. aus Gründen der E-Teile Verfügbarkeit.

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1843
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon werner » Mo 11. Jun 2018, 21:36

.., die Kiste sieht aber aus wie aus der Fabrik. Wer putzt so gut, und vor allen Dingen wie bekommt man es hin?
-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4775
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Toni » Di 12. Jun 2018, 13:08

werner hat geschrieben:.., die Kiste sieht aber aus wie aus der Fabrik. Wer putzt so gut, und vor allen Dingen wie bekommt man es hin?
-w-

Stimmt, die 33tkm sieht man ihr wahrlich nicht an - ist aber grundsätzlich bei all meinen Mopeds so ;)

Naja, nachdem sie endlich vor meiner Garage stand war erstmal eine ordentliche "Grundreinigung" angesagt. War aber nicht so schlimm und alle Verkleidungsteile bekamen noch eine ordentliche Wachsschicht.
Dazu kam dann passend zu den Endrohren ein neuer Sammler und polierte Krümmer (ohne Minirohr) von Mistral - der Rechte war ja schon mehrfach geschweißt und der Linke hatte direkt am Flansch auch schon einen 5cm langen Riss.

Heute kam der neue ITI DZM. Hoffentlich funzt der richtig, damit das wilde Geflattere dann auch ein Ende hat.
Bin aber auch noch an einem Satz gut erhaltener, weißer VEGLIAS dran - aber 450 € für das Pärchen ist auch ne Hausnummer, zudem müssen die dann erstmal revidiert und die Nadeln neu gefärbt werden.

Die Hawker von 2010 muss wohl auch noch raus, die bkommt den Twin nur noch in den letzten Zügen ans Laufen und ein neuer Satz Minirelais wird morgen geliefert.

Als nächstes steht noch ne Synchronisierung und eine ordentlich Feinabstimmung auf die komplett neue Auspuffanlage an.

Danach ist de Elfe erstmal so wie ich sie mir vorstelle und darf zeigen was sie kann... :gaas:

Wenn ich dann mal wieder etwas mehr Zeit und Muße habe, kommen noch alle Kabelstränge und Steckverbindungen drann - Reinigen und bei Bedarf Mantellung und Steckerverbinder erneuern.
Ein Elfchen will halt stets verwöhnt werden... :anstoss:
Der Bayern Toni :reini:
Benutzeravatar
Toni
Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Do 24. Apr 2008, 23:14

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Hirschhäuser » Di 12. Jun 2018, 15:29

Hi Toni
die ITI-Armaturen sind meines Wissens nicht mit den Veglias kompatibel!

Glückwunsch, die Elfe sieht wirklich gut aus
Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1053
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35789 Weilmünster

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Toni » Di 12. Jun 2018, 16:32

Vielen Dank Stephan!

Das kann ja nur den DZM betreffen und würde bedeuten, dass die Rechner der KR und KS ein anderes Signal (Frequenz) an den DZM senden als die der KT.
Die Steckverbinder sind natürlich unterschiedlich, aber nicht das Problem. Wenn ich mich recht erinnere, dann habe ich sogar schon mal die Veglias an einer KT gesehen.

Die Tachos werden ja beide mech. über die Welle angetrieben und dürfte demnach keine Probleme machen.

Bevor ich mich jedoch auf ein Experiment einlasse, lass ich das dann wohl lieber. Andererseits sind neuwertige Veglias ja auch eine kleine Geldanlage bei steigender Nachfrage :kratz:
Der Bayern Toni :reini:
Benutzeravatar
Toni
Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Do 24. Apr 2008, 23:14

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon guzzipapa » Di 12. Jun 2018, 17:33

Hast du schon einmal drüber nachgedacht, dass der DZM gar nicht defekt sein muss. Genau so könnte z. B. die Masseverbindung schlecht sein oder so was. Dann zeigt der auch falsch an.

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1843
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Ludentoni » Di 12. Jun 2018, 18:18

Hirschhäuser hat geschrieben:...die ITI-Armaturen sind meines Wissens nicht mit den Veglias kompatibel!

Stephan



Die weißen Veglia DZM haben zum einen verschiedene Impulszahlen, Centauro hat 16M System, V 11 hat 15 M, Cali EV hat P 8 System und 15 M. 11000 und 22000.

Die Elfen haben im Getriebe verschiedene Tachoantriebe, jeweils passend zu Veglia und HUR/ITI.

Eine Anpassung ist möglich, der Aufwand steht aber in keinem Verhältnis...
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Toni » Di 12. Jun 2018, 19:17

Die angebotenen Veglias stammen aus einer V11 Sport '02 - aber lassen wir das, wie ich bereits geschrieben habe, werde ich's einfach bei den ITI belassen.
guzzipapa hat geschrieben:Hast du schon einmal drüber nachgedacht, dass der DZM gar nicht defekt sein muss. Genau so könnte z. B. die Masseverbindung schlecht sein oder so was. Dann zeigt der auch falsch an.
Gottfried

Danke Gottfried, das war ja eigentlich die Frage! Den Masseanschluss werde ich mal testen.
Das Problem ist jdeoch nicht eine falsche Anzeige, sondern dass die Nadel im mittleren und höheren Drezahlband teils heftig zu flattern beginnt und im Leerlauf ganz ruhig und normal anzeigt.
Naja, am WE kommt der Neue rein und dann wird sichs ja zeigen. Notfalls geht der halt wieder zurück.
Der Bayern Toni :reini:
Benutzeravatar
Toni
Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Do 24. Apr 2008, 23:14

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Manfred » Mi 13. Jun 2018, 16:54

Hatte das Problem auch mal. Bei mir war es ein schlechter Massekontakt. Halt mal ein Kabel an das Gehäuse und an den Minuspol der Batterie oder wo sonst eine guter Massekontakt ist. Grüße Manfred
V11 LeMans 2001 und K100RS 1986
Benutzeravatar
Manfred
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 20:32
Wohnort: OWL

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Manfred » Mi 13. Jun 2018, 16:57

Sorry. Hab die Meldung von Gottfried übersehen.
V11 LeMans 2001 und K100RS 1986
Benutzeravatar
Manfred
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 20:32
Wohnort: OWL

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Toni » Mi 13. Jun 2018, 18:28

Manfred hat geschrieben:Hatte das Problem auch mal. Bei mir war es ein schlechter Massekontakt. Halt mal ein Kabel an das Gehäuse und an den Minuspol der Batterie oder wo sonst eine guter Massekontakt ist. Grüße Manfred


Danke Manfred, für den Tipp! Der ITI ist komplett aus Plastik - also nix mit Kabel am Gehäuse. Alles andere was am selben Kabelstrang hängt, funktioniert jedoch tadellos. Werde aber mal den Kabelstrang und die Steckverbinder genauer unter die Lupe nehmen.
Solnge nicht der Rechner spinnt ist wohl alles halb so schlimm - welcher ist eigentlich der Richtige für die letzten KT Kat Modelle?
Der Bayern Toni :reini:
Benutzeravatar
Toni
Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Do 24. Apr 2008, 23:14

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Ludentoni » Mi 13. Jun 2018, 19:06

IAW 15 RC.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon uweschlingmann » Fr 15. Jun 2018, 12:42

Lude
wenn du eines Tages "Drauf"gehst ;) ,wird es mit Ersatzteilcodes oder ,oder, oder aber ganz schwach hier....wat machen wir dann?? :shock:

Uwe
Scura Nr.111,Stelvio und Scrambler Eigenbau.
uweschlingmann
Routinier
 
Beiträge: 271
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 17:25
Wohnort: 49448 Stemshorn

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Ludentoni » Fr 15. Jun 2018, 15:17

Ach Uwe, dann vertickt ihr halt euer Guzzigeraffel und kauft euch was ordendliches. ;)
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Drehzahlmesser flattert

Beitragvon Toni » Sa 16. Jun 2018, 22:23

So, der neue DZM ist drin und die Elfe heute gleich mal in die Allgäuer Berge getrieben :gaas:
Die Nadel zuckt zwar beim runterbeschleunigen noch etwas, aber das große Flattern hat ein Ende - ist wohl so normal.
Der Bayern Toni :reini:
Benutzeravatar
Toni
Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Do 24. Apr 2008, 23:14


Zurück zu Elektrik / Einspritzanlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast