Welche Batterie kaufen

Alles rund um die Elektrik und die Einspritzanlage

Re: Welche Batterie kaufen

Beitragvon Ludentoni » Mi 11. Sep 2019, 08:09

Wozu auch mal messen, das raten die Leute hier ja aus lauter Jux und Dollerei. Kauf am besten gleich nen neuen Valeo...
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 897
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Welche Batterie kaufen

Beitragvon Ludentoni » Mi 11. Sep 2019, 08:12

Magnete im Feldgehäuse prüfen...
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 897
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Welche Batterie kaufen

Beitragvon Ludentoni » Mi 11. Sep 2019, 08:15

uch mal
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 897
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Welche Batterie kaufen

Beitragvon Hirschhäuser » Mi 11. Sep 2019, 08:27

Edit: Reiner war schneller!

Hi Andreas
tja, wäre doof wenn Du die Batterie umsonst gekauft hättest - gibt jedoch Schlimmeres!

1. schau nochmal nach wegen der Stärke der Sicherung, meines Wissens sollte das eine 30A Sicherung sein.
2. habe genau die Symptome auch an einer von meinen beiden Elfen gehabt. Beim Drücken auf den Anlasserschalter - keine Reaktion. Hatte damals durch einen Anstoss von einem Forenmitglied den Starter getauscht. Wenn man zwei Elfen hat, ist das realtiv einfach erledigt. Und siehe da, der Anlasser war's - genau genommen waren es die Anlasserkohlen die gebrochen waren. Dadurch haben die sich wohl beim Startversuch verklemmt. Wenn Du also einen Ersatzstarter hast, oder einen organisieren kannst - tausch den mal.

Hoffe geholfen zu haben
Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1142
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35789 Weilmünster

Re: Welche Batterie kaufen

Beitragvon Hirschhäuser » Mi 11. Sep 2019, 08:32

Anlasser kann man auch überholen :!:
Ich hab mich das damals nicht getraut und hab einfach ein neues Feldgehäuse gekauft und getauscht.

Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1142
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35789 Weilmünster

Re: Welche Batterie kaufen

Beitragvon likedeeler » Mi 11. Sep 2019, 12:18

Moin Andreas
das ist natürlich sehr ärgerlich!
Hier ein Link zur Reparatur des Anlassers. Vom Martin, wie immer sehr schön aussagekräftig mit Bildern:
viewtopic.php?f=11&t=7790&p=128537&hilit=Anlasser+reparatur#p128537
Lies Dir das mal in Ruhe KOMPLETT durch. Wenn Du handwerklich halbwegs geschickt bist, kannst Du das selbst machen.
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1594
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Welche Batterie kaufen

Beitragvon Andreas Köster » Mi 11. Sep 2019, 12:58

Also die Sicherung ist eine 15er. Steht drauf. Auf dem Deckel und auf der kaputten Sicherung.
Natürlich denke ich zuerst an die Batterie. Hört sich doch so an (und ist ja nicht die erste, die platt war).
Falls es jetzt an den Kohlen vom Anlasser liegt (die ja eigentlich wesentlich länger halten müssten als 50.000 km) muss ich wohl da weitermachen.
Habe ich halt eine Batterie zu viel.

Vielen Dank für eure Tipps.
Geh jetzt trotzdem am Wochenende auf Tour. Geht entweder gut oder zurück per ADAC.
Scura #0077, Lario
Benutzeravatar
Andreas Köster
Foren-As
 
Beiträge: 92
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 13:57

Re: Welche Batterie kaufen

Beitragvon likedeeler » Mi 11. Sep 2019, 14:08

Bevor Du den ADAC rufts und es doch der Anlasser sein sollte:
Es kann aber auch ein hängender Magnetschalter sein (den Fehler hatte ich bei einem Nachbauanlasser)! Dann einfach nur mit einem stabilen Holz (z.B. Hammerstiel) gegen den Magnetschalter klopfen. Manchmal löst er sich und Du bist wieder mobil.

Bei abgefallenen Magneten oder gebrochenen Kohlen hilft nur eine Instandsetzung.
Auf jeden Fall "good luck" und eine schöne, hoffentlich pannenfreie, Tour! :clap:
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1594
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Welche Batterie kaufen

Beitragvon Andreas Köster » Di 17. Sep 2019, 08:45

So, habe den ADAC nicht gebraucht. War 3 Tage unterwegs; 950 km. War eine sehr schöne Tour. 2 x hat der Anlasser geklickt, aber dann doch durchgestartet. Ich vermute, es wird der Magnetschalter sein. Behalte das jetzt im Auge und wenn es schlimmer oder lästiger wird, tausche ich den Schalter oder gleich den kompletten Anlasser. Ist wahrscheinlich günstiger, als diesen überholen zu lassen. (Stein-Dinse ca. 250 €?)
Moped ist jedenfalls super gelaufen. Es war ein wahre Freude! :-D
Scura #0077, Lario
Benutzeravatar
Andreas Köster
Foren-As
 
Beiträge: 92
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 13:57

Vorherige

Zurück zu Elektrik / Einspritzanlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste