LED statt H 4 Birne

Alles rund um die Elektrik und die Einspritzanlage

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon Dottore G. » Do 16. Mär 2017, 00:09

Du meinst also weil die Sonne der Erde dichter kommt ist es dunkler geworden des Nächtens?
Quasi nach dem Motto:Wo viel Licht ist,ist auch viel Schatten.
Junge Junge,was das Alter alles im Stande zu bringen vermag,ich hätte es nicht für möglich gehalten. :lol:
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10722
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon guuz » Do 16. Mär 2017, 12:16

@ Hubert, meinst das dies die richtige "ausdrucksweise" ist ??? Gelogen ......

Jeder kann selbst in den weiten des Netz suchen und finden oder halt auch nicht zu dem einfachen Thema.

Mehr gibts von mir nicht zu sagen, das wird mir zu schräg.
guuz
Routinier
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon likedeeler » Do 16. Mär 2017, 13:01

guuz hat geschrieben:Mehr gibts von mir nicht zu sagen, das wird mir zu schräg.


Na gut, denn mal OT:
Im Netz gibt jede Menge Inspirationen :oberl:

https://www.youtube.com/watch?v=G9dIxJDdIIc

Auf das Lichtthema übersetzt bedeutet das für alle Lumen-Terrorisierten: einfach die H4 im Dauerfeuer auf Fernlicht stellen :mrgreen:

Anderseits gebe ich zu bedenken, das man z.B. am Seitenwagen offiziell und legal nur eine 5W Funzelleuchte fahren darf. Im modernen Strassenverkehr geht so eine Leuchte gnadenlos unter :( .

Ich lob mir manchmal die Zeit, als man noch gelbes Licht fahren durfte. Das Fahren war damals immer sehr entspannt ... zumindest in Frankreich.
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1522
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon Luhbo_ » Do 16. Mär 2017, 14:59

guuz hat geschrieben:...
Sorry hab den Link zur E geprüften LED gelöscht. Die war für BMW / Audi, mit 40-45W inkl. E Prüfzeichen, Satz ca.79,95€
...


guuz hat geschrieben:@ Hubert, meinst das dies die richtige "ausdrucksweise" ist ??? Gelogen ....


Ja, das ist die richtige Ausdrucksweise. Wer behauptet, er hätte LED-Austauschlampen für vorhandene Scheinwerfersysteme mit E-Zulassung gesehen, dann aber versehentlich den Link dazu gelöscht, der lügt. Noch dazu, wenn er in allen anderen Beiträgen technischen Inhalts so tut, als hätte er im Alleingang das Rad völlig neu erfunden.

Einschränkend muß ich natürlich zugeben, es könnte auch sein, daß du dich einfach selber hast 'nauflügen lassen. Das kann ich mir aber nicht vorstellen, soweit wie du dich immer aus dem Fenster lehnst ...
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1953
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon Dellario » Do 16. Mär 2017, 20:26

Schon mal mit Scheibe putzen von innen versucht?
Hat bei mir 50% mehr Licht gebracht. :mrgreen: wirklich!
und ließ sich problemlos auseinander und wieder zusammen bauen...
Klack..Drrr...Wobb Wobb Wobb Wobb Grrmmmm (??)
Benutzeravatar
Dellario
König
 
Beiträge: 786
Registriert: So 26. Sep 2010, 10:05
Wohnort: südlich von Hamburg

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon da Huber ises » Do 16. Mär 2017, 20:57

lucky hat geschrieben:LED Scheinwerfer hat was . Irgendwie ist es Nachts dunkler geworden als früher. Da müssen wir halt nachrüsten.

:-D
Bild
Benutzeravatar
da Huber ises
Routinier
 
Beiträge: 294
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 15:32
Wohnort: bei München

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon guzzipapa » Do 16. Mär 2017, 22:17

Dellario hat geschrieben:Schon mal mit Scheibe putzen von innen versucht?
Hat bei mir 50% mehr Licht gebracht. :mrgreen: wirklich!
und ließ sich problemlos auseinander und wieder zusammen bauen...


Hab ich schon gemacht. Das Licht hat sich für mein Gefühl von sehr schlecht auf schlecht "verbessert" oder sollte man das "entschlechtert" nennen?

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1926
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon likedeeler » Fr 17. Mär 2017, 14:12

Eine gepflegte Scheinwerfermimik bringt auch die erwartete Leistung.
Ich hab das an meinem Ex-Oldie mit 6V Netz mal gemacht:

1. "fett" verkabelt
2. neuen Reflektor spendiert
3. Streuscheibe gereinigt
4. 6V Bilux-Halogen eingebaut (kann man kaufen, ohne Scheiß jetzt. Doppelschwör :-) )

Danach konnte ich tatsächlich auch ohne die Dauerfernlichtnummer am Straßenverkehr teilnehmen.

Am meisten brachte die Verkabelung. Damit würde ich anfangen (wie auch schon von Andi beschrieben). Der Martin hatte hier mal nen Schaltplan eingestellt, wie man das verkabeln muss. Ich find aber auf die Schnelle den Trööt nicht :oops: .
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1522
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon guzzipapa » Fr 17. Mär 2017, 20:57

Da gibt es eine schöne Skizze, wie man das Verkabeln kann:
http://www.kluender.de/html/lichtschaltung.html
Ideal wäre es wenn man dazu die Minirelais, wie sie auch hinten im Motorrad verbaut sind, verwenden könnte und dazu die passenden Steckfassungen, damit da im Lampentopf nicht so ein Kabelwirrwarr herumhängt.

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1926
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon Schattenparker » Sa 18. Mär 2017, 03:38

guzzipapa hat geschrieben:Da gibt es eine schöne Skizze, wie man das Verkabeln kann:
http://www.kluender.de/html/lichtschaltung.html
Ideal wäre es wenn man dazu die Minirelais, wie sie auch hinten im Motorrad verbaut sind, verwenden könnte und dazu die passenden Steckfassungen, damit da im Lampentopf nicht so ein Kabelwirrwarr herumhängt.

Gottfried

Die Steckfassungen dazu gibt es bei Autoteile-Plauen. :-)

:lol: Oder noch eleganter aus dem Kabelbaum einer Japanerin. (bei R6 bin ich mir sicher... :o )
50+ , na und, Kritik an meiner Fahrweise dulde ich auch heute noch nicht.(Quelle: Monika G.)
Stinkt--Kracht--Fährt = GUT
Schattenparker
Kaiser
 
Beiträge: 1231
Registriert: Di 25. Nov 2008, 18:03
Wohnort: 83543 Rott am Inn

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon lucky » Sa 18. Mär 2017, 13:38

Wo packt man das Teil den hin? In den Lampentopf passt das Gerödel sicher nicht.

Zum anderen Thema LED Birne oder kompletten Scheinwerfer?
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3660
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon diemo » Sa 18. Mär 2017, 13:48

lucky hat geschrieben:LED Scheinwerfer hat was . Irgendwie ist es Nachts dunkler geworden als früher. Da müssen wir halt nachrüsten.


Du must nachts einfach die Sonnenbrille abnehmen. 8-)
HD fahren ist gar nicht so einfach!
Dietmar
v 11 ballabio 2004
suzuki dr 650 rse 1995
Benutzeravatar
diemo
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1641
Registriert: Di 26. Feb 2008, 17:34
Wohnort: 10785 Berlin

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon likedeeler » Fr 16. Jun 2017, 17:19

Dottore G. hat geschrieben:Moinsen,
... mit fettem Kabel und über Relais,fertig.


Gestern war gutes Wetter, da is buten voll weil sie alle fahrn. Ich hab deshalb lieber ein wenig geschraubt :hintern: und nun endlich mal die Relaislösung eingebaut. :-)

Die 12V hab ich an die freie Sicherung gelegt und damit über die Relais zum Scheinwerfer. Ne separate Masseleitung zur Batterie hab ich der Leuchte ebenso gegönnt. Der Lichtschalter braucht nun nur noch den Steuerstrom für die Relais schalten und wird zukünftig etwas geschont.

Tatsächlich ist es jedoch mehr gefrickel und zeitaufwändiger, als man zunächst denkt. Bei der LM muss man vorne einiges wegbauen, bevor man da bequem installieren kann. Dafür lassen sich die Relais unter der Abdeckung gut verstecken. Vom wassergeschützten Stecker geht es über einen Kfz-Billigstecker in den Lampentopf. Männchen und Weibchen sowie die dazugehörigen Crimpverbinder von einem gleichen Billigstecker hatte ich liegen und konnte so einen kurzen Hilfskabelbaum basteln, an dem auch die Relais hängen. D.h. ich könnte durch einfaches umstecken, den Originalzustand wieder herstellen.

Nun hoffe ich, das die Bastelei hält und mein Follein Diva nicht, aus irgendeiner Laune heraus, die Schaltung torpediert. :schwitz:
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1522
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: LED statt H 4 Birne

Beitragvon guuz » Di 20. Jun 2017, 06:36

Falls Interesse besteht, unter Jeep Cherokee gibts rechteckige, runde LED Scheinwerfer, oder für Jeep allgemein, auch für HD mit Prüfzeichen. Einfach beim Herr mit der Brille unter Bilder mal schaun.

Die genannten Phillips H4 werd ich in Youngtimer meiner Tochter einbauen, zu denen riet mir Werkstatt.

Die andere Möglichkeit is wie bereits geschrieben die mit dem Relais, dann läuft der Saft für den Scheinwerfer nicht mehr über den Schalter in der Armatur. Habs so auch als "elektrischer Null-Leiter" geschafft :-)

Hab kurz nachgeschaut ob ich die Seite mit den LED Birnen noch find, in der Kürze aber nur die OEM LED Driver für die Birnen gefunden von einem deutschen Hersteller Bo... aus seinem China Werk für Au.. Und Bm..
Weiß noch dass die LED Firma Phillips LED verwendete und aus South Korea war und für beide bayerischen PKW Hersteller angeboten wurden.
Ordner mit Lesezeichen von 2016 die ich nicht mehr brauch werden nach ner Weile gelöscht, warum soll ich das aufheben?? Hab mir LED Scheinwerfer bestellt, also brauch ich keine LED Birnen.

Auf das "literarische Niveau" einiger Kommentare begebe ich mich nicht. :-D
Neid gibts nicht umsonst, den muß Mann sich sprichwörtlich erarbeiten und anscheinend hab ich das mit 10 Jahre Prototypen Bau. Wer mich persönlich kennt sieht das wahrscheinlich aus einem anderen Blickwinkel wie die "werten Kommentatoren" ;)
Und was ich nicht weiß frag ich einfach die richtigen Leute, wie z.B. bei Elektrik ;)

Kurioser Weise hat BMW Werkstatt meinen Nachbar zum Einbau einer LED Birne greraten weil seine Abblendlicht Birne regelmäßig durchbrennt. Trotz 2 neuen Regler, Lima.

Läuft mir mal wieder was über den Weg geb ich Bescheid.
Z.Z. bin ich an OLED Folie dran, zu doof das ich keinen Plan vom Programmieren hab :( , sonst hätt ich mir Tacho Display selbst erstellt, Gehäuse konstruiert und Gedruckt, fertig. Mal schaun was da so geht :-)
guuz
Routinier
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Vorherige

Zurück zu Elektrik / Einspritzanlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste