Bremslicht Dauerleuchten

Alles rund um die Elektrik und die Einspritzanlage

Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Kuzel » Mo 7. Mai 2018, 14:21

Hallo zusammen

Ich brauche mal wieder Hilfe. Habe heute meine Elfe durchgecheckt, weil ich zum Schweizer TÜV muss.

Dabei habe ich festgestellt, dass das Bremslicht permanent leuchtet. Um den Fehler etwas einzugrenzen, habe ich sowohl die Steckerverbindung am HBZ (Fussbremse) gezogen und auch am Microschalter der Handbremse. Keine Veränderung - Bremslicht leuchtet weiter.

Kann daraus geschlossen werden, dass die Ursache also nicht bei den bieden "Schaltern" liegt?

Wo würdet Ihr den Fehler vermuten? Bzw. wie könnte ich weiter vorgehen, um die Ursache weiter einzugrenzen. Bin leider kein Stromer und verfüge deshalb nur über rudimentäre Kenntnisse zur Elektrik.

Michael
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_______________________________________________________________________________________________
* V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Schattenparker » Mo 7. Mai 2018, 14:24

:o Bremslicht und Rücklicht/Standlicht vertauscht angesteckt? :-)
50+ , na und, Kritik an meiner Fahrweise dulde ich auch heute noch nicht.(Quelle: Monika G.)
Stinkt--Kracht--Fährt = GUT
Schattenparker
Kaiser
 
Beiträge: 1232
Registriert: Di 25. Nov 2008, 18:03
Wohnort: 83543 Rott am Inn

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Kuzel » Mo 7. Mai 2018, 14:35

Ich bin jetzt verunsichert :o
Habe dort nur die Kennzeichenbeleuchtung mit einer sehr kleine Glühbirne (musste ich erneuren, weil der Faden durch war - funktioniert jetzt) gesehen. Darüber hinhaus habe ich nur eine Glübirne gesehen, die zwei Fäden hat. Bin davon ausgegangen, dass ein Faden für das Rücklicht und ein Faden für das Bremslicht zuständig ist. Mehr sehe ich dort nicht :?:
Meine Elfe ist von 2002. Und verändert habe ich zwischenzeitlich nichts am Rücklicht - bis auf die Kennzeichenbeleuchtung ersetzt.
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_______________________________________________________________________________________________
* V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon hans » Mo 7. Mai 2018, 16:44

Bei meinem alten Boxer passiert es immer wieder, dass die Rückholfeder das Pedal nicht weit genug "zurückhebt".
Deshalb hat der Schalter Kontakt und das Bremslicht brennt ständig auch wenn man die Bremse nicht bestätigt.
Ob bei der V11 auch so eine "Kontaktstelle" möglich ist, wissen bestimmt die Schrauber im Forum.

Salve
hans
Benutzeravatar
hans
Kaiser
 
Beiträge: 1181
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 07:41
Wohnort: 94060 Pocking

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Kuzel » Mo 7. Mai 2018, 17:11

Ich hatte den HBZ (Fussbremse) gelöst und auch die Kabel entfernt. Damit dürfte der HBZ-Schalter aus dem Rennen sein - oder?
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_______________________________________________________________________________________________
* V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Mo 7. Mai 2018, 17:37

Kannst Du nicht messen, ob der Schalter im HBZ Kontakt macht ?

Am Messgerät : Stellung Ohm.... zwischen Anschluss und Gehäuse Widerstand messen.

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8585
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Kuzel » Mo 7. Mai 2018, 17:40

Der HBZ ist aktuell elektrisch abgetrennt - kein Kabel dran und das Bremslicht leuchtet dennoch.

Bedeutet das denn nicht, dass der Fehler woanders liegen muss?
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_______________________________________________________________________________________________
* V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Mo 7. Mai 2018, 23:41

Ja.
Dann liegt das Kabel irgendwo auf 'Masse'.
..Kurzschluss!
..Kabelisolierung durchgescheuert

Da hilft jetzt nur Suchen: mit den Fingern und mit den Augen dem Kabelstrang folgen.

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8585
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Kuzel » Di 8. Mai 2018, 06:00

Dann werde ich mich in den nächsten Tagen mal auf die Suche machen.
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_______________________________________________________________________________________________
* V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Schattenparker » Di 8. Mai 2018, 07:00

;) Tipp: Fang da an zu suchen, wo du als letztes dran warst. :-)
50+ , na und, Kritik an meiner Fahrweise dulde ich auch heute noch nicht.(Quelle: Monika G.)
Stinkt--Kracht--Fährt = GUT
Schattenparker
Kaiser
 
Beiträge: 1232
Registriert: Di 25. Nov 2008, 18:03
Wohnort: 83543 Rott am Inn

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Kuzel » Di 8. Mai 2018, 16:26

Ja, das wären dann die Kabel an der Batterie. Hatte sie ausgebaut, geladen und wieder eingebaut. Sonst habe ich seit letztem Abstellen nichts "gebastelt".

Habe eben mal die Glühbirne ausgebaut und mit einer externen Batterie getestet. Das Ergebnis hat mich überrascht:
Es sind zwei Fäden sowie zwei Kontaktpunkte auf der Unterseite. Jetzt habe ich Minus an das Gehäuse gehalten und mit Plus jeweils einmal auf einer der Kontakte. Bei einem Kontakt glühen beide Fäden. Bei dem anderen Kontakt glüht nichts.

Soll das so? Oder hat die Glühbirne einen "Schluss"?
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_______________________________________________________________________________________________
* V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Hirschhäuser » Di 8. Mai 2018, 17:37

Hi Michael
also ich würde mir ein Ersatzbirnchen kaufen, braucht man sowieso, und würde es probieren.

Gruß Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1087
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35789 Weilmünster

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Kuzel » Di 8. Mai 2018, 18:16

Hallo Stephan

Ja, an dieser Investition soll der "Feldversuch" nicht scheitern. Bin ab morgen fünf Tage in IT (Belluno) unterwegs. Nein, nicht mit der V11 :-) Danach werde ich mir so eine Glühbirne kaufen und es einfach mal ausprobieren. Wenn es das nicht war, dann geht sie als Ersatz in den Bürzel :!:

Michael
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_______________________________________________________________________________________________
* V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Kuzel » Mo 14. Mai 2018, 13:40

So, kurzes Feedback:

Die Glühbirne war tatsächlich defekt. Gleich der Test an der externen Batterie hat das gezeigt.

Die eigentliche Ursache könnte aber am losen Microschalter gelegen haben. Dieser war nur noch mit einer M2 Schraube befestigt. Bei der zweiten Schraube fehlte die Mutter. Das hat vermutlich zum Dauerleuchten geführt und hat dann durch Überhitzung zum Kontaktschluss zum zweiten Leuchtfaden geführt. Jetzt muss ich halt schauen, wo ich eine M2-Mutter herbekomme. M3 habe ich, aber M2 leider nicht.

Die Glühbirne lässt sich tatsächlich auch verkehrt herum einsetzen. Dann wäre 21W Standlicht und 5W Bremslicht. Also drauf achten. Aber die Profis hier wissen das bestimmt.

Danke nochmal für die Tipps.

Michael
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_______________________________________________________________________________________________
* V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Hirschhäuser » Mo 14. Mai 2018, 14:07

Kuzel hat geschrieben:... Die Glühbirne lässt sich tatsächlich auch verkehrt herum einsetzen. Dann wäre 21W Standlicht und 5W Bremslicht. Also drauf achten. Aber die Profis hier wissen das bestimmt. ...


Meines Wissens ist diese Zweifaden-Birne mit dem Sockel BAY 15D versehen. Da die beiden Sockel, links und rechts, auf einer anderen Höhe sind, kann man sie nicht verkehrt herum einbauen. :oberl:

Gruß
Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1087
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35789 Weilmünster

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon erpl GT » Mo 14. Mai 2018, 15:30

Meines Wissens ist diese Zweifaden-Birne mit dem Sockel BAY 15D versehen. Da die beiden Sockel, links und rechts, auf einer anderen Höhe sind, kann man sie nicht verkehrt herum einbauen. :oberl:
Genau so sollte es sein :kratz:
Rainer
V11 Le Mans von 2oo2 , rot/silbergrau ; ex Mille GT Bj.88 , rot , Speiche , Chrom-Umbau, Bellagio Deluxe
Benutzeravatar
erpl GT
Jungspunt
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 16. Jan 2008, 19:48
Wohnort: 46535 Dinslaken, Deutschland

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Kuzel » Mo 14. Mai 2018, 19:13

Ihr habt recht. :clap: Habe gerade noch die alte Glühbirne aus dem Mülleimer herausgesucht und geprüft. Die Sockel sind definitiv unterschiedlich hoch. :!: Allerdings ließ sich die neue tatsächlich auch verkehrt herum einsetzen. Entweder bin ich zu grobmotorisch an die Sache herangegangen oder der Vorbesitzer hat die Aufnahme für die Fassung beschädigt. Ich tippe auf den Vorbesitzer, der kann sich zum Glück ja nicht wehren. :-)

Schönen Abend
Michael
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_______________________________________________________________________________________________
* V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Mo 14. Mai 2018, 20:51

Tip zu M2 : Modellbau

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8585
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Kuzel » Mo 14. Mai 2018, 21:11

Hallo Martin

Danke, das ist eine gute Idee - so ein Geschäft haben wir Winterthur - ist nur 5 Km entfernt.

Michael
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_______________________________________________________________________________________________
* V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Kuzel » Mi 16. Mai 2018, 19:31

Nach Tausch der Glühbirne funzt das Bremslicht Fussbremse wieder. Allerdings hat der Mikroschalter Handbremse einen Defekt. Nach ein paar Mal Betätigung der Handbremse ist wieder Dauerleuchten angesagt.

Habe mir bei Conrad ein DC1 für CHF 5,60 bestellt. Der sollte passen, wenn ich den Hebel entferne - bin mal gespannt.

Soweit erst einmal.

Michael

PS: Beim Modellbauer habe ich M2-Muttern bekommen, sogar selbstsichererer. :-D
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_______________________________________________________________________________________________
* V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Do 17. Mai 2018, 09:49

Beim Modellbauer habe ich M2-Muttern bekommen, sogar selbstsichererer.

Tja... manchmal sind unsere italienischen Betonmischer doch näher an der Schwarzwälder Kuckucksuhr.
:-)
-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8585
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon guzzipapa » Do 17. Mai 2018, 11:38

Um eine M 2 Mutter einzubauen, müsste ich wahrscheinlich meinen Nachbarn um Hilfe fragen. Der ist Chirurg.

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1939
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Bremslicht Dauerleuchten

Beitragvon Kuzel » Do 17. Mai 2018, 15:09

guzzipapa hat geschrieben:Um eine M 2 Mutter einzubauen, müsste ich wahrscheinlich meinen Nachbarn um Hilfe fragen. Der ist Chirurg.

Gottfried


War auch überrascht, dass ich zu solch filigraner Arbeit fähig bin.

Man wächst an der Herausforderung.

Michael
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_______________________________________________________________________________________________
* V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 160
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen


Zurück zu Elektrik / Einspritzanlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste