Öldruckschalter

Alles rund um die Elektrik und die Einspritzanlage

Öldruckschalter

Beitragvon Ölprinz » Sa 22. Sep 2018, 16:49

Hallo Gemeinde,
ich habe folgendes Problem:
im Frühjahr Öldruckschalter ist undicht. Bei SD einen Neuen Bestellt. So weit, so gut. Im Sommer Öllampe brennt nicht. Kabel an Masse und sie brennt. Bei SD wieder nen Neuen bestellt. Nach ca. 8 Wochen das gleiche Phänomen. SD meint, diesen Öldruckschalter würden sie hundertfach verkaufen und es gäbe nie Probleme damit. Also habe ich (kostet ja nicht die Welt wieder einen bestellt. Heute Morgen will ich eine Runde drehen und was brennt bei eingeschalteter Zündung nicht? :crazy: Kabel an Masse und sie brennt. :kratz: Hat jemand ne Idee woran es liegen könnte??? :idea: drei defekte Schalter inerhalb eines Jahres und vorher nie Probleme, das kann doch nicht sein :nocheck:
Gruß Axel
V11 Sport "naggisch" Bauj.05 ohne Schnick Schnack nur ein paar laute Tröten dran & die 620er Monster meiner Freundin, die ich aber nur putzen darf (die Monster,nicht die Freundin)
Grüsse aus dem schönen Rheingau
Benutzeravatar
Ölprinz
Routinier
 
Beiträge: 250
Registriert: Do 25. Sep 2008, 09:18
Wohnort: 65366 Geisenh./Johannisberg

Re: Öldruckschalter

Beitragvon likedeeler » Sa 22. Sep 2018, 17:25

Hella: 6 ZL 003 259-451 :-)

Werkelt in meiner Elfe nunmehr seit 70tsd ohne Probs.
Aber ich will bestimmte Einkaufsquellen nicht schlechtreden .... :ich_nein:
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1522
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Öldruckschalter

Beitragvon guzzipapa » Sa 22. Sep 2018, 18:04

likedeeler hat geschrieben:Hella: 6 ZL 003 259-451 :-)

Werkelt in meiner Elfe nunmehr seit 70tsd ohne Probs.
Aber ich will bestimmte Einkaufsquellen nicht schlechtreden .... :ich_nein:



Diese Schalter sind - wie vieles andere - Bauteile, die in einer ganzen Reihe anderer Fahrzeuge auch eingebaut werden. Also im Zubehör und von einem namhaften Hersteller kaufen. Ist in der Regel deutlich billiger und in dem beschriebenen Fall auch besser.

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1926
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Öldruckschalter

Beitragvon Ludentoni » So 23. Sep 2018, 09:18

likedeeler hat geschrieben:Hella: 6 ZL 003 259-451 :-)

Werkelt in meiner Elfe nunmehr seit 70tsd ohne Probs.
Aber ich will bestimmte Einkaufsquellen nicht schlechtreden .... :ich_nein:



Solche Quellen bei bestimmten Ersatzteilen einfach meiden da das übelster Zubehörschrott aus China ist. So wie Martins Schlauch in dem anderen Thread. Sowas kauft man in Piaggiotüte in Qualität die dann auch wieder entsprechend lange hält. Immer ärgerlich die halbe Guzzi zerlegen zu müssen weil die Teile von 12 bis Mittag halten und man am falschen Ende gespart hat... Und noch ärgerlicher dass so viele den billigen Dreck kaufen und es kaum noch hochwertige Teile gibt, da keine Nachfrage.

Kay, der von dir genannte Hella hat M 10x1, der passt nicht bei der Guzzi: https://autoteile.check24.de/oldrucksch ... gKFcvD_BwE

Der passt für deine BMW... ;)

Dieser mit M 12x1,5 passt in die Guzzi: Hella 6 ZL 003 259 131

Dazu kann man dann noch ein kurzes Adapterkabel mit Flachsteckhülse und Japanrundstecker anfertigen, oder den originalen Stecker gegen Flachsteckhülse ersetzen.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 845
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Öldruckschalter

Beitragvon likedeeler » So 23. Sep 2018, 14:18

Ludentoni hat geschrieben:
Kay, der von dir genannte Hella hat M 10x1, der passt nicht bei der Guzzi: https://autoteile.check24.de/oldrucksch ... gKFcvD_BwE

Der passt für deine BMW... ;)

Dieser mit M 12x1,5 passt in die Guzzi: Hella 6 ZL 003 259 131

Dazu kann man dann noch ein kurzes Adapterkabel mit Flachsteckhülse und Japanrundstecker anfertigen, oder den originalen Stecker gegen Flachsteckhülse ersetzen.

Danke Reiner! :shock:
Sorry Axel! :oops:

Da habe ich wohl in meinen Ersatzteillisten was verbaselt. :crazy:
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1522
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Öldruckschalter

Beitragvon guzzipapa » So 23. Sep 2018, 16:25

Ludentoni hat geschrieben:
likedeeler hat geschrieben:Hella: 6 ZL 003 259-451 :-)

Werkelt in meiner Elfe nunmehr seit 70tsd ohne Probs.
Aber ich will bestimmte Einkaufsquellen nicht schlechtreden .... :ich_nein:



Solche Quellen bei bestimmten Ersatzteilen einfach meiden da das übelster Zubehörschrott aus China ist. So wie Martins Schlauch in dem anderen Thread. Sowas kauft man in Piaggiotüte in Qualität die dann auch wieder entsprechend lange hält. Immer ärgerlich die halbe Guzzi zerlegen zu müssen weil die Teile von 12 bis Mittag halten und man am falschen Ende gespart hat... Und noch ärgerlicher dass so viele den billigen Dreck kaufen und es kaum noch hochwertige Teile gibt, da keine Nachfrage.

Kay, der von dir genannte Hella hat M 10x1, der passt nicht bei der Guzzi: https://autoteile.check24.de/oldrucksch ... gKFcvD_BwE

Der passt für deine BMW... ;)

Dieser mit M 12x1,5 passt in die Guzzi: Hella 6 ZL 003 259 131

Dazu kann man dann noch ein kurzes Adapterkabel mit Flachsteckhülse und Japanrundstecker anfertigen, oder den originalen Stecker gegen Flachsteckhülse ersetzen.


Da hast du leider Recht. Nur kommt es mir oft schon so vor, dass es nicht so ist, wie du schreibst "keine hochwertigen Teile mehr gibt, da keine Nachfrage". Das Problem ist eher, dass der überwiegende Teil des Handels nur mehr Chinamüll anbietet und sogar namhafte Hersteller in ihren Packungen solches Zeug verkaufen. Als Kundschaft hat man schon das Problem, dass man intensiv suchen muss um z. B. den besagten Öldruckschalter in ordentlicher Qualität zu bekommen. Früher bin ich wegen so was zum Bosch Dienst gegangen. Da war ein saulästiger Herr Sch.... der Chef und seine Angestellten entsprechend motiviert. Aber man hat das, was man gebraucht hat bekommen und nicht mehr wieder gebraucht, weil es gehalten hat. Solche Firmen gibt es nicht mehr und der Handel mit entsprechendem Zubehör läuft über Firmen die einzig und allein einen möglichst hohen Gewinn in der Jahresbilanz anstreben. Die Leute die dort arbeiten haben keine Ahnung mehr von dem, was sie verkaufen. Die brauchen bei Allerweltteilen - wie etwa dem besagten Öldruchschalter - eine Ersatzteilnummer, weil sie es sonst nicht finden. Da kann man gleich selbst mit Google suchen und in einem webshop bestellen, die Wahrscheinlichkeit, dass überall die selbe miese Qualität verkauft wird ist sehr hoch.


Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1926
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Öldruckschalter

Beitragvon Ludentoni » So 23. Sep 2018, 17:27

Tja Gottfried, da hat sich leider sehr viel geändert in den letzten 25 Jahren... Den kompetenten Mann vom Boschdienst der früher half, den gibts schon lange nicht mehr. Den Autoteilehöker von früher, der noch Kataloge wälzte und die Ersatzteilnummern auswendig kannte auch nicht mehr. Daran müssen wir uns gewöhnen und selber suchen. Heute ist eine andere Zeit, da geht alles nur noch mit Fahrzeugschein, manchmal hat man wirklich den Eindruck da sitzen nur noch minderbemittelte.

Schon vor 20 Jahren wollte uns der Vertreter der Firma die mittlerweile den ganzen Chinazubehörguzzischrott herstellen läßt und vertreibt ihre tollen Sachen verkaufen, da die ja viel günstiger für uns im Einkauf wären und man ja die Guzzi/Apriliapreise abrechnen könne. Hab ich strikt abgeleht und weiterhin teure Originalteile an denen man kaum was überhatte verbaut, bin immer gut damit gefahren, man sah ja was die Sachen taugten wenn Kunden die Teile verbaut hatten und ihre Guzzis zur Reparatur brachten.

Viele Vertragshändler haben sich aber trotzdem einlullen lassen und verkaufen den Chinaschrott als original, der Vertragshändler und Hersteller gewinnen daran, der Verlierer ist der Kunde, der zahlt mit Zeit und Geld.

Das Problem für den Kunden heute ist zu erkennen ob das Teil nun von der Qualität her in Ordnung ist oder nicht. Daher darauf achten dass Originalteile in Piaggiotüten eingeschweißt sind. Andere Teile wie die Hella Öldruckschalter oder Relais kommen auch aus China, aber die Qualität ist OK. Einen Hellaschalter im Net zu bestellen ist kein Risiko, einen No Name Guzzischalter beim Chinateileversand zu bestellen ist rausgeworfenes Geld. Da Geiz bei vielen Uralttontikaputtschraubern aber immer noch extrem geil ist werden wir in Zukunft noch mehr von dem Chinaschrott angeboten bekommen, da der ja gekauft wird wie blöd.

Originale Guzziteile sind nicht günstig, und teilweise extrem überteuert. Die Qualität mit dem Chinaschrott aber nicht vergleichbar. Eine Guzzi muss man sich im Unterhalt leisten können, das können aber viele Uralttontikaputtschrauber nicht und sind dann immer angepisst wenn man das anspricht. Die kaufen dann beim Chinaversand und schrauben Schrott an ihren Schrott und tragen weiterhin zur Legendenbildung bei dass Guzzis ewig kaputte Schraubermotorräder sind...
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 845
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Öldruckschalter

Beitragvon Ölprinz » So 23. Sep 2018, 20:26

Danke für die Hinweise und den Tipp! Bei 7,50€ müsste man es sich eigentlich denken können. Dann werde ich morgen gleich mal einen von Hella bei meinem Teilehändler bestellen, damit endlich Ruhe ist. Übrigens bei den " Originalen " von SD ist auf dem Sechskant ITALY eingestanzt Gruß Axel
V11 Sport "naggisch" Bauj.05 ohne Schnick Schnack nur ein paar laute Tröten dran & die 620er Monster meiner Freundin, die ich aber nur putzen darf (die Monster,nicht die Freundin)
Grüsse aus dem schönen Rheingau
Benutzeravatar
Ölprinz
Routinier
 
Beiträge: 250
Registriert: Do 25. Sep 2008, 09:18
Wohnort: 65366 Geisenh./Johannisberg


Zurück zu Elektrik / Einspritzanlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste