Öltemperaturfühler

Alles rund um die Elektrik und die Einspritzanlage

Öltemperaturfühler

Beitragvon diemo » Fr 8. Mär 2019, 15:10

Kann mir jemand sagen wozu der Öltemperaturfühler am rechten Zylinder ist?
Klar: Öltemperatur messen. Aber wozu? Was macht der Fühler dann mit dem was er misst?
Dietmar
v 11 ballabio 2004
suzuki dr 650 rse 1995
Benutzeravatar
diemo
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1694
Registriert: Di 26. Feb 2008, 17:34
Wohnort: 10785 Berlin

Re: Öltemperaturfühler

Beitragvon Hirschhäuser » Fr 8. Mär 2019, 16:04

Eigentlich hast Du Dir die Erklärung schon selbst gegeben. Er ist dafür da, das wenn eine gewisse Motortemperatur erreicht ist, wird abgemagert.
Bei einer meiner Kat-Elfen war dieses Teil im Eimer, dadurch dass nicht abgemagert wurde, hat die Elfe so um 9 Liter gebraucht und den Co-Wert konntest Du auch vergessen - ca. 5%.

Bis demnächst
Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1151
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35789 Weilmünster

Re: Öltemperaturfühler

Beitragvon diemo » Fr 8. Mär 2019, 17:28

:danke:
Dietmar
v 11 ballabio 2004
suzuki dr 650 rse 1995
Benutzeravatar
diemo
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1694
Registriert: Di 26. Feb 2008, 17:34
Wohnort: 10785 Berlin

Re: Öltemperaturfühler

Beitragvon Meinolf » Mi 13. Mär 2019, 17:24

Hi Dietmar,

diemo hat geschrieben:Kann mir jemand sagen wozu der Öltemperaturfühler am rechten Zylinder ist?
Klar: Öltemperatur messen. Aber wozu? Was macht der Fühler dann mit dem was er misst?


der Temperaturfühler misst nicht die Öl- sondern die Motortemperatur.

Die Motortemperatur wird zum ein als oberer/unterer Grenzwert für zahlreiche Funktionen eingesetzt, z.B. den Tätigkeitsbereich der Lambda-Regelung oder die Verwendung von Notlauf-Werten.

Zum anderen wird die Motortemperatur als Index in Tabellen verwendet, die eine temperaturabhängige Steuergröße enthalten oder Trimwerte, die auf diese wirken. Das sind z.B. die Berechnung von Einspritz- und ZZP-Werten oder die für 4000 Umdrehungen nach Start wirkende Warm-up Tabelle.

Die Aufnahme des Temperaturfühlers im Zylinderkopf ist nicht so gestaltet, dass immer eine gut wärmeleitende Verbindung zwischen Fühlerspitze und Zylinderkopf entsteht, es verbleibt leicht ein Luftspalt. Die Verwendung von einem Tupfer Wärmeleitpaste an der Sensorspitze ist eine sinnvolle und leicht durchzuführende Massnahme.

Gruss
Meinolf
Benutzeravatar
Meinolf
Eroberer
 
Beiträge: 65
Registriert: Do 17. Jan 2008, 16:39
Wohnort: 55278 Uelversheim

Re: Öltemperaturfühler

Beitragvon albatross » Di 30. Apr 2019, 07:30

Hallo Meinolf
Welche Paste hast du verwendet?
Die aus Pc Bereich geht so bis 150-180 Grad.
Wird es am Motor nicht heißer?
Es gibt auch welche für höhere Temperaturen
Z. B. muellerbestellung.de/Waermeleitpaste-Thermigrease-TG-20030-5-g-Spritze

Bernhard
Benutzeravatar
albatross
Doppel-As
 
Beiträge: 127
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 20:19
Wohnort: Wörrstadt

Re: Öltemperaturfühler

Beitragvon Meinolf » Fr 24. Mai 2019, 12:52

Hi Bernhard,

ich benutze auch eine Paste aus dem PC-Bereich. Die reicht vollkommen aus, so heiss wird es an der Stelle nicht.

Gruss
Meinolf
Benutzeravatar
Meinolf
Eroberer
 
Beiträge: 65
Registriert: Do 17. Jan 2008, 16:39
Wohnort: 55278 Uelversheim

Re: Öltemperaturfühler

Beitragvon albatross » Fr 24. Mai 2019, 13:09

Hi Meinolf,

Danke für deine Antwort, aber ich war zu ungeduldig.
Habe die hier nach Anfrage beim Hersteller genommen:
1 Päckchen Wärmeleitpaste Thermigrease TG 20031, 5 g Spritze
Temperaturbereich bis 400 Grad.

Die Menge die man benötigt ist ja nur sehr wenig. Die 5 gr. halten wohl ewig, oder bis sie eingetrocknet sind.
Wenn du einmal Bedarf hast dann melde dich.

Einen Unterschied bei der Motortemperatur oder auch bei der Zeit die es dauert bis z.B 80 Grad erreicht sind,
konnte ich beim auslesen der mit Guzzidiag nicht feststellen.
Der Sensor hat bei mir wahrscheinlich vorher schon richtig gesessen.

Viele Grüße
Bernhard
Benutzeravatar
albatross
Doppel-As
 
Beiträge: 127
Registriert: Mi 18. Feb 2009, 20:19
Wohnort: Wörrstadt


Zurück zu Elektrik / Einspritzanlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste