Ansauggummis wechseln

Alles rund um die Elektrik und die Einspritzanlage

Ansauggummis wechseln

Beitragvon 11er » Sa 1. Jun 2019, 15:53

Hallo zusammen,

nachdem ich erfolgreich neue Ansauggummis besort habe (nochmal danke an Martin), hier nun die nächste Frage:
der Tausch des hinteren Gummis ist kein Problem, da sich das Verbindungsrohr zum Filtergehäuse weit und sehr leicht
nach hinten schieben lässt, beim vorderen (zylinderseitig) hänge ich gerade fest.
Gibt es eine Möglichkeit, den Klappenkörper(?) zu verschieben, um das vordere Ansauggummi
zu enfernen bzw. das neue zu montieren?
Soweit ich es sehe, ist er oben und unten mit je zwei Schrauben(Inbus) auf dem Querträger befestigt.

Für hilfreiche Tips wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

K
Bol d'Or Bj. '79 zum Schrauben und manchmal zum Fahren
V11 Scura
11er
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 17:33

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon 11er » Sa 1. Jun 2019, 19:51

Hat sich erstmal erledigt,alle Gummis montiert. Probefahrt steht noch aus.

Viele Grüße

K
Bol d'Or Bj. '79 zum Schrauben und manchmal zum Fahren
V11 Scura
11er
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 17:33

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon -Martin.Glaeser- » So 2. Jun 2019, 10:30

...und?

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8830
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon 11er » Mo 3. Jun 2019, 20:35

@ Martin
mehr als ne wirklich kleine Runde war noch nicht drin, ca 10km.
Aber sie läuft um Welten besser, ab und zu beim Anfahren unter 2000 u/min
noch vereinzelt Verschlucker, sonst bisher nichts.
Ich melde mich nach der nächsten größeren Runde wieder,
das kann aber bis nächsten Monat dauern...

Trotzdem, es macht endlich wieder Spaß!

Viele Grüße

K
Bol d'Or Bj. '79 zum Schrauben und manchmal zum Fahren
V11 Scura
11er
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 17:33

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon guzzipapa » Mo 3. Jun 2019, 21:33

11er hat geschrieben:@ Martin
mehr als ne wirklich kleine Runde war noch nicht drin, ca 10km.
Aber sie läuft um Welten besser, ab und zu beim Anfahren unter 2000 u/min
noch vereinzelt Verschlucker, sonst bisher nichts.
Ich melde mich nach der nächsten größeren Runde wieder,
das kann aber bis nächsten Monat dauern...

Trotzdem, es macht endlich wieder Spaß!

Viele Grüße

K


Nach der nächsten richtigen Probefahrt gleich nachkontrollieren, ob die Schlauchschellen auf den Gummis auch richtig fest sind.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2147
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon 11er » Di 4. Jun 2019, 16:05

Werd' ich machen, danke für den Tipp!

Viele Grüße

K
Bol d'Or Bj. '79 zum Schrauben und manchmal zum Fahren
V11 Scura
11er
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 17:33

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon da Huber ises » Di 4. Jun 2019, 21:35

Musst unbedingt danach Synchronisieren.
Jeder sucht sich die Regeln aus, die er ignoriert...
Benutzeravatar
da Huber ises
Routinier
 
Beiträge: 306
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 15:32
Wohnort: bei München

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon 11er » Mi 5. Jun 2019, 18:03

Ist das wirklich notwendig? Ich hab am Klappenkörper etc. doch nichts verstellt?

Viele Grüße

K
Bol d'Or Bj. '79 zum Schrauben und manchmal zum Fahren
V11 Scura
11er
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 17:33

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon guzzipapa » Mi 5. Jun 2019, 22:12

11er hat geschrieben:Ist das wirklich notwendig? Ich hab am Klappenkörper etc. doch nichts verstellt?

Viele Grüße

K


Weisst du ob die Synchronisierung vorher gepasst hat. Und wenn du nichts verstellt hast, kann trotzdem durch das Herumschrauben etwas anders geworden sein.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2147
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon Hirschhäuser » Do 6. Jun 2019, 07:45

Da hat "da Huber" wieder mal was losgetreten. Auch ich hätte nicht synchronisiert - weil ich ja nichts verstellt habe. Aber Gottfried hat schon recht, es könnte sich was verstellt haben. Und, eigentlich ist das Einstellen/synchronisieren nicht wirklich ein Problem - und lohnt immer!

Gruß Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1151
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35789 Weilmünster

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon Dottore G. » Do 6. Jun 2019, 13:37

Und die Drosselklappenkörper und Bypassschrauben reinigen. :lol:

Gruß,Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10858
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon Hirschhäuser » Do 6. Jun 2019, 15:16

Ja, Dieter!
Nach dem Motto "Wenn schon, denn schon".

Gruß Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1151
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35789 Weilmünster

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon 11er » Do 6. Jun 2019, 19:50

Na gut, damit beschäftige ich mich dann in 2-3 Wochen,vorher geht's nicht und zum Fahren komm' ich
bis dahin eh nicht. Werd' aber ggf hier nochmal nachfragen müssen.

Viele Grüße

K
Bol d'Or Bj. '79 zum Schrauben und manchmal zum Fahren
V11 Scura
11er
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 17:33

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon da Huber ises » Do 6. Jun 2019, 20:14

Die dünne Verbindung der beiden Drosselklappenkörper verziehen sich leicht.
Jeder sucht sich die Regeln aus, die er ignoriert...
Benutzeravatar
da Huber ises
Routinier
 
Beiträge: 306
Registriert: Sa 19. Jan 2008, 15:32
Wohnort: bei München

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon 11er » Sa 6. Jul 2019, 22:11

Hallo zusammen,
heute bin ich zu der angekündigten Probefahrt gekommen, das Erlebte war ernüchternd.
Nachdem ich Sie vor gut 4 Wochen nach der Probefahrt mit gewechselten Ansauggummis
relativ rund und gut laufend abgestellt habe, war heute die Enttäuschung recht groß:
zuerst wollte sie nicht anspringen, lief dann nach 3-4 längeren Versuchen aber.
Dann auf den ersten Metern gleich wieder die bekannten Verschlucker und Fehzündungen.

Die Fahrt heute ging gut 100km und das Bild war eigentlich immer gleich:
Sie schwächelt beim Anfahren, sodass ich häufig die Kupplung schleifen lassen musste, um
vom Fleck zu kommen.
Ein paar mal ging Sie beim Anhalten aus.
Ausgeprägtes Konstantfahrruckeln und Fehlzündungen hauptsächlich im Bereich ab 2000-3500 U/min.
Bei Vollgas oder ab 4000U/min und mehr läuft Sie rund.

Neu war jetzt, dass auf dem Rückweg zweimal bei zügigem :-D Anfahren aus dem Stand die Ölkontrolleuchte kurz anging.

Ich bin ziemlich enttäuscht, vielleicht hat ja jemand nen Tip, an was es noch liegen könnte.
Die Schellen an den Gummis sind fest. Ventile sind nicht neu eingestellt und neu synchronisiert ist Sie auch nicht.

Danke schon mal und viele Grüße

K
Bol d'Or Bj. '79 zum Schrauben und manchmal zum Fahren
V11 Scura
11er
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 17:33

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon -Martin.Glaeser- » So 7. Jul 2019, 10:24

Oh je !
. Sie springt schwer an
. Sie furzt und hustet
. Sie nimmt nur schwer Gas an
Das ist nicht gut.

Laß uns mal alles Mechanische ausschliessen :
. Tankentlüftung verstopft
. Luftfilter zu
. Benzinfilter zu
. Zündkerzen versottet
. Zündkabel porös
. Ansaug-Gummis porös

Dann hilft jetzt nur eine saubere Synchronisierung.
Du brauchst jemand, der das bei einem V2 Motor schon mal gemacht hat. Und der weiss, wie man die Einspritz-Mechanik justiert.

-M-

P.S .
Am kommenden Wochenende findet das alljährliche V11 Treffen statt ..... *die* Gelegenheit !
Schaffst Du es bis dort hin? Oder am Hänger?
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8830
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon 11er » So 7. Jul 2019, 13:50

@Martin:
vielen Dank für die Rückmeldung!
Ich werde zunächst mal (sobald ich dazu komme,kann wieder dauern :kratz: )
die von Dir genannten mechanischen Punkte nochmals prüfen, in 4 Wochen
Standzeit könnte da sich ja was getan haben.
Falls das nichts bringt,bleibt mir nur der Weg zur Wekstatt :roll: , V11 Treffen
ist für mich momentan keine Option, leider.

Ich werde wieder berichten, nochmals Danke!

Viele Grüße

K
Bol d'Or Bj. '79 zum Schrauben und manchmal zum Fahren
V11 Scura
11er
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 17:33

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon 11er » Mi 11. Sep 2019, 18:23

Hallo zusammen,
hier mal kurz ein update:
nach etwas Überlegung habe ich die Scura Mitte August schließlich nem echten Spezialisten überlassen.
Das Ergebnis hat mich umgehauen; erstens, weil sie wieder astrein läuft, zweitens, weil sich herausgestellt
hat, was bzw. wer ursächlich war, nämlich ein falsch eingestelter Poti.
Ventilspiel und Synchronisation wurden auch gleich mitgemacht.
Fahren macht wieder Spaß.
Danke nochmal für alle Tips!

Viele Grüße

K

p.s.: hab trotzdem mal ne GS probegefahren, ist aber was ganz anderes.
Bol d'Or Bj. '79 zum Schrauben und manchmal zum Fahren
V11 Scura
11er
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 17:33

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Fr 13. Sep 2019, 06:55

Super.
Das hört sich nach einer neuen 'alten Liebe' an.
Geniesse die letzten Tage des Altweibersommers ! Jetzt im September kommen noch ein paar schöne Tage.

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8830
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon 11er » Sa 14. Sep 2019, 14:23

Ja,neue 'alte Liebe' trifft's ganz gut.
Hab die Scura damas ja nicht einfach so gekauft.
Für die nähere Umgebung brauche ich eigentlich
kein anderes bzw. mehr Motorrad. Wenn's allerdings
irgendwann nochmal weiter weg gehen sollte, schaut's
schon anders aus.Da gibt's Komfortableres (für mich zumindest),
deshalb auch die Probefahrt mit der GS.
Das war schon beeindruckend.
Aber da ich hier keine Motorradsammlung eröffnen kann,
gibt's für's Erste keine Entscheidung.

Viele Grüße

K
Bol d'Or Bj. '79 zum Schrauben und manchmal zum Fahren
V11 Scura
11er
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 17:33

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon guzzipapa » Sa 14. Sep 2019, 15:14

Für die nähere Umgebung brauche ich eigentlich
kein anderes bzw. mehr Motorrad. Wenn's allerdings
irgendwann nochmal weiter weg gehen sollte, schaut's
schon anders aus.Da gibt's Komfortableres (für mich zumindest),
deshalb auch die Probefahrt mit der GS.

Viele Grüße

K[/quote]

Wegen der näheren Umgebung hatte wir vor drei Wochen eine interessante Begegnung. In San Leo in den Marken (das ist in der Nähe von San Marino) haben wir uns auf dem Marktplatz neben ein paar Motorräder gestellt, wo auch einen neue V 85 dabei war. Als deren Fahrer auftauchte sind wir mit ihm ins Gespräch gekommen. Der war groß verwundert, dass man mit einer V 11 so weit fortfahren kann. So sind halt die Ansichten verschieden.
Und wenn es für Fernreisen ein komfortableres Motorrad werden soll, dann muss es doch auch nicht gleich so eine schreckliche GS sein. Es gibt genug andere gute Reisemotorräder.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2147
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon Dottore G. » Sa 14. Sep 2019, 17:01

Goldwing.
Kann alles,und das fast perfekt. :clap:
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10858
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon 11er » Sa 14. Sep 2019, 17:07

@Gottfried:
Das mit der Langstreckentauglichkeit der V11 liegt mittlerweile ja an mir, nicht an der V11,
da bin ich der 'Schwachpunkt' :oops:
Zur GS: ist vielleicht schrecklich, fährt aber unheimlich gut.
Aber: neulich am Glemseck war gefühlt jedes dritte oder vierte Motorrad ne GS.
Wenn ich nicht an der V11 hängen würde, hätte ich schon längst was anderes (V85TT oder Stelvio
gibt's ja auch noch, oder was japanisches mit Kardan).
Für mich persönlich spielt beim Motorrad selbst und beim Fahren die Emotion eine
große Rolle, das bietet die GS z.B. eher nicht.
Wie schon gesagt,mehr Motorrad als die V11 brauche ich eigentlich nicht, nur etwas
mehr Komfort, falls mal wieder ne längere Strecke anliegen sollte.

Viele Grüße

K
Bol d'Or Bj. '79 zum Schrauben und manchmal zum Fahren
V11 Scura
11er
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 17:33

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon 11er » Sa 14. Sep 2019, 17:13

Dottore G. hat geschrieben:Goldwing.
Kann alles,und das fast perfekt. :clap:


Wär schon cool, ist aber ja fast schon ein Auto :-)
Bol d'Or Bj. '79 zum Schrauben und manchmal zum Fahren
V11 Scura
11er
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 17:33

Re: Ansauggummis wechseln

Beitragvon 11er » Sa 14. Sep 2019, 17:19

...wobei :kratz:
Bol d'Or Bj. '79 zum Schrauben und manchmal zum Fahren
V11 Scura
11er
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Fr 22. Mai 2009, 17:33

Nächste

Zurück zu Elektrik / Einspritzanlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste