V11 KT Stecker an Benzinpumpe

Alles rund um die Elektrik und die Einspritzanlage

V11 KT Stecker an Benzinpumpe

Beitragvon carlo950 » So 21. Mär 2021, 09:29

Hallo zusammen,

ich hab mir für einen 2. Tank für meine V11 KT auch eine 2. Benzinpumpe (im Tank) gebraucht besorgt.
An dieser Pumpe hat jemand schon einen der beiden Stecker gegen einen Superseal getauscht.
Es geht um den oberen der beiden äusseren Stecker (mit weissem und blauem Kabel) bei: https://www.stein-dinse.biz/images/product_images/popup_images/01107290.jpg
Kennt jemand zufällig eine Bezugsquelle für diese Stecker, oder kennt den Typ, oder noch besser, hat solche Stecker, oder eine defekte Pumpeneinheit, wo man den Stecker incl. einem Stück Kabel abzwicken könnte?
Ansonsten müsste ich in der Not Kabelstrang und original Pumpe mit Superseal versehen, damit alles plug and play ist.

Gruß Markus
V11 Ballabio EZ 2004
LM1000 EZ 1991
EX:
Puch X50
Honda MTX80 (später mutiert zu MTX125)
Kawasaki GPZ1100 (KZT10B) - nix original
Benutzeravatar
carlo950
Jungspunt
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 12:49
Wohnort: Oberfranken

Re: V11 KT Stecker an Benzinpumpe

Beitragvon guzzipapa » So 21. Mär 2021, 09:53

Irgendwelche Stecker gegen Superseal austauschen sehe ich nicht als "Not" an, sondern als professionelle Lösung. Natürlich, wenn es nicht not tut, dann ist es unnötig :-D
Wenn es so werden soll, dass zwei verschiedene System untereinander vertauscht werden können, dann bietet es sich an, ein Stück Kabel als Übersetzung zu machen, wo auf einer Seite die Superseal dran sind und auf der anderen die originalen. (obwohl ich diese mit meinen bescheidenen Elektrokenntnissen auch dem Hersteller zugeordnet hätte). Und böse Elfentöter soll es ja auch geben, die ihre Fahrzeug als Schlachtobjekte verwenden. Da kann man vieleicht so ein Kabelteil ergattern und mit Lusterklemmen an die eigene dranflicken :hammer:

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2425
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: V11 KT Stecker an Benzinpumpe

Beitragvon carlo950 » So 21. Mär 2021, 10:00

Hallo Gottfried,
ich wollte nicht mit Lüsterklemmen arbeiten, sondern, wenn dann löten.
Oder im Idealfall irgendwo einen, oder mehrere solcher Steckergehäuse und passende Pins erwerben.
Wenn ich kpl. auf Superseal umbaue, muss ich halt Kabel am Kabelbaum abknipsen und an der originalen Pumpe.
Daher meine bescheidene Frage.
V11 Ballabio EZ 2004
LM1000 EZ 1991
EX:
Puch X50
Honda MTX80 (später mutiert zu MTX125)
Kawasaki GPZ1100 (KZT10B) - nix original
Benutzeravatar
carlo950
Jungspunt
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 12:49
Wohnort: Oberfranken

Re: V11 KT Stecker an Benzinpumpe

Beitragvon guzzipapa » So 21. Mär 2021, 10:42

Das mit den Lusterklemmen was nur Sarkasmus. Einem Elfenfahrer würde ich das nicht unterstellen. Wer mit solchen Methoden arbeitet kommt mit einer Guzzi nicht weit :-D
Ich würde am Fahrzeug selber den original Zustand belassen. Wenn die Kabel an der Benzinpumpe noch lange genug sind, passende Stecker besorgen. Ob es die noch wo zu kaufen gibt, weiß ich nicht. Und als alternative eben ein Zwischenstück anfertigen. Aber so wie du beschrieben hast, mit gelöteten Verbindungen und ordentlich doppelt isoliert.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2425
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: V11 KT Stecker an Benzinpumpe

Beitragvon Ludentoni » So 21. Mär 2021, 13:37

Gottfried, Reparatur mit Lüsterklemmen ist von Guzzi offizielle Methode beim Shindengenregler und dessen Steckern... ;)

Carlo, was steht denn auf dem Stecker ? Der sieht nach AMP Econoseal J Serie aus, aber auf dem SD Bild ist das nicht eindeutig erkennbar. Geht das in die Richtung?

https://www.kabelschuhe-shop.de/KALI-21 ... gIDFPD_BwE
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1175
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: V11 KT Stecker an Benzinpumpe

Beitragvon carlo950 » So 21. Mär 2021, 14:45

Hallo Toni,
das sieht ja erst mal gut aus.
Gucken kann ich derzeit nicht, da ich das Moped kurz bevor ich mir das Sprunggelenk gebrochen hab brav mit dem neu erworbenen "Gebrauchstank" und der original-Pumpe wieder zusammengesteckt hab.
Der 2. Stecker (für die Pumpe selbst) ist Tyco.
Jetzt derzeit kann ich wg der neuen 10 Schrauben im Bein nicht wirklich das Moped aus der Ecke ziehen.
Hab bei Ebääh noch ein Bild gefunden und dort sieht es auch gut aus.
Werd mal solche Stecker ordern.

Danke :clap:
V11 Ballabio EZ 2004
LM1000 EZ 1991
EX:
Puch X50
Honda MTX80 (später mutiert zu MTX125)
Kawasaki GPZ1100 (KZT10B) - nix original
Benutzeravatar
carlo950
Jungspunt
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Mai 2016, 12:49
Wohnort: Oberfranken


Zurück zu Elektrik / Einspritzanlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste