klackernde Öhlins-Gabel

Alles rund um das Thema Fahrwerk, Reifen und Bremsen

klackernde Öhlins-Gabel

Beitragvon Kosmolske2.0 » Mo 5. Okt 2015, 08:39

Ich habe zwar schon mal gelesen das sich jemand über seine klackernde ÖHLINS-Gabel geärgert habe, habe aber keine Erklärung gesehen.
Ich habe das gleiche Problem. Woran kann das liegen?
Sie war letzten Winter erst bei EE-Suspension zum Abdichten und Staubmanschette wechseln....
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Routinier
 
Beiträge: 305
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: klackernde Öhlins-Gabel

Beitragvon roland.k » Mo 5. Okt 2015, 14:02

Na da schlägt die Feder innen gegen den Holm :bier:
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit ! :kuh:
Benutzeravatar
roland.k
Administrator
 
Beiträge: 3361
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 13:51
Wohnort: 77972 Mahlberg

Re: klackernde Öhlins-Gabel

Beitragvon Kosmolske2.0 » So 11. Sep 2016, 14:19

Boah.... jetzt reicht es mir mit dem Geklapper. Kopfsteinpflaster..... und alle gucken mitleidig. Hat jemand eine Abstellmassnahme oder kennt Jemanden der das abstellen kann?
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Routinier
 
Beiträge: 305
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: klackernde Öhlins-Gabel

Beitragvon Yussuf » Mo 12. Sep 2016, 12:50

Hallo,
meine Öhlins-Gabel ist jetzt bei km 50`pünktlich zum 2.mal undicht... :x
...also beim Kundendienst im Oktober wieder mal abdichten...
klappern ... ist nix bei mir.
Sepp
Yussuf
Doppel-As
 
Beiträge: 175
Registriert: Sa 26. Jan 2008, 11:56

Re: klackernde Öhlins-Gabel

Beitragvon Kosmolske2.0 » So 6. Mai 2018, 12:44

Problem gelöst: Es war gar nicht die Gabel, die geklackert hat. Es war die linke Bremsscheibe.
Nachdem mir ja neulich der rechte Bremssattel abgeflogen ist, habe ich mir alles nochmal genauer angeschaut.
Bei der linken Bremsscheibe war in den 10 Stück Vernietungen der Scheibe deutliches Spiel zum Flanschring hin.
Ausgetauscht gegen zwei neue Brembo Oro......"Gabelklappern" vorbei.
Es darf wieder geschimpft werden..... :schimpfe:
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Routinier
 
Beiträge: 305
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: klackernde Öhlins-Gabel

Beitragvon likedeeler » So 6. Mai 2018, 13:02

Das sind keine Nieten sondern Floater. Eigentlich zur schwimmenden Lagerung und als Verschleißteil gedacht. So braucht man bei verschlissener Scheibe nur den Bremsring ersetzen und kann die Innenring weiter verwenden ... oder eben, wenn der Bremsring noch nicht verschlissen ist, einfach nur die Floater ersetzen.
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Kaiser
 
Beiträge: 1499
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: klackernde Öhlins-Gabel

Beitragvon Ludentoni » So 6. Mai 2018, 14:36

Die (Semi) Floater in den Elfenscheiben sind genietet, da nur halbschwimmend die Scheiben. Bei vollschwimmenden Scheiben sind die Floater mit Flöhen oder Seegerringen gesichert. Bohrt man nun die Elfensemifloater auf und macht vollschwimmende Floater rein klappert das ganze fürchterlich, da die Träger und Scheiben zu schmal für die Vollschwimmer (Fullfloater) sind.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 825
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: klackernde Öhlins-Gabel

Beitragvon likedeeler » So 6. Mai 2018, 17:29

Dann mal sorry für meine falsche Info! :?

Ich hätte die glatt entfernt und durch neue Floater ersetzt ... das wär ja ein schöner Mist geworden.
Bei meinem Gespann (ebenfalls Brembo-Scheiben) hatte ich diese OP damals mit Erfolg vollzogen.
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Kaiser
 
Beiträge: 1499
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: klackernde Öhlins-Gabel

Beitragvon Ludentoni » So 6. Mai 2018, 18:11

Kein Problem, deine Info ist halt nicht auf alle Scheiben anwendbar... ;)

Hier ist das schön zu sehen, Elfenscheibenhinterseite: (Bild vergrössern)

https://www.stein-dinse.biz/Moto-Guzzi/ ... rettyPhoto

Wenn vernietete Semis klappern sind die reif für die Tonne da Träger längs aufgeweitet, da ist dann auch mit neuen Vollschwimmern nix mehr zu holen. Auch mit Federscheiben nicht um die breiteren Vollschwimmer auszugleichen und anzupassen. Die teure Erfahrung hab ich schon vor 20 Jahren machen müssen... :-D
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 825
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel


Zurück zu Fahrwerk / Räder / Reifen / Bremsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast