Seite 1 von 1

Lenkungsdämpfer öffnen

BeitragVerfasst: Fr 22. Mär 2019, 08:57
von Andreas Köster
Hallo zusammen,
als ich gestern meine Scura aus der Inspektion holte erwähnte der Mechaniker, dass wohl mein Lenkungsdämpfer (Öhlins) zu stramm eingestellt wäre. Die Empfehlung war ihn zu öffnen. Die Stellschraube befindet sich auf der linken Seite des Dämpfers und ich versuchte sie nach vorne zu drehen (wie man eine Flasche öffnet). Ging aber nicht, nur nach hinten. Das bedeutet, dass Ding war komplett zu (obwohl ich der Meinung war, ihn 11 Klicks offen zu haben) und die Drehrichtung war gefühlt die falsche. Ist das so? M. E. ist nach vorne (rechts rum) drehen öffnen und nicht anders herum, oder?

Danke für Tipps

Grüße aus Düsseldorf

Re: Lenkungsdämpfer öffnen

BeitragVerfasst: Fr 22. Mär 2019, 11:40
von likedeeler
Rechts herum ist "schließen" links herum "öffnen", wie beim Wasserhahn. Betrachtung immer von oben auf den Knopf (Schraube) der Drehwelle. Du sollst dazu folglich in Fahrtrichtung links neben dem Moped stehen.
So wie Du es beschreibst wäre nach "hinten drehen = schließen" und nach "vorn drehen = öffnen".
Wenn Du die Schraube nicht mehr weiter nach Links drehen konntest, hatte der Mech hatte ihn auf komplett offen gestellt.

Re: Lenkungsdämpfer öffnen

BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2019, 11:13
von likedeeler
EDIT: Hi Andreas, bin eben erst über Öhlins gestolpert! Ich habe den normalen Standart-Lenkungsdämpfer. Vielleicht ist der Öhlins ja konstruktiv "anders herum".
Wenn Du Deine V11 so aufbocken kannst, dass das Vorderrad frei ist, müsstest Du das Problem eigentlich schnell lösen können.

Re: Lenkungsdämpfer öffnen

BeitragVerfasst: Mo 25. Mär 2019, 08:37
von Andreas Köster
Ja. Wie gesagt, ich habe den Lenkungsdämpfer von Öhlins.
Der Mechaniker hat nichts verstellt. Er meinte "da ließe sich nichts bewegen". Wahrscheinlich hat er versucht nach rechts zu drehen (um zu öffnen). Das ging nicht, weil das Rändelrad in dieser Richtung am Anschlag war. Ich habe sie dann nach links gedreht. Das ging und anschließend fühlte sich die Lenkung tatsächlich leichter an. Daher vermute ich, dass das Rändelrad genau anders herum - wie ein Linksgewinde - funktioniert.
(Ergebnis stimmt jetzt - egal warum.)

Jedenfalls Danke für die Antwort!