neuer Hinterreifen

Alles rund um das Thema Fahrwerk, Reifen und Bremsen

neuer Hinterreifen

Beitragvon guzzipapa » Fr 24. Jul 2020, 21:14

Weil der montierte Conti Road Attac war schon ziemlich abgefahren. Nach der Corona-Tour letzte Woche war dann an ein paar Stellen das Profil nur mehr leicht sichtbar. Also höchste Zeit für was neues
Interessehalber hab ich beim Husquarna Händler im Ort auch nachgefragt. Der macht hauptsächlich Enduro, Moto Cross und auch Supermoto. Sein Reifenregal besteht jedenfalls aus 3 1/2 Etagen voll Stollenreifen und einer halben Etage Strassenreifen. Grossteils vom Hersteller Mitas. Der wollte mir gleich den Reifen verkaufen, den sie auf Super Moto montieren und hat mir erklärt, dass die Fahrer sehr zufrieden damit sind. Für meine Fahrweise wären die aber nicht passend und auch nicht für das dicke Motorrad. Aber die haben auch Tourenreifen im Programm und da drüber hab ich mal das Internet durchforstet und dabei durchwegs gute Kritiken dazu gelesen. Nur bei Nässe soll er nicht sooo gut sein. Aber da ist bei mir sowieso auch vorbei mit dem Mut zur Schräglage. Also hab ich so einen "Touring Force" montieren lassen und werde mal sehen ob ich da einen Unterschied merke. Preis 120 Euro + Montage.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2425
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: neuer Hinterreifen

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Fr 24. Jul 2020, 21:57

Mitas Reifen = für Baumaschinen und Traktoren..... paßt !

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9222
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: neuer Hinterreifen

Beitragvon MartinS » Sa 25. Jul 2020, 07:01

Wenn da mal nicht am falschen Ende gespart wurde....
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 948
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: neuer Hinterreifen

Beitragvon Ludentoni » Sa 25. Jul 2020, 07:14

Hinten Mitas vorne Conti?

Ein Road Attack 2 hinten in 160 kostet etwas über 90 Euro und kann so einiges auf der KR, im Satz liegen die 2er bei um 170 Euro. Für den Normalfahrer mehr als ausreichend.
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1175
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: neuer Hinterreifen

Beitragvon guzzipapa » Sa 25. Jul 2020, 07:57

Da wurde an keinem Ende gespart. Den Conti hätte ich eher billiger bekommen. Ich hab ja schon geschrieben ..einen neuen Reifen kaufen..
Wenn sich nie jemand was neues zu machen getraut hätte, würden die Menschlein heute noch auf Bäumen sitzen und mit Kokosnüssen werfen.
Und unüberlegt angegangen hab ich das auch nicht. Der Händler ist kein Dampfplauderer, sondern der betreut eine ganze Reihe Fahrer, die Wettbewerbe fahren. Und da wird sich keiner einen Reifen drauftun, wo schlechte Rundenzeiten zu erwarten sind. Also können sie Rennsport schon einmal. Und für den besagten Tourenreifen habe ich einige Testberichte in Motorradzeitungen gefunden, die durchaus positiv sind.
Weil der Hersteller in Slowenien sitzt ist auch nicht unbedingt negativ zu sehen. Wenn ein anderer hier im Forum, der um Häuser schneller unterwegs ist als ich auf Reifen aus Malaysia fährt, wird das Herstellungsland nicht so ein Ko-Kritierium sein. viewtopic.php?f=12&t=7942

Das Fragezeichen von Ludentoni ist berechtigt. Das kommt auf, ob ich da etwas bemerke davon.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2425
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: neuer Hinterreifen

Beitragvon MartinS » Sa 25. Jul 2020, 09:55

Mitas hat einen guten Ruf bei Enduro und Offroadreifen,wusste garnicht das die auch Strassenreifen bauen.Aber was der Bauer nicht kennt,...
Mittlerweile baut sogar Vredestein Motorradreifen,aber man muss ja nicht alles kaufen.

Martin
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 948
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: neuer Hinterreifen

Beitragvon Kuzel » Sa 25. Jul 2020, 10:03

Ich fahre den Mitas E07+ auf der V85 und sehr zufrieden.

Michael
<< Mache es so einfach wie möglich - aber nie einfacher. >> Albert Einstein, 1879-1955
_____________________________________________________________________________________________________
*V85TT * V11 Le Mans - Bauj. '02 * Le Mans III - Bauj. '84 * Cali EV - Bauj. '05 * Galletto160 Bauj. '52 * Zigolo98 Bauj. '58
Benutzeravatar
Kuzel
Doppel-As
 
Beiträge: 203
Registriert: Di 23. Jul 2013, 08:19
Wohnort: CH 8542 Wiesendangen

Re: neuer Hinterreifen

Beitragvon guzzipapa » Do 1. Apr 2021, 19:26

Weil ich immer wieder mal was neues ausprobieren muss, hab ich jetzt einen neuen Reifen für die Guzzi gekauft. Mit speziellem Profil. Da bringt man beim Beschleunigen die ganze Kraft auf den Boden, weil er so schön auf der ganzen Breite aufliegt. Und das Fahrzeug kann man ohne Ständer einfach so stehen lassen, ohne dass es umfällt.

reifen.jpg


Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2425
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: neuer Hinterreifen

Beitragvon Marcus Busch » Do 1. Apr 2021, 22:17

guzzipapa hat geschrieben:Weil ich immer wieder mal was neues ausprobieren muss, hab ich jetzt einen neuen Reifen für die Guzzi gekauft. Mit speziellem Profil. Da bringt man beim Beschleunigen die ganze Kraft auf den Boden, weil er so schön auf der ganzen Breite aufliegt. Und das Fahrzeug kann man ohne Ständer einfach so stehen lassen, ohne dass es umfällt.

reifen.jpg


Gottfried



Sowas suche ich schon lang. Spart den Montageständer. Cooler Tipp, bitte schreib mir wo Du dieses rare Teil bekommen hast. Gern auch als PN. den Ständer inseriere ich schon einmal.
Benutzeravatar
Marcus Busch
Haudegen
 
Beiträge: 507
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:06
Wohnort: Bonn

Re: neuer Hinterreifen

Beitragvon Ludentoni » Fr 2. Apr 2021, 07:04

Nimm einfach Autoreifen, das geht problemlos. Machen wir schon seit Jahren, siehe Bild.

für das 4,5er Rad:

https://www.reifendirekt.de/cgi-bin/rsh ... p=R-240025

Für das 5,5er Rad:

https://www.reifendirekt.de/rshop/Reife ... L/R-259740

175er auf 5,5er Rad:

Bild
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1175
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: neuer Hinterreifen

Beitragvon andi » Fr 2. Apr 2021, 09:28

Und ich Depp hab wieder PiPo gekauft...


Andi
"Moto Guzzi - macht Fahrer zu Mechanikern - seit 1921." (c) Hubert
V11Sport KR in silber und LMIII
HD E-Glide
Hatfield 462
XJR 1300SP
Benutzeravatar
andi
Administrator
 
Beiträge: 2497
Registriert: So 13. Jan 2008, 23:49
Wohnort: 84079 Bruckberg

Re: neuer Hinterreifen

Beitragvon Dottore G. » Fr 2. Apr 2021, 12:30

Reifen müssen schwarz sein und irgendwie auf die Felge drauf gehen.
Das reicht!
Wenn Leute über Reifen meckern können die doch nicht fahren
oder kommen mit dem Material nicht zurecht.
Und dann noch diese Erbsezählerei mit dem Luftdruck. :lol:
Wenn der Bauer nicht schwimmen kann liegt es an der Badehose oder watt?
Junge Junge wie die Zeit läuft,schon der zweite April und ich beliebe nicht zu scherzen.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 11056
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage


Zurück zu Fahrwerk / Räder / Reifen / Bremsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste