Modifikation Mistral

Alles rund um den "Guten Ton"

Modifikation Mistral

Beitragvon roland.k » Di 15. Mär 2011, 09:08

Hallo,

an meiner Bella sind Mistral Ovaldämpfer mit E-Prüfzeichen angebaut und dabei sind zwei DB-Killer.

Nun ist es so, dass mir das ohne DB-Killer zu laut und mit DB-Killer zu leise ist :oops:
Ich hatte schon Elfen gehört mit modifiziertem DB-Killer, jedoch hatten die dann so ein Zischen beim Gas wegnehmen, was sich nicht gut anhörte :kuh:

Hat wer Ahnung was zu tun ist?

Grüße

Roland
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit ! :kuh:
Benutzeravatar
roland.k
Administrator
 
Beiträge: 3370
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 13:51
Wohnort: 77972 Mahlberg

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon lucky » Di 15. Mär 2011, 11:24

Ich habe bei meine Mistrals mit den db-Eatern etwas rumprobiert, d.h. Original und verkürzte Lochrohre. Ich fand, das rumsägen an den db-Eater bringt nicht wirklich viel. Daher fahre ich jetzt ohne und mit Mistral-Sammler. Ich finde sie nicht lauter als mit Eatern. Unbestritten sind aber mehr Bässe im Sound.

In Grebenhain meinte jemand im letzten Jahr, dass meine V11 mit abgesägtem db-Eater wie ein V8 klingt. Ich finde das sie mit db-Eatern klappert.

Wir fahren hier in Berlin mit drei Mistral-Elfen rum. Jede klingt ohne dB-Eater anders. Vermutlich liegt das an recht grosszügigen Fertigungstoleranzen.
Ich glaube daher, dass es keinen grundsätzlichen Tipp gibt.
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3668
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon Thomas » Di 15. Mär 2011, 11:28

Das rumsägen an den Eatern bringt nicht viel. Eine Verlängerung würde Bass und Sound bringen. :oberl:


Th
Immer 3-4 Zentimeter Sicherheitsstreifen an den Reifenflanken

T3
V11
ETV 1000 Caponord ist verkauft
seit Juni 2017 K 1600 GTL wird verkauft

SS 1600K am 15.06.2017 auf Aprilia Caponord ist beurkundet
SS 1000 am 09.07.2017 auf BMW K 1600 GTL ist beurkundet
SS 1000 am 19.08.2017 auf BMW K 1600 GTL ist beurkundet
Benutzeravatar
Thomas
Foren Gott
 
Beiträge: 4296
Registriert: So 12. Okt 2008, 17:35
Wohnort: Schenklengsfeld

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon uweschlingmann » Di 15. Mär 2011, 12:27

Hallo Roland
ich habe runde Mistral aus Alu und aus Kohlefaser....die Aludämpfer ohne db Eater sind fast nicht fahrbar,also sehr laut,die schwatten sind ohne genau richtig :-D
habe auch schon Eater von Ducati misshandel und in die Alupötte geschraubt,der Klang war eher :kacke:
ich bleibe jetzt bei Kohlefaser ohne alles. :twisted:

Uwe
Scura Nr.111,Stelvio und Scrambler Eigenbau.
uweschlingmann
Routinier
 
Beiträge: 279
Registriert: Fr 18. Jan 2008, 17:25
Wohnort: 49448 Stemshorn

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon andi » Di 15. Mär 2011, 14:46

roland.k hat geschrieben:Nun ist es so, dass mir das ohne DB-Killer zu laut und mit DB-Killer zu leise ist :oops:


Fahr halt in einem Topf mit, im anderen ohne Fresser ;-)


g,d&r
Andi
"Moto Guzzi - macht Fahrer zu Mechanikern - seit 1921." (c) Hubert
V11Sport KR in silber und LMIII
HD E-Glide
Hatfield 462
XJR 1300SP
Benutzeravatar
andi
Administrator
 
Beiträge: 2405
Registriert: So 13. Jan 2008, 23:49
Wohnort: 84079 Bruckberg

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon roland.k » Di 15. Mär 2011, 15:30

andi hat geschrieben:
roland.k hat geschrieben:Nun ist es so, dass mir das ohne DB-Killer zu laut und mit DB-Killer zu leise ist :oops:


Fahr halt in einem Topf mit, im anderen ohne Fresser ;-)


g,d&r
Andi


:peitsche:
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit ! :kuh:
Benutzeravatar
roland.k
Administrator
 
Beiträge: 3370
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 13:51
Wohnort: 77972 Mahlberg

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon werner » Di 15. Mär 2011, 18:31

andi hat geschrieben:
roland.k hat geschrieben:Nun ist es so, dass mir das ohne DB-Killer zu laut und mit DB-Killer zu leise ist :oops:


Fahr halt in einem Topf mit, im anderen ohne Fresser ;-)


g,d&r
Andi



Das ist ein absolut lösungsorientierter Ansatz! :clap:

Werner ;)
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4831
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon andi » Di 15. Mär 2011, 19:15

werner hat geschrieben:
andi hat geschrieben:
roland.k hat geschrieben:Nun ist es so, dass mir das ohne DB-Killer zu laut und mit DB-Killer zu leise ist :oops:

Fahr halt in einem Topf mit, im anderen ohne Fresser ;-)

Das ist ein absolut lösungsorientierter Ansatz! :clap:


Ich bin schliesslich Berater!


Andi
"Moto Guzzi - macht Fahrer zu Mechanikern - seit 1921." (c) Hubert
V11Sport KR in silber und LMIII
HD E-Glide
Hatfield 462
XJR 1300SP
Benutzeravatar
andi
Administrator
 
Beiträge: 2405
Registriert: So 13. Jan 2008, 23:49
Wohnort: 84079 Bruckberg

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon Kermit » Di 15. Mär 2011, 20:07

Ich hatte genau das selbe "Problem".
Der Sound im Vergleich zu den Originalen war zwar Welten besser, aber nach einer Saison war´s mir mit dbeater zu leise und ohne zu laut.
Also habe ich eine Reihe der Löcher eine Nummer größer gebohrt. Natürllich nicht das Löchlein, welches Du siehst, wenn du in den Puffaus reinschaust. Eine Reihe reihum jeweils eine Nummer größer gebohrt.
Das Ergebnis hört sich so an: http://www.youtube.com/watch?v=16g5Lro0 ... playnext=2

Allerdings kommt es auch darauf an, ob Du Alu oder Carbon Töpfe hast. Carbon Töpfe klingen immer was lauter/bassiger meine ich zumindest.

So modifiziert wie sie ist, war sie auch beim TÜV. Der meinte nur: "toller Guzzi Sound". :amen:
Es gibt nur 10 Typen Menschen: Die, die Binär verstehen und die die kein Binär verstehen.
Benutzeravatar
Kermit
Eroberer
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 14. Apr 2009, 14:37
Wohnort: Bonn

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon uwe.v11 » Mi 16. Mär 2011, 20:31

meine Zischt beim gaswegnehmen.
ich hab da schlitze rein geflext.
immer breiter,so dass nur wenig material über ist.
aber immer so,daß wenn "er"mit dem zollstock rein stochert,
daß er ein "ende" findet.
wenn ich endlich mal zeit hab,dann fahr ich zum "RUBIN"
der hat einen rollenprüfstand.
hab schonmit ihm gesprochen,
leistung und drehmo messung
a)geschlitzte Db Eater
b) ohne Db Eater
c) mit regulären Db Eater
das ist mein interesse :kratz:
was tut sich bei leistung und drehmoment.
uwe
KR Limonengrün,eine von 412 Stück in BRD
aus dem tiefen süden deutschlands
da wo der adler allerheiligen hoch durch den schwarzen wald fliegt!
v7/v11Sport,G5 Gespann,Tante Lemans 4 htm Sport,Stelvio NTX
Benutzeravatar
uwe.v11
Foren Gott
 
Beiträge: 3572
Registriert: So 13. Jan 2008, 14:42
Wohnort: 77654 offenburg

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon roland.k » Do 17. Mär 2011, 09:29

Hi Uwe,

aber das Gezische geht doch überhaupt nicht und hört sich wirklich komisch an :kuh:

Grüße

Roland
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit ! :kuh:
Benutzeravatar
roland.k
Administrator
 
Beiträge: 3370
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 13:51
Wohnort: 77972 Mahlberg

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon uwe.v11 » Do 17. Mär 2011, 10:17

klar
ich hab ja weiter vor zu "optimieren".
ich könnte da alles nach innen wegmachen
und aus drahtgeflecht ein körbchen formen und rein schweißen.
aber erst will ich wissen was macht die leistung.
wenns so ist,daß mit dem zulässigen,nicht gepimpten Db-eater das optimum kommt,
dann mach ich da garnix.
dann bleibt das so
man sagt,dass große einzelhubräume einen gewissen gegendruck brauchen :oberl:
uwe
KR Limonengrün,eine von 412 Stück in BRD
aus dem tiefen süden deutschlands
da wo der adler allerheiligen hoch durch den schwarzen wald fliegt!
v7/v11Sport,G5 Gespann,Tante Lemans 4 htm Sport,Stelvio NTX
Benutzeravatar
uwe.v11
Foren Gott
 
Beiträge: 3572
Registriert: So 13. Jan 2008, 14:42
Wohnort: 77654 offenburg

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon motoguzznix » Do 17. Mär 2011, 17:51

uwe.v11 hat geschrieben:klar
man sagt,dass große einzelhubräume einen gewissen gegendruck brauchen :oberl:
uwe

Ich weiß zwar nicht, woher diese Weisheit stammt, aber richtig ist das sicher nicht. Viertaktmotoren mögen keinen Gegendruck, das behindert den Gaswechsel. Nur wenn der Korken woanders sitzt, dann wird ein offener Auspuff keine große Verbesserung bringen. Und wirklich was bringen kann es natürlich nur, wenn das Gemisch angepaßt wird. Mit einem offeneren Auspuff geht mehr Luft durch und der Motor läuft magerer.
MfG Ernst
aus A ganz rechts unten

LM2 80 - V11Sport KR schwarz - V65 Lario mit Motorschaden - Quota 1000 mit nur 130t km - Ghezzi Brian Supertwin
Benutzeravatar
motoguzznix
Routinier
 
Beiträge: 417
Registriert: Mo 21. Jan 2008, 13:19

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon likedeeler » Do 17. Mär 2011, 21:00

Hallo Ernst,
das ein 4-Takter frei Luftholen und Pupsen muss, ist klar. Würde denn z.B. ein Tangentialsammler überhaupt etwas bringen (können) oder ist der Originalsammler da nicht schon die bessere Lösung? Der müsste doch eigentlich ausreichend Querstrom zulassen und Staudruck verhindern. :kratz:
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1527
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon uwe.v11 » Do 17. Mär 2011, 22:30

nun diese weißheiten stammen von einem der einen prüfstand zueigen hat.
das ist aber auch der grund warum ich das gerne praktisch an meiner erfahren würde.
von anderer quelle auch mit prüfstand erinnere ich mich an eine andere erkenntniss.
dass ein offener auspuff mehr leistung bringt,aber in hoher/höchster drehzahl.
dabei aber das drehmoment leidet im mittleren bereich.
die frage ist auf was lege ich mehr wert..
mir ist auf den engen schwarzwald sträßchen,mit vielen kurven das drehmoment wichtiger
als höchstleistung bei hoher drehzahl.
UG
KR Limonengrün,eine von 412 Stück in BRD
aus dem tiefen süden deutschlands
da wo der adler allerheiligen hoch durch den schwarzen wald fliegt!
v7/v11Sport,G5 Gespann,Tante Lemans 4 htm Sport,Stelvio NTX
Benutzeravatar
uwe.v11
Foren Gott
 
Beiträge: 3572
Registriert: So 13. Jan 2008, 14:42
Wohnort: 77654 offenburg

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon motoguzznix » Fr 18. Mär 2011, 10:51

likedeeler hat geschrieben:Hallo Ernst,
das ein 4-Takter frei Luftholen und Pupsen muss, ist klar. Würde denn z.B. ein Tangentialsammler überhaupt etwas bringen (können) oder ist der Originalsammler da nicht schon die bessere Lösung? Der müsste doch eigentlich ausreichend Querstrom zulassen und Staudruck verhindern. :kratz:

Hallo

Bei meiner V11 (KR) hat der Stucchi Sammler fast gar nichts gebracht - am Prüfstand gemessen. Auf jeden Fall micht genug, um die Ausgabe zu rechtfertigen. Der Originalsammler ist sehr gut, viel besser als zB der Mistral Sammler, der oben oft mehrere PS wegnimmt nach anderen Prüfstandsmessungen, in dem Fall nicht meine eigene Erkenntnis.
Diese aber schon:
Bild

Die beiden oberen kurven zeigen den Vergleich Stucchi- mit Originalsammler, Endtopf von mir selbst abgeänderte Serientöpfe. Originales Mapping, nur die Sammler umgesteckt.

Die untere Kurve ist ganz original wie aus der Kiste. Der Serientopf erzeugt immer diesen stufigen Anstieg aus dem Drehmomenttal. Gut ist hier der Einfluß vom geringeren Gegendruck meiner abgeänderten Serientöpfe zu sehen. Es bringt zwar nicht überall gleich viel, aber schlechter als Serie ist es eigentlich nirgendwo. In dem Zusammenhang muß man bedenken, daß Resonanzen bei geringem Gegendruck nicht so stark gedämpft werden wie bei einer dichten Tröte. Daher können sie ihre Wirkung entfalten, sei es helfend oder im Gegenteil.
MfG Ernst
aus A ganz rechts unten

LM2 80 - V11Sport KR schwarz - V65 Lario mit Motorschaden - Quota 1000 mit nur 130t km - Ghezzi Brian Supertwin
Benutzeravatar
motoguzznix
Routinier
 
Beiträge: 417
Registriert: Mo 21. Jan 2008, 13:19

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon Kermit » Fr 18. Mär 2011, 14:05

:kapituliere: hey ihr Wissenschaftler, ging es nicht nur um den Sound ?
Es gibt nur 10 Typen Menschen: Die, die Binär verstehen und die die kein Binär verstehen.
Benutzeravatar
Kermit
Eroberer
 
Beiträge: 51
Registriert: Di 14. Apr 2009, 14:37
Wohnort: Bonn

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon likedeeler » Fr 18. Mär 2011, 14:27

Kermit hat geschrieben::kapituliere: hey ihr Wissenschaftler, ging es nicht nur um den Sound ?


Hallo Kermit,
nimms positiv: wir sind immerhin noch bei der Abgasanlage.
Mach mal`n Öl-Fred auf, da wirst Du staunen .... ;)

@ Ernst: :danke: Danke Dir für die Erläuterungen und Bilder.
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1527
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon Dottore G. » Fr 18. Mär 2011, 16:08

Moinsen,
ich habe Viertakter (kleine und große) die ohne ordentlichen Auspuff,quasi nur mit der Krümmeranlage,
oder einem total ausgeräumten /abgebrochenem Dämfer ca. 20 % unter der Höchstgeschwindigkeit bleiben und die auch keinen Hering mehr vom Teller ziehen.
Fazit,ein orginaler Auspuff bringt immer mehr als keiner oder einer der überhaupt keinen Gegendruck
erzeugt.
Ach ja,laut ist noch lang nicht schnell. :mrgreen:

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10727
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon lucky » Fr 18. Mär 2011, 19:37

Dottore G. hat geschrieben:Ach ja,laut ist noch lang nicht schnell. :mrgreen:


... aber gefühlt bist Du unglaublich schnell, weil laut! :lol:
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3668
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Modifikation Mistral

Beitragvon Dottore G. » Fr 18. Mär 2011, 19:58

Na gut,dann eben für das gute Gefühl gehört zu werden und in der 30iger Zone mit gefühlten mit 50 unterwegs zu sein und dennoch keine alten Leute und Kinder unter der Räder zu bekommen. ;)
Den Krach hab ich mir nun schön geschrieben. :mrgreen:
Ups :oops: wir schweifen ab. :o
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10727
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage


Zurück zu Abgasanlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste