Marving Conic

Alles rund um den "Guten Ton"

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » Di 23. Mai 2017, 17:38

So nun ein Bild vom montierten ehemaligen Sportster Fender.
Bild

So nun wech mit den Plastikeimer Krempel.
Kann auch noch weiter nach hinten geführt montiert werden.
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » Di 13. Jun 2017, 07:55

Hi, hab mal wieder was rumgebastelt :shock:
Kiste läuft und läuft..... da muß ich schon an Kupplungspumpe rumbauen damit es überhaupt was zu tun gibt.

Die schöne 19 mm radial Kupplungspumpe gegen eine radiale schwarze mit 12,4 mm getauscht.
Hebel geht mit 1-2 Finger zu ziehen, aber wesentlich längerer Betätigungsweg, mit 19er Pumpe mehr Kraftaufwand und extrem kurzer Weg dafür.

In ein paar Wo. probier ich mal eine gefräste Pumpe mit 14 mm ;) Viell. is das der Mittelweg zwischen Kraftaufwand und Betätigungsweg, mal sehn.
Die org. Kupplungspumpe hat ja 12 oder 13 mm Kolben. Bei mir steht 12 mm auf der goldenen drauf.

War in Werkstatt um Abgaswerte zu Prüfen, links 1,21%, rechts 1,31%. Nicht schlecht für nach Bauchgefühl selbst abgestimmt. :-)
Der Meister sagte nach den Werten: Na läuft sauber und Vergaser können doch noch schön "sauber" gehn :-D

Nach 4600 KM (alles ohne E-Teile, Wkz mitgeführt) geht der PiPo2 zu Ende. Werd die günstigere Variante den alten PiPo hinten aufziehn lassen.

Ciao
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon likedeeler » Di 13. Jun 2017, 08:39

guuz hat geschrieben:..... da muß ich schon an Kupplungspumpe rumbauen damit es überhaupt was zu tun gibt.


Du kannst auch die Gartenschlauchlösung noch optimieren :oberl:
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Kaiser
 
Beiträge: 1463
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » Di 13. Jun 2017, 17:39

Ja, stimmt.
Aber die Camera bleibt dort nicht mehr lange. Such schon anderen Platz dafür ;)
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » Mo 26. Jun 2017, 06:37

Inzwischen neuen PiPo hinten montiert. Der PiPo2CT hatte eine Laufleistung von 4600 Km.

Gerade wird nochmal was geändert. Nr.-Schildhalter über dem Hinterrad, "Vorbild" is die MV Dragster.
Halter der am Kardan befestigt wird is aus F51 Alu gefräst. Bügel der an's - über's Hinterrad geht ist aus 2St. 12mm Stahlrohre gebogen und geschweißt.
Nr.Schildhalter is von Steelbike Italy aus Alu.
Das ovale "Schutzblech" ist Zubehör von japaner :-)

Wenn ich fertig bin gibts Bild.

Mal nach "so langer Zeit" mit gleichen Aussehen bischen "andere" Optik ;)
Vielleicht kommt so die Sitzbank ohne seitliche Stützen bischen besser zu Geltung.

Ciao
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Mo 26. Jun 2017, 07:33

Nummernschild überm Hinterrad.
Gut.
Ich werde NIE verstehen warum man das Nummerntaferl *seitlich* anbringen muss.
Da haut man sich doch ständig das Schienbein an, wenn man tankt.
Besonders bei diesen lächerlichen Poser-Bikes mit Mini-Tank aber fetten Schlappen. Die müssen alle 80km....

-M-

P.S. ich habe auf meiner V11 jetzt mal Michelin PilotRoad GT4 montiert. Statt vorher Conti RoadAttack2.
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8393
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » Mo 26. Jun 2017, 18:59

Martin, mal schaun wie lang es mir so gefällt :-D
Wünschte ich hätte römisches Kennzeichen, schwarz, klein, basta :-D

Mit Conti konnti ich gar nicht :-)
Die gingen erst gut wenn konsequent am Kabel gezogen wird.
Ich fahr doch aber nur touristisch sportiv.
Fahr nicht gleich in den Graben, wird handlicher werden. :-D
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » Sa 30. Sep 2017, 07:59

So, die Saison neigt sich langsam dem Ende zu :roll:

Zuletzt hab ich die 19er radial Pumpe gegen eine 17,5er radial Pumpe getauscht.
Warum: Die 19er hatte sehr harten Druckpunkt und ich bevorzuge einen etwas weicheren Druckpunkt der für mich persönlich feiner zu dosieren ist.
Ansonsten nur Schlüssel rein, draufsetzen und Spaß haben.

Meine Sport Freunde die auf der Rennstrecke RSV4, 1199S, Bimotas usw treiben haben nach einer gemeinsamen sportiven Tour doch massiven Einsatz von Elektronik in dem CR vermutet :-D
Kommentare waren: Die liegt gut, geht aber gut und wo steckt da die ganze Elektronik drin. :-D
Das war die schnellste Tour dieses Jahr, wie früher's war formatfüllend im Rückspiegel 3 m hinter mir die 1199 S in Schräglage. Ein Genuß ;) ;)

Nur mit dem Stoßdämpfer bin ich noch nicht so richtig glücklich..... mal schaun....
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » So 1. Okt 2017, 16:03

Die Sport-Freunde anno 08.17 Unterwegs :-)
http://www.bilder-hochladen.net/i/lr2r-1k-0137.jpg

Unser Sport-Senior ist immer noch hart am Gas mit seinen frischen 67 Lenzen.
Im Fahrzeugpark der Mopedtreiber finden sich diverse Italo Schönheiten von LM I über Cali II bis hin zu DB1, F1, BOT Guzzi, Noki Guzzi und natürlich diverse feine Duc's.

Und es gibt sie tatsächlich noch, den legendären Garagenfund fast vor der Haustüre. Hätt ich es nicht selbst gesehen würd ich es nicht glauben.
In einer Scheune auf einem Bauernhof der von der Witwe aufgelöst wird fanden sich unter paar Decken eine orginale weinrote V7 (knapp über 10 tsnd KM), Morini, KTM GS und eine Zündapp.
Zur V7 gehören noch org. eingepackt Lafra Auspuffanlage, Sportsitzbank und diverse ebenfalls org. verpackte E-Teile.
Alle Mopeds aus erster Hand mit org. Papieren. Wo gibts denn das noch ???
Die V 7 dann geputzt stand da wie kurz nach der Auslieferung :-D
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » So 10. Dez 2017, 11:53

Hi, ruhig geworden hier ;)

Gibt nix zu tun am CR :-)

Hmm deswegen bau ich grad einen Roadster mit etwas moderneren Tank / Sitzbank Kombination. Aber das ist eine andere Geschichte.
Und weil ja noch Zeit "übrig" ist richten wir 2 Oldtimer her. Das waren die Mopeds von Freund seinen Vater und Onkel aus 1960 :-)

Viel Spaß allen
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » Sa 7. Apr 2018, 07:49

Die Aufnahme des Ausgleichbehälters hat mich nicht so begeistert.
Weil ich in die Knie muß um zu sehen was ich da rum-drehe.

Also anderen Halter mal angefertigt zum Test am aktuellen Projekt, wenn ich so zufrieden bin wird das auch am CR umgesetzt.

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 083706.jpg

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 083757.jpg
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon Schattenparker » Sa 7. Apr 2018, 08:03

:-) Schaut gut aus.


Irgendwie erinnert mich die "Dose" mit Halter an: Red Bull verleiht Flüüügel :lol:

:asche:
50+ , na und, Kritik an meiner Fahrweise dulde ich auch heute noch nicht.(Quelle: Monika G.)
Stinkt--Kracht--Fährt = GUT
Schattenparker
Kaiser
 
Beiträge: 1197
Registriert: Di 25. Nov 2008, 18:03
Wohnort: 83543 Rott am Inn

Re: Marving Conic

Beitragvon Ludentoni » Sa 7. Apr 2018, 13:08

Die halbe Mutter auf der VA Senkkopfschraube der Rahmenseitenplatte ist Murks, da reisst dann auch die Sperrkantscheibe nix mehr raus. Da gehört eine längere Schraube mit selbstsichernder Mutter hin. Auch wenn die ersten drei Gewindegänge die Kraft aufnehmen... Ebenso ist die Verlegung der Ausgleichsbehälterleitung direkt am Starterpol Murks, der Behälter steht unter Druck, und am Pol liegt Dauerplus an.

Anstatt immer nur optisches Tuning zu betreiben sollten sich "Customizer" auch einfach mal auf die Basics beschränken und da ordendliche Arbeit abliefern, denn so hat das was von Murks und reiner Effekthascherei, saubere Arbeit sieht in meinen Augen anders aus.

Mein Beitrag ist als konstruktive Kritik gedacht, nicht als Miesmacherei. Sollten zarte Naturen damit ein Problem haben, dann ist das eben so. Wer seine Arbeit hier so präsentiert muss auch damit rechnen das einige Leute genau hinsehen und auf die Feinheiten achten.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Marving Conic

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Sa 7. Apr 2018, 14:07

Lude .... Du bist einfach immer der Beste!
Wir Franken halten so'ne fette Kritik schon aus - selbst wenn sie in einer Aal-Suppe dahergeschwommen kommt.

Wir wissen jedoch insgeheim : Brådworschdd iss' bessa!

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8393
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » So 8. Apr 2018, 07:25

Sachliche Kritik, Hinweise, andere Sichtweise ist immer GUT !!!
Es hat sich nix geändert :-D :-D Vermutungen sind immer mit dabei :-) ... ;) :?

Leitung hat ca. 7-8 cm Abstand zum Pluspol. Ist das Ausreichend?? ;)
Halter ist Tester, wie geschrieben, wenn es mir so passt wird es 100% gemacht, mit Lackabplatzer kommt mir da nix ans Moped ran. 8-)
Dazu ist es eine schwarze POM Mutter, die wurde beim genau hinsehen nicht bemerkt :-D

Ein gefräster schwarz Halter liegt ebenfalls bereit nur der is mir etwas zu kräftig dimensioniert geworden, das gefällt mir nicht. Zum nachfräsen hab ich keinen Bock weil schon beschichtet :-)

Diese Ausführung der Verschraubung hat sich bei mir in den letzten Jahren absolut sicher und haltbar bewährt, auch an anderen Mopeds hält diese Kombination über 15 Jahre mit entsprechender Laufleistung ohne das geringste Problem.

Vom finalen Teil gibt's später mal Bild, sofern ich mit der Position in der Praxis zufrieden bin.

Viel Spaß
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » Fr 13. Apr 2018, 07:57

Finale Version angebaut :-D
Hab bischen probiert und bin mit der Position des Ausgleichsbehälter sehr zufrieden :-)
Von der Sitzbank aus kann bequem am Rädchen gedreht werden.

Material 20x3mm F40 Alu, innen mit Moosgummi. Klemmschraube 9.8er M6 Linsenkopfschraube, POM M6 Sicherungsmutter
Haltebügel (Materialstärke 6 mm) mit M10er Gewinde und Flachmutter mit Zahnscheibe
Kein Kontakt des Halter oder Ausgleichsbehälter ohne massive Gewalteinwirkung zum Rahmen oder anderen Bauteilen möglich. Um die Flexleitung zum Dämpfer kommt an 2 Stellen noch sicherheitshalber Scheuerschutz.

Bild

Bild



PS: Die M8 Hutmutter des Plus Anschluß vom Anlasser ist aus ABS, so bereits seit 20 Jahren bei meiner LM im Einsatz :-D
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » Di 29. Mai 2018, 07:44

Zwischenstand,nach 7200 Km mit dem Cafe Racer.
Aktuell steht das Moped auf Conti sport contact. Unterschied den ich sofort bemerkt hab ist das der Conti nicht so handlich ist wie der PiPo.
Mehr wird sich in den nächsten Tagen in den Alpen zeigen. :-)
Ansonsten absolut problemlose Zeit mit dem Eigenbau, 1x im Jahr wird die Vegaser sync.kontrolloert, dazu normale KD und fahren fahren fahren...
Hmm bin noch kein einziges mal Vollgas auf der Bahn damit gefahren, is mir ausch wurscht :-D Ab 210 is eh der Spaß ohne Verkleidung vorbei.

Der nächste Eigenbau is ja bereits zu 99,9% fertig.
Für Freund wird über den nächsten Winter auch ein Cafe Racer nach meinen Vorbild gebaut. :-D Wir werden nur anderen Tank und Sitzbank verwenden damit es optisch kein Zwilling wird.

Vielo Spaß, ciao
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon Ludentoni » Di 29. Mai 2018, 17:29

guuz hat geschrieben:Aktuell steht das Moped auf Conti sport contact. Unterschied den ich sofort bemerkt hab ist das der Conti nicht so handlich ist wie der PiPo.


Kein Wunder, so ist der Conti Sport Contact doch auch ein PKW Reifen...
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Marving Conic

Beitragvon werner » Di 29. Mai 2018, 19:57

Ludentoni hat geschrieben:
guuz hat geschrieben:Aktuell steht das Moped auf Conti sport contact. Unterschied den ich sofort bemerkt hab ist das der Conti nicht so handlich ist wie der PiPo.


Kein Wunder, so ist der Conti Sport Contact doch auch ein PKW Reifen...



.., dafür aber extrem langlebig!
-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4776
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » Do 31. Mai 2018, 06:45

Ahhh dacht ich mir es, komische Reifenform und wahrscheinlich deshalb etwas unhandlicher :lol: :lol: :lol: :lol:

Tippfehler, Attack sind's. :-D
Bergab heftig "Ankern" bleibt der Conti schön stabil und gibt noch gutes Gefühl für's Vorderrad. Mehr werd ich heut sehn auf der Gerlos Runde :-)
Sehr gut is dass er schnell auf Temp. kommt und haftet.

Viel Spaß


PS: P4 34/34 Zangen liegen bereit und werden wenn ich Zeit hab nachgerüstet um die Bremse noch etwas zu verbessern.
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » Fr 1. Jun 2018, 08:09

Moped ging gestern wieder sehr gut in den Bergen. Eine reine Freude wie das Ding sich Fahren lässt, die 1200er Monster von meinem Schwager macht im Rückspiegel deutlich größere Bögen aus den Kehren heraus.
Der Conti liegt satt in max Schräglage und vermittelt ein gutes Gefühl dabei. So soll es sein :-)
Die Mautstrecke am Gerlos fuhren wir gleich 6x rauf und runter, die Maut soll sich ja rentieren ;)

An der Gabel muß ich noch tick nachjustieren an Druck und Zugstufe.
Am Stoßdämpfer hinten krieg ich es nicht top passend hin. Entweder etwas zu hart oder ganz leichtes pumpen beim herausbeschleunigen wenn Straße nicht topfeben ist.
Da passt halt die Auslegung des Dämpfers nicht mehr zum Fahrzeuggewicht.
Irgendwann läuft mir ein passender Dämpfer mal über den Weg.

Der 3te Gang geht hin und wieder mal beim runter schalten nicht rein. Da muß ich wohl im Winter mal rein schaun.

Viel Spaß
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon guuz » So 10. Jun 2018, 07:24

Die P4 34 Bremszangen liegen überholt bereit :-)
In dem Zug wollt ich meine neue 16er Radial Brembo Reserve Pumpe die eigentlich für eine 2014 / 2015er RSV4 bestimmt ist mit montieren.

Da bei einem österreichischen und italienischen Moped Hersteller aus Bologna massenweise die vorderen Bremspumpen bzw deren Bremskolben getauscht werden, schaute ich mir den Bremskolben an. Siehe da, auch aus Plastik !!!!!!!

Das darf doch nicht wahr sein das ein Vollpfosten bei Brembo auf die Kostensparidee kam und Alu gegen Plastik tauschte !!!
Ja die Kosteneinsparung ist enorm in dem Fall, so ca. 10-12 Plastik Kolben bekommt man für einen Alukolben.
Das geht bei einem Mofa, aber nicht für Mopeds die die 300 KMH locker knacken und dazu wie z.B. eine Pani V4 29.000€ kosten.

Und wie immer muß erst was passieren damit reagiert in dem Fall getauscht wird. Es passierte nach meinen Informationen nicht nur einmal etwas, es gab einige Ausfälle.
Besonders betroffen sich Mopeds mit ABS, hier zerbröseln die Regelintervalle den Plastik Kolben was zu einem plötzlichen Totalausfall der Bremse führt.

Meinen Schwager mit seiner 1200er (ABS) Monster wurde ganz schlecht als er das nach flotten Fahrten am Gerlos erfuhr. Der Gedanke das sich bergab die Bremse verabschiedet....wenn er mit regelnden ABS auf ne Kehre zu düst....

Na jedenfalls hab ich 280 € an Schrottpumpe nun liegen.... ich bin so stinksauer auf Brembo.... der Plastik Kolben flog in hohen Bogen durch die Garage...
Nichtmal china Ware gibt es mit Plastik Kolben !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Das Thema Brembo Bremspumpen hat sich für mich erstmal vollkommen erledigt, wo bekomm ich Adelin Ware her... mal schaun....


PS: Es gibt Plastik genauer gesagt Kunststoff der das ab kann, aber der lässt sich nicht bzw. schwer Spritzen da extrem abrasiv in der Spritzmaschine und im WKZ. Dazu ist dann der Kunststoff doppelt so teuer wie ALU.
Schaut man sich z.B. Moto Gp an, da fallen Br..bo Bremsen bei 180 - 320 Kmh aus, J. Folger sprang bei über 200 ab, letztes We. Abflug bei über 300 !!!!
guuz
Routinier
 
Beiträge: 286
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Marving Conic

Beitragvon Ludentoni » So 10. Jun 2018, 17:42

Anstatt rumzujammern hättste dir schon längst nen Kolben aus Alu drehen können, sonst biste ums anfertigen von Teilen ja auch nicht verlegen.

Die 280 Euro sind Lehrgeld, das ist halt der Preis wenn man immer das neueste Radialgeraffel haben muss. ;)

So sieht der Alukolben aus, ran an die Drehbank:

https://s15.postimg.cc/odkwh37uj/part-b ... asalah.jpg
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 780
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Vorherige

Zurück zu Abgasanlage

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste