MAP-Designer

Alles was die V11 noch besser macht

MAP-Designer

Beitragvon DiLo » Mo 17. Mär 2014, 00:32

Für alle Interessierten und Neugierigen:

15M V11-KS DILO SBAZ 132.bin

Modifiziertes Kennfeld für alle V11 Modelle ohne KAT mit 15M ECU
(Use at your own Risk)

Aufschlüsselung des Dateinamens:
15M: ECU Modell
V11-KS: Modell Moto Guzzi (KR-Motor)
DILO: Autor
S: Stucci Sammler
B: BOS ESD
A: Air modified (Open)
Z: Zündung modified (Map, Not Hardware)
132: AFR adjusted (13,2)



Nachdem ich nun einige Zeit mit GuzziDiag, dem Reader und Writer, TunerPro, Uniplot und anderem allerlei Gerät verbracht habe, ist mir folgende Frage wieder eingefallen:
"Warum postet Ihr keine modifizierten MAPs mit Angabe der Modifikationen, um diese testen zu können?"

Die Antwort ist einfach: Weil es so einfach nicht ist.

Jedes Motorrad hat eine gewisse Serienstreuung, jede geänderte Ausstattung hat Auswirkung auf die Abstimmung des Motors.
Ein guter Tuner wird diese Faktoren berücksichtigen, wenn er an die Abstimmung der Kennfelder geht.
Erfahrung mit dem Motor, sicherer Umgang mit den Hilfsmitteln (DYNO Prüfstand, Lambda Messung) und Grundwissen in der Funktionsweise der ECU sind Grundvorraussetzungen um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erlangen.

Warum postet der Dilo nun ein Kennfeld, wo er nachweislich keine Ausbildung in o.g. Bereichen hat? Nun ja, er kann messen, er kann Umformen, er kann überlagern, er kann abschätzen.
DIe 15M V11-KS DILO SBAZ 132.bin bewegt sich im Rahmen der Originalkennfelder (derer gibt es 2 für alle KAT-losen V11 Modelle).
Es gibt eine Base-MAP für den linken Zylinder und eine Offset Map für den rechten Zylinder. Die Anfettung oder Abmagerung ist in Teilbereichen exorbitant hoch bei den Original Maps. Und, bei Scura und Sport z.T. gegensätzlich.

Was habe ich also gemacht: 2 Bosch Lambda Sonden montiert und gemessen, gemessen, gemessen. Auffallend war, dass es einen Offset zwischen rechtem und linken Zylinder gibt. Aber keinesfalls so hoch wie in den Original-Maps und immer ähnlich, egal welcher AFR gefahren wurde. Die Auswertung der Messungen entsprach in etwa dem Mittelwert aus rechtem und linken Zylinder der Originalmap. Gefahren wurde auch mit AFR 12,6 als oberer Grenzwert (fett) und AFR 13,7 als unterer Grenzwert (mager). Wir bewegen uns hier also nicht im leistungstechnischen Optimum, sondern im gesunden Mittelfeld.

Insofern: Wer Lust hat zu testen .... go ahead! Einzige Bedingung: ein Feedback abgeben, positiv oder negativ.
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: MAP-Designer

Beitragvon Neonerl » Mo 17. Mär 2014, 13:00

Hallo Dilo,

das klingt recht interessant.
Was meinst Du mit Air modified (open)?
Hast Du Ansaugstutzen statt Airbox oder hat die Airbox keinen Lufi oder hast Du vorne die gekröpften Ansaugschnorchel entfernt?

Gruß
Boris
Benutzeravatar
Neonerl
Routinier
 
Beiträge: 381
Registriert: Di 13. Jul 2010, 11:16
Wohnort: Aheim am Würmsee

Re: MAP-Designer

Beitragvon DiLo » Mo 17. Mär 2014, 13:54

Im Moment fahre ich K&N Luffis (ohne Kasten).
Gegen Ende der Woche werde ich den Luffi Kasten mal montieren. Aber, wie bereits geschrieben: Eine wegweisende Änderung wird sich nicht ergeben. Sicherlich macht es einen Unterschied bei ner Grenzwertigen Abstimmung (am Mager- oder Fettbereich). Aber bei nem AFR von 13.2 Läuft diese Map auch.

Der Hauptunterschied zur Standart-Map ist die Änderung des Offset. Beide Zylinder laufen in allen Drehzahlbereichen mit annähernd dem gleichen AFR-Wert.

In vorangegangenen, recht objektiven Tests mit oder ohne Schnorchels konnte eine "Tendenz" aufgezeigt werden, dass es einen Tick mehr Luftdurchsatz ohne Schnorchels gibt. Ob die Beruhigung der Luft mit Schnorchels das kompensiert in Verbindung mit der wärmeren angesaugten Luft ..... bleibt wohl eine ewige Benzin-Talk-Frage :mrgreen:
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: MAP-Designer

Beitragvon Neonerl » Mo 17. Mär 2014, 14:01

ok, ich hab jetzt Deine Map als Anlaß genommen mir endlich die Adapter zu bestellen und werde hoffentlich in den nächsten 1-2 Wochen dazu kommen es mal zu testen.
Ich hab nämlich auch einen Stucci und BOS ohne Kat drauf. Außerdem einen Tacho mit Beschleunigungsmesser. Mal sehen ob sich was ändert.
Benutzeravatar
Neonerl
Routinier
 
Beiträge: 381
Registriert: Di 13. Jul 2010, 11:16
Wohnort: Aheim am Würmsee

Re: MAP-Designer

Beitragvon guzzibecker » Di 18. Mär 2014, 19:37

Hallo Dilo,

welche K&N fährst Du denn mit deiner MAP?

Gruß
Peter
guzzibecker
Eroberer
 
Beiträge: 68
Registriert: Sa 6. Dez 2008, 20:11

Re: MAP-Designer

Beitragvon DiLo » Di 18. Mär 2014, 19:53

Frag mich nicht nach der genauen Bezeichnung. Das sind meine "Werkstatt-Staubschutz-Kappen", leicht geölt und Damenstrumpf Abrüttelsicherung drüber.
Am Wochenende kommt der Kasten wieder drauf .... mit original Luffi
Ich bin mal gespannt, wie sich das oben rum auswirkt, bei höheren Geschwindigkeiten. Wegen der Verwirbelungen.
Vielleicht ändert sich ja auch der Offset gewaltig ......
Dateianhänge
photo-5581-a9f098eda.jpg
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: MAP-Designer

Beitragvon shrubba » Di 29. Apr 2014, 14:24

Klasse Dilo!

Habe den Thread leider erst jetzt gesehen und werde mal
testen wie das mit den offenen Mistrals harmoniert.
K+N ist ohnehin geplant.

LG, shrubba
shrubba
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 29. Okt 2008, 11:24

Re: MAP-Designer

Beitragvon DiLo » Di 29. Apr 2014, 17:02

Habe gerade nach Hinweis fest gestellt, dass mein Link nicht funktioniert. Vielleicht war die Freigabe auch zeitlich begrenzt. Mal schauen, ob ich das die Tage auf den Kardan krieg.....
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: MAP-Designer

Beitragvon DiLo » Di 29. Apr 2014, 19:54

So, jetzt aber .....

15M V11-KS DILO SBAZ 126.bin eher fett in Teilbereichen
15M V11-KS DILO SBAZ 132.bin eher mager in Teilbereichen

Und noch einmal ausdrücklich: Use at your own Risk!

Die 132er Map ist eher für Serienzustand, die 126er für Stucci, BOS und offene Luffis.
Mit der 126er hat der alte 4-Ventiler (Centauro, Sport) an Schrecken verloren und ein breites Grinsen ins Gesicht gezaubert :-)
Dennoch ist das hier kein wirkiches Leistungstuning, sondern eher ein Optimieren, eine Basis zum weiteren Arbeiten.
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: MAP-Designer

Beitragvon Neonerl » Mi 30. Apr 2014, 08:47

Ich hab die 132 (die über 4000 sehr gut ist) mit meinem Originalmapping unter 4000 kombiniert, da ich mit der 132 unter 4000 gerade bei höheren Außentemperaturen (ok, 20 -25°) massive Fehlzündungen beim beschleunigen hatte. Das fährt so jetzt ganz harmonisch. Werde am WE mal die 126er testen :mrgreen:
danke für die Maps.
Benutzeravatar
Neonerl
Routinier
 
Beiträge: 381
Registriert: Di 13. Jul 2010, 11:16
Wohnort: Aheim am Würmsee

Re: MAP-Designer

Beitragvon Luhbo_ » Mi 30. Apr 2014, 19:08

DiLo hat geschrieben:
... Mit der 126er hat der alte 4-Ventiler (Centauro, Sport) an Schrecken verloren ...


Dirk, was war denn das Ziel-Lambda dafür?

Hubert
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1953
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: MAP-Designer

Beitragvon DiLo » Do 1. Mai 2014, 09:38

Die 126 in der Dateibezeichnung steht für den AFR Wert.
126 = AFR 12.6 = 0.86 Lambda = ca. 4.5% CO

Bitte meine Konfiguration der V11 im ersten Beitrag beachten!
Ich habe zwischenzeitlich 2 Titanium Maps erhalten, welche identisch sind und welche differieren von der Map, welche ich bislang für die Titanium gehalten hatte.
Eine kurze Auswertung (ich mache das noch genauer) sorgte für Überraschung:
In den Foren rund um den Powercommander wurde die Titanium-Map als viel zu fett im oberen Bereich beschrieben. Dennoch scheint sie magerer zu sein als die Scura-Map.... das verwirrt mich zunächst, wenngleich ich auch beobachten konnte, dass die V11 bei Abmagern bis zu einem gewissen Punkt aggressiver am Gas hängt. Irgendwann scheint dann aber die schlechtere Zündfähigkeit eines mageren Gemisches schlagartig ins negative umzuschlagen.

Still a lot of work. Ich bleib dran :mrgreen:
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: MAP-Designer

Beitragvon Luhbo_ » Do 1. Mai 2014, 10:12

Das Vergleichen der Maps geht kaum ohne Excel. Außerdem mußt du immer genau auf die Temperatur schauen. Manche haben bei 80° plus 0%, andere dagegen -25% (zumindest so ähnlich). Die zweite schaut entsprechend fett aus.

Fette Maps kommen wohl noch aus den Zeiten, als Hauptdüsen am Gürtel getragen werden konnten. Je größer, desto beeindruckender ;) Das war aber damals schon Kacke. Ich hab's verstanden wie beim 2-Takter: je magerer, desto spitzer. Beim 2-Takter hieß es dann, "nach spitz kommt fest", das Problem hat man beim 4-Takter ja erfreulicherweise nicht so krass.

Geh spaßhalber im Teillastbereich mal auf 1 oder sogar 1,1 und dafür mit der Zündung auf früh (Doppelzündung wär natürlich praktisch an der Stelle) und erzähl, wie sich das anfühlt. Ich schick dir bei Gelegenheit mal was dazu, kannst du dann einbauen und 'ausbauen', also weiterführen.

Hubert
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1953
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: MAP-Designer

Beitragvon DiLo » Do 1. Mai 2014, 10:32

Hubert, mit AFR 13.7 (das ist noch weit weg von Lambda 1) ist meine gelaufen wie ein Sack Nüsse... leider.

Die Auswertung in Excel mache ich nur für die Zielwerttabelle der AFR Werte.
Da aber die Zielwerttabelle des PC komplett andere Stützpunkte hat als die Originalmap und das Interpolieren für mich ein Problem darstellt in Excel, muss ich mich eines witeren Programmes bedienen: UniPlot-R2013. Das gibt es als Testversion.

Aber bitte, schick mir gerne etwas zu. Je mehr man sieht, umso mehr lernt man ....

Damit meine Streuungen nicht so weit auseinander gehen, fahre ich immer mit der gleichen, modifizierten SCURA-Map ohne Offset. Die Temperaturproblematik sowohl des Motors als auch der Umgebung stellt in der Tat ein Problem dar. Aber ne Rolle hab ich leider nicht (wer schon?)

Bei magerem Gemisch wäre ne erhöhung der Verdichtung und DoZü sicherlich nicht kontraproduktiv .... :mrgreen:
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: MAP-Designer

Beitragvon Neonerl » Do 1. Mai 2014, 17:25

Bin jetzt eine Stunde mit der neuen Map gefahren. Fährt sich sehr "rund". D.h. Lastwechsel sind sehr sanft und das Verschlucken beim Beschleunigen, die die vorherige Dilo Map hatte, sind komplett weg. Leerlaufdrehzahl ist mit der neuen Map gegenüber Orginal erhöht. Bis jetzt die beste Map die ich gefahren bin.
Benutzeravatar
Neonerl
Routinier
 
Beiträge: 381
Registriert: Di 13. Jul 2010, 11:16
Wohnort: Aheim am Würmsee

Re: MAP-Designer

Beitragvon DiLo » Do 1. Mai 2014, 17:47

Das erhöhte Standgas hatte ich auch fest gestellt. Nun hatte ich ja vor dem STC das Getriebe gewechselt und eventuell dabei das Gestänge des DK-Gestänge zum Synchronisieren "berührt". Nach Synchronieieren am STC konnte ich dann auch das Standgas wieder ordentlich justieren.
Ansonsten: über Madenschrauben (Standgasanschlag) oder Bypass anpassen, wenn Synchronisierung stimmt.

Im Moment kann ich da leider Softwaretechnisch nicht ran, da ich erst meine geklauten Reifen ersetzen muss und mein Guzzi-Diag Kabel abgeraucht ist :crazy: :schitt:
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: MAP-Designer

Beitragvon DiLo » Sa 3. Mai 2014, 09:49

Standgasbereich bei der 126er Map: da hatte ich in der Fuel Map die untersten 3 Zeilen (rpm 700-1100) nicht angepasst :schlag: SRY dafür. Mache ich bei Gelegenheit.

Titanium Map (von z.Bsp Coppa Italia mit "Brülltüten"):
Diese Map kommt in Verbindung mit dem 15M Rechner. Hierdurch wird die Lambda Regelung selbstredend deaktiviert. Die CI darf ohne Kat betrieben werden, jedoch nicht ohne Lambda Regelung. Deswegen: "For Racing Only"

Ein Blick in die beiden wichtigsten Kennfelder geworfen sorgt für etwas Überraschung:
Die Zündung ist exakt wie bei KR oder KS. Das ist verwunderlich, da bei den Kat-Modellen die Verdichtung leicht erhöht ist.
Ein früherer Zündzeitpunkt in Verbindung mit der Erhöhung der Verdichtung legt nahe, dass das Gemisch entsprechend magerer ist. Et voila: die Fuel Map ist (ungeachtet der Offset Map) vergleichsweise sehr Mager.

So weit so gut. Was irritiert ist die Aussage in anderen Foren (Power Commander), dass die Titanium Map viel zu fett sei.... :kratz:
Der Sache werde ich mal nachgehen.....
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: MAP-Designer

Beitragvon DiLo » Di 27. Mai 2014, 21:06

Heute mal wieder ein wenig Daten ausgewertet und eine kleine Überraschung erlebt:
Gefahren wurde einmal ohne und einmal mit Luffi-Kasten.
Erwartet hatte ich, dass die Messergebnisse eindeutig eine Entscheidungshilfe geben, wie die Konfiguration am Moped aussehen soll.
Aber die Differenz der beiden Maps ergibt Bereiche, die besser mit und besser ohne Luffi-Kasten gehen.......
Dateianhänge
Screenshot 2014-05-27 21.58.24.png
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: MAP-Designer

Beitragvon motoguzznix » Mi 28. Mai 2014, 12:07

Hallo Dilo

Ich schätze, daß der demontierte Luftfilterkasten keinen meßbaren Einfluß auf den Durchsatz hat.
Den konnte ich bei mir auch nicht als Drossel entlarven. Die Unterschiede dürften eher vom geänderten Schwingungsverhalten der Gassäule herrühren. Die Drosselstelle ist ja eher im Einlaßkanal verortet.

Dilo, mach ein anderes Zündkennfeld mit weniger Vorzündung rein. Auch ohne daß vorher was geklingelt hat, hat das bei mir am Prüfstand Leistung gebracht. Wenn man Verdichtung erhöht, zahlt sich das umso mehr aus. Bei Bedarf kann ich dir was schicken.

Aber Achtung wenn man die Nocke in Richtung früh getimt hat: das muß im Zünfkennfeld auch zurückgestellt werden, sonst ist man um den Betrag früher dran und der Motor kann rauher laufen.

Bei den nachfolgenden Messungen war der Motor noch ziemlich serienmäßig und auf der Vollastlinie wurde lediglich der Zündzeitpunkt um 3° zurückgenommen.

[url]Bild[/url]
MfG Ernst
aus A ganz rechts unten

LM2 80 - V11Sport KR schwarz - V65 Lario mit Motorschaden - Quota 1000 mit nur 130t km - Ghezzi Brian Supertwin
Benutzeravatar
motoguzznix
Routinier
 
Beiträge: 416
Registriert: Mo 21. Jan 2008, 13:19

Re: MAP-Designer

Beitragvon DiLo » Mi 28. Mai 2014, 15:43

Ernst, ich sehe es auch zur Zeit in den Gassäulen begründet. Irgendwie hatte ich mir aber ein eindeutigeres Ergebnis vorgestellt.
An den Zuendzeitpunkt gehe ich noch. Aber da ich kein Tuner bin und damit Geld verdienen muss, kann ich mir ein wenig Zeit lassen ;-)
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: MAP-Designer

Beitragvon shrubba » Fr 30. Mai 2014, 18:44

Hallo,

bin leider erst gestern mal wieder zum Elfe fahren gekommen (seit über 8 Monaten)
und bin am testen. Zunächst eine "Titanio-Map" die ich im Bereich 3000 1/min
etwas angepaßt habe. Bisher alles sahnig. Als nächstes sind die DiLo-Maps dran.

Außer offenen Mistrals sonst keine Veränderungen an der Elfe.

LG, Mathias
shrubba
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 29. Okt 2008, 11:24

Re: MAP-Designer

Beitragvon DiLo » Fr 30. Mai 2014, 21:51

Fahr die 132er mal mit niedrigen Drehzahlen. Bei mir und einigen anderen läuft sie gut. Andere berichten katastrophales unter 3.000 rpm.
Die 126er sollte gut gehen, aber auch hier arbeite ich noch dran. Auf der Renne lief sie hervorragend. Da werden die Parameter aber anders gewichted ;-).

Ggfls je nach aktueller Map musst Du das Standgas ein wenig anpassen...
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: MAP-Designer

Beitragvon gelos » Mo 28. Jul 2014, 19:53

Hallo,
ich habe jetzt auch die 132 Map auf meine 2002 Le Mans (KS) kurz probiert.
Zuerst war es bis 3.000 RPM nicht ganz prima, Gemisch war eindeutig zu mager, beim Beschleunigen war Lambda über 15.
Dann habe ich den CO-Wert mit GuzziDiag geschaut und von -50 auf 0 verstellt.
Damit ist Lambda in Standgas von 13,3 auf 11,5 gesenkt. Zweite Fahrt war dann schon viel besser. Leider hat SD Karte in meinem LM-2 Gerät gerade bei diesen Probefahrten gestreikt, ich habe zugesehen, dass Lambda etwa nur bis 14,4 steigt.
Damit kann man die unterschiedliche Akzeptanz der 132 Map bei manchen V11 Fahrern erklären, die CO Einstellung hat erhebliche Einfluss bis etwa 3.000-3.500 RPM gezeigt.
Ich hoffe, bald mehr Zeit für richtige Testfahrten zu finden. Ernst Motoguzzinix sein Vorschlag mit weniger Vorzündung hat auch was drin.
Grüsst Gelos
Benutzeravatar
gelos
Jungspunt
 
Beiträge: 20
Registriert: So 2. Feb 2014, 19:38
Wohnort: CZ

Re: MAP-Designer

Beitragvon DiLo » Mo 28. Jul 2014, 22:37

Weniger Vorzündung bei magerem Gemisch.... ?
Der CO-Trim reagiert auch unterschiedlich bei den diversen ECU´s.

Erstellt wurde die MAP mit
- AFR Zielwert: 13,2
- CO-Trim: -18
- Model KS, Motor KR
- ECU: 15M_61600.537.01_3D02VS9F

Sammler: Stucci
ESD: BOS
Offene Filter

Zum CO-Trim: bei originalem KR-Kennfeld und CO-Trim auf -18 wurde meine bei der Dekra mit ca. 7,0 CO-Gehalt gemessen. Bei -12 erreichte sie einen CO-Wert von 1,0, war aber nicht mehr fahrbar richtig.
Es gibt andere ECUs, da ist die Auswirkung des CO-Trims von -128 bis +128 kaum spürbar.
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: MAP-Designer

Beitragvon linus7104 » Di 29. Jul 2014, 08:21

Servus in die Runde,

@DiLo
verstehe ich deinen Kommentar zum CO-Trimm korrekt, bei -18 war der CO-Wert 7% und bei -12 bei 1% ? Was für mich soviel bedeuten würde wie, je höher der Wert des CO-Trimm im GuzziDiag desto magerer, sprich niedriegerer CO-Wert?

Grüße Martin
V 11 Sport KR, Bj 2000, schwarz, Shark Töpfe, LSL Rentnerlenker
Benutzeravatar
linus7104
Grünschnabel
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 20:19
Wohnort: 1090 Wien

Nächste

Zurück zu Technisches Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste