Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Alles was die V11 noch besser macht

Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon HuskY » Mi 23. Apr 2014, 06:28

Hallo Guzzisten,
bräuchte mal wieder einen klugen Rat aus euren Fachkreisen. Hab die Suchfunktion zwar genützt aber auf Anhieb keine verwertbaren Tipps gefunden.
Habe an meiner V11 Rosso Corsa (BJ.2004), seit diesem Winter offene Mistral-Tüten, einen offenen Sammler (ohne Kat) aber mit Lambdahülse und einen K&N – Filter, allerdings mit original Deckel.
Die Maschine lief bis zum Umbau richtig sauber, hatte auch kein wirkliches Ruckeln vernommen.
Allerdings hab ich jetzt bei ca. 2500 bis 3500, leichtes Ruckeln vor allem im Kontantfahrbereich o. wenn ich abrupt Gas gebe, dann verschluckt sich die Maschine gelegentlich.
Dies tritt auch kurz nach Schiebebetrieb auf, wenn ich den Gasgriff dann wieder aufreiße.
Mein Gedankengang ist nun folgender. Ich wollte zwar erst die Maschine neu abstimmen lassen, ist mir aber etwas zu kostspielig im Augenblick.
Da ich allerdings über einen bekannten günstig an ein Racing ECU von einer Coppa Italia kommen könnte nun meine Frage an euch.
Meint ihr, das bringt Besserung? Ist ja eigentlich abgestimmt auf eine offene Auspuffanlage usw.
Falls ja, kann ich das Steuergerät optisch erkennen? Nicht das ich mich noch übers Ohr ziehen lasse ;)
Zum Einbau, muss ich doch einfach nur den Akku abhängen und dann ECU ausstecken und Neue ran oder???
Würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.
Danke.

Gute Fahrt.
Gruß HuskY
Das muss schebbern in den Oahrn, das muss dürggen im Gesicht :gaas:

aktuelle Mopeds:
MG V11 Le Mans RC, Suzuki DR BIG (SR42), Suzuki DR 350S, DKW KS 200 (Bj.36), Mars Stella 150, CZ 125 Sport
frühere Mopeds:
Ducati 750SS (da war nix mehr orischinoal)/ 900SL, Husqvarna SM125/SM450R, BMW R25/2, Kawasaki ER5/ GPX 600/ 750R/ KLX 650/ Z550LTD (Chopper-Umbau), Suzuki DRZ 400/ DR 600/ DR BIG, und noch einiges mehr :ich_nein: :kratz: :hammer:
Benutzeravatar
HuskY
Jungspunt
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 09:52
Wohnort: Weingarten (Oberschwaba)

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Mi 23. Apr 2014, 06:41

Husky-mit-dem-großen-Ypsilon-am-Ende,
Du kannst dich jetzt schon am Ohr ziehen! Und dann am besten noch 'a Trumm Schell'n hinterher!

Erst an der Zu- und Abluft rumspielen, ohne Plan, und dann soll es der Computer richten...?!

Computer Kids!

.....so, bis hierher war's nonned hilfreich.

Aber jetzt:
Hol dir die Renn-CPU, anstecken wie von dir beschrieben.
Dann berichte weiter.

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8588
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon MartinS » Mi 23. Apr 2014, 08:52

moin,der Dilo hier im Forum kann dir wahrscheinlich weiterhelfen.
brauchst wohl nur das passende Mapping.

Gruss Martin
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 859
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon Luhbo_ » Mi 23. Apr 2014, 09:03

Genau. Rechner kaufen ist eigentlich vorbei. Und damit natürlich auch das Rechner Verkaufen :mrgreen: 'Günstig' heißt aktuell maximal 50,- Euro, und dann auch nur wenn man wirklich glaubt, man bräuchte mal Ersatz.

Hubert
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1953
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon andi » Mi 23. Apr 2014, 09:21

HuskY hat geschrieben:Die Maschine lief bis zum Umbau richtig sauber, hatte auch kein wirkliches Ruckeln vernommen.


Problem gelöst.


Andi
"Moto Guzzi - macht Fahrer zu Mechanikern - seit 1921." (c) Hubert
V11Sport KR in silber und LMIII
HD E-Glide
Hatfield 462
XJR 1300SP
Benutzeravatar
andi
Administrator
 
Beiträge: 2407
Registriert: So 13. Jan 2008, 23:49
Wohnort: 84079 Bruckberg

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon Luhbo_ » Mi 23. Apr 2014, 10:02

... oder probiers vorher nochmal mit Einstellen oder einstellen lassen.

Und laß dich nicht nerven. Ein Großteil der Experten sucht spontan den Zündschlüssel auch eher im Internet als in der Hosentasche :mrgreen:

Hubert
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1953
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon HuskY » Mi 23. Apr 2014, 12:33

Hey Jungs,

ihr mögt ja recht haben mit euren Aussagen, gerade was das Einstellen angeht.
Bin mir schon bewusst, dass wenn ich Zuluft, sowie Abgasstrang ändere, auch Einspritzdatierung anpassen muss.
Die Auspuffanlage wollt ich wegen Gewicht, Optik und natürlich Sound. Luffi gabs so dazu.
Spiele ja prinzipiell mit dem Gedanken meine ELFE fachgerecht einstellen zu lassen, ist eben nur etwas teuer und darum eben der Gedanke, auf COPPA ECU umzubauen, da diese zumindest vom Gedankengang her ja eigentlich schon von der Datierung her auf einen offenen Abgasstrang angepasst sein sollte oder lieg ich komplett falsch???

Leider bin ich nun bzgl. Erkennung des ECU immer noch nicht schlauer. Das es ein 15M Steuergerät sein muss und die eigentlich alle gleich aussehen selbt von meiner alten Ducati 900SL, soviel ist mir auch schon klar gworden. Nur würde mich interessieren ob ich anhand von irgend einem Kürzel oder einer Nummer dies auch schon optisch erkennen kann.
Anderenfalls wäre eben anstecken, Runde drehen und auf Rückmeldung vom Moped warten, angesagt.

Wenn ich aber die bisherigen Antworten richtig deute, hat zumindest von den Herren hier noch keiner Erfahrung mit meinem Vorhaben gemacht oder???

So nun mal noch frohes Schaffa wie die Schwaben so schön sagen...

Gruß
HuskY mit dem großen Y :-D
Das muss schebbern in den Oahrn, das muss dürggen im Gesicht :gaas:

aktuelle Mopeds:
MG V11 Le Mans RC, Suzuki DR BIG (SR42), Suzuki DR 350S, DKW KS 200 (Bj.36), Mars Stella 150, CZ 125 Sport
frühere Mopeds:
Ducati 750SS (da war nix mehr orischinoal)/ 900SL, Husqvarna SM125/SM450R, BMW R25/2, Kawasaki ER5/ GPX 600/ 750R/ KLX 650/ Z550LTD (Chopper-Umbau), Suzuki DRZ 400/ DR 600/ DR BIG, und noch einiges mehr :ich_nein: :kratz: :hammer:
Benutzeravatar
HuskY
Jungspunt
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 09:52
Wohnort: Weingarten (Oberschwaba)

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon Luhbo_ » Mi 23. Apr 2014, 13:41

Mit Einstellen hab ich die Grundeinstellung gemeint. Also Synchronisation und prinzipiell davor immer Ventile. Normalerweise merkst du bei den von dir genannten Umbauten eh kaum was, also sollte sie trotz Mistral und "Racing" Filter immer noch vernünftig laufen.

Für die ECU gilt das alte Sprichwort "Papier ist geduldig", oder, im Klartext, auf dem Label kann alles stehen, da kannst du dich eh nicht drauf verlassen.

Aber wenn du schon einen Ducati Rechner als Reserve liegen hast (das Moped selber bewegst du doch eh nicht mehr, oder?), warum besorgst du dir dann nicht das GuzziDiag Paket und passende Kabel und flasht deinen Rechner selber? Den Link gibt's hier irgendwo, und alle möglichen Maps sind ebenfalls schon seit Jahren im Umlauf.

Hubert
"Blöde Entscheidungen ergeben oft die besten Stories!"
Benutzeravatar
Luhbo_
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1953
Registriert: Mo 5. Dez 2011, 22:13

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon andi » Mi 23. Apr 2014, 14:24

HuskY hat geschrieben:
Anderenfalls wäre eben anstecken, Runde drehen und auf Rückmeldung vom Moped warten, angesagt.


Wie meldet dir dein Mopped denn zurück, ob es grad zu fett oder zu mager läuft?
Mein Tipp - falls es oben zu verklausuliert formuliert war - ist, nicht drei Änderungen auf einmal zu machen. Schon gar nicht, wenn zwei davon schon seit Jahren als völlig sinnlos bzw. kontraproduktiv bekannt sind. Und ganz deutlich: Wenn die Grundeinstellung (Ventile, Synchonisation, CO-Wert etcpp) stimmt, läuft die Kiste im Serienzustand (insbesondere LuFi und Sammler) nur mit den Töpfen wahrscheinlich einwandfrei.
Ist aber dann keine schweinscoole Bastelkarre, sondern eine Spießerkiste mit Krawalltüten ;-)


Andi
"Moto Guzzi - macht Fahrer zu Mechanikern - seit 1921." (c) Hubert
V11Sport KR in silber und LMIII
HD E-Glide
Hatfield 462
XJR 1300SP
Benutzeravatar
andi
Administrator
 
Beiträge: 2407
Registriert: So 13. Jan 2008, 23:49
Wohnort: 84079 Bruckberg

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon Neonerl » Mi 23. Apr 2014, 14:40

Du kannst dir ja mal diesen Thread durchlesen:
viewtopic.php?f=11&t=3773
Benutzeravatar
Neonerl
Routinier
 
Beiträge: 381
Registriert: Di 13. Jul 2010, 11:16
Wohnort: Aheim am Würmsee

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon DiLo » Mi 23. Apr 2014, 21:05

Macht n Husky mal nicht Kirre. Bin die Woche noch Fossiles verbrennen und in der Zeit machst mal die Grundeinstellung. Dann Schaun mer mal nach m Rechner. Einen 15M hast schon mal sicherlich nicht verbaut. Ist die Lambda deaktiviert in der ECU?
Bis die Tage und Gruesse vom Gurkenring.....
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon HuskY » Do 24. Apr 2014, 06:42

Moin Männers,

also jo wo fang ich an. Sagen wir mal so, die Elfe ist meine 1. Maschine mit Einspritztechnik, davor gabs nur die juten alten Verjaser ;)
Von den Einstellungen her, bin ich mir zwar nicht 100% sicher, das alles perfekt ist, gerade was die Synchro der Drosselklappen angeht, aber nach dem die Elfe ja im Vorfeld sauber lief, sprich mit anderem Abgasstrang, denk ich doch, dass das Setup passen sollte. Ventile wurden auf das hier im Forum genannte Maß vor kurzem erst eingestellt (EV: 0,15; AV: 0,20). Und eben ein Kundendienst noch durchgeführt nach Wartungsplan. Die Maschine hat 30tkm runter und ich hab sie nun seit Sept. 13.
Ich werde nun aber am Wochenende mal die Umbauten rückgängig machen, und dann nur die „Krawalltüten“ montieren und mich ggf. step by step zum jetzigen Zustand wieder aufrüsten.
Mit fahren und schauen was das Moped macht, meinte ich einfach nur ob sie dann immer noch kurz zuckt/ ruckelt bei 2500 U/min, wenn ich aus dem Schiebebetrieb Gas geben oder eben nicht.
Klar, dass ich somit keine Rückschlüsse auf die Gemischbildung habe. Ach übrigens, es sind noch Iridium-Kerzen verbaut, aber erst seit kurzem, welche keinerlei Auswirkung auf das Ruckeln haben.
Nun zum ECU-Tuning.
Also meinen Ducati-Rechner werde ich sicher nicht flashen, wie hier so schön vorgeschlagen wurde ;)
Also falls jemand einen passenden ECU anzubieten hat, welcher sich zum Aufspielen des neuen Datensatzes eignet, wäre ich sehr dankbar.
Muss der gute Coppa –Rechner nicht dran glauben ;)
Danke an alle qualitativen Kommentatoren für die Ratschläge ;)
Wäre cool, wenn ich dann vielleicht irgendwann doch keine Spießerkarre mit Krawalltüten mehr fahre sondern so ne mega coole Bastelkarre mit nem hammer Sound :D

Gruß HuskY
Das muss schebbern in den Oahrn, das muss dürggen im Gesicht :gaas:

aktuelle Mopeds:
MG V11 Le Mans RC, Suzuki DR BIG (SR42), Suzuki DR 350S, DKW KS 200 (Bj.36), Mars Stella 150, CZ 125 Sport
frühere Mopeds:
Ducati 750SS (da war nix mehr orischinoal)/ 900SL, Husqvarna SM125/SM450R, BMW R25/2, Kawasaki ER5/ GPX 600/ 750R/ KLX 650/ Z550LTD (Chopper-Umbau), Suzuki DRZ 400/ DR 600/ DR BIG, und noch einiges mehr :ich_nein: :kratz: :hammer:
Benutzeravatar
HuskY
Jungspunt
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 09:52
Wohnort: Weingarten (Oberschwaba)

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon shrubba » Do 24. Apr 2014, 10:44

Interessantes Thema. Ähnliches habe ich auch noch vor.
Besorge Dir günstig eine IAW15M, GuzziDiag, IAW15reader, IAW15writer
und Tunerpro mit der XDF-Datei für IAW15M. Die Verbindungskabel zum
Laptop gibts in der Bucht. Ansonsten ist Google Dein Freund.

Das Kennfeld vom Racingrechner kannst Du von mir haben.

Mit Tunerpro kannst Du den Drehzahlbereich versuchsweise leicht anfetten
und dann sind Fahrversuche angesagt wie damals midde Vergasers.

Gruß, Mathias
shrubba
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 29. Okt 2008, 11:24

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon Neonerl » Do 24. Apr 2014, 11:23

Husky

das flashen der ECU mittels der Software ist problemlos reversibel. D.h. Du kannst jederzeit die alten Maps wieder einspielen (wenn Du sie vorher ausgelesen hast). Dauert ca. 30 Sekunden. Der Coppa Rechner ist vermutlich der gleiche wie der Originalrechner nur mit angepassten Maps. Früher ging das nur sehr schwer, neue Maps auf die Ecus aufzupielen. Deshalb wurden die so modifizierten ECUs extra verkauft. Mittlerweile geht das für 20€ Materialeinsatz und einem Standard Laptop selbst.
D.h. Du kannst Dir eigene Maps erstellen (nicht ganz einfach) oder die von Dilo nehmen. Vermutlich gibt es noch deutlich mehr Maps im Umlauf. Interessant wäre es auch mal, daß Du die Maps vom Coppa Steuergerät ausliest und zum Vergleich offenlegst. Es lohnt sich in die Materie einzusteigen. Einfach zurückbauen ist feig.
Benutzeravatar
Neonerl
Routinier
 
Beiträge: 381
Registriert: Di 13. Jul 2010, 11:16
Wohnort: Aheim am Würmsee

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon HuskY » Do 24. Apr 2014, 14:40

Hallo Guzzisten,

dann werd ich mich wohl demnächst dahinter klemmen müssen. Werde dennoch den Rückbau in Angriff nehmen um dann aber systematisch den Auslöser für mein Ruckeln zu lokalisieren. Denn meiner Meinung nach kann man etwas nur optimal Einstellen, wenn man weiß woher es kommt. Aber bin ja selber schuld und wollt mir eben das Leben leichter machen^^

So nun würd mich aber dennoch interessieren, was denn nun so ein 15M Rechner kosten darf??? Also weil die in Ebay sind ja gesponnen teuer :/
?????

Also danke Männers. Muss mich jetzt erst mal in Ruhe in die ganze Thematik mit den Programmen einlesen.

Gruß
HuskY
Das muss schebbern in den Oahrn, das muss dürggen im Gesicht :gaas:

aktuelle Mopeds:
MG V11 Le Mans RC, Suzuki DR BIG (SR42), Suzuki DR 350S, DKW KS 200 (Bj.36), Mars Stella 150, CZ 125 Sport
frühere Mopeds:
Ducati 750SS (da war nix mehr orischinoal)/ 900SL, Husqvarna SM125/SM450R, BMW R25/2, Kawasaki ER5/ GPX 600/ 750R/ KLX 650/ Z550LTD (Chopper-Umbau), Suzuki DRZ 400/ DR 600/ DR BIG, und noch einiges mehr :ich_nein: :kratz: :hammer:
Benutzeravatar
HuskY
Jungspunt
 
Beiträge: 22
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 09:52
Wohnort: Weingarten (Oberschwaba)

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon shrubba » Do 24. Apr 2014, 20:25

Hab mal eine in der Bucht für 70,-- geschossen.
War von ner 900SS :hintern:
Werkelt jetz einwandfrei in meiner Cali.
Duck und wech....

Grad geschaut: Die von dem Holländer ist Dir zu teuer?
shrubba
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 29. Okt 2008, 11:24

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon DiLo » So 27. Apr 2014, 13:13

shrubba hat geschrieben:Das Kennfeld vom Racingrechner kannst Du von mir haben.
Gruß, Mathias


Ich habe Interesse daran. Ich habe das Kennfeld, aber aus ungesicherter Quelle. Wenn Deines identisch ist (verifizierung), dann schreib ich da was zu. Dem einen oder anderen wird das dann aber die rote Guzzi Brille trüben .....

v11-lemans(at)gmx.de
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon Kermit70 » Mo 28. Apr 2014, 13:01

Ich habe die Mistral mit dB-Eatern und einen offenen Sammler von Mistral verbaut.
Ein PowerCommander und eine aufgespielte Map für "Mistral EG, Mistral Sammler und Serien-Luftfilter" hat mein Ruckeln beseitigt.
Die haben auf der Internetseite auch noch mehr fertige Maps für verschiedene Varianten zum Herunterladen. Das Aufspielen auf den Power Commander erfolgt am heimischen PC und gestaltet sich einfach. Als Nebeneffekt geht die Maschine auch besser ab.
Nur mal so zum Vergleich: Wenn ich meine dB-Eater rausnehme, wirds (unerträglich) laut aber vor allem: Leistungseinbuße. Die zieht dann ganz schlecht. Gleicher Effekt mit K&N. Das Ansauggeräusch mit Papierfilter ist nur unwesentlich leiser, aber die Elfe zieht besser. Ach ja: habe Iridium Kerzen verbaut.
Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller!
Benutzeravatar
Kermit70
Routinier
 
Beiträge: 388
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 19:00
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon DiLo » Mo 28. Apr 2014, 16:59

Smartass Modus an:
Du weisst, welche PC-MAP zu welcher ECU passt?
Die von Dir gewählte Map ist Zylnderselektiv erstellt?
Smartass Modus aus.

Kermit, es kann funktionieren, muss aber nicht ....
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon tibeter » Fr 2. Mai 2014, 09:50

Habe das selbe Problem wie Husky,

Powerkomander ist ja sinnlos...
Ist wer in Bayern/ Österreich der mit GuzziDiag umgehen kann und das Mapping raufspielen kann?

:bier:
tibeter
Mitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 15:59
Wohnort: Salzburg-A

Re: Racing ECU, statt Prüfstandsabstimmung

Beitragvon Neonerl » Fr 2. Mai 2014, 19:43

Ich wohne südlich von München und hab das Equipment.
Benutzeravatar
Neonerl
Routinier
 
Beiträge: 381
Registriert: Di 13. Jul 2010, 11:16
Wohnort: Aheim am Würmsee


Zurück zu Technisches Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast