Seite 1 von 1

offene Luftfilter

BeitragVerfasst: Di 28. Jul 2015, 12:12
von riffi
Hallo, habe auf der gerade gekauften v11 konische K&N nachbaufilter, je einen auf den Einspritzern, so wie man es aus der guten alten Zeit kennt.
Nun war ich beim Ingeneur meines Vertrauens, wollte die Eintragen lassen und der sagte das wäre schwierig da das Modell nach 1987 gebaut. Bisher gab es bei den LM´s keine Schwierigkeiten....rrrrrr..
Kann jemand helfen? gibt es noch einen Hersteller, der die mit Prüfzeichen produziert, oder hat jemand einen Tipp was ich verbauen könnte, ohne das die schöne gleich in der ersten Kontrolle stillgelegt wird?
Gruß
Riffi

Re: offene Luftfilter

BeitragVerfasst: Di 28. Jul 2015, 13:51
von Dottore G.
Moinsen und willkommen.
Rüste mal auf die Airbox zurück
und Schalldämpfer besorgste dir auch orginal.
Dann stellste die Elfe gescheit ein
und dann hast du eine Elfe die schon mal gut in Futter steht
und andere nicht übermäßig nervt. ;)

Gruß, Dieter.

Re: offene Luftfilter

BeitragVerfasst: Di 28. Jul 2015, 19:09
von Ludentoni
Die konischen sind Mumpitz, wie schon geschrieben geht nichts über die Airbox. Je größer desto besser. Die 60er Jahre mit offenen Trichtern sind lange vorbei.

Einige Leute gravieren sich sogar die Befestigungsschellen... :lol:

Bild

Re: offene Luftfilter

BeitragVerfasst: Di 28. Jul 2015, 19:11
von Finnscura
Hat der gute Meinolf auch hier geschrieben, was er von der Wirkung von den "Schnorcheln" gemessen hat (auf Roten hat er das erzählt)?
"
Es liegt also der Schluß nahe, daß die Schnorchel eine gute Tuningmaßnahme sind. Für 1-6% Verbesserung bezahlt man in der Regel mehr. Ob jetzt ein Run auf die Schnorchel einsetzt? Was mir bei Beginn der Fahrt (mit Schnorchel) zudem auffiel, war ein deutlich spürbarer ruhigerer Motorlauf. Der Grund dafür liegt meines Erachtens in den wesentlich geringeren Änderungen der Abgaswerte.
"
http://www.guzzi-forum.de/Forum/index.php?topic=30093.msg469632#msg469632
Gruss
Mika

Re: offene Luftfilter

BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2015, 09:55
von roland.k
Hallo,

hab gerade erst die billigen Power-Luftfilter von POLO/Louis (baugleich mit denen von oben) bei meinem BMW-Scrambler (Modell 1991) eintragen lassen. Der Sachverständige TÜV-Prüfer konnte das problemlos eintragen. Zitat "Was für ein Luftfilter da drauf ist, ist mir eigentlich egal. Wichtig ist, dass das Stand- und Fahrgeräusch, sowie der CO-Wert nicht überschritten wird (was bei den Teilen meist der Fall ist)". Durch eine Einzelabnahme (war eh nötig) mit Fahr- und Standgeräuschmessung wurde festgestellt, dass die Maschine den Richtlinien entspricht. Hab nun "Zubehörluftfilter mit Größenangaben" im Schein stehen und fertig. Einzelabnahme Lenker, CB750-Auspuff, Racing-Krümmer, Luftfilter, Federbein, Kennzeichenhalter, Bereifung hat 156 € gekostet + ca. 60 € für neuen Fahrzeugschein.

Eine E-Nummer an der Schelle einzuschlagen macht richtig Sinn. Bei einer Motorradkontrolle wird diese im Zweifelsfall (von einer Fälschung ist auszugehen) in den NNotebook eingegeben und sollte die nicht passen ist von einer Fälschung auszugehen (Straftatbestand!!)! Das wird dann richtig Ärger geben :oops:

Grüße

Roland

Re: offene Luftfilter

BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2015, 11:15
von riffi
Danke für die Tipps, ich red noch mal mit dem Tüv gutachter.

Viele Grüße

Riffi

Re: offene Luftfilter, AIRBOX gesucht

BeitragVerfasst: Mi 12. Aug 2015, 17:22
von riffi
rrrrrr....reden hat nicht viel gebracht, eintragung macht er nicht.....also, bin nun auf der Suche nach original Airbox...... auf Ebay wird ja was angeboten, für 125....die für 100 hat löcher, das möchte ich dann auch nicht, und die für 65 scheint mir was kurz, weis nicht wie die original ausschaut, aber die Angebote von TLM scheinen mir die richtigen zu sein.
Frage vorab, hat hier jemand was im Angeobot?
Danke und Gruß

Riffi