Mistral V-Twin Boost

Alles was die V11 noch besser macht

Mistral V-Twin Boost

Beitragvon Toni » Mi 22. Aug 2018, 09:21

Hallo Leute, hat jemand Erfahrung mit dem V-Twin Boost von Mistral?
Dieser wird ja vor allem zusammen mit deren Sammler empfohlen, den ich inkl. der Töpfe und den Krümmern schon verbaut habe.
Das Leistungsloch hat sich mit dem Sammler und den Krümmern schon merklich reduziert. Jedoch nahm das Konstantfahrtruckeln etwas zu. Zudem verschluckt sich die Elfe hin und wieder und macht auch öfter Patscher beim runter Beschleunigen.
Gruß Toni
Der Bayern Toni :reini:
Benutzeravatar
Toni
Foren-As
 
Beiträge: 82
Registriert: Do 24. Apr 2008, 23:14
Wohnort: 86899 Landsberg am Lech

Re: Mistral V-Twin Boost

Beitragvon Hirschhäuser » Mi 22. Aug 2018, 10:04

Hi Toni
auch ich habe bei einer meiner Café Sport von Mistral die Töpfe (Conica Carbon) und den Mistral-Sammler montiert, jedoch die Krümmer mit I-Rohr gelassen. Es gab vor Jahren etliche Abhandlungen welche Zusammenstellung am besten funzt. Verkürzt geschrieben funzt am besten: Krümmer mit I-Rohr, Stucci-Sammler (original Sammler funktioniert auch recht gut!), und BOS-Töpfe. Aber schreib mal den Arno an, der hat in Verbindung mit Stacheter etliches ausprobiert!
Meine Einschätzung und zum Teil derer mit denen ich schon gefahren bin: läuft prima 8-) Leistungsloch ist komplett weg - Einschränkung: ab 6500-7000 U/m kommt nichts mehr :shock: Mit einem anderen Kennfeld geht da aber noch einiges!
Dein Problem mit dem Konstantfahrruckeln kenne ich nicht! Vielleicht liegt das daran, dass Poti und Einspritzung meiner Guzzen penibel genau eingestellt sind.

Gruß Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1095
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35789 Weilmünster

Re: Mistral V-Twin Boost

Beitragvon Toni » Mi 22. Aug 2018, 10:23

Naja, die Mistral Krümmer waren eher ne Notlösung, da der Linke schon großflächig geschweißt war, der Rechte auch schon einen 6 cm langen Haarriss hatte und die Originalen ja nicht mehr erhältlich sind.
Insgesamt bin ich mit den Teilen von Mistral aber ganz zufrieden - die Frage wäre jedoch, ob der V-Twin Boost noch eine zusätzlich Besserung bringt?
Das Konstantfahrtruckeln, die Verschlucker und Patscher sollten hoffentlich mit einer sauberen Abstimmung und evtl. neuem Kennfeld beseitigt werden - wird dann auch ein Fall für die nächste Inspektion.
Ist nur noch die Frage, ob ich die Elfe dazu zum DÄS, zum Stacheter oder zum Lamparth nach Bad Boll bringe - die sind leider alle nicht bei mir um die Ecke :cry:
Der Bayern Toni :reini:
Benutzeravatar
Toni
Foren-As
 
Beiträge: 82
Registriert: Do 24. Apr 2008, 23:14
Wohnort: 86899 Landsberg am Lech

Re: Mistral V-Twin Boost

Beitragvon Ludentoni » Mi 22. Aug 2018, 20:32

V Twin Boost... Die Leute zum Narren halten und so richtig abzocken. :lol:

Dem Temperaturfühler im Filterkasten kann man auch günstiger andere Werte vorgaukeln.

https://www.af1racing.com/store/ProdIma ... iso_d7.pdf

Die Mistral Kreuze bei den ZZRs, V10, 1100 Sport, Daytonas und Elfen waren leistungsmäßig nie das gelbe vom Ei...
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 852
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Mistral V-Twin Boost

Beitragvon Toni » Mi 22. Aug 2018, 22:10

Danke, ist jetzt aber nicht wirklich hilfreich...
Mit dem Mistral Sammler ist wenigstens das Leistungsloch spürbar kleiner geworden. Qualität und Preis stimmen und deutlich leichter ist das Teil auch. Eine Leistungsexplosion hatte ich damit auch nicht erwartet - brauche ich aber auch nicht, denn für deutlich mehr Power gibt's geeigneteres Gerät als eine V11. Mir reichts, wenn die Elfe geschmeidig und gleichmäßig durchzieht und die vorgesehene Leistung abruft. Hätte ja sein können, dass dieses Teil evtl. dazu beitragen könnte - das wäre mir dann durchaus die 95 Euros wert.
Der Bayern Toni :reini:
Benutzeravatar
Toni
Foren-As
 
Beiträge: 82
Registriert: Do 24. Apr 2008, 23:14
Wohnort: 86899 Landsberg am Lech

Re: Mistral V-Twin Boost

Beitragvon motoguzznix » Fr 7. Sep 2018, 14:10

Hallo

Ich habe mit dem Mistral Sammler ebenfalls schlechte Erfahrungen. Mit den Töpfen eigentlich auch....
Ab 6000 gibt es mit dem Sammler praktisch keine Leistungszunahme mehr. Gemessen auf dem Prüfstand mit einer Ballabio: https://www.guzzi-forum.de/Forum/index.php?topic=28700.msg450246#msg450246
Das ist kontraproduktiv für einen Motor mit großen Ventilen und Kanälen, der über 8000 drehen kann.
MfG Ernst
aus A ganz rechts unten

LM2 80 - V11Sport KR schwarz - V65 Lario mit Motorschaden - Quota 1000 mit nur 130t km - Ghezzi Brian Supertwin
Benutzeravatar
motoguzznix
Routinier
 
Beiträge: 418
Registriert: Mo 21. Jan 2008, 13:19

Re: Mistral V-Twin Boost

Beitragvon kischi » Do 13. Sep 2018, 21:20

Mal eine Frage:
Fahrt ihr mit Euren Elfen am Leistungslimit? Wozu braucht Ihr solche Mistrals? :schwitz:
Reicht nicht das Gleiten, ab und an mal aufdrehen um zügig voranzukommen, Leistungsloch ist in Nullkommanix überstanden? :boxen:
Wem wollt Ihr was beweisen?
Leistungsgesellschaft? :hintern:
Ich fahr ne Elfe mit fast 100.000 km auf der Uhr, stelle sie selber ein, habe Auspüffe, Auspuffs oder so (Schalldämpfer) aus Holland, bin immer noch von Ihr begeistert, mit all Ihren Kratzern und Schrammen!
Und morgen gehts nach Olpe, ist jemand von Euch auch dort?
Das wars mal erst,
Kischi
kischi
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 19:32

Re: Mistral V-Twin Boost

Beitragvon Dottore G. » Fr 14. Sep 2018, 07:51

Ich nehm Sie regelmäßig voll rann.
Da wird nich geglitten da wird geballert.
Dafür ist die gemacht.Zum pimmeln hab ich andere Mopeten.
Die Motoren fühlen sich erst ab 5000 richtig wohl
dieses guzzeln ist nix für den V2.
Ach ja,nach Olpe baller ich auch.
Aber leise mit Orginal Auspuff. :mrgreen:


Gruß, Dieter .
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10736
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage


Zurück zu Technisches Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast