V11 Le Mans light

Tips und Fragen zu Polieren, Lackieren und allen möglichen "Optikretuschen"

Re: V11 Le Mans light

Beitragvon guuz » Mo 8. Mär 2021, 09:30

Der Gang auf die Waage zeigte mit 21L Sprit im Tank 229,5 Kg, die V11 Le Mans lag vorher vollgetankt bei knapp 254 Kg, an die 25 KG Gewichtsverlust sind i.O. :-D
Trockengewicht liegt bei ca. 212 KG, je nachdem mit oder ohne Öle.
Meine Ziel hab ich knapp verfehlt, erwartete ein fahrfertiges Gewicht von 224-228 Kg in der Ausführung wie der Umbau ist, fährt sich aber richtig gut :-D

Die Abstimmung der Einspritzung schreitet auch gut voran, der CO Wert für den Tüv passt und somit steht an einem der nächsten Donnerstage der technischen Abnahme nichts im Weg.

.
guuz
Routinier
 
Beiträge: 412
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: V11 Le Mans light

Beitragvon oldhero55 » Mi 10. Mär 2021, 11:39

Glückwunsch :clap: :clap: :clap:

... dann kannst DU in Zukunft 3 Bouletten mehr essen :esse: :esse: :esse: :bier:

DLzG Peter
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen... Marcus Tullius Cicero † 07.12.43 v.Chr.
Benutzeravatar
oldhero55
Doppel-As
 
Beiträge: 147
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 20:06
Wohnort: Berlin-Schöneberg

Re: V11 Le Mans light

Beitragvon guuz » Di 30. Mär 2021, 06:53

Hallo, ich kann sowieso mehr Bouletten essen :-)
Die V11 Le Mans "light" wurde für Freund gebaut, nicht mein Mopped :-)

TÜV Abnahme überstanden, alles Eingetragen.
2 Beanstandungen gab es, der Plastikspritzschutz über dem Hinterrad hat kein Gutachten :? :? Und die beiden 11x18mm 6082 Alustreben (Bruchkraft beide ca. 2,4 T) sind auf Dauerbelastung ihm etwas zu gering :kratz: :kratz: :kratz: Schwächster Punkt sind die org. M8 8.8er Schrauben. Er empfahl stärkere Ausführung, na dann kriegt er es so....3,5T sollten dann reichen :-D
Spritzschutz ist nicht Prüfungsrelevant.
Aber es muss halt irgendwas gefunden werden, geht ja nicht ganzes Mopped umbauen, Heckrahmen ändern, Bremsanlage modernisieren, Auspuffanlage tauschen......Und das ohne einen Mangel..
Aber was soll's Plakette is dran.
guuz
Routinier
 
Beiträge: 412
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: V11 Le Mans light

Beitragvon oldhero55 » Di 30. Mär 2021, 18:57

Glückwunsch zum 2ten :clap: :clap: :clap: :clap:

muß sich ja auch lohnen der ganze Aufwand...

Viel Spaß dem Besitzer und allzeit gute Fahrt... :lemans: :lemans: :lemans:
Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen... Marcus Tullius Cicero † 07.12.43 v.Chr.
Benutzeravatar
oldhero55
Doppel-As
 
Beiträge: 147
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 20:06
Wohnort: Berlin-Schöneberg

Re: V11 Le Mans light

Beitragvon guuz » So 4. Apr 2021, 06:53

Hi, der Aufwand und nicht unerhebliche Invest hat sich absolut gelohnt.

Fährt und bremst besser als die org. Ausführung und den Gewichtsverlust spürt Mann bei jedem Meter fahren. :-)
Die Showa Gabel ist der org. Gabel deutlich überlegen, wenn auch noch einen tick zu straff im Serien set up.

Vielleicht kommt ja irgendwann sowas aus Mandello... Das Werk hat ja genug von einigen privaten gebaute Vorlagen...

Diese Guzzi fertig, die LM I sport classic geht dem Ende zu...... Was mach ich als nächstes .....???
Irgendwo im Keller liegt noch ein Tonti Rahmen und auch noch ein 1100 Sport Vergaser Rahmen..... Da fällt mir bestimmt was ein, aber nun wird gefahren :-D

Viel Spaß euch allen.
guuz
Routinier
 
Beiträge: 412
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Vorherige

Zurück zu Optisches Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste