gammelige Schrauben ersetzen

Tips und Fragen zu Polieren, Lackieren und allen möglichen "Optikretuschen"

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon Schattenparker » Fr 5. Jun 2009, 07:34

Hexerfr hat geschrieben:schwarz eloxiert? Wo bekommt man sowas? Die Schrauben, die ich meine müssen ja nichts aushalten. Damit sind die Seitenteile und Schutzblech vorn sowie die Scheibe befestigt. S100 kommt mir nie wieder an meine Moppeds. Mit Spüli werden die nämlich auch sauber....


Tante Louise und der Prolo haben schwarze Schraubensätze, für Verkleidung auch in Kunststoff :schrei:

Orschinol ;)

Duck und weg :kapituliere:

:dosenbiker:
50+ , na und, Kritik an meiner Fahrweise dulde ich auch heute noch nicht.(Quelle: Monika G.)
Stinkt--Kracht--Fährt = GUT
Schattenparker
Kaiser
 
Beiträge: 1230
Registriert: Di 25. Nov 2008, 18:03
Wohnort: 83543 Rott am Inn

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon LupoV11 » Fr 5. Jun 2009, 15:40

uwe.v11 hat geschrieben:brünieren,ist ein einfacher rostschutz,aber eben nicht besonders wirksam
siehe das prob von hexxer
uwe


Brünieren ist kein Rostschutz. :oberl:
GG
Johannes


MV Agusta turismo veloce 2015
Falcone 500 mit Boot 1978(???)
Ducati Monster 821 Stripe 2015
Benutzeravatar
LupoV11
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1737
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: 52078 Aachen

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon werner » Fr 5. Jun 2009, 18:32

..., letztendlich sind alle Reiniger wie S100 recht aggressiv. Sonst würde man wohl auch nicht durch Einsprühen und Einwirken lassen irgend etwas bewirken. Neutralreiniger / Spüli und Schwamm sind sicherlich effektiver und schonender für das Material.
Nerviger als rostige Schraubenköpfe sind festgerostete Gewinde an der V11. Beim Versuch des Lösens beschädigt man schnell den Schraubenkopf, da die originalen Schrauben teilweise recht weich sind. Also lieber mal so lange es noch klappt, die Schrauben lösen und mit Fett oder Kupferpaste wieder einschrauben und die Köpfe ab und an mit Öl mäßig einsprühen. Dann rostet auch nichts!
Werner
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4831
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Fr 5. Jun 2009, 21:50

werner hat geschrieben:... die Köpfe ab und an mit Öl mäßig einsprühen. Dann rostet auch nichts!...


Genau! Ballistol. Oder Vasiline.
Sag ich doch (schon vor 3 Seiten).... :kuh:
-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8566
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon werner » Sa 6. Jun 2009, 09:56

...hatte ich dann wohl schon wieder vergessen!

werner ;)
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4831
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon CH.G. » Sa 6. Jun 2009, 12:12

Alle Schrauben gegen Titanschrauben tauschen. Das spart Gewicht und sie rosten nicht :P
Es kann nur einen geben!
Christoph aus dem Donautal.
Guzzi V11 Cafe Sport
Kawa KH 400
BMW R90S
Honda Dominator
Simson S70 4-Kanal
Benutzeravatar
CH.G.
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1585
Registriert: Di 15. Jan 2008, 23:16
Wohnort: 78570 Mühlheim

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon jeancortez » Sa 6. Jun 2009, 17:29

CH.G. hat geschrieben:Alle Schrauben gegen Titanschrauben tauschen. Das spart Gewicht und sie rosten nicht :P


Wär das Einfachste aber Schweineteuer. Hab die meisten meiner verrosteten durch Nirosta-Schrauben ersetzt. Was ist Rost??!! ;) :lol:
V11 Sport Schwarz, KR(2001), Offene Mistralanlage (Interferenz + Endrohr)+K&N Filter, Rossopuro Heckverbau, Kellermann LED Blinker,
Benutzeravatar
jeancortez
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: So 3. Aug 2008, 19:12
Wohnort: 4020 Linz

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon werner » Sa 6. Jun 2009, 18:54

..., das Problem ist doch vielmehr was macht man mit der miesen Farbqualität im Allgemeinen? Alles gegen V2A tauschen geht ja nun auch nicht!
Werner
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4831
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon CH.G. » Sa 6. Jun 2009, 22:59

werner hat geschrieben: Alles gegen V2A tauschen geht ja nun auch nicht!
Werner



Warum nicht :?:
Es kann nur einen geben!
Christoph aus dem Donautal.
Guzzi V11 Cafe Sport
Kawa KH 400
BMW R90S
Honda Dominator
Simson S70 4-Kanal
Benutzeravatar
CH.G.
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1585
Registriert: Di 15. Jan 2008, 23:16
Wohnort: 78570 Mühlheim

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon Thomas » So 7. Jun 2009, 07:08

CH.G. hat geschrieben:
werner hat geschrieben: Alles gegen V2A tauschen geht ja nun auch nicht!
Werner



Warum nicht :?:


Weil du bei VA Schrauben nicht immer die notwendige Festigkeit bekommst.
Immer 3-4 Zentimeter Sicherheitsstreifen an den Reifenflanken

T3
V11
ETV 1000 Caponord ist verkauft
seit Juni 2017 K 1600 GTL wird verkauft

SS 1600K am 15.06.2017 auf Aprilia Caponord ist beurkundet
SS 1000 am 09.07.2017 auf BMW K 1600 GTL ist beurkundet
SS 1000 am 19.08.2017 auf BMW K 1600 GTL ist beurkundet
Benutzeravatar
Thomas
Foren Gott
 
Beiträge: 4291
Registriert: So 12. Okt 2008, 17:35
Wohnort: Schenklengsfeld

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon werner » So 7. Jun 2009, 07:24

Thomas hat geschrieben:
CH.G. hat geschrieben:
werner hat geschrieben: Alles gegen V2A tauschen geht ja nun auch nicht!
Werner



Warum nicht :?:


Weil du bei VA Schrauben nicht immer die notwendige Festigkeit bekommst.



...,genau so ist das! Ich würde das Korrosionsproblem auch nicht nur auf die Schrauben beschränken.
An meiner KR wurden Schwinge und Rahmen, scheinbar ohne Grundierung und Klarlack, nur einmal lackiert. Das neigt dann eben zum Gammeln..!
Werner
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4831
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon andi » Mo 8. Jun 2009, 10:32

Thomas hat geschrieben:
CH.G. hat geschrieben:
werner hat geschrieben: Alles gegen V2A tauschen geht ja nun auch nicht!

Warum nicht :?:

Weil du bei VA Schrauben nicht immer die notwendige Festigkeit bekommst.


Das ist durch die massive Überdimensionierung nahezu aller Schrauben satt kompensiert.
Das Gespann ist auch komplett in VA verschraubt (das muß ein Vermögen gekostet haben...) und da ist auch bei übelstem Langzeiteinsatz auf Pisten und im Gelände noch nie was verreckt. Das Problem ist eher festfressen und Kontaktkorrosion mit umliegendem Material.

Aber Vorsicht: Edelstahlitis ist kaum heilbar. Erst nur ein paar Schrauben, dann alle. Erst den einen oder anderen Halter, dann ganze Batteriekästen. In der Endphase werden dann Tanks usw. aus VA gedengelt...


Andi,
nach VA-Entzug clean
"Moto Guzzi - macht Fahrer zu Mechanikern - seit 1921." (c) Hubert
V11Sport KR in silber und LMIII
HD E-Glide
Hatfield 462
XJR 1300SP
Benutzeravatar
andi
Administrator
 
Beiträge: 2402
Registriert: So 13. Jan 2008, 23:49
Wohnort: 84079 Bruckberg

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon biesel » Mo 8. Jun 2009, 11:54

Bei verzinkt gibt es ja glanzverzinkt (galvanisch) und feuverzinkt.
Die Schrauben an einer Rosso (Bj 2003) sind eher matt und sehen aus wie feuerverzinkt.
Feuerverzinkt ist wohl auch widerstandsfähiger. Sind die tatsächlich feuerverzinkt?

Mit der Qualität der Schrauben an meinen Guzzis war ich immer sehr zufrieden, besser als an sämtlichen Japanern die ich besaß.
Gruß Jan, Schuby, S-H
-1992-2002: 1000S 2.Serie
-2002-2004: V11 Le Mans "Grigio Titanium"
-2004-2011: V11 Le Mans "Rosso Corsa" (EZ 10/2003) MAB Auspuff, Doppelzündung/Brennraum- u. Rechneroptimierung (DÄS), hydraul. Federvorspannung
-2008-2011: "950S"
-2011: Griso 8V, schwarz
Benutzeravatar
biesel
Routinier
 
Beiträge: 259
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 12:41
Wohnort: Schuby

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon CH.G. » Mo 8. Jun 2009, 14:11

andi hat geschrieben:Das ist durch die massive Überdimensionierung nahezu aller Schrauben satt kompensiert.


Das mein ich doch auch. Bei den verwendeten Dimensionen halten auch V2A und die sind im Großhandel nicht mal so teuer :-)
Es kann nur einen geben!
Christoph aus dem Donautal.
Guzzi V11 Cafe Sport
Kawa KH 400
BMW R90S
Honda Dominator
Simson S70 4-Kanal
Benutzeravatar
CH.G.
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1585
Registriert: Di 15. Jan 2008, 23:16
Wohnort: 78570 Mühlheim

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon LupoV11 » Mo 8. Jun 2009, 14:31

biesel hat geschrieben: Bei verzinkt gibt es ja glanzverzinkt (galvanisch) und feuverzinkt.
Die Schrauben an einer Rosso (Bj 2003) sind eher matt und sehen aus wie feuerverzinkt.
Feuerverzinkt ist wohl auch widerstandsfähiger. Sind die tatsächlich feuerverzinkt?


Eher nicht, wenn du eine M3er Schraube feuerverzinkst, hast du anschließend einen undefinierbaren Klumpen Metall. :o
GG
Johannes


MV Agusta turismo veloce 2015
Falcone 500 mit Boot 1978(???)
Ducati Monster 821 Stripe 2015
Benutzeravatar
LupoV11
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1737
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: 52078 Aachen

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon boris » Mo 15. Jun 2009, 13:03

Brünieren ist kein Rostschutz.

Doch eigentlich schon. Zwar kein besonders guter aber bei Bauteilen die eine hohe Maßhaltigkeit erfordern wird aus Rostschutzgründen brüniert. Z.b. große Wälzlager in Getrieben.
boris
 

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon LupoV11 » Mo 15. Jun 2009, 13:31

boris hat geschrieben:
Brünieren ist kein Rostschutz.

Doch eigentlich schon. Zwar kein besonders guter aber bei Bauteilen die eine hohe Maßhaltigkeit erfordern wird aus Rostschutzgründen brüniert. Z.b. große Wälzlager in Getrieben.




Brünieren dient dem Bilden einer schwachen Schutzschicht auf eisenhaltigen Oberflächen, um Korrosion zu vermindern....(Zitat Wikipedia)
:oberl: Guggst du hier
GG
Johannes


MV Agusta turismo veloce 2015
Falcone 500 mit Boot 1978(???)
Ducati Monster 821 Stripe 2015
Benutzeravatar
LupoV11
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1737
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: 52078 Aachen

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Mo 15. Jun 2009, 13:40

LupoV11 hat geschrieben:....um Korrosion zu vermindern....(Zitat Wikipedia)

Vermindern ist nicht verhindern
-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8566
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon LupoV11 » Mo 15. Jun 2009, 17:54

-Martin.Glaeser- hat geschrieben:
LupoV11 hat geschrieben:....um Korrosion zu vermindern....(Zitat Wikipedia)

Vermindern ist nicht verhindern
-M-

LupoV11 hat geschrieben:
uwe.v11 hat geschrieben:brünieren,ist ein einfacher rostschutz,aber eben nicht besonders wirksam
siehe das prob von hexxer
uwe


Brünieren ist kein Rostschutz. :oberl:


Das sag ich doch die ganze Zeit. :hammer:

Die Betonung liegt bei kein Rostschutz.
GG
Johannes


MV Agusta turismo veloce 2015
Falcone 500 mit Boot 1978(???)
Ducati Monster 821 Stripe 2015
Benutzeravatar
LupoV11
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1737
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: 52078 Aachen

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon boris » Mo 15. Jun 2009, 20:22

Sorry, das ist doch alles blödes Gequatsche. Verhindern - Vermindern. Ein Kondom verhindert auch nicht zu 100% daß man schwanger wird, trotzdem ist es ein VerhütungsSCHUTZ genauso wie brünieren ein RostSCHUTZ ist. Nicht umsonst lassen wir aufwendig unsere Lager für die Offshore Windenergieanlagen bei der Firma Schaeffler für gutes Geld brünieren. Das ist die einzige Möglichkeit überhaupt Rostbildung an Präzisionsteilen zu verhindern. Natürlich wäre es besser die Dinger mit Pulver zu beschichten. Nur passen sie dann leider in keine Passung mehr rein bzw. das Pulver zermahlt uns alle Laufflächen. Nur wegen der Optik geben wir keine paar tausen Euro pro Lager extra aus. :hammer:
Und Wikipedia ist ja die beste Quelle für echtes Ingenieurswissen. Da kommt man mit Studium und Normenlektüre sowie einer 100 köpfigen Entwicklungsmannschaft und guten 100 Jahren Erfahrung im Getriebebau schlecht dagegen an.
boris
 

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon uwe.v11 » Mo 15. Jun 2009, 20:39

die gesellenstücke in meiner lehrzeit als maschinenschlosser haben wir brünieren lassen.
wenn sie nicht im regen standen oder keiner mit rostfinger dranrum gedobt hat,dann haben sie länger schön ausgesehen
als wenn wir sie nur so,roh rumstehen haben lassen.
aber es geht doch hier um schrauben,oder?
und schrauben an einem moped gehören nicht brüniert!
uwe
KR Limonengrün,eine von 412 Stück in BRD
aus dem tiefen süden deutschlands
da wo der adler allerheiligen hoch durch den schwarzen wald fliegt!
v7/v11Sport,G5 Gespann,Tante Lemans 4 htm Sport,Stelvio NTX
Benutzeravatar
uwe.v11
Foren Gott
 
Beiträge: 3567
Registriert: So 13. Jan 2008, 14:42
Wohnort: 77654 offenburg

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon Dottore G. » Di 16. Jun 2009, 08:53

Knallbüchsen sind auch oft brüniert,bei Knallköppen währ das vieleicht auch ne Lösung :lol: oder sind die nun vieleicht brüskiert? :o
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10722
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon uwe.v11 » Di 16. Jun 2009, 09:05

mensch dieter
du schwezt wieder blödes zeug :hohren:
uwe :-)
KR Limonengrün,eine von 412 Stück in BRD
aus dem tiefen süden deutschlands
da wo der adler allerheiligen hoch durch den schwarzen wald fliegt!
v7/v11Sport,G5 Gespann,Tante Lemans 4 htm Sport,Stelvio NTX
Benutzeravatar
uwe.v11
Foren Gott
 
Beiträge: 3567
Registriert: So 13. Jan 2008, 14:42
Wohnort: 77654 offenburg

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon Dottore G. » Di 16. Jun 2009, 09:25

:mrgreen: :bier:
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10722
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: gammelige Schrauben ersetzen

Beitragvon werner » So 28. Jun 2009, 20:47

..., Knallbüchsen sind auch oft brüniert,bei Knallköppen währ das vieleicht auch ne Lösung :lol: oder sind die nun vieleicht brüskiert? :o

Der Beitrag ist nicht ohne Witz!
:clap:

Werner ;)
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4831
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Optisches Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast