Choke-Drehschalter abbauen ?

Tips und Fragen zu Polieren, Lackieren und allen möglichen "Optikretuschen"

Choke-Drehschalter abbauen ?

Beitragvon Mandellohammer » Sa 17. Okt 2009, 09:38

Hallo Freunde,

Ich bin gerade dabei einen Fatbar-Lenker anzubauen bzw. auszuprobieren.
Allerdings trat eine kleines Problem auf.
Wie trennt man den Chokeschalter vom :?: Kupplungshebel-Halter ab ?

Sind die Teile nur in die Armatur eingesteckt. Ich hab schon ein bißchen mit dem Schraubenzieher gedrückt, was mir dann allerdings zu gefährlich wurde.

Weiß jemand Rat ?

V11 Gruß

Franz
Le Mans 1, Vespa Ciao-Mofa 25, California 1100 EV, Honda Dominator
Benutzeravatar
Mandellohammer
Doppel-As
 
Beiträge: 229
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:52
Wohnort: Gebsattel/Mittelfranken

Re: Choke-Drehschalter abbauen ?

Beitragvon luhbo » Sa 17. Okt 2009, 12:16

Schrauben dran?

Hubert
Benutzeravatar
luhbo
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1899
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:26
Wohnort: 96450 Coburg

Re: Choke-Drehschalter abbauen ?

Beitragvon Mandellohammer » Sa 17. Okt 2009, 12:22

Nein,

rechts von der Halterung des Kupplungshebeld befndet sich doch der Choke-Hebel. Der ist irgendwie mit der Halterung verbunden. Schrauben konnte noch keine ausmachen.

Gruß

Franz
Le Mans 1, Vespa Ciao-Mofa 25, California 1100 EV, Honda Dominator
Benutzeravatar
Mandellohammer
Doppel-As
 
Beiträge: 229
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:52
Wohnort: Gebsattel/Mittelfranken

Re: Choke-Drehschalter abbauen ?

Beitragvon Schattenparker » Sa 17. Okt 2009, 14:00

Hi ,
ist mit zwei kleinen Schrauben an der Kupplung befestigt. Kupplungsarmatur lösen, dann sieht man die Schrauben.

Grüße
:dosenbiker:
50+ , na und, Kritik an meiner Fahrweise dulde ich auch heute noch nicht.(Quelle: Monika G.)
Stinkt--Kracht--Fährt = GUT
Schattenparker
Kaiser
 
Beiträge: 1213
Registriert: Di 25. Nov 2008, 18:03
Wohnort: 83543 Rott am Inn

Re: Choke-Drehschalter abbauen ?

Beitragvon Mandellohammer » Di 20. Okt 2009, 20:07

Danke Schattenparker,

Hast mir weiter geholfen. Allerdings gebe ich mein Umbau-Pojekt von 22 mm LSL-Lenker auf Fat bar entnervt auf. Ich hatte jetzt einen Rizoma und den LSL X01 mit verschiedenen Klemmböcken zuhause: Entweder kommt man an den Standrohren nicht vorbei oder die Brems und Kupplungsleitung wird zu kurz und nochmal 150 Eu für die Leitungen auszugeben ist mir zuviel. Aber das dünne Lenkstängchen siet einfach sch....e aus .

Oder hat schon jemand an einer KS den Umbau auf Koni-Lenker ohne die Verlängerung der Leitungen gemacht?

Gruß und Danke

Franz
Le Mans 1, Vespa Ciao-Mofa 25, California 1100 EV, Honda Dominator
Benutzeravatar
Mandellohammer
Doppel-As
 
Beiträge: 229
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:52
Wohnort: Gebsattel/Mittelfranken


Zurück zu Optisches Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast