Lufthutzen an Le Mans Verkleidung

Tips und Fragen zu Polieren, Lackieren und allen möglichen "Optikretuschen"

Lufthutzen an Le Mans Verkleidung

Beitragvon Flocky » Sa 31. Mai 2008, 14:49

Hei Leute ,
hab ne blöde Frage für Euch.Was meint Ihr ,könnte man die komischen Lufthutzen unten an der Verkleidung nicht weglassen, oder gibt das Thermische Probleme an den Zylindern? Ich find die Dinger so was von Hässlich, die stören mich schon länger.Sehen aus wie nachträglich mit Uhu drangepappt.

Flocky
Flocky
Mitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 14:12
Wohnort: 89150 Laichingen

Re: Lufthutzen an Le Mans Verkleidung

Beitragvon Dottore G. » Sa 31. Mai 2008, 15:52

Wie stören dich die Schnorchel denn?Beim fahren :mrgreen: oder nur beim betrachten?
Trink dir ein paar Bier beim anschauen und sauf dir die Stutzen einfach schön.
In der Aufwärmphase des Motors sind die sehr nützlich wegen der vorgewärmten Luft.
Machse ab,wenn du auf der Suche nach den letzten O,5 kw bist,oder laß es wie es ist.
Bei so etwas fängt meines erachtens schon das Verschlimmbessern an.
Oder denkste Luigi baut die ohne Grund an,oder nur um es zu verschandeln?
Steck deine Energie in eine vernünftig Einstellung,dann läuft die Elfe top,und du bist glücklich.


Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10727
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Lufthutzen an Le Mans Verkleidung

Beitragvon Flocky » Sa 31. Mai 2008, 21:45

Ey, Dottore,

wenn Du Dein Moped nur anschaust wenn Du Besoffen bist, können Dir gewisse Ästethische unebenheiten Natürlich nicht auffallen.
Es geht mir nicht um´s letzte Kw oder Cw oder sonst was,nur um die Optik.Nu erzähl mir nicht ,daß die ausgerechnet bei einem Italo-Moped nicht auch Wichtig wäre.Manchmal kann ein Detail das schöne Gesamtbild stören.Wenn Deine angebetete eine Total bescheuerte Haarspange trägt wenn Ihr ausgehen wollt,würdest Du dann nicht sagen : Schatzi ,ich glaube es ist besser wenn du die Spange weglässt ?
Außerdem das Bier bei uns in Baden-Württemberg ist stärker als Euer Pille oder Dortmunder Union, das verbiegt Dir die Augen wenn Du ein paar davon trinkst (Merke:Hier sind Halbliter-Gebinde Normal).
Jetzt ohne Scheiß: Laufen tut sie Wunderbar(mit Daes-Doppelz.Mapping und Bos-Tüten) und Spaß macht sie wie Sau,aber Trotzdem.

Tschü, Flocky
Flocky
Mitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 14:12
Wohnort: 89150 Laichingen

Re: Lufthutzen an Le Mans Verkleidung

Beitragvon DiLo » So 1. Jun 2008, 00:20

Dottore: Der Mann spricht nicht von den Schnorchels. Der spricht von den Teilen der LeMans-Verkleidung direkt über den Krümmern. Hab mal wo gelesen, dass die Teile für eine verbesserte Kühlung von Krümmer und Zylinderkopf sorgen sollen.
Ich find die eigentlich ganz gelungen. Hab aber aucch ne schwarze Verkleidung und die Teile sind dann dezent Grigio Titanium.
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Lufthutzen an Le Mans Verkleidung

Beitragvon Dottore G. » So 1. Jun 2008, 11:03

Moin Flocky,
sorry,ich dachte wie Dirk es schon richtig bemerkt hatte,das du die Schnorchel meinst.
Nun weiß ich das du quasi die Luftleitbleche meinst.
Sicher tragen die mit zur besseren Kühlung ihren Beitrag,aber ohne sollte es auch für eine noch gute
Kühlung ausreichen.
Nun zum Alkohol :mrgreen:
Du glaubst doch wohl nicht richtig wirklich das mich so ein paar Biere egal wo die gebraut werden wie groß die Gebinde sind oder wieviel Volumenprozent das Gebräu enthält,schocken kann ;)
Wer mich kennt,weiß wovon ich rede.
Nun aber zu den Lufthutzen und zu den ästethischen Unebenheiten :mrgreen:
Eben dieses Detail macht die Verkleidung der Le Mans doch gerade schön,wenn da was abeschnitten würde,finde
ich wär die Linie nicht mehr so schön.
Ich sitz oft und gerne bei der Le Mans,ich glaube nütern oder stramm das hält sich so die Waage,und ich finde Sie
sehr gelungen,und sehe deshalb auch nicht den geringsten Grund Veränderungen vorzunehmen.
Viele wissen wie ich darüber denke,für mich ist das orginal am schönsten.
Aber jeder wie er mag,wenn's dann gar nicht mehr angehen kann,laß ich das schon verlautbaren :mrgreen: ,auch unaufgefordert.
Und laufen tut meine auch wunderbar,und völlig orginal,vom Spaß will ich gar nicht erst reden.
Siehste Flocky,jedem das seine,und mir die meine.
So ich fahr gleich noch ne Runde mit meiner Frau,und dann mit dem Fahrrad zur Hütte und da zieh ich mir dann mal eben ne Flasche Rosche mit einer Flasch Cola und nem bischen Eis rein.Denn so ein paar Liter Bier geben mir im Moment nicht viel :mrgreen:

Wünsche noch einen schönen Sonntach, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10727
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Lufthutzen an Le Mans Verkleidung

Beitragvon DiLo » So 1. Jun 2008, 22:32

Zur Schönheit der Verkleidung:
Dem Dottore wage ich hier im Grundsatz nicht zu wiedersprechen. Dennoch, wenn mich etwas stören würde oder ich den Drang verspürte, etwas zu verändern, dann wäre es die runde Laterne. Nicht, dass mich das Teil sonderlich stört aus optischen Gründen, aber ich hätte gerne mehr Platz hinter der Verkleidung. Etwas in der Art von Ghezzi&Brian mit übereinander gesetzten kleinen Scheinwerfern könnt mir da schon schmecken.
Man müsst sich da "nur" eine Lampenmaske bauen, welche an den originalen Edelstahlschrauben befestigt wird. Ein flexibles Material, welches sich den Konturen der Verkleidung anpasst, wäre da schon mal ein erster Weg. Und, nicht minder wichtig: Es müsste reversibel sein!
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Lufthutzen an Le Mans Verkleidung

Beitragvon reinald-helmut » Mo 2. Jun 2008, 07:46

Man könnte natürlich sagen, dass die anderen Guzzis ja auch ohne auskommen.
:arrow: Aber wenn ich mir die Verkleidung so von vorne anschauen, sehe ich eine leichte Wölbung nach außen. So, dass vermutlich die Luft erst gar nicht an die Zylinder rankommt.

Hatte das Teil auch schon entfernt und fand es schöner :D
Wenn ich es hinbekomme, nehme ich zum nächsten Synchronisieren oder PS-Test auf dem Prüfstand mal ein Rauchröhrchen mit und teste den Luftstrom - ist mir gerade so eingefallen. :)
1. V7 Racer
2. 1200 Sport
reinald-helmut
Eroberer
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 26. Feb 2008, 18:05
Wohnort: Swisttal


Zurück zu Optisches Tuning

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast