Motor kaltfahren

Alle sonstigen technischen Themen

Motor kaltfahren

Beitragvon guzzipapa » Mi 24. Mär 2021, 20:12

Das man einen Verbrennungsmotor bei niedriger Drehzahl fahren soll, bis die Betriebstemperatur erreicht wird, ist jedem eigentlich klar. Dass man aber einen Motor wenn er stark belastet wurde nicht sofort abstellen soll, sondern noch eine kurze Zeit nachlaufen, dass wissen wohl die wenigsten. Ist aber logisch. Weil bei Betrieb unter Volllast wird gerade die Temperatur um dem Auslassbereich sehr hoch. Glühende Auspuffkrümmer sind gar nicht so selten. Wenn dann der Motor schlagartig abgestellt wird, begünstigt das u. U. Rissbildungen im Kopfbereich und schädigt die Kopfdichtungen. Ist auch logisch.
Nur, wie macht man das etwas bei der Guzzi? Mit Standgas einige Runden am Parkplatz fahren, wenn man sie vorher richtig den Berg hochgejagt hat?

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2425
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Motor kaltfahren

Beitragvon Dottore G. » Mi 24. Mär 2021, 21:46

Je niedriger die Drehzahl bei heissem Öl
je niedriger der Öldruck.
Nach dem angasen einfach noch
3 Kilometer normal fahren
dann kühlt der Motor am besten ab mit Fahrtwind und dann abstellen.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 11056
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Motor kaltfahren

Beitragvon Ludentoni » Mi 24. Mär 2021, 23:02

Kaltfahren macht bei Turbomotoren Sinn, nicht aber bei der Guzzi. Beim Turboauto staut sich die Hitze unter der Haube, da kommt es dann schon mal zu Laderschäden. Bei der Guzzi staut die Hitze unterm Tank und kocht da das Benzin bis zu Motoraussetzern.

Bei den Zweiventilguzzis sind Köpfe und Dichtungen gar nicht so hoch belastet. Bei den Gummibandvierventilern kamen vereinzelt gerissene Köpfe vor, aber auch nicht aufgrund von Hitzeproblemen, sondern wegen schlechtem Materials... Hab ich alles durch.

Und dann ist da auch noch der Radiator, der gibt auch noch gut Wärme ab, auch im Stand und bei 30 Grad Außentemperatur. Mit 4 bzw. 4,5 Litern 10 W 60 in der Wanne sehe ich das nach über 20 Jahren ZRR recht gelassen... ;)
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1175
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Motor kaltfahren

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Do 25. Mär 2021, 16:02

Ich habe jahrzehntelang schwedische Autos von SAAB gefahren : immer 4-Zylinder Benziner mit 2,3 bis 2,7 L Hubraum, und immer mit Abgas-Turbolader von Fa.Garrett.

Den Turbo lässt man nach einer strammen Autobahnfahrt so 10km vor der heimatlichen Garage thermisch schön ausklingen. Lieber eine Ausfahrt früher runter und das letzte Stück über Landstraße.
Das Ding glüht nämlich nächtens - richtig umheimlich. Abgas-Temperaturen liegen bei 850 - 1000°C .

Bei der Guzzi mit V2 Luftkühler Motor muß nichts thermisch ausklingen.

-M-

Nachtrag : das unter dem Stichwort "gasolin vapor" bekannte Phänomen der Dampf-Blasen in der Benzinleitung habe ich selbst erlebt.
Bei Stau-Hitze mangels Fahrtwind bekommt die Benzinpumpe der V11 keinen Sprit mehr, wenn das Mopped nach einer scharfen Fahrt steht, sondern nur noch Blasen.
Da hilft nur : 1/2 Std abkühlen lassen.

Hat aber nichts mit Öl zu tun.
.
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9223
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Motor kaltfahren

Beitragvon Ludentoni » Do 25. Mär 2021, 17:38

Du meinst sicher " Vapor lock ", das steht im englischen für Dampfblasenbildung in Kraftstoff und Bremssystemen.
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1175
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel


Zurück zu Sonstige technische Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste