Kupplung? nix Guzzi

Alle sonstigen technischen Themen

Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon hans » Mo 13. Jul 2015, 07:53

Bei meinem 650er Rotax-Motor rutscht die Kupplung.
Will heißen:
Beim Beschleunigen erhöht sich die Drehzahl aber nicht die Geschwindigkeit.
Das Problem hatte ich schon immer, jetzt wird es aber immer schlimmer.
Mein Motor hat über 100 000 km Laufleistung.

Nun die Fragen:
Soll ich die Kupplung reparieren lassen oder besser den Verkauf des Töff in Erwägung ziehen?
Ist solch ein Reparatur aufwendig und somit teuer?
Schön langsam wird mein "Kleine" zum Eurograb.

Salve
hans
Benutzeravatar
hans
Kaiser
 
Beiträge: 1184
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 07:41
Wohnort: 94060 Pocking

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon andi » Mo 13. Jul 2015, 08:08

Servus Hans,

ohne das Mopped im Detail zu kennen, würde ich sagen, dass der Tausch der Reibscheiben kein Hexenwerk sein kann und die Teile an sich auch nicht viel kosten können. Wenn die Kupplung schon immer gerutscht ist, müsste man mal nach den Federn und der Grundeinstellung (Ausrückweg) schauen - falls es so eine Einstellmöglichkeit bei dem Mopped gibt.
Unrepariert würd ich das nicht verkaufen, da wär mir der Verlust zu hoch.

Aber wart mal auf den Martin, der googelt bestimmt schon nach ner Lösung ;-)


Andi
"Moto Guzzi - macht Fahrer zu Mechanikern - seit 1921." (c) Hubert
V11Sport KR in silber und LMIII
HD E-Glide
Hatfield 462
XJR 1300SP
Benutzeravatar
andi
Administrator
 
Beiträge: 2414
Registriert: So 13. Jan 2008, 23:49
Wohnort: 84079 Bruckberg

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon konradp » Mo 13. Jul 2015, 08:50

Hallo Hans,
Ich hatte grad bei meinem Alltagsmotorrad, einer XJ 600 von Yamaha, das gleiche Problem und es selbst repariert. Wer bei einer V11 das Hinterrad ausbauen kann, der kann das auch...
Reparaturanleitungen gibt es online genug, sicher auch für deine, Teile (Federn und Lamellen) gibt es auch überall. Mein Material habe ich von Tante Louis für insgesamt 100 Euro geholt. Bevor du sie also wegen dieser Kleinigkeit unter dem Preis verkaufst denke doch mal drüber nach es selbst in die Hand zu nehmen.

Gruß Konrad
V11 Cafè Sport
Benutzeravatar
konradp
Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 08:14
Wohnort: Hamburg

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Mo 13. Jul 2015, 08:55

BMW 650-er Rotax Motor gab es in 3 Modellen: F650 + G650 X + GS650
Der Motor wird als allgemein sehr langlebig beschrieben, gut fuer 350 tausend km.
Max Drehmoment = 60 Nm
PS = ca 35 kW = 48 PS
Kupplung = Oelbadkupplung mit 7 Scheiben (sieben!)
Die Kupplungsbelaege sind frei verfuegbar, ohne beim BMW-Haendler anzustehen > http://www.ebay.com/itm/Ebc-CK5636-Ebc- ... 1285873143
Bild

Die dazu passenden Service Bulletins gibts hier: http://faq.f650.com/FAQs/ServiceBulletinsFAQ.htm

Wenn diese Oelbad- Kupplung immer schon durchgerutscht hat, stelle ich zuerst mal das Oel unter Verdacht!
Es gibt spezielles Kupplungsoel mit "Friction Modifiers".
:mrgreen: Hier dazu der Oel-Fred > http://faq.f650.com/FAQs/OilFAQ.htm :mrgreen:

Ansonsten sind nach 100.000 km die Kupplungsbelaege und ggf auch die Kupplungsplatte faellig, und auch gleich die Federn.

Rep-Anleitung habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.

Aber vll rufts du mal zu einem "Grill-dich-ein" in deinem Garagenhof auf.
:hammer: Bin sicher es finden sich ein paar bayerische/oesterreichische Guzzzisten die auch mal an 'ner BMW schrauben wollen.

-M-

Bild
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8601
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Mo 13. Jul 2015, 09:04

-Martin.Glaeser- hat geschrieben: ...Rep-Anleitung habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.

Bingo > http://faq.f650.com/FAQs/ClutchPlateSpringsFAQ.htm
Bild

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8601
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon hans » Mo 13. Jul 2015, 10:28

Danke für die schnellen Antworten.

Martin:
Ein paar Stücke Fleisch flugs auf den Grill gelegt ist immer möglich.
Dazu braucht man bei mir nicht mit Werkzeug und zum Schrauben anrücken.

Das Rutschen war früher nur ganz leicht.
Wirklich nur selten, wenn ich z.B. beim Pässefahren in den unteren Gängen die volle Leistung brauchte.

Seit ich in der Werkstatt den 100 000 km Kundendienst machen lies
(ist nicht der erste Kundendienst den diese Werkstatt bei der F machte),
rutscht die Kupplung aber auch schon beim Überholen im 3. oder 4. Gang.

Dies legt die Vermutung nahe, dass die Werkstatt womöglich ein falsches Öl genommen hat.

Muss ich einmal bei der Werkstatt fragen.
Ist zwar ein Yamaha Händler aber sehr zuvorkommend und eigentlich bin ich mit der Werkstatt zufrieden.

Mal schauen und reparieren lassen, damit noch viele Leute sehen, wie sich der bayerische Edelschrott langsam auflöst
(und das bezieht sich nicht auf den österreichischen Motor).

F-1.jpg

f-2.jpg

f-3.jpg


Salve
hans
Benutzeravatar
hans
Kaiser
 
Beiträge: 1184
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 07:41
Wohnort: 94060 Pocking

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon guzzipapa » Mo 13. Jul 2015, 11:56

Wenn so eine "Repariergrillerei" stattfindet komme ich auch vorbei. Bei Bedarf könnte ich auch ein passendes Spezialwerkzeug organisieren: http://www.ffutzenlaa.com/249.0.html

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1956
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon Grashüpfer » Mo 13. Jul 2015, 12:09

Eventuell sollten dann auch verstärkte Kupplungsfedern zu Einsatz kommen, wenn die Verzahnung der Kupplungsaudrückers noch in Ordnung ist. Der Rotax-Motor ist da empfindlich.
" Die EBC Kupplungsfedern der CSK-Serie haben eine 10% höhere Festigkeit als Standard-Federn. Bei Verwendung dieser Federn wird die benötigte Kraft zum Betätigen des Kupplungs-Hebels etwas größer. "
Ich hatte mal eine getunte DR650, da rutschte auch schnell die Kupplung, etwas stärkere Federn hatten geholfen. Wenn die Kupplung schon gemacht wird, tun die 15 Euro auch nicht weh...
Hoffentlich haben die Monteure da kein Auto-Öl reingekippt! Das mögen die Ölbadkupplungen nicht gerne!
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/365969.html
Es grüßt Flip der Grashüpfer :gaas:
V11 KR grün - Bj. 2000 - Doppelzündung - Drehmoment-Nocke - Mivv-Terror - Spezial-Mapping :dosenbiker:
Benutzeravatar
Grashüpfer
Eroberer
 
Beiträge: 67
Registriert: Fr 21. Mär 2008, 16:36
Wohnort: 44359 Dortmund

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Mo 13. Jul 2015, 12:28

@ Hans :
DI 4.08.
oder
MI 5.08.
... bin ich in der Gegend .... besorg mal die Teile und 5 Liter Öl... Dann wird das was!
-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8601
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon konradp » Mo 13. Jul 2015, 12:48

Die Lamellen einen Tag vorher in Öl einlegen und sich vollsaugen lassen.

Gruß
Konrad
V11 Cafè Sport
Benutzeravatar
konradp
Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: Fr 21. Jan 2011, 08:14
Wohnort: Hamburg

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon andi » Mo 13. Jul 2015, 14:09

hans hat geschrieben:Mal schauen und reparieren lassen, damit noch viele Leute sehen, wie sich der bayerische Edelschrott langsam auflöst
(und das bezieht sich nicht auf den österreichischen Motor).


Ein Motorrad des unteren Preissegments, das nach 100.000km und viel Winterbetrieb schon rostet, ist natürlich eine Frechheit ;-)
Und um einen alten Spruch leicht abzuwandeln: "BMW und Salz, dann zerfallts!"

Kauf dir zu den Kupplungsteilen zwei Dosen Unterbodenschutz und jauch den überall dick drüber. Die BMW ist ne 1a Winterratte.


Andi
"Moto Guzzi - macht Fahrer zu Mechanikern - seit 1921." (c) Hubert
V11Sport KR in silber und LMIII
HD E-Glide
Hatfield 462
XJR 1300SP
Benutzeravatar
andi
Administrator
 
Beiträge: 2414
Registriert: So 13. Jan 2008, 23:49
Wohnort: 84079 Bruckberg

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon Dottore G. » Mo 13. Jul 2015, 15:58

Ich würde da einfach noch eine Stahlzwischenscheibe dazu reinpacken und nen Ölwechsel machen.
Das drückt dann ordentlich.
100tkm dann hat der Motor schon das meißte an Brot auf.
Rattermarken aus dem Korb wegfeilen und wieder zusammen
das Gelump.
Wieviel Geld willste denn da reinstecken?

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10736
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon hans » Mo 13. Jul 2015, 16:51

Dottore G. hat geschrieben:Ich würde da einfach noch eine Stahlzwischenscheibe dazu reinpacken und nen Ölwechsel machen.
Das drückt dann ordentlich.
100tkm dann hat der Motor schon das meißte an Brot auf.
Rattermarken aus dem Korb wegfeilen und wieder zusammen
das Gelump.
Wieviel Geld willste denn da reinstecken?

Gruß, Dieter.


Servus Dottore,

das mit dem Geld ist das Problem.
Neues Federbein, neues Getriebeausgangslager usw. usw. usw.
Es kommt einfach immer mehr.
Eigentlich ist jeder Reifenwechsel bei dem Mopped ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Im Prinzip will ich gar kein Geld mehr reinstecken und meine beiden "Ketten"-BMW`s irgendwann in eine KTM umtauschen.

Aber wenn ich dann mit meiner "kleinen" F650 fahre und mir all das in Erinnerung kommt was ich mit diesem Teil zwischen Nordkap und Timbuktu erlebt habe, würde es mir leid tun sie für € 500.-- zu verscherbeln.

Bei der S 1000 R ist es ganz ähnlich.
Die wird mit Tempomat verkauft, weil dir die Hände so schnell einschlafen, dass du mit dem Schauen nicht nachkommst.
Für mich, der auf ein Motorrad steigt und bei weniger als 400 km am Tag sagt, es war es nicht Wert in die Motorradkluft zu schlüpfen, das komplett falsche Motorrad.
"Erfahre" ich aber dann bei schnellen Landstraßen oder in den nahen Bergen die Leichtigkeit des Motorradfahrens mit der S, kommen wieder Zweifel ob ich sie wirklich verkaufen soll.

Ich mache es am besten wie der Kuzel, einfach alles behalten auch wenn realistisch gesehen die Reparaturen zu teuer sind.

Salve
hans
Benutzeravatar
hans
Kaiser
 
Beiträge: 1184
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 07:41
Wohnort: 94060 Pocking

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon hans » Mo 13. Jul 2015, 16:58

-Martin.Glaeser- hat geschrieben:@ Hans :
DI 4.08.
oder
MI 5.08.
... bin ich in der Gegend .... besorg mal die Teile und 5 Liter Öl... Dann wird das was!
-M-


Servus Martin,

danke für das Angebot.
Wobei mir nicht ganz klar ist, was der Gottfried mit seinem Schneidwerkzeug im Sinn führt.
Leider bin ich voraussichtlich am 04. und 05. nicht da.
Das Schrauben überlasse ich der Werkstatt.
Aber bei Gelegenheit können wir uns gerne bei mir treffen.

Salve
hans
Benutzeravatar
hans
Kaiser
 
Beiträge: 1184
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 07:41
Wohnort: 94060 Pocking

Re: Kupplung? nix Guzzi

Beitragvon Dottore G. » Mo 13. Jul 2015, 19:19

Besorg dir eine alte Kupplungsstahlscheibe und pack die damit zwischen,
das kann jeder.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10736
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage


Zurück zu Sonstige technische Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste