Doku: V11 Ersatzteile Spender

Alle sonstigen technischen Themen

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon DiLo » Mi 2. Nov 2016, 14:04

Starter heute endlich über Mittag zusammengebaut und getestet. Alle Funktionen funktionieren. Alle Lager neu.

Die Elektromotoren für die Modellautos und Boote habe ich die Kohle immer ca. 20 Minuten bei 1/2 max. Spannung im Wasserbad einlaufen lassen.
Das schenke ich mir hier mal charmant :-)
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4916
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon DiLo » Fr 10. Mär 2017, 12:44

So langsam trudeln die "Brocken" der Elfe wieder ein.....
Die Woche musst ich aber einen herben Rückschlag verkraften. Was ich zunächst als Unfähigkeit meinerseits "abheftete" macht auch den Spezialisten Probleme:
Der rechte Drosselklappenkörper war/ist stark korrodiert, innen und aussen. Wollt den fix demontieren und aufarbeiten. Schwupp, Imbus rund. Also schnell Einspritzdüsen gezogen, Getriebe gelockert, Rahmen angehoben und komplette Brücke "rausoperiert. Ist ja kein Problem, da ich noch eine komplette Brücke im Regal hab. Nun wollt ich an der die Düsen ziehen und schwupp.... Imbus der Düsen rund.
Ich damit zum Spezi mit Spezielwerkzeug und know how....."kein Problem Dirk, krieg ich hin...."
2h später der anruf:"ähem.... müssen die Schrauben raus-errodieren" und " ähem, muss den einen Drosselklappenkörper schweissen"
Nu bitte nicht Kommentare wie: an was'n Krauter hast' n das gegeben! Der Mann ist gut. Das hat er schon öfter bewiessen.
Einfach obacht, wenn man mal schnell diese mistigen Schrauben lösen will.....
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4916
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon Ludentoni » Fr 10. Mär 2017, 14:21

Ganz ehrlich Dirk, da hab ich kein Mitleid. Solche Hauruck Wildwestmethoden und " ich mach das mal eben " gehen meist nach hinten los, jetzt haste den Mist...

Luigi hat da Linsenkopf und Senkkopfschrauben verbaut, das ist aber nun schon ewig her und die Dinger sind festgegammelt. Warum steckt ihr da nen Inbus rein und dreht die rund und macht die kaputt? Was soll der Scheiß? :x Ausbauen den Kram, dann sucht man harte Hölzer und baut die entsprechend an den DK Gehäusen unter. Dann nimmt man einen Splintetreiber und schlägt in die Schrauben. Das durch die Schrauben langgezogene Alu setzt sich dadurch, die Korrosion löst sich und man kann dann versuchen mit dem Inbus die Schraube zu lösen. Bei rundgedrehten mit eingeschlagenem Torx. Man kann vorher das Gehäuse auch noch mit Feuer anwärmen. Solche Aktionen brauchen Zeit, da ist nix zu holen mit mal eben, kommt nur Murx bei rum. So hab ich schon etliche Schrauben aus Brücken geholt ohne die Gehäuse zu beschädigen, dauert halt.

Ich habe bei meinem Geraffel die oberen (Linsen) Schrauben damals in neuem Zustand gleich gegen Zylindrische getauscht und alle mit Paste aus Motoröl und Molyfett eingesetzt, die lassen sich jetzt nach 17 Jahren ohne Probleme lösen. Es ist nötig dass die Schrauben gangbar sind, denn sonst kann man die Gehäuse nicht sauber ausrichten...
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 814
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon DiLo » Fr 10. Mär 2017, 14:47

Sei nicht so hart. Ganz so brutal hauruck bin ich nicht ran. Und schön warm gemacht hab ichs auch......

An meiner schwarzen hatt ich das auch schon hinter mir und alles paletti.... ich gehe eher davon aus, dass es hier schon eine "Korrosionsverschweissung" gab.
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4916
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon MartinS » Fr 10. Mär 2017, 15:11

Und wenn dann doch aus gebohrt werden muss und dann wohl möglich der Bohrer oder Gewindebohrer noch abbricht ,gibts nur noch eins:senkerodieren und hoffen das sich das Teil irgendwie aufspannen lässt.
Kacksenkschrauben

Martin
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 845
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon Ludentoni » Fr 10. Mär 2017, 15:29

Das ist einfach nur ärgerlich dass jetzt was kaputt ist und geschweisst werden muss. Gammel hin oder her, kaputtgemacht ist schnell. Mich ärgert so was maßlos, da die Teile eben selten und teuer sind. Mit Zeit und Überlegung an die Sache ran, das verhindert viel Ärger...

Wenn mit Splintetreiber nichts geht kann man auch das komplette Gehäuse einspannen und die Köpfe ab und ausbohren. Da bleiben dann sogar die Verbindungsstreben heil. Dann hat man 2 Gehäuse mit jeweils 4 Schraubenbolzen die man dann ganz in Ruhe entfernen kann.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 814
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon DiLo » Fr 10. Mär 2017, 17:06

Den Schraubenbolzen war nicht beizukommen. Rainer, glaub mir: ich kenne den Wert der Brücke: 2.300 € bei Stein Dinse, nicht lieferbar. Ich habe das auch eher als Warnung hier eingestellt..... weil ich da aufgrund der Erfahrung mit meiner Schwarzen keine unlösbaren Probleme gesehen hatte. Darfst also ruhig (im Verborgenen) ein wenig Mitgefühl zeigen, wenn der (berechtigte) Ärger verflogen ist ......
Das Pipi steht mir jetzt noch in den Augen......
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4916
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon MartinS » Fr 10. Mär 2017, 20:25

Einspritzbrücke komplett bei Hmb 954€ und lieferbar,
ist aber immer noch heftig.



Martin
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 845
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon guuz » Sa 11. Mär 2017, 08:27

Kack passiert eben mal.
Und wenn es meine alte Brücke war kostete die nur Taschengeld. Nicht jammern, oh kostet die neu viel ..... :shock:
Reparieren und fertig. ;)
PS: Verwende nur noch 10.9 Linsenkopfschrauben, die drehn nicht so schnell "rund".

Und alles wird gut :-D
guuz
Routinier
 
Beiträge: 290
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon DiLo » Sa 11. Mär 2017, 10:06

Alles wird gut.....
Dateianhänge
IMG_5748.JPG
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4916
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon DiLo » So 12. Mär 2017, 14:29

Letzte Entmietungen werden vorgenommen…

Bild
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4916
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon DiLo » So 12. Mär 2017, 15:45

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4916
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon LupoV11 » So 12. Mär 2017, 15:49

Sieht doch gut aus. :clap:
GG
Johannes


MV Agusta turismo veloce 2015
Falcone 500 mit Boot 1978(???)
Ducati Monster 821 Stripe 2015
Benutzeravatar
LupoV11
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1732
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: 52078 Aachen

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon guzzipapa » So 12. Mär 2017, 18:13

Der rote Rahmen und der silberne Block sind einfach wichtige Stilelemente der V 11, da kann man sogar von der richtigen Farbe zu silber oder schwarz abweichen und es macht nichts. Und schöne Löcher in die Rahmenplatten hat sie auch bekommen. :clap:
Ein Freund meines Bruders hat ein Zero E-Motorrad. Das hat genau so ein Querrohr im Rahmen. Da ist das Kabel zum aufladen drin versteckt. Also könnte man es bei deiner ev. auch schon als eine Vorarbeit für eine künftige alternative Antriebsart deuten?

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1869
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon werner » So 12. Mär 2017, 19:27

DiLo hat geschrieben:Letzte Entmietungen werden vorgenommen…

Bild


Das Blechteil stammt aber nicht von der V11..!

-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4802
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon DiLo » So 12. Mär 2017, 19:29

O.K. :schwitz:
Test ..... ! :mrgreen:
Wer kennt das Blechteil? :kratz:
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4916
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon Dottore G. » So 12. Mär 2017, 19:43

Ist das ne Dachziegelklammer?
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10686
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon Ludentoni » So 12. Mär 2017, 20:08

Dirk, die silberne ist auch eine aus der Serie mit ab Werk vertauschter Position von Pumpe und Filter...

Pumpe aufs Rahmenrohr, Filter unters Rahmenrohr. Die Pumpe hat unterm Rahmenrohr eine verkürzte Lebensdauer.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 814
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon werner » So 12. Mär 2017, 20:15

DiLo hat geschrieben:O.K. :schwitz:
Test ..... ! :mrgreen:
Wer kennt das Blechteil? :kratz:



Ist das die Abdeckung von der Bremszange..?

-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4802
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon DiLo » So 12. Mär 2017, 20:16

Bingo!
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4916
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon Dottore G. » So 12. Mär 2017, 21:54

Der Werner iss aber auch gut :clap:
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10686
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon DiLo » Do 16. Mär 2017, 00:24

Vorsicht! Porno! Die nackten Tatsachen:

So sieht nun also ein "alter" elektrischer Benzinhahn aus ......
Nun ja. Kein Wunder hatte die Dicke keine Lust mehr auf weitere Ausfahrten. Oder anders formuliert: Kraft kommt von Kraftstoff.
Was verkaufen denn die da in Berlin für ne Plörre?
Das Krustig Zeugs hat 3x Ultraschallbad überstanden......

Bild
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4916
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon guzzipapa » Do 16. Mär 2017, 07:47

DiLo hat geschrieben:Vorsicht! Porno! Die nackten Tatsachen:

So sieht nun also ein "alter" elektrischer Benzinhahn aus ......
Nun ja. Kein Wunder hatte die Dicke keine Lust mehr auf weitere Ausfahrten. Oder anders formuliert: Kraft kommt von Kraftstoff.
Was verkaufen denn die da in Berlin für ne Plörre?
Das Krustig Zeugs hat 3x Ultraschallbad überstanden......

Bild


hat da einer ein paar Ectasy Tabletten dazugegeben als Benzinzusatz?

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1869
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon DiLo » Do 16. Mär 2017, 20:28

Bild

und morgen in aller herrgottsfruehe gehts ab in den sueden.....
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4916
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern

Re: Doku: V11 Ersatzteile Spender

Beitragvon Dottore G. » Do 16. Mär 2017, 20:57

Krümmerwickel gegen Fieber. :lol:
Viel Spaß.
Hoffenentlich passt das Wetter.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10686
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstige technische Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste