Kaufempfehlung

Alle sonstigen technischen Themen

Kaufempfehlung

Beitragvon Lynx » Sa 18. Feb 2017, 09:59

Hallo zusammen,
Ich hab mich gerade frisch angemeldet um euch direkt mal nach eurer Meinung zu fragen:

Ich fahre seit 8 Jahren begeistert Motorrad und spiele mit dem Gedanken, mir eine Elfe zuzulegen.
Probegefahren bin ich sie noch nicht, ist aber für die nächsten Monate wenn mehr Zeit ist, geplant.
Welches Midell ist eurer Meinung nach das Beste Modell und Baujahr? Sport, le mans, scura oder doch eine andere? Ich habe gelesen, dass die frühen mit dem roten Rahmen bei hohen Geschwindigkeiten unruhig sind, die Modelle mit Kat angeblich auch nicht so gut seien und die, die eine mit Öhlins teilweise zurückrüsten. Das sind natürlich nur Sachen, die ich nebenbei aufgeschnappt habe.

Ich dann euch schon Mal im voraus für eure Tips ;)
Lynx
Jungspunt
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 09:48

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon Hirschhäuser » Sa 18. Feb 2017, 10:26

Lynx hat geschrieben:...bei hohen Geschwindigkeiten unruhig sind,
die Modelle mit Kat angeblich auch nicht so gut seien und die,
die eine mit Öhlins teilweise zurückrüsten.
Das sind natürlich nur Sachen, die ich nebenbei aufgeschnappt habe.


Bei diesen Sachen, die Du so nebenbei aufgeschnappt hast, spielst Du mit dem Gedanken eine Elfe zu fahren?
Lass die Finger davon, fahr Honda, da gibts das alles nicht!
Irgendwie erinnert mich das an den sehr geehrten Herrn Müller :lol:

Einer der zwei Elfen hat,
und sehr zufrieden ist.
Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1077
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35789 Weilmünster

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon Lynx » Sa 18. Feb 2017, 10:43

Genau darum gehts ja, ums zufrieden sein. Unabhängig von Guzzi oder nicht, jedes Fahrzeug hat seine Kinderkrankheiten und jede Modellvariante seine Vorteile. 0815-Reiskocher interessieren mich nicht, sondern eine V11-Kaufempfehlung ;)
Lynx
Jungspunt
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 09:48

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon werner » Sa 18. Feb 2017, 10:55

Was soll die Frage nach einer Kaufempfehlung? Lese die Beiträge hier im Forum und bilde Dir selbst ein Urteil.

-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4802
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon Ludentoni » Sa 18. Feb 2017, 11:05

Empfehlenswert sind alle Elfen. Das Ganze steht und fällt mit deiner Einstellung zu Guzzi und deiner Leidensfähigkeit...

Wenn du bereit bist dir ein Youngtimermotorrad zuzulegen für das viele Ersatzteile teuer und teilweise nicht mehr lieferbar sind und nicht gleich ne Krise bekommst wenn die Elfe mal ein paar Wochen nicht fahrbereit ist, dann fahr eine probe.

Sollten dich Dinge wie zerberstende Kupplungen, gebrochene Schaltfedern, gerissene Getriebegehäuse, undichte Gabeln, defekte Lager in Bauteilen und andere Kleinigkeiten stören, dann lieber zum freundlichen Hondahändler und was in ner frustfreien Verpackung kaufen... ;)
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 825
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon Dottore G. » Sa 18. Feb 2017, 14:27

Moin,
Honda baut gute Motorräder zum fahren.
Guzzi baut Motorräder für's Herz.
Natürlich kann man auch mit Guzzen fahren
sehr gut sogar,aber eine Guzzi hat auch Eigenheiten
und prüft seine Besitzer doch schon ab und an.
Und dann erzähl doch mal was du mit der Guzzi vor hast.
Dann weiß man schon in welche Richtung Modell es geht.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10699
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon andi » Sa 18. Feb 2017, 20:36

Dottore G. hat geschrieben:...und prüft seine Besitzer doch schon ab und an.


Ab und an? Hackts?
Guzzifahren ist die Hölle, dieses Forum der Vorhof und der Tod keine Erlösung!
Gegen das Leben eines Guzzifahrers sieht das eines römischen Galeerensklavens aus wie ein Wellnessurlaub in der Schweiz.


Andi
"Moto Guzzi - macht Fahrer zu Mechanikern - seit 1921." (c) Hubert
V11Sport KR in silber und LMIII
HD E-Glide
Hatfield 462
XJR 1300SP
Benutzeravatar
andi
Administrator
 
Beiträge: 2375
Registriert: So 13. Jan 2008, 23:49
Wohnort: 84079 Bruckberg

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon MartinS » Sa 18. Feb 2017, 20:55

Diese Formulierung ist zwar nicht kauffördernd,bringt die Sache aber auf den Punkt. :clap:
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 849
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon hans » So 19. Feb 2017, 10:12

Seid nicht so gemein zu Lynx.
Er hat anständig gefragt und so gehört es sich, dass er auch eine anständige Antwort bekommt.

Welches Baujahr, welcher Typ.

Da fast alle nur eine Elfe besitzen ist der Vergleich schwer.

Ich habe mir meine CS gekauft nachdem ich eine Le Mans probiert hatte.
Für mich ist der höhere Lenker angenehmer als die Stummellenker.
Ein anderer Fahrer wird mehr Wert auf die Verkleidung legen und der
nächste bei einer V11 mit Verkleidung einen Rentnerlenker montieren.

Was dir am besten zusagt und gefällt ist deine Entscheidung, die kann dir niemand abnehmen.

Zwischenzeitlich dürften bei allen zum Kauf angebotenen Elfen die Kinderkrankheiten ausgemerzt sein.
Ich habe eine 2003er die ursprünglich mit Kat verkauft wurde.
Seit 35000 km fahre ich sie mit BOS Auspuff ohne Kat ohne das irgendetwas verstellt wurde ohne Probleme.

Probleme hatte ich mit der V11 nur die ersten 15000 km als ich Reparateuren bei einer ungeeigneten Werkstatt durchführen lies.
Seit ich einen kompetenten Schrauber gefunden habe, läuft die V11 ohne Probleme.
Von Kleinigkeiten wie alle 25000 km Undichtigkeiten an der Öhlinsgabel usw. abgesehen.

Wenn dir eine V11 gefällt, kauf sie dir.
Allerdings empfehle ich dir vorsorglich den Erwerb eines Zweitmotorrades in Erwägung zu ziehen,
wenn sich widererwartens die Lieferung eines Ersatzteiles verzögern sollte.

Salve
hans
Benutzeravatar
hans
Kaiser
 
Beiträge: 1160
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 07:41
Wohnort: 94060 Pocking

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon Ludentoni » So 19. Feb 2017, 13:28

Niemand ist hier gemein, hier wird ehrlich beraten um dem Interessenten ein authentisches Bild der V 11 zu vermitteln.

Es bringt niemandem etwas ein Motorrad in den Himmel zu loben wie in anderen Motorradforen, davon hat niemand etwas. Wer blauäugig eine Guzzi kauft wird zwangsläufig viel Geld, Nerven und Zeit investieren müssen und wird dann sehr frustriert sein…

Viele „Biker“ sind heute gewohnt schnell auf Ersatzteile und kompetente Werkstätten zurückgreifen zu können, beides ist im Fall von Moto Guzzi bzw. Piaggio aber leider nicht oft der Fall. Gute Guzziwerkstätten sind rar und haben immer volle Bücher, die meisten Guzzisten schrauben daher selbst, haben mehrere Motorräder und wissen auch wo im Ernstfall Ersatzteile oder Gebrauchtteile zu bekommen sind.

Der Interessent, der nun eine gebrauchte Elfe kauft und beim Piaggiohändler vorstellig wird weil die Elfe umgefallen ist und er nun einen neuen Lenkerstummel braucht, der wird Augen machen wenn er den Preis von 800 Euro hört, aber auch gleichzeitig erfährt dass dieser nicht mehr lieferbar ist. Für diesen Interessenten war das dann die erste und letzte Guzzi, und im BMW, Triumph oder Japanerforum wird dieser frustrierte ex Guzzifahrer dann kein gutes Haar an der Marke Guzzi lassen.

Daher prüfe jeder Interessent ob er reif für eine Guzzi ist, denn die letzten Elfen sind von 2003, d.h. auch schon 14 Jahre alt und Youngtimer.

Ich finde es äußerst fair Interessenten über solche Sachen zu informieren, so kann sich der Interessent selber ein Bild machen ob er sich darauf einlassen will oder nicht.

Wir verkaufen hier keine Motorräder, können daher ehrlich über Unzulänglichkeiten reden und müssen niemanden hinters Licht führen.

Wer sich von diesen Unzulänglichkeiten nicht schrecken lässt, wird bei den Guzzisten hier allerdings in jeglicher Form Hilfe finden wenn die Guzzi mal Probleme macht.
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 825
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon MartinS » So 19. Feb 2017, 15:01

Viele Teile sind aber über Stein Dinse oder Hmb und andere lieferbar,die ET-Versorgung über MG kannst du speziell für ältere Modelle knicken.Ein gewisses schrauberisches Talent ist von Vorteil,aber Dank einfacher Landmaschinentechnik und einem guten Forum alles reparabel.Hier ist noch keiner auf der Strecke geblieben,

Martin
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 849
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon Dottore G. » So 19. Feb 2017, 15:18

Guzzifahrer sind halt was besonderes,genau wie die Motorräder auch.Speziell quasi kann man fast sagen. :mrgreen:
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10699
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon lucky » So 19. Feb 2017, 19:59

Um mit einer V11 glücklich oder unglücklich zu werden, kommt es nicht auf das Modell an... es kommt auf DICH an
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3626
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon Dottore G. » So 19. Feb 2017, 20:47

Genau Olga,
du weißt wovon du sprichst. ;)

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10699
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon Lynx » Mi 22. Feb 2017, 23:46

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten! Meines Erachtens bin ich schon in der Lage, dass Moped zu tanken und mit Luft zu versorgen ;) ne scherz, so ganz handwerklich ungeschickt bin ich nicht, im Gegenteil, mir macht basteln echt Spass, genauso wie zu fahren. Derzeit, und jetzt kommt der Moment der öffentlichen Steinigung, steht in der Garage noch ein Reiskocher aus dem Hause Kawa. Mir hat sie immer gut gefallen, aber nun heißt es langsam "time to say goodbye" und mich nach etwas feinerem umzusehen. Ich finde es reizvoll eine Mopete mein Eigen zu nennen, die nicht jeder hat. Grundsätzlich fand ich schon immer die Guzzis reizvoll, auch die, die heute als "Oldtimer" durchgehen. Tatsächlich hatte ich sogar mal in diese Richtung geliebäugelt. Ehrliche Technik, ehrliches Zweirad. Von daher schreckt mich die oben erwähnte Ersatzteillage und das Bedürfnis nach Schraubenzieherliebe nicht wirklich. Auch wenn das wohl erst im Laufe des Jahres was wird mit dem Kauf, welche es auch immer werden mag, so werde ich mir bei gutem Wetter eine Elfe zum Proberitt suchen :-D
Lynx
Jungspunt
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 09:48

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon Lynx » Mi 22. Feb 2017, 23:49

.....und danke für den Hinweis mit dem Zweitmotorrad :lol:
Lynx
Jungspunt
 
Beiträge: 13
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 09:48

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon motoguzznix » Do 23. Feb 2017, 12:24

Hallo Lynx

Ich würde eine späte nehmen, mit Kat. Die laufen einfach am besten.
Ballabio, Cafe Sport, Coppa Italia... und wie sei alle heißen. Die haben auch original einen höheren Lenker und sind wirklich gute Mopeds.
MfG Ernst
aus A ganz rechts unten

LM2 80 - V11Sport KR schwarz - V65 Lario mit Motorschaden - Quota 1000 mit nur 130t km - Ghezzi Brian Supertwin
Benutzeravatar
motoguzznix
Routinier
 
Beiträge: 415
Registriert: Mo 21. Jan 2008, 13:19

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon Kay » Di 28. Feb 2017, 20:08

Hier eine richtigen Rat zu geben ist echt nicht leicht
Ich hab 10 Jahre eine 2002er Sport naked gefahren zuerst mit Stummel ,hat riesig Spass gebracht ,später mit Rentnerlenker dem Nacken zuliebe , bequemer aber nicht das gleiche
Technisch hatte ich bis auf die Schaltfeder (kann man selber machen dank dem Forum)
keine grossen Probleme
Liegt aber auch an pingeliger Wartung in der schwäbischen Werkstatt ( :!: alle 10000km jeden Euro wert)
Daher denke ich es hängt davon ab was du bereit bist zu investieren in Wartung ,Reifen ,nix auflaufen lassen und beim Kauf
Bei Mobile gibt mehrere Elfen zwischen 5 und 8 Kilo unter 30000 km die würde ich bevorzugen je originaler desto wertbeständiger Stummel ,Farbe usw ist Geschmack
noch eins :fürs zu zweit Fahren gibts bessere Guzzen fürs Kurven putzen fällt mir nix anderes ein
Das ist natürlich nur meine Meinung also kauf eine und hol dir deinen eigenen Virus
Gruss Kay
Benutzeravatar
Kay
Jungspunt
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Aug 2015, 21:59
Wohnort: Zentralschwaben Kirchheim

Re: Kaufempfehlung

Beitragvon DiLo » Sa 4. Mär 2017, 22:32

Meine Dreckskarre hat mit nicht mal 100tkm die kw-lagerschalen gefressen samt Pleuel. Und warum? Nur damit sie 'n bisschen Liebe und Streicheleinheiten kriegt. Wie so'n Hundchen, dass Dir den Kopf unter die Hand schiebt, wenn Du selbst nicht dran denkst zu kraulen.

Und das ist ein Teil Guzzi Feeling: der eine nennt's wirtschaftlicher Totalschaden, der andere nimmt's zum Anlass, die Beziehung zu vertiefen.

Wenn ich mir eine raussuchen dürfte: ne Scura R. Der Kat würd rausfliegen und was ich mit der Ecu anstellen würd, möchtet Ihr (nicht) wissen. Aber mir gefällt die letzte der Elfen halt.

Auf die "Berlin Elfe" freue ich mich, wenn sie demnächst fahrbereit ist. Roter Rahmen, kurzer Radstand, 160er Asphaltschneider hinten. Da wird der Pfälzer Wald zum Comer See .... da wurd' das Teil entwickelt und getestet, da hat´s die ersten Kurven genommen, da fährt man nicht mit 150 km/h und Textiljacken Geflatter.....

Scura und Rosso Mandello (Tenni auch?) mit Einscheibenkupplung .... nun ja, das war ne nette Geste von Guzzi, die leider ´n ziemlicher Griff ins Klo war.....

Ach Leute ..... stellt mir alle in einer Reihe hin: ich wüsste nicht, welche ich nehmen täte. Da würd ich nach nem Jahr noch davor Grübeln :kratz:
Benutzeravatar
DiLo
Moderator
 
Beiträge: 4922
Registriert: So 13. Jan 2008, 17:48
Wohnort: 67663 Kaiserslautern


Zurück zu Sonstige technische Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast