Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Alle sonstigen technischen Themen

Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Fr 29. Mai 2020, 08:21

Das österreichische Bundesland Tirol macht Ernst : https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... 5-db-2020/

Es gelten im Sommer 2020 (ab 10.Juni bis 31.Okt.2020) für bestimmte, besonders lärm-belastete Strecken strenge Fahrverbote für Motorräder, die bestimmte Geräuschwerte überschreiten.

Bild


Maßgeblich sind
(a) das Standgeräusch ..... Feld U.1
(b) das Fahrgeräusch ........Feld U.3
Bild

Die Grenzwerte sind :
Standgeräusch / U.1 < 95 dB(A)

Strafe = 220€

Ich habe grade in meinen Fzg-Scheine nachgesehen :
. V11 KR Sport ...................89 ....okay
. V11 KS LeMans .............. 94 ....okay
. Griso 1200 '8V' > Foto .....94 ... okay
Bild

> also alles gut bei mir. :-)

Checkt das mal bei euch, und berichtet dann :
Bild

der -M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9005
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon Ludentoni » Fr 29. Mai 2020, 08:47

V 11 KR mit Titananlage, V 11 KS mit BOS, Tennigrisette SE mit Zard, die unterschreiten natürlich die Angaben in den Papieren... ;)
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1056
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon likedeeler » Fr 29. Mai 2020, 10:48

Interessant! Dann ist mein Dreirad mit 98 (orschinol Auspuff!) also nicht mehr erlaubt. Subjektiv ist das Gerät gegen die Elfe flüsterleise ... so kann man sich täuschen. :(

Dann wars das eben, es gibt auch andere schöne Ecken zum Mopedfahren. In ein paar Wochen wird unser Wohnklo geliefert, mit Euro 6dTemp auch tauglich im Ösiland. Hinten kommt ein Kleber drauf: "Stau ist nur hinten doof, vorne gehts!" Gute Reise! :mrgreen: :hintern:
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1668
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon guzzipapa » Fr 29. Mai 2020, 11:54

Das ist das nächste, was kommen muss: Ein Tagfahrverbot für Wohnmobile abseits der Autobahn :mrgreen:

Ich habe Verständnis für die Leute, die dort wohnen. Wenn den ganzen Tag über das gebollere von Spätpubertären Easy Rider Freaks abwechselnd mit dem Geheul von möchtegern Rossi´s über der Landschaft liegt, dann ist da jede Lebensqualität futsch.
Eigentlich ist diese Regelung nicht wegen der Motorradfahrer insgesamt gekommen, sondern wegen der Deppen, die mit offenen Rohren und ohne jeden Grund mit hoher Drehzahl durch die Gegen düsen. Wie überall bei Streckensperrungen. Eine kleine Gruppe verantwortungloser Freaks macht allen zusammen einen Schaden.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2274
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon Dottore G. » Fr 29. Mai 2020, 12:30

Das mit den Krawalltüten ist schon jahre lang mein reden.
Ich geil mich schon ewig am Ansauggeräusch auf wenn Klappen voll auf oder Schieber ganz hoch sind.Das röchelt wie der Deibel unterm Tank oder der Haube.Natürlich mit originalem
Ansaugtrackt und gutem Papierluftfilter.
Das ist es was mein Herz erfüllt.
Hinten raus kommt immer Scheisse
auch wenn man vorn Delikatessen inhaliert.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10965
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon likedeeler » Fr 29. Mai 2020, 23:04

Hi Martin,
bei Deinen zwei Elfen hast Du unterschiedliche Werte bei U.1 stehen.
Die 89 habe ich bei meiner V11 auch. Dieses "P" habe ich auch bei meinem Dreirad im Schein und ich frage mich, ob der Wert eventuell auf einer speziellen Prüfprozedur beruht. Wenn es denn tatsächlich nur am Auspuff liegt, müsste im Umkehrschluss ein eintragungsfreier Auspuff (wo dann ja in den Papieren nichts geändert wird) akustisch dem Original entsprechen. Was aber definitiv nicht so ist ...
Ausserdem ist der Wert bei meinem Gespann auch mit diesem P geschmückt, obwohl es ganz sicher eine originale BMW-Flüstertüte ist.
Ich habe schon wegen diesem "P" herumgegockelt, aber leider nicht gefunden. :?
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1668
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon Ludentoni » Sa 30. Mai 2020, 06:03

likedeeler hat geschrieben:
Ich habe schon wegen diesem "P" herumgegockelt, aber leider nicht gefunden. :?



Das P wird immer als Polizei beschrieben, das steht aber soweit ich weiß für "proximity", Nähe, und beschreibt die Methode der Nahfeldmessung...
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1056
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon Schattenparker » Sa 30. Mai 2020, 06:41

:-D Mein Igor, die alte Krawallbüchse, hat mit Propellerlafranconi eingetragene 95db und darf damit genau noch fahren! :lol: :lol: :lol:

:gaas:
50+ , na und, Kritik an meiner Fahrweise dulde ich auch heute noch nicht.(Quelle: Monika G.)
Stinkt--Kracht--Fährt = GUT
Schattenparker
Kaiser
 
Beiträge: 1372
Registriert: Di 25. Nov 2008, 18:03
Wohnort: 83543 Rott am Inn

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon Schattenparker » Sa 30. Mai 2020, 06:49

:o Oooooh, die 1100 Sport darf nicht mehr... :cry: :crazy: :schitt: :schimpfe: :pohauen:
50+ , na und, Kritik an meiner Fahrweise dulde ich auch heute noch nicht.(Quelle: Monika G.)
Stinkt--Kracht--Fährt = GUT
Schattenparker
Kaiser
 
Beiträge: 1372
Registriert: Di 25. Nov 2008, 18:03
Wohnort: 83543 Rott am Inn

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon MartinS » Sa 30. Mai 2020, 07:36

Sowas ist schon lange überfällig, allein schon damit nicht alle wegen ein paar Idioten über einen Kamm geschoren werden.Und auch alle mit asozial lautem Klappenauspuff sollten dazu gehören, Panigale,Tuono V4 ,etc.,ist schon manchmal pervers was heute alles eine Zulassung kriegt.
Aber es liegt größtenteils an dem der draufsitzt.Sollte genauso gemessen werden wie eine Geschwindigkeitsüberschreitung, bei zu laut Bußgeld, bei viel zu laut Fahrverbot .
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 914
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon LupoV11 » Sa 30. Mai 2020, 11:33

guzzipapa hat geschrieben:Das ist das nächste, was kommen muss: Ein Tagfahrverbot für Wohnmobile abseits der Autobahn :mrgreen:

Ich habe Verständnis für die Leute, die dort wohnen. Wenn den ganzen Tag über das gebollere von Spätpubertären Easy Rider Freaks abwechselnd mit dem Geheul von möchtegern Rossi´s über der Landschaft liegt, dann ist da jede Lebensqualität futsch.
Eigentlich ist diese Regelung nicht wegen der Motorradfahrer insgesamt gekommen, sondern wegen der Deppen, die mit offenen Rohren und ohne jeden Grund mit hoher Drehzahl durch die Gegen düsen. Wie überall bei Streckensperrungen. Eine kleine Gruppe verantwortungloser Freaks macht allen zusammen einen Schaden.

Gottfried



:clap: :clap: :clap:


MartinS hat geschrieben:Sowas ist schon lange überfällig, allein schon damit nicht alle wegen ein paar Idioten über einen Kamm geschoren werden.Und auch alle mit asozial lautem Klappenauspuff sollten dazu gehören, Panigale,Tuono V4 ,etc.,ist schon manchmal pervers was heute alles eine Zulassung kriegt.
Aber es liegt größtenteils an dem der draufsitzt.Sollte genauso gemessen werden wie eine Geschwindigkeitsüberschreitung, bei zu laut Bußgeld, bei viel zu laut Fahrverbot .



:clap: :clap: :clap:
GG
Johannes


Falcone 500 mit Boot 1978(???) :dosenbiker:
Ducati Monster 821 Stripe 2015 :razzing:

MG V85TT 2019 :-)
MG California EV 2002 :gaas:
Benutzeravatar
LupoV11
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1766
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: 52078 Aachen

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Sa 30. Mai 2020, 16:23

Interessanter und fachkundiger Artikel aus Österreich :

https://www.motorrad-magazin.at/motorra ... e+in+Tirol

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9005
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Sa 30. Mai 2020, 18:40

Interessanter Fund aus Österreich :
Bild

:-)

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9005
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon Dottore G. » Sa 30. Mai 2020, 19:51

BUMMS, Eigentor. :clap:
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10965
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon MartinS » So 31. Mai 2020, 09:16

102 DB bei eingeschalteter Sirene
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 914
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon zadde » So 31. Mai 2020, 09:44

Ich kann es nicht akzeptieren, dass legal in der EU zugelassene Fahrzeuge (vor allem nur Zweiräder) auf einmal mehr oder weniger in die Illegaltät gedrängt werden. Da werden Käufer für die miserable Arbeit von EU Beamten (unter Anleitung diverser oder perverser Lobbyisten) abgestraft. Da muss eigentlich eine Klage vor dem europäschien Gerichtshof her, schon allein wegen der Ungleichbehandlung aber vor allem weil damit die Legalität in Frage gestellt wird. Man hätte es schon immer so handhaben können wie auf Rennstrecken, ein maximaler Grenzwert und fertig, der in jedem Fahrzustand nicht überschritten werden darf. Dann gäbe es die ganze Diskussion gar nicht und das wird ja jetzt auch gefordert für neue Fahrzeuge. Es ist schon völlig daneben, dass strassenzugelassene Fahrzeuge für etliche Rennstrecken zu laut sind, das zeigt doch schon was da für ein Murks gemacht wurde und wir sollen nun die Leidtragenden sein. Im Falle Austria ist mir das relativ egal, da steht das Moped im Womo zum Transit aber es gibt hierzulane ähnliche Tendenzen :schimpfe:
Zadde
Cafe Sport ´04, LM2 ´81, V85TT '20
Benutzeravatar
zadde
Haudegen
 
Beiträge: 510
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:01
Wohnort: Reutlingen

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon likedeeler » So 31. Mai 2020, 11:05

Ludentoni hat geschrieben:
likedeeler hat geschrieben:
Ich habe schon wegen diesem "P" herumgegockelt, aber leider nicht gefunden. :?



Das P wird immer als Polizei beschrieben, das steht aber soweit ich weiß für "proximity", Nähe, und beschreibt die Methode der Nahfeldmessung...


Hi Toni, so isses wohl! Da mir so etwas keine Ruhe lässt, bis ich mir ein erklärbares Bild gemacht habe, habe ich noch etwas geforscht. Die Nahfeldmessmethode wird für den U.1 Wert wohl tatsächlich angewandt! Das heißt Geräuschmessung bei halber Nenndrehzaht 50cm vom Auspuff entfernt. So etwas bekommen natürlich auch die Jungs von der Trachtengruppe hin. ;)
Dies dies mit der wahrgenommenen Geräuschbelästigung im "echten Leben" wenig zu tun hat liegt auf der Hand. Die Ösis haben also prinzipiell richtig gehandelt, aber eine völlig falsche Basis für ihre Gesetzesgebung gewählt. Unser Mathelehrer pflegte in solchen Fällen zu sagen: "Im Ansatz falsch; Sechs; Setzen!"

Meine Theorie zum Thema U.1 Wert mit "P":
Bei änderungspflichtigen Umbauten und den damit notwendigen Änderungen in den Papieren, wird bei U.1 immer ein P drangehängt. Bei meinem Gespann sind es im Originalzustand 98, im umgebauten Zustand als Dreirad 98P. Es wurde motortechnisch/auspufftechnisch auch nichts gepimt, daher wohl der gleiche Grundwert. Martin hat zwei Guzzen mit gleichem Motor, eine hat aber nen BOS Auspuff (der hat für die Elfe keine ABE und muss vorgeführt und eingetragen werden). Da steht dann bei der originalen Guzzi 89 und bei der BOS-Guzzi 94P.

@Zadde: Der BVDM soll da genau aus den von Dir genannten Gründen schon dran sein.
Kann ja auch nicht sein, dass die Ösis unserem Oberverkehrskasper die Mout versauen und dann abgebrüht für Ruhe im eigenen Karton sorgen. Das ist egoistisch und antieuropäisch! :lol:
:idea: Wir könnten mit unseren Wohnklos Kolonne fahren und damit Gutes tun! :-) Die lauten Razzer und Raser werde effektiv ausgebremst und die Geplagten hätten endlich ihre wohlverdiente Ruhe :mrgreen: .
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1668
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon lucky » So 31. Mai 2020, 12:29

likedeeler hat geschrieben:@Zadde: Der BVDM soll da genau aus den von Dir genannten Gründen schon dran sein.


Der BVDM hat hier eine sehr seltsame Rolle. Er ist Mitglied der Sielent Rider Initiative, die durch die aktuelle Aktion aus dem Bundesrat unterstützt werden soll. In deren Forderungskatalog stehen auch Streckensprerrungen und eine Schallobergrenze von 80 dB (ohne Bestandsschutz).

Fahrverbote in Naturschutzzonen und Wohngebieten sind so allgemein formuliert, dass man nahezu überall Fahrverbote für Motorräder einrichten kann. Die Schallobergrenze von 80 dB ist für Motorräder wohl nicht realistisch einzuhalten. Der Bestand muss auch nachgerüstet werden. :hammer:

https://www.silent-rider.de/wp-content/ ... 5.2020.pdf

Was der BVDM da macht ist mir vollkommen unklar. :kratz:
https://www.silent-rider.de/mitglied/
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3821
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon guzzipapa » So 31. Mai 2020, 12:36

likedeeler hat geschrieben:
Ludentoni hat geschrieben:
likedeeler hat geschrieben:
Ich habe schon wegen diesem "P" herumgegockelt, aber leider nicht gefunden. :?



Das P wird immer als Polizei beschrieben, das steht aber soweit ich weiß für "proximity", Nähe, und beschreibt die Methode der Nahfeldmessung...


Hi Toni, so isses wohl! Da mir so etwas keine Ruhe lässt, bis ich mir ein erklärbares Bild gemacht habe, habe ich noch etwas geforscht. Die Nahfeldmessmethode wird für den U.1 Wert wohl tatsächlich angewandt! Das heißt Geräuschmessung bei halber Nenndrehzaht 50cm vom Auspuff entfernt. So etwas bekommen natürlich auch die Jungs von der Trachtengruppe hin. ;)
Dies dies mit der wahrgenommenen Geräuschbelästigung im "echten Leben" wenig zu tun hat liegt auf der Hand. Die Ösis haben also prinzipiell richtig gehandelt, aber eine völlig falsche Basis für ihre Gesetzesgebung gewählt. Unser Mathelehrer pflegte in solchen Fällen zu sagen: "Im Ansatz falsch; Sechs; Setzen!"

Meine Theorie zum Thema U.1 Wert mit "P":
Bei änderungspflichtigen Umbauten und den damit notwendigen Änderungen in den Papieren, wird bei U.1 immer ein P drangehängt. Bei meinem Gespann sind es im Originalzustand 98, im umgebauten Zustand als Dreirad 98P. Es wurde motortechnisch/auspufftechnisch auch nichts gepimt, daher wohl der gleiche Grundwert. Martin hat zwei Guzzen mit gleichem Motor, eine hat aber nen BOS Auspuff (der hat für die Elfe keine ABE und muss vorgeführt und eingetragen werden). Da steht dann bei der originalen Guzzi 89 und bei der BOS-Guzzi 94P.

@Zadde: Der BVDM soll da genau aus den von Dir genannten Gründen schon dran sein.
Kann ja auch nicht sein, dass die Ösis unserem Oberverkehrskasper die Mout versauen und dann abgebrüht für Ruhe im eigenen Karton sorgen. Das ist egoistisch und antieuropäisch! :lol:
:idea: Wir könnten mit unseren Wohnklos Kolonne fahren und damit Gutes tun! :-) Die lauten Razzer und Raser werde effektiv ausgebremst und die Geplagten hätten endlich ihre wohlverdiente Ruhe :mrgreen: .



Da hast du grundsätzlich Recht. Nur mit dem Satz .....Kann ja auch nicht sein, dass die Ösis unserem Oberverkehrskasper die Mout versauen ..... bin ich überhaupt nicht einverstanden. Es wäre durchaus richtig, dass auch Deutschland von den Autobahnnutzern Geld verlangt. Nur das, was euer Verkehrsministerium da aufziehen wollte, ist doch das dümmste, was es in der Beziehung jemals gegeben hat. Von einer führenden Technologienation so eine Kindergartengeschichte, da lachen wirklich die Hühner drüber.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2274
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon likedeeler » So 31. Mai 2020, 20:49

Moin Gottfried, deshalb schrieb ich auch "Oberverkehrskasper". ;)
Vielleicht lernen wir uns ja in Schwege mal persönlich kennen. Dann weiste auch, wie ich solche Bemerkungen meine. :-)
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1668
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon likedeeler » So 31. Mai 2020, 21:42

lucky hat geschrieben:Der BVDM hat hier eine sehr seltsame Rolle. Er ist Mitglied der Sielent Rider Initiative, die durch die aktuelle Aktion aus dem Bundesrat unterstützt werden soll. In deren Forderungskatalog stehen auch Streckensprerrungen und eine Schallobergrenze von 80 dB (ohne Bestandsschutz).

Fahrverbote in Naturschutzzonen und Wohngebieten sind so allgemein formuliert, dass man nahezu überall Fahrverbote für Motorräder einrichten kann. Die Schallobergrenze von 80 dB ist für Motorräder wohl nicht realistisch einzuhalten. Der Bestand muss auch nachgerüstet werden. :hammer:

https://www.silent-rider.de/wp-content/ ... 5.2020.pdf

Was der BVDM da macht ist mir vollkommen unklar. :kratz:
https://www.silent-rider.de/mitglied/


Hallo Holger,
ich hatte dabei dies im Sinn:
https://bvdm.de/politik-und-leistungen/ ... desrat.php

Das Fettgedruckte ist die Meinung des BVDM zu den Thesen. Das dieser die "Silent Rider" unterstützt, kann ich so nicht direkt erkennen. Der BVDM hat zwar auch etwas gegen den unnötig erzeugten Lärm, aber ist doch direkt mit Initiatoren dieser motorradfeindlichen Organisation nicht zu vergleichen.
Ich unterstelle mal ganz böse, dass es sich hier eher um Leute handelt, die sich in lieblicher Umgebung eine Scholle geangelt haben und daher täglich mit ihren Dosen in die Städte zur Arbeit gondeln müssen und uns die Luft verpesten. Wenn wir Mopedfahrer dann am Wochenende auch mal diese schönen Landschaften sehen möchten, würden sie uns am liebsten aufhängen.

Ich wohne soweit in Flughafennähe, dass ich die Starts und Landungen mitbekomme. Ich hatte damals beim Grundstückkauf aufgepasst, aber die Änderung der Abflugrouten durch die Stadt Hamburg haben mir letztlich einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun muss ich mit damit abfinden und kann/darf nicht jammern.

Ich denke, diese Geisteshaltung ala Silent-Rider ist inzwischen leider typisch in unserer Gesellschaft: "Lieber Gott, lass das Haus meines Nachbarn abbrennen, aber verschone Meines". :-)
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1668
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon lucky » So 31. Mai 2020, 21:59

Sieh dir mal die Mitgliedschaften ganz unten an. Da ist der BVDM aufgeführt.

Was der BVDM da macht ist mir vollkommen unklar. :kratz:
https://www.silent-rider.de/mitglied/


likedeeler hat geschrieben:
lucky hat geschrieben:Der BVDM hat hier eine sehr seltsame Rolle. Er ist Mitglied der Sielent Rider Initiative, die durch die aktuelle Aktion aus dem Bundesrat unterstützt werden soll. In deren Forderungskatalog stehen auch Streckensprerrungen und eine Schallobergrenze von 80 dB (ohne Bestandsschutz).

Fahrverbote in Naturschutzzonen und Wohngebieten sind so allgemein formuliert, dass man nahezu überall Fahrverbote für Motorräder einrichten kann. Die Schallobergrenze von 80 dB ist für Motorräder wohl nicht realistisch einzuhalten. Der Bestand muss auch nachgerüstet werden. :hammer:

https://www.silent-rider.de/wp-content/ ... 5.2020.pdf

Was der BVDM da macht ist mir vollkommen unklar. :kratz:
https://www.silent-rider.de/mitglied/


Hallo Holger,
ich hatte dabei dies im Sinn:
https://bvdm.de/politik-und-leistungen/ ... desrat.php

Das Fettgedruckte ist die Meinung des BVDM zu den Thesen. Das dieser die "Silent Rider" unterstützt, kann ich so nicht direkt erkennen. Der BVDM hat zwar auch etwas gegen den unnötig erzeugten Lärm, aber ist doch direkt mit Initiatoren dieser motorradfeindlichen Organisation nicht zu vergleichen.
Ich unterstelle mal ganz böse, dass es sich hier eher um Leute handelt, die sich in lieblicher Umgebung eine Scholle geangelt haben und daher täglich mit ihren Dosen in die Städte zur Arbeit gondeln müssen und uns die Luft verpesten. Wenn wir Mopedfahrer dann am Wochenende auch mal diese schönen Landschaften sehen möchten, würden sie uns am liebsten aufhängen.

Ich wohne soweit in Flughafennähe, dass ich die Starts und Landungen mitbekomme. Ich hatte damals beim Grundstückkauf aufgepasst, aber die Änderung der Abflugrouten durch die Stadt Hamburg haben mir letztlich einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nun muss ich mit damit abfinden und kann/darf nicht jammern.

Ich denke, diese Geisteshaltung ala Silent-Rider ist inzwischen leider typisch in unserer Gesellschaft: "Lieber Gott, lass das Haus meines Nachbarn abbrennen, aber verschone Meines". :-)
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3821
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon likedeeler » So 31. Mai 2020, 22:35

lucky hat geschrieben:Sieh dir mal die Mitgliedschaften ganz unten an. Da ist der BVDM aufgeführt.

Was der BVDM da macht ist mir vollkommen unklar. :kratz:
https://www.silent-rider.de/mitglied/



Hallo Holger,
der BVDM schreibt dazu im Detail folgendes auf seiner Page:
https://bvdm.de/politik-und-leistungen/ ... -Rider.php

Das sieht für mich so aus, als wäre man Mitglied geworden, um aktiv mitwirken zu können und die besonders motorradfeinlichen Ziele der Silent-Rider Initiative verhindern zu können.
Wenn es denn so ist, wäre es klug (denke ich).
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1668
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon lucky » Mo 1. Jun 2020, 09:49

.... oder man wird für eine Kampagne instrumentalisiert. Ich finde das schwierig. In den vergangenen Jahren hatte ich durchaus Sympathien für den Verband. Momentan finde ich die Position nicht unproblematisch. Meine Interessen sehe ich durch den Silent Rider gar nicht und leider auch durch den BVDM eher nicht vertreten.

Ich werde das beobachten.... 8-)
V11 LeMans 2004 + Mivv mit Kat
Benutzeravatar
lucky
Foren Gott
 
Beiträge: 3821
Registriert: Di 15. Jan 2008, 15:35
Wohnort: 12309 Berlin

Re: Tirol 2020 : laute Moppeds : gesperrte Strecken

Beitragvon likedeeler » Di 2. Jun 2020, 21:33

Moinsen,
weiter vorn hatte ich geschrieben, dass mich das Verbot insbesondere nervt, weil ich nun dort nicht mehr mit dem Gespann fahren darf.

Nun lichten sich die Nebel! :-D
In Austria ist ein Motorradgespann als zweispuriges Fahrzeug gelistet. Die Verordnung wurde jedoch ausschließlich für Motorräder als einspurige Fahrzeuge erlassen und gilt nicht für Gespanne.
Ist schon irgendwie komisch, diese unterschiedlichen Festlegungen und Gesetzeslagen im "vereinigten Europa". :kratz:
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1668
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Nächste

Zurück zu Sonstige technische Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste