Biete eine neuwertige Kardanwelle

Scheiben,Packtaschen usw.

Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon werner » Do 19. Nov 2020, 20:26

Hallo,
ich biete eine neuwertige Kardanwelle (GU01358830) für VB 120 € plus Porto. Die Welle wurde durch die Firma Elbe aus Kölle (https://www.elbe-gmbh.de/) komplett überholt.

LG
-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 5190
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Dottore G. » So 22. Nov 2020, 11:10

Moin Werna,
wissen die Leude nicht was die Welle neu kostet?Und wenn eine Welle richtig auseinander fliegt
kann auch Elbe da nix mehr machen.
Ich hab schon eine Ersatzwelle sonst hätt ich die genommen. Stell doch noch mal Bilder von den Verzahnungen ein damit die Leude wissen das alles top ist mit dem Teil.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10992
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon guzzipapa » So 22. Nov 2020, 13:13

Dottore G. hat geschrieben:Moin Werna,
wissen die Leude nicht was die Welle neu kostet?Und wenn eine Welle richtig auseinander fliegt
kann auch Elbe da nix mehr machen.
Ich hab schon eine Ersatzwelle sonst hätt ich die genommen. Stell doch noch mal Bilder von den Verzahnungen ein damit die Leude wissen das alles top ist mit dem Teil.

Gruß, Dieter.


Jetzt behaupte ich einmal, dass diese Kardanwelle, wenn sie regelmässig geschmiert wird im zivilen Verkehr mindestens 200.000 km hält. Warum soll man dann so ein Teil auf Lager haben?

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2320
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Dottore G. » So 22. Nov 2020, 14:03

Moin Gottfried,
du bist ja optimistisch.
Wenn du mir eine Elfe nennen kannst die 200 tkm mit einer Welle geschafft hat geb ich das
nächste mal ein Bier aus wenn wir uns treffen. :bier: :mrgreen:
Ich denk eher 100 tkm bei guter Behandlung und Wartung dann ist die fertig,
wenn nicht schon eher.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10992
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon guzzipapa » So 22. Nov 2020, 15:47

Dottore G. hat geschrieben:Moin Gottfried,
du bist ja optimistisch.
Wenn du mir eine Elfe nennen kannst die 200 tkm mit einer Welle geschafft hat geb ich das
nächste mal ein Bier aus wenn wir uns treffen. :bier: :mrgreen:
Ich denk eher 100 tkm bei guter Behandlung und Wartung dann ist die fertig,
wenn nicht schon eher.

Gruß, Dieter.


Wenn du als alter Hase das behauptest, muss ich wohl selbst die Welle von Werner bestellen. Oder überhaupt um eine zweite V11 umschauen, weil bei meiner hat das meiste schon über 100.000 km ab und ist nach deiner Darstellung vom schnellen Zerfall bedroht. :kratz:

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2320
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Ludentoni » So 22. Nov 2020, 19:16

guzzipapa hat geschrieben:
Jetzt behaupte ich einmal, dass diese Kardanwelle, wenn sie regelmässig geschmiert wird im zivilen Verkehr mindestens 200.000 km hält. Warum soll man dann so ein Teil auf Lager haben?

Gottfried


Zum einen weil das ein Verschleißteil ist, und zum anderen, weil die Welle dank Piaggio sehr teuer geworden ist. Wenn die irgendwann nicht mehr lieferbar sind wie die der 5 Gang ZRRs, wird das dann zu Goldstaub und entsprechend gehandelt. Und wer dann was braucht und nichts hat steht dann dumm da. Wie lange sowas hält kommt aufs schmieren an und wie man sowas benutzt, Guzzi schrieb damals schon vor das Teil bei 20000 km und im Rennbetrieb alle 15000 km zu wechseln... Nicht nur die Gelenke unterliegen Verschleiß, auch die Gabeln. Die sind eben nicht mit landwirtschaftlichen oder Baumaschinenkardanwellen zu vergleichen.

https://wendelmotorraeder.de/kardanwell ... 11009.html Danke Piaggio...

https://wendelmotorraeder.de/kardanwell ... 51007.html Nicht mehr lieferbar...

Wer seine Elfe noch länger fahren will sollte nicht lange überlegen, das sind mittlerweile Wertanlagen... ;)
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon guzzipapa » So 22. Nov 2020, 20:29

Verschleiß an den Lagern ist verständlich, aber an den Gabeln? Was soll da verschleißen? Da kann es nur Materialermüdung geben. Wo ich den kritischen Punkt sehe, ist die Verzahnung, wo die Kardanwelle an Getriebe und Endantrieb angeklemmt wird.
Ich hab ihm übrigen die hintere Hälfte von so einer Welle liegen. Die war an einem Endantrieb dran, den ich gebraucht gekauft habe. Und die passt, obwohl auch von einer KR im Schubstück von der Verzahnung her nicht zusammen. Da dürfte es verschiedene Passungen geben. Weil bei meiner ist ein Körner eingeschlagen und bei dem gekauften Teil sind drei drauf.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2320
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon werner » So 22. Nov 2020, 20:57

.., verkauft!

-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 5190
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Ludentoni » So 22. Nov 2020, 21:15

Eben die Klemmungen mit Verzahnungen, wenn die Gabeln nicht sauber und fest geklemmt werden arbeiten sich diese auf. In deinem Fall wird die Welle verdreht sein, dann passt die Feinverzahnung auch nicht mehr...

Bild

Bild
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon guzzipapa » So 22. Nov 2020, 21:25

Bei deinen Bildern sieht man gut, dass die Ursache das fehlende Fett war, das sich in den Lagern verklemmt hat.
Die Schubstücke bei meinen Wellen passen aber wirklich nicht zusammen. Es ist auf beiden Seiten die Markierung vorhanden, die die richtige Stellung anzeigt. Das geht nicht und jede andere Position hab ich auch ausprobiert.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2320
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon guzzipapa » So 22. Nov 2020, 21:25

zweimal das selbe muss nicht sein
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2320
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Ludentoni » So 22. Nov 2020, 23:37

Gottfried, die Wellen verdrehen sich in sich. Hier mal ein Bild einer Fünfgangangwelle um das Problem sichtbar zu machen, bei der Sechsgangwelle ist die Innenverzahnung ja gekapselt.

Bild
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Schattenparker » Mo 23. Nov 2020, 07:10

Ludentoni hat geschrieben:Gottfried, die Wellen verdrehen sich in sich. Hier mal ein Bild einer Fünfgangangwelle um das Problem sichtbar zu machen, bei der Sechsgangwelle ist die Innenverzahnung ja gekapselt.

Bild

:mrgreen: Immer diese Tuner mit ihren aufgepoppten Drehmomentmonstern ... :gaas: :gaas: :gaas:
50+ , na und, Kritik an meiner Fahrweise dulde ich auch heute noch nicht.(Quelle: Monika G.)
Stinkt--Kracht--Fährt = GUT
Schattenparker
Kaiser
 
Beiträge: 1382
Registriert: Di 25. Nov 2008, 18:03
Wohnort: 83543 Rott am Inn

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Schattenparker » Mo 23. Nov 2020, 07:11

:schwitz: Man wird ja noch träumen dürfen ...



:hammer:
50+ , na und, Kritik an meiner Fahrweise dulde ich auch heute noch nicht.(Quelle: Monika G.)
Stinkt--Kracht--Fährt = GUT
Schattenparker
Kaiser
 
Beiträge: 1382
Registriert: Di 25. Nov 2008, 18:03
Wohnort: 83543 Rott am Inn

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Ludentoni » Mo 23. Nov 2020, 11:06

Schattenparker hat geschrieben: :mrgreen: Immer diese Tuner mit ihren aufgepoppten Drehmomentmonstern ... :gaas: :gaas: :gaas:


Das Drehmoment eines 1000er Gummibandvierventilers reicht dafür aus. :mrgreen: Das einer 1100 Sport und Elfe auch... ;)
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon MartinS » Mo 23. Nov 2020, 12:25

...und dann kam Carc
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 931
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Ludentoni » Mo 23. Nov 2020, 12:51

MartinS hat geschrieben:...und dann kam Carc


Du meinst wohl CRACK...

Bild

Bild
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon MartinS » Mo 23. Nov 2020, 13:08

:o Das war aber nicht überbordendes Drehmoment?
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 931
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Ludentoni » Mo 23. Nov 2020, 13:24

Nein, schlechte Gußqualität. Kam vereinzelt bei einigen Schwingen vor. Sowas passiert aber auch bei andern Marken.

Bild
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Schattenparker » Mo 23. Nov 2020, 17:35

Da waren aber noch die Elfen dazwischen...
50+ , na und, Kritik an meiner Fahrweise dulde ich auch heute noch nicht.(Quelle: Monika G.)
Stinkt--Kracht--Fährt = GUT
Schattenparker
Kaiser
 
Beiträge: 1382
Registriert: Di 25. Nov 2008, 18:03
Wohnort: 83543 Rott am Inn

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon likedeeler » Mo 23. Nov 2020, 18:45

Ludentoni hat geschrieben:Bild


"Länge läuft!" ... auch so eine überbewertete Weisheit.
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon guzzipapa » Di 24. Nov 2020, 08:40

Da bekommt man ja Angst davor, mit dem Moped zu fahren, wenn man lauter Bilder sieht, wo die auseinanderbrechen :-o

Interessant ist die verdrehte Welle. Ist die so weich, weil falsch gehärtet, weil so enorm viel Kraft kommt da nicht dran? Oder kann man die mit wüsten Schaltvorgängen so überlasten?

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2320
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Ludentoni » Di 24. Nov 2020, 09:17

guzzipapa hat geschrieben:
Interessant ist die verdrehte Welle. Ist die so weich, weil falsch gehärtet, weil so enorm viel Kraft kommt da nicht dran? Oder kann man die mit wüsten Schaltvorgängen so überlasten?

Gottfried


Da wirken schon enorme Kräfte, so verdrehte Wellen kann man z.B. mit dem Vorderrrad an der Wand und Burnouts provozieren. Wäre die Welle extrem gehärtet, würde das unter Belastung abscheren. Meist geben die Wellen nach und verdrehen sich, oder die Getriebeinnereien suchen sich ihren Weg durchs Gehäuse. Laut Aussage von Dr. John Wittner hat man mitte der 80er im Werk bei der Entwicklung der Daytona so die Torsion der Wellen gemessen, da im Werk keine Geräte zur Messung dafür zur Verfügung standen... :mrgreen:
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Dottore G. » Di 24. Nov 2020, 10:25

Zahnärzte sind gute Handwerker
die sich mit Provisorien sehr gut auskennen. :lol:
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10992
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Biete eine neuwertige Kardanwelle

Beitragvon Ludentoni » Di 24. Nov 2020, 12:28

Todero und Wittner konnten damals aus Scheiße noch Bonbons machen, das war ja noch unter De Tomasos Regie in den 80ern und das Werk war völlig klamm wie üblich. Da einen 1000er luftgekühlten Vierventilzweizylinder der echte 100 PS drückt zu bauen, (In der BOT Version 128 PS) das hat sich kein anderer Hersteller getraut. Das alles mit kaum Geld und im Hinterhof. Das ist schon ne Leistung... :mrgreen:
Benutzeravatar
Ludentoni
Kaiser
 
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel


Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste