Seite 1 von 1

Tankrucksack für die große Reise

BeitragVerfasst: So 9. Nov 2014, 14:34
von guzzipapa
Was gibt es auf dem Markt an Tankrucksäcken, die 1. auf die Elfe passen und 2. möglichst viel Platz bieten, ohne dabei schrecklich auszusehen?

Gottfried

Re: Tankrucksack für die große Reise

BeitragVerfasst: So 9. Nov 2014, 14:48
von -Martin.Glaeser-
...die Quadratur des Kreises!

Ich glaub da brauchst du ein anderes Mopped, Gottfried.
Stichwort
. Guzzi Cali
. Bagger

Sprich mal den Paßräuber dazu an, der hat seit neuestem so feuchte Träume von 'nem Stealth-artigen anthrazitfarbigen Guzzi FatBoy mit Glas-/Karbonfaserkoffern.

-M-

P.S. ich hab nen TRS von Held dran. Den mit dem Klett-Lappen. Ist gross genug fuer 1.
Aber nicht wasserfest.

Re: Tankrucksack für die große Reise

BeitragVerfasst: So 9. Nov 2014, 16:55
von werner
guzzipapa hat geschrieben:Was gibt es auf dem Markt an Tankrucksäcken, die 1. auf die Elfe passen und 2. möglichst viel Platz bieten, ohne dabei schrecklich auszusehen?

Gottfried


Holger hat einen grossen TRS von Bagster. Gross und gut soll auch Famsa sein.

-w-

Re: Tankrucksack für die große Reise

BeitragVerfasst: So 9. Nov 2014, 20:16
von passräuber
-Martin.Glaeser- hat geschrieben:...... hat seit neuestem so feuchte Träume....


Genau. Ich hab' eben keinen Bock mehr auf Tankrucksack, Gepäckrolle, eingeschlafene Beine und einen tauben :hintern:

Gottfried, im Grunde bleibt ja nur der da, nachdem's das Original ja nicht mehr gibt. http://www.wunderlich.de/shop/de/wunder ... ammut.html

Stilsicher, hochwertig, geräumig.


Gruss
Christian

Re: Tankrucksack für die große Reise

BeitragVerfasst: So 9. Nov 2014, 21:11
von guzzipapa
passräuber hat geschrieben:
-Martin.Glaeser- hat geschrieben:...... hat seit neuestem so feuchte Träume....


Genau. Ich hab' eben keinen Bock mehr auf Tankrucksack, Gepäckrolle, eingeschlafene Beine und einen tauben :hintern:

Gottfried, im Grunde bleibt ja nur der da, nachdem's das Original ja nicht mehr gibt. http://www.wunderlich.de/shop/de/wunder ... ammut.html

Stilsicher, hochwertig, geräumig.


Gruss
Christian


Tankrucksack macht mir nichts aus. So einen hab ich eigentlich immer drauf, wie die Damen die Handtasche immer mitschleppen müssen. Was ich nicht will, ist wenn ich alleine unterwegs bin, auch hinten noch was draufpackeln müssen, wenn es einmal für ein paar Tage fortgeht. Und wenn ich mit meiner Frau in Urlaub fahre, gibt es auch immer Diskussionen, wegen unnötig mitzunehmender Schuhe u. ä.
Für diese Situationen wäre mir ein größerer Tankrucksack willkommen. Ein panzerähnliches Motorrad möchte ich mir deshalb nicht antun.

Das Original - stilsicher, hochwertig, geräumig - liegt sogar bei mir im Schrank. Ein Harro mit 25 l und einer mit 35. Den großen hab ich einmal von einem Freund bekommen, der das Motorradfahren zeitweilig aufgegeben hat. Der ist allerdings schon recht abgearbeitet, weil er sehr viel in Gebrauch war. Und außerdem hat die Bodenplatte schon so viele Löcher für verschiedene Tanköffnungen, dass sie nicht mehr taugt. Wenn es nichts besseres Neues gibt, könnte ich damit einmal zu einem guten Sattler gehen und eine Runderneuerung samt auf den Elfentank passenden Unterbau in Auftrag geben. Zum Motorrad passt er optisch auf jeden Fall. Kommt aus der selben Epoche, ist schwer, stabil und dauerhaft. Und wenn er etwas abgenutzt ausschaut, passt das auch zum Fahrer.

Gottfried

Re: Tankrucksack für die große Reise

BeitragVerfasst: Mo 10. Nov 2014, 06:42
von Arwed
Recht hast Du, Gottfried. Ich habe auch den 35l von Harro. Schon sehr alt, aber nur 3 x benutzt, also neuwertig. Nur der Schaumstoff an der Unterseite ist altersbedingt zerbröselt. Hat jemand Fotos von einem Elfentankkompatiblen Unterbau?

Re: Tankrucksack für die große Reise

BeitragVerfasst: Mo 10. Nov 2014, 08:45
von guzzipapa
Arwed hat geschrieben:Recht hast Du, Gottfried. Ich habe auch den 35l von Harro. Schon sehr alt, aber nur 3 x benutzt, also neuwertig. Nur der Schaumstoff an der Unterseite ist altersbedingt zerbröselt. Hat jemand Fotos von einem Elfentankkompatiblen Unterbau?


Nachdem bei meinem die ganze Grundplatte neu gemacht werden muss, habe ich mir das im Fall des Falles so vorgestellt: Mit Tankrucksack und Motorrad zum Sattler und der soll eine neue Grundplatte aus stabilem Material incl. passender Tanköffnung anfertigen. Und untendran aus festem Schaumstoff eine Polsterung, die genau auf den Tank passt. Oder ich besorg mir das Material und schnitze den Unterbau selbst.
Aber noch steht ja auch die Option, dass es doch etwas optisch und technisch passendes neu zu kaufen gibt.

Gottfried

Re: Tankrucksack für die große Reise

BeitragVerfasst: Mo 10. Nov 2014, 09:53
von passräuber
guzzipapa hat geschrieben:... ich besorg mir das Material und schnitze den Unterbau selbst.
Gottfried


Hab ich mit meinem 408er (40 Liter) auch gemacht. Polyethylen-Grundplatte mit der alten Leder-Grundplatte und neuen Riemen verschraubt :!: Vernünftigen Schaumstoff drangepappt und fertig.
Der lässt sich so richtig fest anschnallen und bleibt auch beladen immer schön in Balance.

Frag' doch mal bei Harro nach, die produzieren die Dinger immer wieder zeitweise. Zumindest war das noch letztes Jahr so.

Re: Tankrucksack für die große Reise

BeitragVerfasst: Mo 10. Nov 2014, 10:08
von MartinS
Moin,auch die Klarsichthuelle des Kartenfachs ist bei den Harros begrenzt haltbar,entweder ist sie vergilbt oder eingerissen,meist am Rand neben der Naht.
Bedarf bei meinem auch der Renovierung.

Gruß Martin

Re: Tankrucksack für die große Reise

BeitragVerfasst: Mo 10. Nov 2014, 11:16
von Alfanatiker
Servus,
hab seit Anbeginn auf der Breva den Famsa SBK Big mit der unterseitig gummiartig beschichteten Grundplatte drauf, da gibts kein Rutschen am Tank.
Der Bag ist durch Reissverschluss 1:2 teilbar, der größere Teil hat zusäztlich noch eine Quetschfalte. Beide Teile haben Kartentaschen. http://www.gpr-deutschland.de/html/body_sbk_big.html

Zur V11 hab ich einen originalen MG-Tankbag (mit ausgeschnittener Grundplatte für den Tankpolster) dazu bekommen. Gar so überzeugt bin ich von dem Ding nicht, da a) für längere Reisen zu wenig Volumen und b) die Kartentasche zu klein ist für standardgefaltete Karten oder mein 7" Tab als Navi. (in die Famsa-Kartentasche passt sogar ein 10" Tab hinein). Deshalb habe ich mich mit Famsa in Verbindung gesetzt und voila: Es gibt auch eine passende Grundplatte (einzeln) für die V11 - gekauft und wieder zufrieden.

Bild Bild


Gunther

BTW: Auf der Breva hab ich am Soziusplatz einen Givi XS316

Re: Tankrucksack für die große Reise

BeitragVerfasst: Mo 15. Dez 2014, 04:07
von Luhbo_
Sei nicht so kleinlich, das sind deine Kumpels. Die verkaufen Überwachungskameras :mrgreen:

Re: Tankrucksack für die große Reise

BeitragVerfasst: Mo 15. Dez 2014, 06:06
von Snupo
Ich hatte zwei TRS im Einsatz.
Famsa mit Grundplatte und jetzt Baggster Überziehhaube als Schutz für den Tank und den Alpha. War bin mit beiden zufrieden.