neues Visier oder gleich neuer Helm?

Scheiben,Packtaschen usw.

neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon guzzipapa » Do 5. Mai 2016, 18:56

Die Frage stelle ich mir gerade. Mein Helm hat ja keine Beschädigungen oder so. Ein Alter finde ich nicht drauf, aber ich schätze, dass ich den schon mindestens 6 oder 7 Jahre habe.
Wenn ich einen neuen kaufe, worauf soll ich achten? Von meinem Gefühl her ist eine Helmschale aus GFK besser als eine aus Polykarbonat. Und ob es einen Sinn hat, eher im höherpreisigen Sortiment zu suchen oder in erster Linie einmal zu probieren was passt. Und wenn ein billigerer am besten passt, den auch nehmen.

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1941
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon Thomas » Do 5. Mai 2016, 19:13

Vor der gleichen Frage stehe ich auch. Was kaufen????


Th
Immer 3-4 Zentimeter Sicherheitsstreifen an den Reifenflanken

T3
V11
ETV 1000 Caponord ist verkauft
seit Juni 2017 K 1600 GTL wird verkauft

SS 1600K am 15.06.2017 auf Aprilia Caponord ist beurkundet
SS 1000 am 09.07.2017 auf BMW K 1600 GTL ist beurkundet
SS 1000 am 19.08.2017 auf BMW K 1600 GTL ist beurkundet
Benutzeravatar
Thomas
Foren Gott
 
Beiträge: 4296
Registriert: So 12. Okt 2008, 17:35
Wohnort: Schenklengsfeld

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon werner » Do 5. Mai 2016, 20:01

Das A und O beim Helm ist die Passform. Jeder Schädel ist anders, daher sitzt auch jeder Helm anders. Also probieren, am besten über einige Stunden, geht über studieren.
Dann sollte man wissen welche Bauart präveriert wird. Mir persönlich macht ein Jethelm am meisten Spass. Grosses Sichtfeld, coole Optik und geringes Gewicht.
Allerdings sollte es nicht länger regnen und verunfallen sollte man auch nicht. Klapphelme bin ich noch nicht gefahren, sind aber tendenziell recht schwer.
Ein guter Kompromiss ist vielleicht solch ein veränderbarer Helm wie der XLite: https://www.louis.de/artikel/x-lite-x-403-gt-elegance-n-com-jethelm/216020?list=111585588

-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4831
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon Mini-Elf » Do 5. Mai 2016, 20:09

Moin

als erstes sollte ein Helm passen!
Nach ECE sind ja heute wohl alle Helme geprüft und somit auch für das Motorradfahren tauglich.

Meine persönliche Erfahrung ist jedoch die, dass die günstigeren Helme in der Verarbeitungsqualität lange nicht an höher-preisige ran kommen.
Wobei eine Guzzi V11 ja nicht gerade zu den Billig Brot und Butter Moped gehört - da sollte schon auch eine "angemessene" Kopfbedeckung drin sein!
Ach ja - werreinigt hier eigendlich sein Helmpolster...
da ist nach 6 oder 7 Jahen garantiert so einiges an unsichtbaren "Ungemach" drin...
Also nach dieser Zeit wäre dann wohl mal eine neue "Mütze" fällig!
Ronni - the 10 inch wheel driver
Benutzeravatar
Mini-Elf
Doppel-As
 
Beiträge: 115
Registriert: Di 27. Sep 2011, 22:57

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon andi » Fr 6. Mai 2016, 09:14

guzzipapa hat geschrieben:Die Frage stelle ich mir gerade. Mein Helm hat ja keine Beschädigungen oder so. Ein Alter finde ich nicht drauf, aber ich schätze, dass ich den schon mindestens 6 oder 7 Jahre habe.


6-7 Jahre ist so die Zeitspanne, nach der ich meine Integralhelme auch erneuere. Auch wenn die Außenschale ohne Schäden ist und das Innenleben durch regelmäßige (1x pro Jahr) Reinigung mit S100 Helmreiniger noch "gut" ist, lohnt sich das, weil neue Helme idr leichter und leiser sind, als ihre Vorgänger.
Passformfrage gibt's bei mir nicht, ich hab nen Shoei-Kopf. Die passen in XL immer (seit >20 Jahren). Auch die Farbfrage ist meist schnell entschieden. Schwarz glanz oder matt.


Andi
"Moto Guzzi - macht Fahrer zu Mechanikern - seit 1921." (c) Hubert
V11Sport KR in silber und LMIII
HD E-Glide
Hatfield 462
XJR 1300SP
Benutzeravatar
andi
Administrator
 
Beiträge: 2407
Registriert: So 13. Jan 2008, 23:49
Wohnort: 84079 Bruckberg

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon hans » Fr 6. Mai 2016, 09:35

Mir geht es wie dem Andi.

Seit Jahrzehnten BMW oder shoei Helme.
Aufsetzen, passen, fertig.

Ich habe noch nie darauf geachtet wie alt ein Helm war wenn er entsorgt wurde.
Meistens habe ich sie weggetan, wenn das Innenfutter verschließen war und begann aufzureißen.

Salve
hans
Benutzeravatar
hans
Kaiser
 
Beiträge: 1182
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 07:41
Wohnort: 94060 Pocking

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon kirk » Fr 6. Mai 2016, 09:37

andi hat geschrieben:Passformfrage gibt's bei mir nicht, ich hab nen Shoei-Kopf. Die passen in XL immer (seit >20 Jahren). Auch die Farbfrage ist meist schnell entschieden. Schwarz glanz oder matt.
Andi


Ich dachte auch immer ich hätte einen Shoeikopf(bin seit über 15 Jahren mit den Shoeis gefahren). Vor einigen Jahren haben die irgendwas an der Innenschale geändert und der Helm passte nicht mehr, da wurde es dann ein X-LIte 802
Yamaha XJ 550 (88-91)
Honda CB 750 Bol dor (92 - 2000)
Yamaha XJR 1200 (2000 - 2006)
Moto Guzzi V11 LeMans (11/2006 -
Moto Guzzi Griso 1100 (06/2013 -
Benutzeravatar
kirk
Routinier
 
Beiträge: 463
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:03
Wohnort: Münster

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon Dottore G. » Fr 6. Mai 2016, 09:57

Meine Davida Jet sind über 10 Jahre.
Die sind innen Leder Handarbeit
und aussen Glasfaser.
Mir stellt sich hier keine Altersfrage.
Auch nicht durch die Dämpfung.
Bei mir kommen die Davida weg wenn Sie
fertig oder durch Sturz beschädigt sind.
Bei laminierten Produkten würd ich den Austausch nicht
einfach so vom Alter abhängig machen.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10729
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Fr 6. Mai 2016, 11:29

Ich bin einer der viel geschmähten Klapphelm-Fahrer.
Schubert S-2.

Früher Jet-Helm. Vorteil = leicht und gute Rundum Sicht.
Bin aber auf geschlossenen Helm umgestiegen, nachdem ich einen Kollegen mit Unterkiefer-Bruch gesehen habe.

Der Klapphelm ist ein guter Kompromiss zwischen Sicht, Eingesperrt-Sein und Sicherheit.

Ich habe schon 1x das Visier und den Klapp-Mechanismus erneuert, weil ausgeleiert und verkratzt. Auch die Innenpolsterung und den Kragen habe ich schon erneuert. Kosten für Ersatzteile rd 150€.
Ein neuer Helm von Schubert liegt immer über 400€.

Ich reinige den Helm innen 1x zu Saison-Ende. Mit so nem Schaumspray von Louis oder Polo.
Ausserdem trage ich eine Haube aus Seide, die abends nach einer Tour leicht auswaschbar ist.
Dann muffelt es nicht so.

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8589
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon werner » Fr 6. Mai 2016, 14:01

.., bei vielen Helmen, z.B. von Arai, kann man Helmpolster auch komplett herausnehmen und waschen. Ich habe bei Integralhelmem einen Arai Kopf. Passt!
Auf der Tour nach Schwege hatte ich einen Shoei dabei. Nach 1 Stunde hat`s dann heftig an der Stirn gedrückt. Nach 10 Minuten ohne Helm war es erst einmal wieder gut. Von daher vor dem Kauf immer eine lange Probefahrt mit dem Händler vereinbaren.

-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4831
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon Kosmolske2.0 » Sa 7. Mai 2016, 00:22

seit gestern fahre ich nen Nolan N21 Vizor! Also Jethelm mit Sonnenblende und Klarglasvisier. Wie Werner schon schrieb, ist das Freiheitsgefühl einfach klasse! Man ist irgendwie näher dran am Geschehen. Das kann der Unterkiefer im Falle eines Unfalles auch bestätigen, wie Martin schon schrieb. Den optimalen Helm gibt es glaube ich nicht. Viele Harleyfahrer fahren einen Klapphelm, den man auch aufgeklappt fahren darf. Als einziger auf dem Markt glaube ich. Die haben so zwei kleine rote Plastikflügelchen, die aufgeklappt zu sehen sind. Mir fällt der Name gerade nicht ein, aber das ist ein schöner Kompromiss aus zwei Welten. Kann aber nix zu Qualität sagen Oder so.
Bild
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Routinier
 
Beiträge: 313
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon Dottore G. » Sa 7. Mai 2016, 03:42

Ich hab beinen geöffnet gefahren Klapphelmen immer
ein ungutes Gefühl.
Wenn es dann zu einem Sturz oder Unfall kommt ist der
Hebelweg doch ein ganz anderer als mit geschlossenem
Helm.Ich höre und lese immer vom gebrochenem Unterkiefer,den bekommen die Leute meißt aus
anderem Grund :boxen: und der ist immer noch besser als ein Genickbruch.
Wenn du richtig mit Speed abfliegst in die Rabatten ist der Nacken eh meißt ab.Da nützt dann der Helm auch nix mehr egal was es für einer ist.
Das Fahrgefühl bzw. das Freiheitsgefühl ist einfach Klasse bei Jethelmen,da muß ich Kosmo unbedingt zustimmen.
Viel Spaß Fliegenfänger. :lol:

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10729
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon Kosmolske2.0 » Sa 7. Mai 2016, 07:32

Bei dem Helm den ich meine ist das legal weil das könnte im quasi bis in den Nacken geklappt werden kann. Ich frage mal nen Freund wie der heißt. Update: Roof Boxer v8. Gibt's bei Tante Luise. Ist aber eher so ein kampffliegerhelm.
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Routinier
 
Beiträge: 313
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon MartinS » Sa 7. Mai 2016, 09:17

Es gibt von Schubert einen Jethelm mit so einem Kinnbügel aus Rohr,ist eigentlich ein guter Kompromiss zwischen Kieferbruch und großem Sichtfeld.

MARTIN
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 859
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Sa 7. Mai 2016, 10:27

Ja. Schubert
Schaut aber Shyze aus - wie ein Rugby Helm. Sagt meine Style-Beraterin .... :-)
-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8589
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon werner » Sa 7. Mai 2016, 11:15

-Martin.Glaeser- hat geschrieben:Ja. Schubert
Schaut aber Shyze aus - wie ein Rugby Helm. Sagt meine Style-Beraterin .... :-)
-M-



.. du meinst vermutlich American Football. Ich liebäugele mit dem Shark RSJ: http://www.polo-motorrad.de/de/rsj-st.html Kennt den wer..?

-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4831
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon MartinS » Sa 7. Mai 2016, 11:40

-Martin.Glaeser- hat geschrieben:Ja. Schubert
Schaut aber Shyze aus - wie ein Rugby Helm. Sagt meine Style-Beraterin .... :-)
-M-



Ist doch schnurz,seh ich doch selber nicht.




Martin
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
MartinS
König
 
Beiträge: 859
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon guzzipapa » So 8. Mai 2016, 07:29

Am Freitag war ich mit meinem Anliegen bei einem Shop, das nach einer Pferdesportart heißt. Da bin ich gleich einmal draufgekommen, dass ich anatomisch betrachtet zu den "Großkopferten" zähle. Bei XL komme ich fast nicht hinein, und der einzige XXL, den er für mich zur Hand hatte, ist auch so fest gesessen, dass er auf Dauer wahrscheinlich zu drücken anfängt. Einen Jethelm will ich nicht, so einen hab ich für zu Hause, wenn ich nur eine kurzes Stück fahren will.
Also nutze ich den, den ich habe weiter. Der passt gut und wegen dem Alter sehe ich noch kein Problem, weil der 95 % vom Jahr im Schrank liegt und altern tut das Plastikzeug am schnellsten in Sonne und Wetter. Das Innenfutter geht zum herausnehmen und waschen, also auch hier kein Problem.

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1941
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon -Martin.Glaeser- » So 8. Mai 2016, 08:37

Alle so konservativ hier.....
:-)
Ich würde gerne mal einen von diesen neuen Helmen mit "Heads up display" sehen.
Dort werden Informationen wie Geschwindigkeit, Motordrehzahl, km-Abstand zum Ziel, Navigationshinweise vom GPS, u.v.m. in das Sichtfeld des Piloten eingespiegelt.
Ja selbst eine nach hinten gerichtete Kamera kann dann den Rückspiegel ersetzten.

Wir haben solche smarten "Heads up Displays" schon im Segelflieger. Mit der Karte für die Navigation.
Und für Kampfjet-Piloten ist das inzwischen ganz normal, die haben das zusammen mit der Zielvorrichtung für die Bord-Lenkwaffen sogar im Helm.

Smart Helm kommt!

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8589
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon guzzipapa » So 8. Mai 2016, 08:48

Also muss ich noch zuwarten mit dem Kauf, bis das richtige Hightech-Produkt für mich am Markt ist. Bis dorthin kann ich ja schon einmal nachdenken, wo ich dann die Bord-Lenkwaffen an meine Guzzi montiere.

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1941
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon -Martin.Glaeser- » So 8. Mai 2016, 09:45

Gülle -Pumpe!
Mit 5 hl Fass aufm Anhänger.
Das nennt man dann biologische Kriegführung.

Wünsche einen erfolgreichen Muttertag !
Rauf aufs Mopped ! :schimpfe:

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8589
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon Dottore G. » So 8. Mai 2016, 11:46

Ich sag euch,kuckt auf die Straße und anbei.
Nich all so ein Mumpitz der einen vom richtigen
ablenkt.Du brauchst die ganzen Sinne und Konzentration
aber keine Ablenkung.
In der Luft sind 2 Sekunden nicht kucken unbedenklich
auf der flotten Landstraßenhatz können das die letzten
gewesen sein.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10729
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Fr 13. Mai 2016, 02:39

Skully AR-1 Helmet > https://youtu.be/ZdcWd594lRw
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8589
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon guzzihubi » Fr 13. Mai 2016, 08:35

Huhu vom "Vielhelmfahrer" . Zeit nehmen und den Focus auf deinen Wohlbefinden lege . Jeder tickt anders . Was nützt die Optik wenns nicht passt . Ruhig auchmal unbekanntere Marken ausprobieren . Bei einem Alterszyklus von 8 Jahren wie du schreibst nimm einen Duroplasten . Grüße Hubi
- V11 Sympathisant -
Breva 1100 + Garmin zumo 660 (TT-Edition) 134.000 Km (+?)- Der rote Corsar -
California 1400 Custom 26.705 Km - Der Trumm -
Benutzeravatar
guzzihubi
Haudegen
 
Beiträge: 552
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 21:33
Wohnort: Büdingen / Hessen

Re: neues Visier oder gleich neuer Helm?

Beitragvon werner » Mi 18. Mai 2016, 19:24

Ich brauche jetzt auch mal einen Neuen. Bei dem Scheißwetter auf der Rücktour vom Lindenblütentreffen habe ich über meinen Jethelm geflucht. Scheißwetter ist nichts für DAVIDA & CO.
Ich denke sogar über einen Klapphelm nach, kann mich aber noch zu nichts richtig durchringen. Kennt Jemand HJC? Taugen die was? Im Geschäft machen sie einen guten Eindruck.

http://www.polo-motorrad.de/de/r-pha-max-evo.html oder http://www.polo-motorrad.de/de/fg-st.html

-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4831
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Nächste

Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste