Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Touren und Reiseempfehlungen

Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Di 11. Sep 2018, 10:06

Der Wetterbericht sagt, es soll noch ein paar Tage spätsommerlich schön sein. Also wird die Tenni-Elfe aufgesattelt, die ich dieses Jahr noch nicht so viel bewegt habe.

Ich will im großen Bogen von Norden durch den Bayrischen Wald bis Passau, denn kurz durch Österreich. Nach Tschechien. Bis Prag. Mit Aufenthalt in einer der Bier-Städte
. Pilsen
oder
. Budweis.

Der Bayr. Wald ist gut zu fahren, die Strassen in ausgezeichnetem Zustand.

Unterwegs -weil es ein Wochenende ist- eine kleine Verkehrsanhaltung durch die Bayr. Polizei.
Die neuen blauen Uniformen schauen schon 'chique' - besser als die vorhergehenden in Grün und Beige.
Ansonsten gibt es nichts Aufregendes zu vermelden. :-)

Der Grenzübergsng nach Österreich ist nicht besetzt, und der nach Tschechien ist überhaupt nicht sichtbar.
Bild
Ich merke nur am Strassenbelag, dass ich in Tschechien angekommen ist : grob und mit grossen Reparaturstellen.
Also langsam fahren !

Mit der Fähre geht es über den Moldau Stausee.
Bild
Mittags bin ich im mittelalterlichen Städtchen Krumau.
Auf Tschechisch : Ceske Krumlov.

Fotopause.
Bild
Dann weiter nach Norden.
Ich will im 40km entfernten Budweis übernachten, wo ich ein Zimmer reserviert habe : http://www.penzioncentrum.cz

Ich fahre auf einer sandigen kleinen Nebenstrasse aus Krumau raus, und als ich den Bahnhof passiere, beginnt die "Tschechische Symphonie" !

. Erst ein komisches metallisch klackerndes Motoren-Geräusch
. Gleichzeitig eine ölige Dampfwolke vom Auspuff-Sammler
. Und regelrecht plätschernde Öltropfen am Boden unter dem Motor
. Meine Stiefel sind auch auf beiden Seiten links und rechts ölig.
Bild

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8566
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Di 11. Sep 2018, 10:21

Eine Weiterfahrt so : unmöglich !Bild
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8566
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon Ludentoni » Di 11. Sep 2018, 10:49

Tenni, hat sich die RAM Einscheibenkupplung zerlegt und die Gehäuse durchschlagen?
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 845
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Di 11. Sep 2018, 10:53

Nein.
War vom Vorbesitzer bereits auf 2-Scheiben Kupplung umgebaut.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich schon so viel sagen : der Schaden ist überschaubar und bezahlbar.
Die Reparatur macht Arbeit und schmutzige Hände. Aber machbar für mich.

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8566
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon Dottore G. » Di 11. Sep 2018, 11:32

Ja was ist es denn nun?
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10722
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon Hirschhäuser » Di 11. Sep 2018, 11:32

Hi Martin
schöne scheiße. Wünsche Dir das Du das wieder repariert bekommst und noch schöne Touren fahren kannst!!!

Morgen in aller früh gehts bei mir nach Südtirol - zum Konrad! Ich trink ein Bier auf Dich. Lass es krachen 8-)
PS: Wenn ich an Deinem Standpunkt vorbei gefahren wäre, hätte ich Dich unterwegs eingesammelt ;)

Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1087
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35789 Weilmünster

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Mi 12. Sep 2018, 09:13

Alles wird gut !
Zwar gilt in diesem Fall das 1.Guzzi-Gesetz NICHT :
... die Guzzi bringt dich in jedem Fall nach Hause, selbst wenn sie auf nur einem Zylinder läuft...

aber ich habe Glück :
Bild
Die Panne passiert
. in einer Stadt mit Bahnhof und guter Verkehrsanbindung.
. in einem Land wo ich Freunde kenne die mir helfen könnten.
. in einer Gegend mit gutem Telefon- und Internet-Empfang.
. genau vor einem Restaurant. :-)

Also bestelle ich mir erst mal ein tschechisches Bauarbeiter-Mittagessen, so wie die Baukolonne am Nebentisch. Zu mehr reichen meine Sprachkenntnisse nicht.
Bild
Und ich überlege : Es hätte viel schlimmer sein können :
. weit weg im Wald oder in den Bergen
. ohne Netzverbindung
. oder gar nach einem Ausrutscher, was wegen des verölten Hinterreifens bestimmt passiert wäre.

Was ist die Ursache dieser sprudelnden Ölquelle ?

Siehe Bild : der S-förmige Schlauch der Motorentlüftung, der von hinten am Zentralrohrrahmen entlang nach vorne führt und in der Nähe des Lenkkopfes dort angeschlossen ist, ist hinten unterbrochen.
Entweder von der Schelle gerutscht.
Oder (wahrscheinlicher) unter der Schelle rundrum abgebrochen.
Bild
Ich messe den Ölstand : immer noch rund 1/3 über LEER. Ist gut.
Bild
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8566
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Mi 12. Sep 2018, 09:48

Und dann bewähren sich Internet und Soziale Medien und moderne Echtzeit- Kommunikationsmittel.

> Über WhatsApp meldet sich Arno der 'Schattenparker' und diagnostiziert RICHTIG den abgerissenen Ölschlauch.

> Über Whattsapp bietet Gottfried der 'Guzzipappa' an, mich mit seinem Pickup zu retten und nach Österreich auf seinen Hof zu transportieren.

> Über Facebook melden sich 2 tschechische Guzzi-Freunde von den "Bohemians" und versorgen mich mit Adresse und Telefonnummer der nächstgelegenen Guzzi-/Motorrad-Werkstatt.

Und dann geht alles ganz schnell :
Bild
Nach 3 Stunden ist die kranke Elfe aufgeladen...
Bild
...und wir sind auf dem Weg von Krumlov nach Österreich.
Bild
(Jedoch nicht ohne unterwegs noch eine tschechische Jause [=kleine Zwischenmalzeit] eingenommen zu haben.
Bild

Bild

Nach Sonnenuntergang wird die kranke Elfe in der Scheune abgeladen, Bild
und dann hat der Tag ein gutes Ende genommen.

-M-
P.S. danke, Gottfried... es waren über 350km !
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8566
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon uwe.v11 » Mi 12. Sep 2018, 10:09

Super
das ist wenn man Freunde hat :clap:
Viele Grüße
alles wird Gut
uwe
KR Limonengrün,eine von 412 Stück in BRD
aus dem tiefen süden deutschlands
da wo der adler allerheiligen hoch durch den schwarzen wald fliegt!
v7/v11Sport,G5 Gespann,Tante Lemans 4 htm Sport,Stelvio NTX
Benutzeravatar
uwe.v11
Foren Gott
 
Beiträge: 3567
Registriert: So 13. Jan 2008, 14:42
Wohnort: 77654 offenburg

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon Dottore G. » Mi 12. Sep 2018, 10:26

Moin,
das ist ja alles super gelaufen.
Ist schon ein toller Zusammenhalt hier.
Da sieht man mal ein Guzzifahrer ist nie
wirklich allein. :clap:

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10722
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon guzzihubi » Mi 12. Sep 2018, 11:54

:clap: :clap: :clap: :clap: :danke:
- V11 Sympathisant -
Breva 1100 + Garmin zumo 660 (TT-Edition) 134.000 Km (+?)- Der rote Corsar -
California 1400 Custom 26.705 Km - Der Trumm -
Benutzeravatar
guzzihubi
Haudegen
 
Beiträge: 550
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 21:33
Wohnort: Büdingen / Hessen

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon Ludentoni » Mi 12. Sep 2018, 14:17

-Martin.Glaeser- hat geschrieben:. Erst ein komisches metallisch klackerndes Motoren-Geräusch
. Gleichzeitig eine ölige Dampfwolke vom Auspuff-Sammler
. Und regelrecht plätschernde Öltropfen am Boden unter dem Motor
.
-M-



Und was war nun der Auslöser für das "komisches metallisch klackernde Motoren-Geräusch" ?
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 845
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon Dottore G. » Mi 12. Sep 2018, 17:58

Ach datt will wohl mal.Vieleicht war das ja das Hüftgelenk. :lol: Knackt mal hier watt und da watt.

Gruß, Dieter.
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10722
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Do 13. Sep 2018, 10:27

Rettungsaktion läuft weiter :

. Ersatzteil in meiner Werkstatt besorgt.
Bild

. Anhänger geholt. (Danke, Arno!)
Bild

. Mopped aufgeladen. (Danke, Gottfried!)
Bild

Es ist schon Nacht (Bild : Marktplatz Schärding am Inn/OÖ)
Bild

. Am nächsten Morgen : Heimtransport.
Mit 80km/h lerne ich eine neue Art der Bescheidenheit. Eine Strecke die ich sonst in knapp 1/2 Stunde zurücklege, ziehhhhhhht sich jetzt laaaaaaang.
Bild

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8566
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon Ludentoni » Do 13. Sep 2018, 11:01

Schöne Aktion. :clap:

Aber ein Stück Meterware 3/4 Zoll Gartenschlauch und ne Dose Bremsenreiniger waren in ganz Austria nicht aufzutreiben? ;)

Und die Frage nach dem ominösen Geräusch ist auch noch nicht beantwortet...
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 845
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon guzzipapa » Do 13. Sep 2018, 12:11

Ludentoni hat geschrieben:Schöne Aktion. :clap:

Aber ein Stück Meterware 3/4 Zoll Gartenschlauch und ne Dose Bremsenreiniger waren in ganz Austria nicht aufzutreiben? ;)

Und die Frage nach dem ominösen Geräusch ist auch noch nicht beantwortet...


Der Inschenör soll einen Gartenschlauch einbauen? Das geht doch überhaupt nicht.

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1926
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon andi » Do 13. Sep 2018, 12:58

Ludentoni hat geschrieben:Aber ein Stück Meterware 3/4 Zoll Gartenschlauch und ne Dose Bremsenreiniger waren in ganz Austria nicht aufzutreiben? ;)


Die Zeiten, in denen V11-Kupplungen mit erweitertem Bordwerkzeug auf Supermartparkplätzen gewechselt wurden, sind scheinbar vorbei :mrgreen:

Trotzdem gut zu wissen, dass Hilfe bei Bedarf nah ist!


Andi
"Moto Guzzi - macht Fahrer zu Mechanikern - seit 1921." (c) Hubert
V11Sport KR in silber und LMIII
HD E-Glide
Hatfield 462
XJR 1300SP
Benutzeravatar
andi
Administrator
 
Beiträge: 2402
Registriert: So 13. Jan 2008, 23:49
Wohnort: 84079 Bruckberg

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon guuz » Do 13. Sep 2018, 19:04

Martin, ein Anruf hätte genügt.
Unsere Tochterfirmen sind in Krumlov mit einigen Moped Fahrern (Deutsch & Englisch sprachig) die auch Schrauben (Maschineneinsteller) können.
Im LKW / PKW E-Teil Geschäft am Ortsende, Richtung Pilsen aus gibt es Schläuche und Schlauchschellen :-)
Aktion von 2-3 Stnd (ohne abdampfen des Öls) bis zur Weiterfahrt.

Aber alles is gut geworden :-)
guuz
Routinier
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Do 13. Sep 2018, 20:43

Ich hatte Hilfe von allen Seiten. Und auch hier. Reichlich. Danke.

Als Ingenjöör weiß ich, dass es zu jedem Problem immer mehrere Lösungen gibt.
Jedoch - einige scheiden aus, weil
. zu teuer
. zu langsam
. nicht schön
(....das ist wie mit den Frauen...)

Jedenfalls steht die Tenni Elfe jetzt bei mir im Hof und wird nächste Woche nackig gemacht.

Ich werde neben dem S-förmigen Motor-Entlüftungsschlauch auch alle anderen Gummi-Teile ersetzen :
. Benzinschläuche
. Luftansaug-Schnorchel
. Batterie-Spanngummi
. ....und was mir noch so unterkommen wird.

Neuen Benzinfilter habe ich auch schon. Denn wenn die Kiste schon mal auf ist, kommt man nie wieder so billig da dran.

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8566
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon likedeeler » Do 13. Sep 2018, 20:51

... wobei ich schon ziemlich überrascht bin, wieviel Öl da offenbar durch den Schlauch gedrückt wird. :o
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Das Leben ist zu kurz, um alle Erfahrungen selbst zu machen.
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1522
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon Ludentoni » Do 13. Sep 2018, 20:56

Das wird ja in den Rahmen gedrückt, von da läufts zurück und die Dämpfe werden angesaugt um die Drosselklappen und Bypaßkanäle zu verkoken... ;)

Zu dem neuen S Schlauch, ist das ein Originalteil von Piaggio oder ein Chinanachbauteil? Die Schläuche in Chinaqualität halten von 12 bis Mittag...
Benutzeravatar
Ludentoni
König
 
Beiträge: 845
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55
Wohnort: Güllegürtel

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Do 13. Sep 2018, 20:59

Das mit dem 3/4" Gartenschlauch als billigem Sofort-Ersatz für den S-förmigen Motor-Entlüftungsschlauch scheitert leider an den knappen Biegeradien vorne und hinten.

Entweder der Schlauch steht hoch, oder er knickt ab und verstopft.
Unter dem Tank und entlang des Zentralrohrs ist alles eng.

Ausser man nimmt hochflexiblen Silikon-Schlauch. Das ginge, weil diese Leitung drucklos ist. Aber den gibts leider nicht im Baumarkt.

Also muß man den Original Formschlauch einbauen.

Was man als Sofort-Flick hätte nehmen können : selbst-vulkanisierendes Gummi-Isolierband.
Zum Umwickeln der Bruchstelle.
Das hält.

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8566
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon guzzipapa » Do 13. Sep 2018, 21:54

Eine kurzfristige Möglichkeit wäre auch gewesen Tankstelle mit Autowaschplatz suchen (zwecks hinterher Öl abwaschen) den Tank abbauen und versuchen den verbliebenen Gummischlauch wieder am Stutzen beim Motor festzumachen. Ist aber besch... an die Stelle hinzukommen. Da muss man möglicherweise den Starter rausnehmen und/oder allerhand sonst noch. Wenn ich mitgewesen wäre, hätten wir das wahrscheinlich auch versucht. Aber alleine ist man da ein wenig aufgeschmissen. Da steht man und muss passendes Werkzeug zusammensuchen, wird rundherum voll Ölsabber usw. Und vor allem: hinterher wieder weiterzufahren, mit dem Gefühl, der Schlauch könnte wo anders wieder aufgehen, das macht keinen Spass.
Die Rettungsaktion hat auch gut funktioniert, war nicht viel Aufwand und die Beteiligten sind zufrieden.

Gottfried
guzzipapa
Lebende Foren Legende
 
Beiträge: 1926
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon werner » Do 13. Sep 2018, 22:21

Noch mal zum Verständniss: Handel es sich um den Gummischlauch unterm Tank? Der, der in den Rahmen geht, oder um einen Schlauch der in der Olwanne endet? Wie kann das Dingen einfach abfallen? Schlechte Wartung, oder was..?
Die Pannenhilfe war jedenfalls 1A Sternchen! :clap: :clap: :clap: :clap: :clap: :clap:

-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 4831
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: Tschechische Symphonie in Öl-Moll

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Do 13. Sep 2018, 22:30

Engl.: Engine Breather Hose.


Ich weiß mehr, wenn ich aufgemacht habe.
Bei der LeMans muss zuerst die Verkleidung ab - bei der 'Naked' ist das einfacher : nur Tank ab.
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 8566
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Nächste

Zurück zu Motorradtouren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast