Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Touren und Reiseempfehlungen

Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon -Martin.Glaeser- » So 19. Apr 2020, 12:31

Gestern kam überraschend Post aus Österreich !
In Zeiten der staatlich verordneten Corona-Quarantäne ist so etwas immer willkommen : Abwechslung beim Lesen, und guter Erinnerungen beim Durchblättern der Bilder.
Bild

Da hat sich jemand über die jahreszeitlich verordnete Winter-Quarantäne wirklich viel Mühe gemacht und ein ganzes Bilderbuch zusammengeschrieben : RESPEKT !
Und ein großes DANKE !
:guzzeln: :guzzeln:

Das motiviert mich jetzt wiederum, den zugehörigen Online-Reisebericht aus dem April 2019 jetzt im April 2020 nachzuliefern.
Ich hoffe, ihr habt auch Spaß beim Lesen. und ihr genießt die Reise-Eindrücke einer MotoGuzzi-Tour in Umbrien, in der Umgebung von Assisis, in der vor-österlichen Karwoche 2019.

Wer gerne mehr über die Nachbar-Provinz Toskana lesen will, der muß *hier* klicken, dann erscheint ein Reise-Bericht aus 2018.

Euer -M- .....schon langsam im Corona-Lagerkoller
Bild
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon -Martin.Glaeser- » So 19. Apr 2020, 12:51

Vorab die übliche Warnung, wie immer bei meinen Reiseberichten :
Dieser Bericht ist nichts für Kinder!

Er erzaehlt von so langweiligen Sachen wie alten Moppeds , die irgendwo durch Italien fahren, und es gibt:
. keinen Strand
. keine Disco
. Navigation auf alten Michelin-Karten

Ausserdem wird es jedem anstaendigen Baiker sowieso die Sicherung raushauen, denn die Moppeds wurden über 2x 1000 km transportiert, anstatt anständig auf eigener Achse zu fahren:
. Anhänger an Opel mit 80 PS Dieselmotor
. Österreichische ASFINAG-Autobahn, mit Pickerl-Pflicht
. auch auf der verpönten Italienischen AutoStrada

Und zum Schluss sei gewarnt: Der Bericht enthaelt auch drastische Fotos - sehr grafisch und plastisch:
. ueppiges Essen & Trinken
. alte baufaellige Gebaeude
. alte Motorraeder
. auch mal Nicht-MotoGuzzis
. katholische Riten und Gebräuche (er ist die Kar-Woche, und wir sind in Assisi )
:amen:

Wer das nicht aushaelt, sollte schnell weiterblaettern und nicht hier weiterlesen.

Alle anderen sind herzlich eingeladen, weiter zu lesen.

-M- ...... immer noch im Corona-Quarantäne Rausch
Bild
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon Bluesbiker » So 19. Apr 2020, 13:22

Grüß Dich Martin,

nachdem ich auf sämtliche Möglichkeiten geklickt habe, habe ich meinen Läppi umgedreht, um zu schauen wo ich blättern könnte, doch auch hier war nichts zu sehen von einer Umbrien-Tour. Umbrien kenne ich zwar von den Sitzbänken einer KW-SS, einer R100RS, einer Suzi 1100ES, doch aus Sicht eines Österreichischen Guzzi-Fahrers noch nicht. Das bleibt mir aber wohl auch verborgen, denn wie gesagt, Klcken ist vergeblich.... :?

Noch einen schönen Sonntag vom Sattel eines Nordhessischen E-Bikers :roll:

Servus, Martin-B.
Bluesbiker
Mitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 11:34
Wohnort: 34466 Wolfhagen, Philippinenburg 10

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon -Martin.Glaeser- » So 19. Apr 2020, 13:26

Jungspunte müssen länger warten! :schimpfe:

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon guzzipapa » Di 21. Apr 2020, 20:10

Eigentlich wär heuer auch wieder so eine Ausfahrt nach Italien geplant gewesen. Diesmal in die Marken, etwa mit Standpunkt in Gradara und von dort aus die Landschaft erkunden. Nach Vorbereitungen mitten im Winter hat sich der Herr M aber ein extra großes Piercing am Fuß zugelegt, was dem Mopedfahren sehr hinderlich ist. Und danach hat sich schnell herauskristallisiert, dass Italien heuer sowieso abgesagt ist. :cry: :cry:
Also bleibt uns nichts übrig, als in Erinnerungen an Reisen in den Vorjahren zu schwelgen, so nach dem Moto "eine Reise in den Süden ist für andre schick und fein" und halt zu hoffen, dass wieder alles gut wird.
https://www.youtube.com/watch?v=P6As9kW4k14

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2284
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Mi 22. Apr 2020, 17:56

Aller Anfang ist schwer ....sagt der alte Sack! :schwitz:
Und das ist ebenso wahr für das Schreiben eines Reiseberichts, wie für das Anreisen zu einer Italien-Tour im hier noch winterlichen April.

Mit Reisebericht-Schreiben habe ich ja einige Erfahrung
. Vom Tessin - nach Berlin.....*klick*
. Rhön - Dröhn 2013.... *klick*
. Der Fruehling 2017 ist ein fauler Sack !.....*klick*
. A.S.E. 2017.... Alpine Saison Ende Tour 2017 .....*klick*
.....aber mit einer Alpenüberquerung im April NICHT.

Die 300 km Anreise von Franken nach Oberösterreich ist zwar kühl,aber trocken.
Ich komme rechtzeitig genug an, um die Moppeds noch bei Tageslicht auf den geliehenen Zwllings-Anhänger zu verladen.
Aber : aller Anfang ist schwer !
Zuerst müssen einige kleine Anpassungsarbeiten vollbracht werden, um den Abstand der Transportschienen an zwei dick-arschige Elfen anzupassen.
Bild

Am nächsten Morgen gehts früh los, zuerst Salzburger Autobahn, dann Inntal-Autobahn. immer schön brav mit 80 km/h.
Und mit gelegentlichem Kontroll-Blick in den Rückspiegel, ob noch 2 Guzzen zu sehen sind. :dosenbiker: :dosenbiker:
Bis zum Brenner.
Bild

Dort Volltanken.
Denn Italien ist teuer. Am Brenner liegt Neuschnee und es hat Null Grad Celsius.
Bild

Wir erreichen unser Quartier in Assisi Im Sonnenuntergang. Gottfried und seine Frau hatten es hervorragend ausgesucht - wie immer : AGRITOURISMO
Moppeds abladen........
Bild

... dann Abendessen:
Bild

Und GUTE NACHT !
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon guzzipapa » Mi 22. Apr 2020, 19:36

Dieses Teller war nur als Antipasti gedacht. Da hat es schon noch richtig was zu Essen auch gegeben nachher. Und ausreichend Vino :trink:

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2284
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon werner » Mi 22. Apr 2020, 23:13

Auf dem Hänger über die Alpen ist aber auch nicht das Wahre meine Herren!

-w-
V11/KR in zeitlosem grigio argento metallizzato, ohne Interferenzrohr oder sonstigem SchnickSchnack!

Vive le Chapter! + refugees are welcome !
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
 
Beiträge: 5140
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 12205 Berlin

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon guzzipapa » Do 23. Apr 2020, 07:15

Damit hast du im Prinzip recht, lieber Werner.
ABER: Du musst mit bedenken, dass die "meine Herren" schon in gesetzterem Alter sind, und da mag man sich das nicht mehr antun, bei Neuschnee und Temperaturen um den Gefrierpunkt die Alpen AUF dem Moped zu überqueren. Und was noch dazu kommt ist, dass wir dann für An- und Abreise um 2 Tage mehr gebraucht hätten. Das ist auch nicht so einfach, weil wir beide als Pensionisten immer unter dem Druck stehen "keine Zeit" zu haben. Und meine Frau nach den Osterferien wieder bei ihren Kindern in der Schule sein musste.
Und was auch noch dazu kommt: Das Gespann mit unserem Opel hat auf die Strecke nur unwesentlich mehr Treibstoff verbraucht, als eine Elfe alleine. Also waren wir sozusagen umweltschonend unterwegs. :mrgreen:

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2284
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Do 23. Apr 2020, 11:44

-Martin.Glaeser- hat geschrieben:Ausserdem wird es jedem anstaendigen Baiker sowieso die Sicherung raushauen, denn die Moppeds wurden über 2x 1000 km transportiert, anstatt anständig auf eigener Achse zu fahren:
. Anhänger an Opel mit 80 PS Dieselmotor
. Österreichische ASFINAG-Autobahn, mit Pickerl-Pflicht
. auch auf der verpönten Italienischen AutoStrada

werner hat geschrieben:Auf dem Hänger über die Alpen ist aber auch nicht das Wahre meine Herren!
-w-


Werner, Du bist hier einfach der Beste! :clap:
Hiermit bekommst Du den "Großen Orden wider die un-Baiker-mäßige Alpenüberquerung" von mir verliehen. :troest:
Mit Wehmut denke ich an unsere gemeinsame Schweiz-Tour zurück .... Vom Tessin - nach Berlin *klick*

-M- ....und jetzt wieder zurück zum Text.
guzzipapa hat geschrieben:Dieses Teller war nur als Antipasti gedacht. Da hat es schon noch richtig was zu Essen auch gegeben nachher. Und ausreichend Vino :trink:
Gottfried

Das stimmt ! :trink: Weil es schon erwähnt wurde: es gab natürlich noch eine Hauptspeise.
Bild

Und eine Nachspeise .... was auch nötig war.
Denn der laaaaaange Fussweg von unserer Herberge zum Restaurant war schon lang. Aber der Rückweg durch die nächtliche Stadt zog sich umso läääääääääääääänger.
Bild

Und wer mich kennt, der weiß : Ich lauf ned gern. :ich_nein:

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Do 23. Apr 2020, 12:19

Der nächste Morgen beginnt mit Sonnenschein, einem Espresso und dem Kartenstudium auf der Terrasse.
Bild

Nachdem die Strecke ins gebirgige Hinterland der Provinz Umbrien festgelegt ist, gehts aber zuerst mal zum Waschen.
Man erinnert sich : Hier ist das V11Sport Putzer-&Polierer-Forum.
Jedenfalls muß das Strassensalz, das wir uns bei der Anfahrt zum Brennerpass eingefangen hatten, erst mal ordentlich abgespült werden.
Bild

Umbrien ist die Nachbar-Proviz zur Toskana, jedoch mit einem ganz eigenen Charme.
Wilde Bergdörfer....
Bild

historische Städte auf Bergen,
Bild

schroffe Felsen, kurvige Strassen.... und Garibaldi überschaut das ganze.
Bild

Dann erwischt uns im Lauf des Nachmittags doch noch ein kräftiger Frühlings-Regenschauer, dem wir nicht davon fahren können.
Bild

Ein guter Grund, in einer der zahllosen Bars einzukehren und den Schauer bei einem Espresso und Panini zur Stärkung ( = kleine belegte Brote, mit Schinken, Mortadella oder Salami) abzuwarten. Denn der Heimweg ist noch lang...

Abends gibst Pizza al Ligno, also aus dem Holz-Backofen ....
Bild

....und zur Stärkung für den wieeeeder laaaaaaaaaaaaaaangen Heimweg : ein Eis.
Bild

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Sa 25. Apr 2020, 10:27

Der zweite Tag der Umbrien-Tour führt uns weiter nach Osten, näher ans Gebirge.
In die richtigen Sibillinischen Berge, den nördlichen Teil des Apennin, geht's dann erst morgen.

Umbrien ist eine rauhe Gegend, mit steilen Schluchten, kahlen Hängen, schroffen Bergen, weiten Hochebenen, gar Schnee noch bis in den April, und gezeichnet von schweren Erdbeben in den letzten Jahren. Ganz anders als die liebliche Toskana.
Ein paar Fotos von unterwegs :
Bild

Hier sind die Strassen gut ausgebaut und gepflegt.
Bild

Enge Altstädte, einspurig mit Gegenverkehr.
Bild
Whao... der Klang, wenn 2 Guzzis durchbollern: Vrooooooom :mrgreen:

Großzügige Plätze, die den Namen PIAZZA verdienen:
Bild

Bild

...und natürlich das Mittagessen: Gelati :mrgreen: (ohne Bild)
Bild

Wir kommen spät abends zurück.
Bild

Absatteln, Mopped streicheln.
Und die unterwegs erstandenen 3 Liter Olivenöl im Auto verstauen (auch DAS ist ein Grund, mit dem Auto anzureisen, gell? :-D )
Bild

Dann noch einmal Pizza. Auch ohne Bild.
Gute Nacht.

P.S. wer kennt denn diesen Strauch?
Wächst entlang den Landstraßen wild, wie Unkraut, und blüht um diese Jahreszeit sehr hübsch. mit purpurfarbenen kleinen Blüten ganz dicht am Ast.
Bild
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Sa 25. Apr 2020, 11:36

Der dritte Tag -Donnerstag- wird der Höhepunkt der Mopped-Tour : Es geht hinauf in den nördlichen Apennin. Dort wo im April noch Schnee liegt und die Strassen alpinen Charakter haben.

Die Dörfer dort sind schwer von den Erdbeben 2016 *klick* gezeichnet, viele Häuser sind völlig zerstört, viele Kirchen werden nur noch durch Stahlgerüste zusammengehalten.
Bild

Trotzdem haben die verblieben Einwohner mutig den Wiederaufbau begonnen und warten auf Touristen.
Bild

In dem Städtchen Norcia *klick* geht das Leben trotz der schweren Schäden weiter .... irgendwie muß es ja weitergehen.

Norcia ist bekannt für seine Wurst und Schinken, zumeist aus Wildschwein.
Bild

Überall sieht man Wildschweine :
Bild

In einer Metzgerei...
Bild

sieht man die Produkte :
Bild

Rückblickend war es ein großer Fehler von mir, daß ich nicht einen oder 2 solche Schinken-Trümmer gekauft und je links und rechts ans Mopped gebunden habe. So ein Fehler !

Und die bunte Keramik - so farbenfroh - so lebensfroh ! Das ist Italien.
Bild


Für mich ist die wilde Hochebene Piano Grande *klick* sehr beeindruckend.
Bild

Alleine die Anfahrt ....
Bild

.....und dann der Ausblick!
Bild

Piano Grande = "die grosse Stille" eine Hochebene mit majestätischen Bergketten drum herum, mit Schnee.
Bild

Bild

Wir fahren weiter nach Castellucio *klick*....
Bild

....und erreichen dann den Pass auf 1500 m Höhe.
Bild

Die Stadt ist völlig zerstört, die Häuser sind nur noch Schutthaufen. Das Militär hat die Trümmer-Stadt abgesperrt. Wachposten in einer Container-Behausung kontrollieren Besucher.
Bild

Die Hocheben ist wie eine film-reife Kulisse für einen Wild-West Film.
Bild



-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon guzzipapa » So 26. Apr 2020, 09:26

-Martin.Glaeser- hat geschrieben:Der zweite Tag der Umbrien-Tour führt uns weiter nach Osten, näher ans Gebirge.
In die richtigen Sibillinischen Berge, den nördlichen Teil des Apennin, geht's dann erst morgen.


P.S. wer kennt denn diesen Strauch?
Wächst entlang den Landstraßen wild, wie Unkraut, und blüht um diese Jahreszeit sehr hübsch. mit purpurfarbenen kleinen Blüten ganz dicht am Ast.
Bild


Dieser Strauch mit dem deutschen Namen ................... hat es mir auch angetan. Der wächst überall in der Landschaft, speziell an Straßenrändern von Natur aus. Auf der Strecke nach Norcia war in einem Tal die Straße dicht gesäumt von blühenden ...... und Wildkirschbäumen und allerlei Frühlingsblumen. So als wenn sie extra für uns als Willkommensgruß aufgestellt wären :-D
Dateianhänge
judasbäume.jpg
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2284
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon guzzipapa » So 26. Apr 2020, 09:41

-Martin.Glaeser- hat geschrieben:Der dritte Tag -Donnerstag- wird der Höhepunkt der Mopped-Tour : Es geht hinauf in den nördlichen Apennin. Dort wo im April noch Schnee liegt und die Strassen alpinen Charakter haben.

Die Dörfer dort sind schwer von den Erdbeben 2016 *klick* gezeichnet, viele Häuser sind völlig zerstört, viele Kirchen werden nur noch durch Stahlgerüste zusammengehalten.

Trotzdem haben die verblieben Einwohner mutig den Wiederaufbau begonnen und warten auf Touristen.

.....und dann der Ausblick!
Bild


Auf dem Foto erkennt man ganz klein ein interessantes Detail. Etwa in der Mitte zwischen den Motorrädern sieht man auf einem Hügel das, was das Terramoto (ital. Erdbeben) von Casteluccio übrig gelassen hat. Und weiter links davon vom Talgrund aufsteigend einen Streifen Wald. Da hat sich jemand die Mühe gemacht und eine ganz spezielle Form der Pflanzung gewählt: https://www.google.com/imgres?imgurl=ht ... egUIARD2AQ

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2284
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon -Martin.Glaeser- » So 26. Apr 2020, 10:09

Danke, Gottfried, für den Hinweis auf die Anpflanzung in Form der italienischen Geographie : der Stiefel.

Ja - Umbrien ist schon ein besonderer Teil Italiens : Il Cuore Verde d'Italia = das grüne Herz Italiens
Bild

.... und die Menschen sind Nöte und Entbehrungen gewöhnt und ertragen sie.
Typisch für das zerstörte Städtchen Casteluccio *klick*, wie wir zu Mittag essen: Aus einem Container heraus.
Es gibt die regionale Linsensuppe - eigentlich ein Arme-Leute-Essen, denn dort oben wächst sonst kaum etwas anderes : Linsen *klick*
Bild

Auf dem Heimweg machen wir noch einmal Rast ....
Bild

...in Monteleone di Spoleto *klick* :
Gegründet vor 2600 Jahren - und jetzt 583 Einwohner.
Bild

Es gibt Espresso und Panini mit Prosciutto...
Bild

aus einer kleinen Bar....
Bild

in der Stadtmitte.
Bild

Am nächsten Tag -Freitag- ist Karfreitag.
Wir beschliessen, an diesem Tag einen Besuch in Assisi zu machen.
Aber zuerst die Motorräder aufladen!

Welch ein Ausblick von dort oben !
Bild

Unterwegs gibts zahlreiche Möglichkeiten, Souvenirs einzukaufen : Baci di Assisi = Küsse aus Assisi ....
Bild

... bei freiem Eintritt 'ingresso libero'.
Bild

Ich kann nicht wiederstehen und kaufe einen 5 Liter Kanister bestes italienisches Olivenöl, den ich den ganzen Abend mit mir rumschleppe. (Auch DAS ist ein Grund, mit dem Auto anzureisen, gell? :-D )

Assisis ist voll Touristen, die Stadt brummt. Als die Sonne untergeht, wird es still.
Bild

Es ist fast gespenstisch, als sich die Karfreitagsprozession durch die engen Gassen schiebt.
Kaum Licht, kaum Lärm, nur das monotone Murmeln der Betenden.
Bild

In der Basilika von Assisis *klick* ist es gesteckt voll. Sie ist die Grablegungskirche des heiligen Franziskus von Assisi.
Bild

Der Heimweg ist schweigend.
Bild

Morgen -Samstag- gehts wieder 1000 km nach Hause.

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Sa 2. Mai 2020, 09:09

Kein Reisebericht ist zu Ende, bevor ich nicht wieder gut zuhause bin.
:mrgreen:
Den Samstag = Karsamstag verbringen wir in österlicher Besinnung ....
Bild

....auf der Autobahn, erst Richtung Venedig, dann nach Norden über die Alpen.

1000 km bei 80 km/h macht 12 Stunden Reisezeit. Die Moppeds an Hänger halten da mühelos mit.
Bild

Zum Wach-Bleiben hilft zwischendurch nur die eine oder andere Jausen-Pause mit Apfelstrudel und Espresso.
Bild

Am Sonntag = Ostersonntag machen ich mich bei kaltem aber sonnigem Aprilwetter auf die letzte Strecke: von Oberösterreich nach Franken.
Das sind nochmal 300 km auf eigener Achse.

Zwischenstopp in der Oberpfalz im Städtchen Amberg an der Vils.
Bild

Insgesamt waren es knapp 1400 km auf eigener Achse, und 2x 1000km am Hänger.
Hat sich das gelohnt?
:kratz:
Ich würde sagen : JA .... und GERNE WIEDER .

Denn : Wenn man insgesamt nur 1 gute Woche Zeit hat, und jeweils 2 Tage für Anfahrt und Heinfahrt drauf gehen, dann geht es kaum anders als die Moppeds auf dem Anhänger mitzunehmen.

Was meint ihr ?
Bild

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon Hirschhäuser » Sa 2. Mai 2020, 10:24

-Martin.Glaeser- hat geschrieben:... Denn : Wenn man insgesamt nur 1 gute Woche Zeit hat, und jeweils 2 Tage für Anfahrt und Heinfahrt drauf gehen, dann geht es kaum anders als die Moppeds auf dem Anhänger mitzunehmen.
Was meint ihr ?... -M-


Gebe Dir zu 100% Recht! Ich handhabe das schon seit ca. 10 Jahren so.
Und in meinem Falle hat es noch andere Vorteile:
1. Im Vorfeld hab ich mir ein Motorrad reservieren lassen und hab das dann im Urlaub geholt. Mit einem Motorrad in den Urlaub, mit zwei nach Hause :?
2. Wenn ich mit meiner Frau in den Urlaub fahre, ist unter Anderem auch wandern angesagt. Mit dem Auto kann man viel mehr mitnehmen.
3. Auch ein defektes Motorrad kann man mit nach Hause nehmen. Mir selbst schon passiert, war jedoch nicht mit der Guzzi!!
4. Man kann mit guten Bekannten sich die Fahrtstrecke angenehmer gestalten - gell Martin.
5. An- und Abfahrt im Piss verlieren ihren Schrecken!

Gruß Stephan
Das doppelte Lottchen: V11 Café Sport (BOS · Mistral Conica Carbon) · Grüße aus dem Taunus
Benutzeravatar
Hirschhäuser
Kaiser
 
Beiträge: 1174
Registriert: So 13. Jan 2008, 18:45
Wohnort: 35619 Braunfels-Bonbaden

Re: Post aus Austria: Corona-Sperre: Ostern 2019 : Umbrien

Beitragvon guzzipapa » Sa 2. Mai 2020, 14:56

Die Chinesen gehören noch dazu:
Bei der Heimreise haben wir ungefähr auf der Höhe von Venedig auf einem Rastplatz Pause gemacht. Da hat ein großer Bus voll Chinesen neben uns geparkt. Die waren auf so einer "in einel Woche ganz Eulopa" Tournee. Und haben natürlich alle unsere Motorräder bestaunen und fotografieren müssen. Wahrscheinlich kann man dann in Zukunft damit rechnen, das eine Original-Guzzi-Kopie aus China am Markt auftaucht.

Das mit dem Hänger ist so eine Sache. Für genau den Zweck passt das. Wegen schnell hin und wieder heim und bei Schnee über den Brenner. Wenn aber die Zeit ausreicht, dann fahre ich lieber mit dem Motorrad auf Achse hin wo ich möchte. Sind halt ein paar fade km, bis man an unserer Staatsgrenzen kommt. Aber das gehört irgendwie zu Urlaub und so.
Auf jeden Fall hab ich so ein Ding gekauft. Aus schon erwähnten Gründen mit Mehrfachnutzung und so: viewtopic.php?f=16&t=8053&p=131619&hilit=anh%C3%A4nger+kaufen#p131619




Gottfried.
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2284
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich


Zurück zu Motorradtouren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste