Post aus Italien : 2018 nicht gezahlte Autobahn-Gebühren

Touren und Reiseempfehlungen

Post aus Italien : 2018 nicht gezahlte Autobahn-Gebühren

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Do 14. Mai 2020, 16:56

Der erste Brief aus Italien war im Februar gekommen - der zweite Brief kam jetzt im Mai : je ein Formbrief in schlecht übersetzten Deutsch.
Mit einer saftigen Rechnung über 16,87 Euro, davon 4,34 für Maut und der Rest für die Ermittlungen beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg, und für die Beitreibung durch die italienische Inkasso-Firma NIVI.

Was war vorgefallen?
Dazu gibt's den Reisebericht "Alte Maenner auf alten Moppeds : Toskana 2018" *klick*

Vor 2 Jahren (2018) waren wir auf unserer Toskana Tour irrtümlich auf einen kurzen Abschnitt der mautpflichtigen italienischen Autostrada eingebogen, und um dort wieder runter zu kommen mußten wir durch eine unbesetzte Mautstelle passieren und konnten dann in die Gegenspur wenden und zur Ausfahrt zurück fahren.
Und da hat uns wohl eine Kamera erfasst.
20180514_144026 - Kopie6.gif


Wer gehofft hatte, das wäre folgenlos geblieben, der hatte sich getäuscht !
Italien braucht Geld - jeden Cent und jede Lira. Und Deutschland hilft bei der Eintreibung quer über die Ländergrenzen.

Es gibt alles auch online....
NIVI-Ital.Strafzettel.gif

und selbst das Bezahlen geht elektronisch.


In Kürze :
Fall abgeschlossen - beim nächsten Besuch in Italien gibt's dann eine Pizza weniger ! :esse:


-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Zurück zu Motorradtouren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste