Corona2020-Tour

Touren und Reiseempfehlungen

Corona2020-Tour

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Sa 11. Jul 2020, 20:20

Wie schon im Mai geplant *klick* , beginnt die Corona2020-Tour im Innviertel. 4 Elfen Fahrer haben sich zusammengetan.
:guzzeln: :guzzeln: :guzzeln: :guzzeln:
von der Gegend her ähnelt die strecke sehr der 4/4-Tour aus dem Jahr 2015 *klick*:
. Innviertel
. Mühlviertel
. Waldviertel
. Weinviertel
....naja...nicht ganz. :gaas:
Man wird sehen, die Strecke verläuft nur so ähnlich in der ersten Hälfte.
Sie führt aus dem österreichischen Bundesland Oberösterreich zuerst nach Niederösterreich, später dann sogar bis in die Steiermark.

Die Anfahrt ins Innviertel gestaltet sich feucht, weil die Strecke von Franken kommend durch Regensburg führt. Regens(!)-burg .... wie der Name schon sagt : Regen !
Bild

Jedoch : je weiter die Fahrt nach Süden geht, umso mehr klart es auf, und gegen Abend ist es trocken und der Blick über die hügelige Voralpenlandschaft des Innviertels ist fantastisch.
Bild

Ich komme rechtzeitig zum Abendbrot im landwirtschaftlichen Betrieb vom zweiten Coronatour-Mitfahrer an,
Bild

.....und nach einem erquickenden Schlaf am Bauernhof geht's am nächsten Morgen los:
Jedoch nicht ohne noch schnell einen Größenvergleich unserer Fahrzeuge vorzunehmen. Bild
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Corona2020-Tour

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Sa 11. Jul 2020, 21:11

Erst nochmal Tanken !
1,02 Euro für den Liter 95-er Superbenzin ist in Österreich 20 Cent billiger als in Deutschland.
Danke für die sog. Öko-Steuer in Deutschland :evil: (1999-2003 eingeführt. +15 Cent plus MWSt. Unter Umweltminister Jürgen Trittin/Grüne).

Dann geht es flott durch den Sau-Wald *Klick* nach Norden bis zur Donau hinunter,
Bild

... und nach der Brücke wieder hinauf ins Mühlviertel.
An guten Tagen gibt es von dort oben eine Fernsicht vom Böhmerwald und der tschechischen Grenze bis in die Alpen des Salzkammerguts.
Die Strassen sind gut ausgebaut, es gibt wenig Verkehr, und die Dörfer sind hübsch entlang der Hauptstrasse aufgereiht.
Bild

Das Mühlviertel hat seinen Namen von den Flüssen Große Mühl, Kleine Mühl und Steinerne Mühl, die es durchfließen.

Wenn im Juli der Mohn blüht, zeigt sich das Mühlviertel von seiner schönsten Seite *Klick* .
Bild

Wir fahren an bunten roten, rosa und weiß blühenden Mohn-Feldern vorbei.
Bild

Die reifen Mohnkapseln enthalten kein Heroin wie die in Afghanistan, sondern die Mohnsamen werden zur Ölgewinnung ausgepresst und zum Kochen verwendet *Klick*.
Bild

Vor der Mittagspause noch ein kleiner 'dienstlicher' Abstecher zum Landmaschinenhändler,
Bild

...mit dem Größenvergleich :
Bild

Und dann ist unsere Mittagsrast in Zwettl *Klick*...
Bild

... dort gibts die berühmten Mohn-Nudeln zu essen.
Bild

Von Zwettl aus versuchen wir noch einen Abstecher an den Stausee Dobra, aber irgendwie finden wir kein Durchkommen an der Uferstrasse.
Zu viel Baustellen.
Bild

Also lieber den Rückweg antreten, und zuerst eine Erholungspause am Wiesenrain - die Mohnnudeln wollen verdaut sein.
Bild

Mit neuer Kraft gehts weiter durch den Truppenübungsplatz "TÜPL" Allentsteig, wo schon die russische Rote Armee und zuvor das deutsche Heer im 3.Reich geübt hat.
Heute kann man (meist) gefahrlos queren. Eine grüne Ampel zeigt an, ob man reinfahren kann.
Bild

Ziel ist das Brauhotel in Weitra https://www.brauhotel.at/ , wo wir eine Nacht bleiben werden und wo wir mit den anderen beiden V11-Fahrern zusammentreffen werden, die von Wien aus kommend dorthin fahren.
Dann sind wir 4 Elfen :
. Zwei rote LeMans
. Eine leuchtgrüne Sport
. Eine Tenni-Grüne LeMans
..........
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Corona2020-Tour

Beitragvon guzzipapa » So 12. Jul 2020, 17:09

Dieser TÜPL ist einer der größten in Europa. Passt gut zur militärischen Stärke Österreichs, oder zumindest zum Auftreten der derzeitigen Verteidigungsministerin.
Gleich nach dem Einmarsch der Nazi wurde mit dem Ausbau begonnen und dafür mehrere Orte komplett abgesiedelt. In den Orten lebten Familien aus der Schicklgruber Verwandtschaft, von denen einer der unehliich geboren war und den Namen der Mutter bekam zu Lebzeiten -nachdem sein leiblichen Vater die Vaterschaft anerkannte - dessen Familiennamen Hiedler in der Schreibweise Hitler bekam.
Dessen Sohn Adolf war von seiner Verwandtschaft nicht recht angetan und unternam alles mögliche um sie verschwinden zu lassen.
Ob das ein Grund war, die Landschaft für den TÜPL zu entvölkern, oder wie auch behauptet wird, weil die Landschaft dort viele Ähnlichkeiten mir weiten Teilen Russlands hat, lässt sich nicht mehr feststellen.

Gottfried
guzzipapa
Foren Gott
 
Beiträge: 2284
Registriert: Di 22. Jan 2008, 00:22
Wohnort: Oberösterreich

Re: Corona2020-Tour

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Di 14. Jul 2020, 08:30

-Martin.Glaeser- hat geschrieben:Ziel ist das Brauhotel in Weitra https://www.brauhotel.at/ , wo wir eine Nacht bleiben werden und wo wir mit den anderen beiden V11-Fahrern zusammentreffen werden, die von Wien aus kommend dorthin fahren.

Die 2 Buben sind schon da und haben auch schon 1 Bier Vorsprung.
Bild

Was es jetzt mit Macht aufzuholen gilt - immerhin sind wir in einem BRAU-Hotel mit eigener Bier-Herstellung. :bier:

Am nächsten Morgen ....
Bild

...wird rasch aufgepackt, und dann geht es flott nach Süd-Osten zur Donau.

Wir müssen auf das andere Ufer, denn beide St:Corona liegen im südlichen Teil des Bundeslands Niederösterreich.
Bild

Natürlich wäre eine einfache Brücke auch möglich, z.B. in Melk oder in Krems, aber wir wählen die Roll-Fähre zwischen Spitz und Arnsdorf *klick*.
Ein 20 Tonnen Schiff, das sich quer zur Strömung entlang eines quer über die Donau gespannten Stahlseils von Ufer zu Ufer ziehen lässt.
Bild

Genügend Platz für Autos, Laster, Busse, Radler, landwirtschaftliche Fahrzeuge und sogar Vieh - und für uns.
Die Überfahrt kostet 2,20 Euro pro 'Kraftrad' plus 1,80 Euro für jeden Fahrer. Fahrschein für eine Kuh wäre 2,00 Euro.

Am andern Ufer führt die Strecke durch fruchtbare Wiesen nach St.Pölten, und dann weiter in die Ausläufer des Wienerwalds.
St. Corona am Schöpfl liegt versteckt abseits der großen Durchgangsstraßen im Wald.
Bild

Ein kleines Dorf mit einer großen Kirche,
Bild

... und als ich zum Fotografieren die Dorfstraße blockiere, ernte ich von den einheimischen Autofahren ein spöttisches Grinsen und den 'Vogel' . :-)
Bild

Danach ist es Zeit für eine Mittagspause mit Kaffee .... ach nein - simplen Kaffee darf man ja in Österreich nicht bestellen!
Bild

Da gibt es den
. kleinen/großen Braunen
. kleinen/großen Schwarzen
. Verlängerten
. Amerikano
. Kapuziner
. Melange
. Einspänner
und den
. Fiaker ....mit einem Glaserl Slibovitz oder Rhum :schwitz:

Nachhilfestunde in Kaffee gefällig ? ==> *Klick*

.Bild
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Corona2020-Tour

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Di 14. Jul 2020, 08:52

Danach sind wir gestärkt....
Bild

....und es geht 100 km weiter südlich nach St.Corona am Wechsel.

Die Route führt durch die "Kalte Kuchl" - das muss wohl an den Wochenenden eine heiße Rennstrecke für narrische Wiener sein : jedenfalls werden dort regelmäßig viele Führerscheine 'gezwickt' = einkassiert. https://m.noen.at/lilienfeld/kleinzell- ... -213165889


Bild

Der Blick über das abendliche Tal läßt ahnen - wir sind schon spät dran.
Und wir haben noch 100km bis zu unserem Quartier in der Nähe von Graz.
Bild
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Corona2020-Tour

Beitragvon -Martin.Glaeser- » Di 14. Jul 2020, 09:42

Wir übernachten beim "Proellhofer" Cafe Bar Hills ....
Bild

...auf einer Anhöhe in Fladnitz an der Teichalm , mit gutem Essen und einem tollen Fernblick.
Bild

Und mit Whirlpool im Zimmer.... hmmmm <ohne Foto>

Am nächsten Tag ist Heimreise, ich mache je einen Zwischenstop in Wels, in Passau und in Regensburg.
Bild

Insgesamt 1700 km.
War 'ne gute Tour :
. Kein Umfall
. Kein Unfall
. Kein Radar
. Kein 'Kieberer'

.....trotz 'Corona'
Bild

-M-
"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
 
Beiträge: 9018
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Corona2020-Tour

Beitragvon Dellario » Mi 15. Jul 2020, 08:17

Und mit Whirlpool im Zimmer.... hmmmm <ohne Foto>

No Prob:
Dateianhänge
8ED290D1-180F-4AC0-B18F-1D937F4D9BB2.jpeg
Klack..Drrr...Wobb Wobb Wobb Wobb Grrmmmm (??)
Benutzeravatar
Dellario
König
 
Beiträge: 892
Registriert: So 26. Sep 2010, 10:05
Wohnort: Wyk

Re: Corona2020-Tour

Beitragvon Dottore G. » Mi 15. Jul 2020, 09:12

Die Haare im Gesicht sind kuhl. :clap:
Moto Guzzi 850 T5. Moto Guzzi V11 LM fast orginal. Moto Guzzi V35 C. Simson S63 und Di Blasi R7,dazu Honda Elite 150 nebst Honda Helix CN 250 "ganz erheblich" optimiert.Italjet Tiffany 25
In meine Guzzen kommt nur Super + und Luft ;-) na gut,Öl gibts auch noch.Und in den Endantrieb auch noch Molykote.Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
http://schweger-italotreffen.de
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
 
Beiträge: 10967
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage


Zurück zu Motorradtouren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste