Sex beim TÜV?

Alle sonstigen technischen Themen
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Kaiser
Beiträge: 1162
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Kosmolske2.0 »

Ich bin mir grade nicht mehr sicher ob ihr mir helfen oder mich verarschen wollt. :kratz:
Aber über Schrauben bin ich nun bestens informiert. danke dafür! :bier:
Meine letzte, ernst gemeinte Frage, bezog sich darauf, das ich einen Flansch aus Alu AW-7075 gemacht habe.
Klar kann ich mir dazu ein Datenblatt aus dem internet runter laden.
Werd dem TÜV auch bei bedarf die Konstruktionsdaten zeigen.
Aber wie schafft man den Nachweis, dass das benutzte Material auch dem auf dem Datenblatt entspricht.
Das kann man doch gar nicht. Oder muß ich das vom Notar stempeln lassen? :lol:
Okay, lassen wir das. Die Schrauben sind toll....... :bier:
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
Beiträge: 11416
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage
Kontaktdaten:

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Dottore G. »

Ein guter Sachverständiger nimmt eine Leckprobe vor und weiß Bescheid.

Gruß, Dieter.
Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Kaiser
Beiträge: 1162
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Kosmolske2.0 »

Ja genau, wie die Archäologen. Wenn der Klumpen Dreck an der Zunge hängen bleibt, ist es ein Knochen. Kann aber auch versteinerte Kacke sein. :hammer:
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
likedeeler
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1858
Registriert: So 13. Jan 2008, 19:46
Wohnort: Norderstedt (Dörp bi Hamburch)

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von likedeeler »

Moin Kosmo,
wenn die Kombi Rad-Adapter-Scheibe wie "aus einem Guss" und professionell aussieht, wird der Prüfer eventuell nicht nach einer Nummer suchen. Daher wirst Du bei jedem HU-Termin etwas Angstschweiß ertragen müssen :mrgreen: .
Bei Gespannen werden ähnliche Umbauten regelmäßig gemacht. Hier gilt aber der Gespannbauer als Hersteller und hat entsprechend geschäftliche Kontakte zu einer vertrauten Prüfstelle. Du gilts in den heiligen Hallen aber nur als Bastler, selbst wenn Du solche Arbeiten schon gemacht hast und perfekt beherrscht :( . Ohne gute Kontakte sehe ich für die Abnahme mehr Probleme als z.B. guuz (der durch seine Arbeiten vermutlich genau diese Kontakte hat).
Wenn Du legal unterwegs sein willst, wäre eine Einzelabnahme mit Eintragung fällig. Du hast hier ein sicherheitsrelevantes Bauteil selbst gebaut. Wenn etwas passiert und die Versicherung auf Suche geht, kann das unschön werden.
Gruß Kay
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
V11 LeMans (Diva) / K100RS mit EML GT2001 (Dreirad)

Alt werden ist nix für Feiglinge!
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Kaiser
Beiträge: 1162
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Kosmolske2.0 »

Hallo Kay,

wie schön zu sehen, das es auch noch ernst zu nehmende Forenkollegen gibt.
Also normalerweise bin ich ja immer der Quatschkopp, aber jetzt hab ich mal den ganzen Blödsinn abgekriegt. das geschieht mir wohl recht. :schitt:
Also mit etwas Angstschweiß komme ich klar. So ein bisi feucht sind die Achseln eh immer. :schwitz:
Ich will nur die Felgen endlich mal legalisiert bekommen und pfeife auf dem Daes seine Zwergenbremsscheibe mit falscher Dickenbeschriftung.
Deshalb der teilweise Rückbau auf Original. Ich kann mir nicht vorstellen, das irgend ein Hansel sich jemals für meinen Flansch interessieren wird und nehme deshalb das bisi Schweiß in Kauf. Wenn eine Versicherung Gründe sucht, mich im Regen stehen zu lassen, wird sie auch anderswo fündig. da bin ich mir sicher. Versicherungen sind legaler Betrug. Das sagte mir mal der Mann bei der Verbraucherzentrale in Frankfurt. Eine Einzelabnahme mache ich erst, wenn der Prüfer aufmuckt. Schaun wir mal. Erstmal muß ich den Mist zum Laufen bringen. Kriege die Bremsscheibe nicht besser als mit 0,4mm Planschlag zum Laufen. hab schon 28 mal nachgemessen, nachgedreht, nachgefräst, nachgeschliffen. langsam gehen mir die Ideen und das Material aus. Systematische Fehlersuche war noch nie meine Stärke. Ich probiere immer aus.:-) :lol:
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Ludentoni
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1645
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Ludentoni »

Kosmo, nun mach Dir wegen des Adapters keinen Kopf. Der sieht aus wie von PVM, da hätte ich keine Skrupel PVM und die Nummer des Rades einzugravieren damit man sieht daß die Sachen auch zusammengehören. ;)
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Kaiser
Beiträge: 1162
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Kosmolske2.0 »

Und da ich ein gelehriger Schüler bin, habe ich den Rat der alten Herren gleich umgesetzt.
So hat der TÜV eine Kennung, die er eintragen kann. :schwitz:
Dateianhänge
2023-02-11 09_01_06-Foto - Google Fotos.jpg
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Kaiser
Beiträge: 1162
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Kosmolske2.0 »

So, nach mehr als 5 Wochen Schrauberverbot nach Karpaltunnel-OP darf ich wieder nach öl stinken und schrauben.

Aber: Ich finde kein Drehmoment zu der Hohlschraube am Bremssattel hinten.
Wieviel darf oder besser soll man da ankurbeln bitte?

Danke im Voraus.
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Kaiser
Beiträge: 1162
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Kosmolske2.0 »

Hallo Kosmolske,

schön das Du wieder auf dem Damm bist und was schrauben magst.
Also ich würde da nach eingehender Googlerecherche mit 14Nm an Aluschrauben und mit 23Nm an Stahlschrauben drehen.
Ob es Aluminium ist, kannst Du mit einem Alumagneten feststellen. :lol:
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
MartinS
Kaiser
Beiträge: 1081
Registriert: Do 17. Jan 2008, 22:13
Wohnort: Westerwald,Aldi-Süd

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von MartinS »

Führst du selbstgespräche :kratz:
V11limonengrün,KTM Freeride 350,Morini Corsaro Avio,alles fast orignal

...alle Tage sind gleich lang aber unterschiedlich breit.
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Kaiser
Beiträge: 1162
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Kosmolske2.0 »

Ja! Schließlich ist mir eine Expertenmeinung wichtig! :lol:
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
werner
Foren Gott
Beiträge: 5763
Registriert: So 20. Jan 2008, 13:41
Wohnort: 14055 Berlin - Charlottenburg

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von werner »

.., wenigstens ein Experte hier. Immerhin! :clap:
-w-
Viva il capitolo!! + FCKAFD !
Benutzeravatar
Ludentoni
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1645
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Ludentoni »

Kosmolske2.0 hat geschrieben: Mi 3. Mai 2023, 18:23 Ich finde kein Drehmoment zu der Hohlschraube am Bremssattel hinten.
Wieviel darf oder besser soll man da ankurbeln bitte?

Danke im Voraus.
Da ist Luigi sich nicht einig, für M 10 Hohlschraube, Brems oder Kupplungsleitung kusieren Werte von 10 Nm und 23 Nm -26 Nm in den Büchern.

Der geringe Wert passt aus meiner Erfahrung für Aluschrauben, der höhere für Stahlschrauben.
Benutzeravatar
Dottore G.
Foren Gott
Beiträge: 11416
Registriert: So 13. Jan 2008, 13:40
Wohnort: 49413 Dinklage
Kontaktdaten:

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Dottore G. »

Meinst du den Entlüfternippel?
Auch schöne Dinge können manchmal schmutzig sein.
Benutzeravatar
Ludentoni
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1645
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Ludentoni »

Bild


Ich meine die hier unten am Sattel...
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Kaiser
Beiträge: 1162
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Kosmolske2.0 »

Ja, dat dingens wo die Plörre durch geht im Betrieb. Dem leitungsende sozusagen.:-) Nicht der Nippel. Den Nippel mache ich immer mit der hand fest. Weil wenn ich Nippel sehe, muss ich mit der Hand dran drehen. :lol:
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Foren Gott
Beiträge: 9907
Registriert: So 13. Jan 2008, 15:30
Wohnort: 91058 Erlangen

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von -Martin.Glaeser- »

Zurück zum Thema, Pursch'n !!

Ich vermelde heute :
Nicht SEX, aber DREIER.

Heute und gestern 3 Moppeds erfolgreich durch die deutsche TÜV- Prüfung gebracht.
Mit leichten Mängeln.

Ich habe den Eindruck, die Prüfer sind angehalten bei Fzg > 10 Jahre 'kleine Mängel' zu finden und im Prüfprotokoll zu vermerken.

-M- Bild

Gesendet von meinem SM-G991B mit Tapatalk

"Ohne Leichtsinn ist das ganze Leben keinen Schuß Pulver wert" Theodor Fontane
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Kaiser
Beiträge: 1162
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Kosmolske2.0 »

Die Tenni soll älter als 10 Jahre sein? Das glaube ich nicht, so wie die da steht.
Bei der würde ich auch gerne Mal an ihren Nippeln drehen.
Herrliches Grün....... :anstoss:
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Kaiser
Beiträge: 1162
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Kosmolske2.0 »

So, Projekt Orischinohl Bremse aus technischer Sicht erstmal beendet. Funktioniert.
Das Entlüften war mal wieder die helle Freude. Ich habe meine Flasche Bremsflüssigkeit bestimmt zweimal
durchgepumpt bis es gut war. Da würde mich echt mal interessieren, wie ihr das so macht.
Schneller wäre es gegangen, wenn der edle Teilespender des Bremssattels hier aus dem Forum mich darüber informiert hätte,
das der O-Ring zwischen den Sattelhälften anderswo gebraucht wurde. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau bei dem entrichteten Tarif.
Jetzt musste ich meinen alten Sattel als Ringspender hernehmen und gebe das Problem damit weiter.:-)
:asche:
bremse_orischinahl.jpg
Einmal infiziert, immer erkrankt...
Benutzeravatar
Ludentoni
Lebende Foren Legende
Beiträge: 1645
Registriert: Mo 14. Jan 2008, 16:55

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Ludentoni »

Also, der Tenni hätte ich mindestens erhebliche Mängel attestiert, ;) zumindest was Originalität angeht, der Scheinwerfer geht gar nicht, und ebenso die fehlende goldene Titannitritbeschichtung auf den Gleitrohren... Da ist wohl mal ne andere Gabel verbaut worden in Frankreich.

Kosmo, den Sattel einfach hochhalten beim entlüften.

Die Bremsleitung liegt auch blöd und scheuert innen am der Schwinge. Ist genug Abstand zum Rad?

Bei mir war die Leitung innen an der Schwinge festgestrapst ab Werk, ich hab dann Halter angefertigt und die Leitung frei schwingend verlegt. Funzt seit 23 Jahren.

Bild
Benutzeravatar
Toni
Routinier
Beiträge: 309
Registriert: Do 24. Apr 2008, 23:14
Wohnort: Am Tor zum Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Toni »

Kosmolske2.0 hat geschrieben: Sa 6. Mai 2023, 17:21 Bild
Wow, so schöne güldene PVM hätte ich auch gerne, die wollen aber wegen mangelnder Nachfrage keine mehr herstellen. :cry:
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Kaiser
Beiträge: 1162
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Kosmolske2.0 »

Bei den Tarifen wundert mich das nicht mit der geringen Nachfrage. Würde ich nie ausgeben. Aber scheee Sinn se scho. :bier:
Einmal infiziert, immer erkrankt...
guuz
Routinier
Beiträge: 436
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von guuz »

@ Martin, na klar sollen / müssen Mängel gefunden werden, sonst versaust die Statistik :-)

Geile Räder, aber bei meiner Gold-Farben-Allergie ..... Hab schon goldene Öhlins wieder verkauft, weil goldfarben.

Bremsen hinten Entlüften: An der Bremspumpe hab ich an der Leitung eine Entlüftungsschraube, so gehts ruck zuck :-)
Benutzeravatar
Kosmolske2.0
Kaiser
Beiträge: 1162
Registriert: So 16. Okt 2011, 17:51
Wohnort: 63864 Glattbach

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von Kosmolske2.0 »

meinst Du so ne Stahlbus-Schraube?????
Einmal infiziert, immer erkrankt...
guuz
Routinier
Beiträge: 436
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 11:46

Re: Sex beim TÜV?

Beitrag von guuz »

Nee, eine Verschlußschraube mit Entlüfter (8er SW) Nippel.
Da mußß man nicht die Luft durch's Ganze System pumpen. Kommt inzwischen überall ran wo an Pumpe kein Entlüftungsnippel dran ist.
Antworten